Kostenpflichtiges AntiVir Proggi

UniqueSpirit

Ensign
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
221
Hi Community

Vorab. Habe schon gesucht ob es ein gleiches Thema existiert. Jedoch nur einen Thread aus 2007 gefunden. Ziemlich Staubig und alt.

Ich will mir demnächst ein richtiges AntiViren Proggi zulegen und es darf auch etwas kosten. Hatte sonst nur kostenlose daher wenig Erfahrung mit den ''richtigen'' kostenpflichtigen Proggis.

Brauche eins das sehr ressourcen schonend ist. evt. Sandbox. Und natürlich das wichtigste die Erkennungsrate sollte Top sein. Wenn ihr einen Tipp habt für mich, schreibt bitte warum und was es kann.


Liebe Grüsse
 
D

DunklerRabe

Gast
Wenn du unbedingt ein Antiviren Programm benutzen willst, dann tu dir selbst den Gefallen, und benutze eins der kostenlosen.
Antiviren Programme funktionieren so oder so nicht und wenn man sich dann unbedingt ein Placebo antun will, dann sollte es zumindest kostenlos sein, sodass man da nicht noch diese ganzen Scharlatane finanziell unterstützt.
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.005

punkrockfan

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.028
Zuletzt bearbeitet:

UniqueSpirit

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
221
Danke für die Antworten. Also ich zocke auch zusätzlich bei Steam und auch Starcraft 2. Und Dunkler Rabe dein Post ist useless aber okey ^^ Daher Zockermodus gern gesehen.
 

UniqueSpirit

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
221
Kann Avira, Bitdefender und Norton Sandbox ?
 

LinuxMcBook

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595
AVAST kann definitiv Sandbox und ist auch ressourcenschonend.
 
D

DunklerRabe

Gast
Der Post war nicht useless. Dabei handelt es sich, ganz simpel ausgedrückt, um die Wahrheit. Wenn du das nicht einsehen willst, dann ist das was anderes, macht die Kernaussage aber nicht "useless".

Die Vergangenheit hat EINDEUTIG gezeigt, dass Antiviren Programme nicht nur nicht funktionieren und damit absolut keinen Nutzen haben, nein im Gegenteil, sie verursachen sogar noch Probleme am laufenden Band.

Ein paar Beispiele, an die ich mich aus dem Kopf erinnere:

Avira hatte eine Zeit lang massive Updateprobleme und war nicht in der Lage, dieses Problem in den Griff zu kriegen. In den Foren sammelten sich die User und fanden gemeinsam Lösungen, die der Hersteller nicht liefern konnte.

Kaspersky hat erst vor kurzem einen Haufen User, die noch XP nutzen, vom Internet abgeschnitten.

Norton ist für nichts anderes bekannt, als das es das Betriebssystem über kurz oder lang konsequent zu Grunde richtet und dabei auch noch ohne Ende Resourcen frisst fürs Nichtstun. Qualitätsarbeit seit Jahren!

Und wenn man da mal genau nachschaut findet man noch viele weitere, teils haarsträubende Beispiele.

Es handelt sich hier um eine ganze Kategorie an Software, die völliger Bullshit ist und keinen relevanten Nährwert hat. Außer du hast Bock auf Troubleshooting, denn die Probleme kommen frei Haus, auch bei den kostenpflichtigen Versionen.
 

oSes

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
527
avast Internet Security, nicht ganz billig, aber extrem schlank, zuverlässig und bietet einige extra u.a. auch Sandbox.

Einfach die kostenlose Testversion besorgen und überzeugen lassen. Kann man On the Fly kostenpflichtig verlängern.


EDIT: Bitte ignoriert DunklerRabe, der hat scheinbar größere Probleme und noch viel weniger Ahnung. Frage mich echt wo du deine Erfahrungen her nimmst, ich betreue privat wie auch geschäftlich hunderte PCs, ohne Antivirensoftware hätte ich keine Sekunde Freizeit. Fakt.

PS: und es heisst Mehrwert, der Nährwert ist woanders zu suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

UniqueSpirit

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
221
Der Post war nicht useless. Dabei handelt es sich, ganz simpel ausgedrückt, um die Wahrheit. Wenn du das nicht einsehen willst, dann ist das was anderes, macht die Kernaussage aber nicht "useless".

Die Vergangenheit hat EINDEUTIG gezeigt, dass Antiviren Programme nicht nur nicht funktionieren und damit absolut keinen Nutzen haben, nein im Gegenteil, sie verursachen sogar noch Probleme am laufenden Band.

Ein paar Beispiele, an die ich mich aus dem Kopf erinnere:

Avira hatte eine Zeit lang massive Updateprobleme und war nicht in der Lage, dieses Problem in den Griff zu kriegen. In den Foren sammelten sich die User und fanden gemeinsam Lösungen, die der Hersteller nicht liefern konnte.

Kaspersky hat erst vor kurzem einen Haufen User, die noch XP nutzen, vom Internet abgeschnitten.

Norton ist für nichts anderes bekannt, als das es das Betriebssystem über kurz oder lang konsequent zu Grunde richtet und dabei auch noch ohne Ende Resourcen frisst fürs Nichtstun. Qualitätsarbeit seit Jahren!

Und wenn man da mal genau nachschaut findet man noch viele weitere, teils haarsträubende Beispiele.

Es handelt sich hier um eine ganze Kategorie an Software, die völliger Bullshit ist und keinen relevanten Nährwert hat. Außer du hast Bock auf Troubleshooting, denn die Probleme kommen frei Haus, auch bei den kostenpflichtigen Versionen.
Und alle sind schlecht und böse ?
 
Zuletzt bearbeitet:

punkrockfan

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.028

UniqueSpirit

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
221
avast Internet Security, nicht ganz billig, aber extrem schlank, zuverlässig und bietet einige extra u.a. auch Sandbox.

Einfach die kostenlose Testversion besorgen und überzeugen lassen. Kann man On the Fly kostenpflichtig verlängern.


EDIT: Bitte ignoriert DunklerRabe, der hat scheinbar größere Probleme und noch viel weniger Ahnung. Frage mich echt wo du deine Erfahrungen her nimmst, ich betreue privat wie auch geschäftlich hunderte PCs, ohne Antivirensoftware hätte ich keine Sekunde Freizeit. Fakt.

PS: und es heisst Mehrwert, der Nährwert ist woanders zu suchen.
Aha Avast hat ja zwei Versionen Avast Pro Antivirus 7 (mit safezone und sandbox) und das Internet Security. Und beim Internet Security hat man ja ''nur'' zusätzlich noch Antispam ? wofür auch immer und ne Firewall ?? glaube keine andere unterschiede ?? Viren erkennen ja beide Versionen gleich ??!!

Avast hat es mir iwie angemacht. Aber ich lasse noch alles offen und Informiere mich weiter. Kann ja nicht schaden :)

@punkrocker: Echt heavy :D
EDIT für Punkrockfan: Als ich deinen Link gelesen hab kam mir das kleine Video in den Sinn. So etwas änliches hat wohl das Kaspersky Team gemacht als sie die Signatur raussbrachten ;) http://www.youtube.com/watch?v=UyNnSbmn8OI


EDIT: Ne Firewall braucht mein zukünftiges Viren Proggi nicht da ich mich mit Windows + Hardware Firewall sicher genug fühle
 
Zuletzt bearbeitet:

DjNDB

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.533
Die Vergangenheit hat EINDEUTIG gezeigt, dass Antiviren Programme nicht nur nicht funktionieren und damit absolut keinen Nutzen haben, nein im Gegenteil, sie verursachen sogar noch Probleme am laufenden Band.
[...]

Es handelt sich hier um eine ganze Kategorie an Software, die völliger Bullshit ist und keinen relevanten Nährwert hat. Außer du hast Bock auf Troubleshooting, denn die Probleme kommen frei Haus, auch bei den kostenpflichtigen Versionen.
Das sollte man schon etwas differenzierter betrachten. Es gibt Benutzer, die Sachen aus zweifelhaften Quellen herunterladen und ausführen. Sofern enthaltene Schadsoftware bekannt ist, haben die Schutzprogramme durchaus einen abmildernden Effekt.

Vor allem schützen können sie natürlich schon aufgrund dem Satz von Rice nicht.
 

Luxuspur

Banned
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.662
Zitat von DunklerRabe

Die Vergangenheit hat EINDEUTIG gezeigt, dass Antiviren Programme nicht nur nicht funktionieren und damit absolut keinen Nutzen haben, nein im Gegenteil, sie verursachen sogar noch Probleme am laufenden Band.
[...]

Es handelt sich hier um eine ganze Kategorie an Software, die völliger Bullshit ist und keinen relevanten Nährwert hat. Außer du hast Bock auf Troubleshooting, denn die Probleme kommen frei Haus, auch bei den kostenpflichtigen Versionen.
Naja da es nie einen 100% Schutz geben wird ... knapp daneben ist aber eben auch daneben ... nen Virenprogramm hält dir wenigstens die bekannten Viren und Exploits vom Hals ... für den Rest braucht man halt BRAIN2.0 ... heutztage leider Mangelware!

80% der Fehler an Rechnern sind eh Layer 8 Fehler ... und den Rest naja nobody is perfect!
 

Domi_bas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
385
Hi,

bitte entschuldigt meine, eventuelle, Unwissenheit. Was ist mit den Microsoft Security Essentials ? Stört nicht, sucht brav und macht Updates, daher wird es auch nicht komplett unsicher sein.

Verwende MSE schon seit ich denken kann ^^ (Spitzen Zitat punkrockfan!!!)
 

Merle

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
11.130
Der Post war nicht useless. Dabei handelt es sich, ganz simpel ausgedrückt, um die Wahrheit. Wenn du das nicht einsehen willst, dann ist das was anderes, macht die Kernaussage aber nicht "useless".

Die Vergangenheit hat EINDEUTIG gezeigt, dass Antiviren Programme nicht nur nicht funktionieren und damit absolut keinen Nutzen haben, nein im Gegenteil, sie verursachen sogar noch Probleme am laufenden Band.
Selten so einen Schwachsinn gelesen. Ich komm auch vom Fach und WIE OFT findet der Scanner Viren, Malware und Trojaner, sogar ein schlechter? Richtig. Sehr, sehr oft.
Ein Virenscanner verhindert den worst case mehr als nur gelegentlich, in Abhängigkeit der Fahrlässigkeit des Anwenders.

@TE: Bitte ignoriere das. Das ist unfassbar realitätsfremd.
Ich empfehle dir (ohne Kenntnisse einer Sandboxfunktionalität zu haben) Kaspersky. Ich merke keinen Performanceunterschied (Quadcore, SSD). Nach der generellen Belastung müsstest du googlen. Die Erkennungsrate ist, gerade mit diesem Cloud Feature, enorm hoch. Zudem kann man Kaspersky auf Autoupdate jede Stunde stellen, und die russischen Kollegen sind auch so schnell, dass du mehrfach am Tag Signaturupdates erhältst.

*edit: @über mir:
Ich verwende auch immer MSE, wenn es gratis sein soll. Ist wirklich gut. Aber ein Programm mit Fokus auf das Problem und einer enorm schnellen Updatepolitik wie Norton oder Kaspersky bietet noch ein "Eckchen" mehr Schutz, da die Virendefinitionen im Normalfall einfach aktueller sind. Zudem ist der TE bereit, Geld auszugeben.

@TE: Noch was: Auf eBay gibts 1-Jahreslizenzen von Kaspersky Antivirus für 7€ oder so (1PC), oder 12-14 (3PCs).

*edit2:
Zur Kasperskyproblematik: Ich selbst war nicht betroffen, bin mit meiner ganzen Heimlandschaft auf Kaspersky, aber auch nur Win7/8. Allerdings kann sowas generell schon passieren. Ist ja auch schon MS mit Updates so passiert, dass diese Bluescreens verursacht haben. Ich würde das aber nicht zwingend Herstellerabhängig betrachten, denn Bugs gibts immer mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Huey Duck

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
451
Ich würde noch mal GData in den Raum werfen. Bin sehr zufrieden, stündliche Updates und parallel zwei intergrierte Such-Engines.
Ca. 12 € im Jahr und sehr ressourcenschonend.

Gruß
 

Honkus

Ensign
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
207
Laut Test taugt MSE nichts, ist jetz bereits zum ich glaube 2. Mal in Folge ohne AV-Test-Zertifikat (bitte hier nicht über die Aussagekraft streiten ;P)
Ich verwende mittlerweile seit ca. 3 Jahren Avast Free Antivirus und bin weiß Gott nicht nur im unschuldigen Teil des Internets unterwegs.
Die Erkennungsrate ist bisher einwandfrei, hatte noch keinerlei Viren-Probleme und wenn man die Benachrichtigungen von wegen Updates und die Sprachausgabe deaktiviert, merkt man davon auch nicht allzuviel. (SSD, i5-750, 8GB RAM, auf nem schwächeren PC vllt ein bisschen mehr)
 
Top