Kühler für 9550 gesucht, flache Bauweise!

mOrLoC

Newbie
Registriert
Nov. 2009
Beiträge
7
Hallo liebe Kollegen im ComputerBase Forum!

Ich bin ganz neu hier, schreibe jetzt meinen allerersten Beitrag, ich hoffe ihr könnt mir helfen bei meinem Problem.

Als erstes meine PC-Zusammenstellung:

Gehäuse: Coolermaster Wavemaster
CPU: intel q9550
GPU: Geforce gtx 285 2GB
Ram: G.Skill 4gb 1066er DDR2
mainboard: Gigabyte X48-DS4
momentaner CPU Kühler: Thermaltake Blue Orb II

Ich habe erst von einem E6750 auf den Q9550 gewechselt, um meine starke Grafikkarte ein wenig mehr zu unterstützen. Meinen E6750 habe ich auf 3,2Ghz übertakten können, bei annehmbaren Temperaturen.

Ich hatte vorher eine Triple Radiator WaKü drin, da ging natürlich um einiges mehr, auf Grund der mangelnden Transportfähigkeit bin ich wieder auf Luftkühlung umgeschwenkt.

So, nun das eigentliche Problem:

Ich wollte nun einen richtig leistungsfähigen CPU Kühler installieren, mit dem Blue Orb II bin ich ja glaub ich nicht so gut beraten, meinen Q9550 auf 3,6Ghz oder ähnliches zu takten.

Das Problem ist leider folgendes: Mein Coolermaster Wavemaster ist innen mit Dämmmatte ausgestattet, daher ist nur eine maximale Kühlerhöhe für den CPU Kühler von ca. 11-12cm möglich.

Was würdet ihr mir jetzt empfehlen zu tun? Mein Wavemaster gefällt mir so gut, so massiv, würde ungern das Gehäuse wechseln wollen. Soll ich evtl ein Stück Dämmmatte herausnehmen für einen größeren Kühler?

Oder gibt es richtig gute CPU Kühler bis 11-12cm maximal?

ich kenn mich leider nicht so extrem gut aus im Kühlbereich, daher auch mein Hilfesuchender Beitrag hier.
Bitte helft mir, bin über jeden Hinweiß dankbar.

Vielen lieben Dank, mOrLoC
 
An den kommt allerdings keiner in dem Segment heran:
Noctua NH-U9B
http://geizhals.at/deutschland/a316862.html
Nur ist er mit seinen 12,5cm wahrscheinlich gerade zu groß. Teuer ist er leider auch.
Ich würd's versuchen und im Notfall eben an der Stelle die Dämmung etwas dünner machen.


Andererseits: die Scythe-Kühler sind auch hervorragend.
Ist nur die Frage, ob jetzt der Zipang 2 auch für das doch recht starke OC reicht. Taugt die Gehäuselüftung bei dir was?
 
Wenn ein Top-Blow-Kühler nicht in Dein Lüftungskonzept passt und Du einen Towerkühler bevorzugen würdest, könntest Du auf den wechseln. Recht günstig und wenn Du den 80er Standardlüfter noch gegen einen 92er austauschst, wirds auch noch etwas ruhiger und kühler.

Das OC-Potential ist allerdings nicht ganz so hoch wie beim Noctua NH-C12P.
 
Zuletzt bearbeitet:
also mangelnde transportfähigkeit bei einer wakü kann ich gar nich verstehn. tragen mein rechner regelmäßig auf lan und das auch im liegen.


naja ich find den thermalright axp140 ganz ok.
 
Der ninja Mini ist zu schwach, der hat die Hufe hoch genommen auf meinem Phenom II 940 damals. Erst der Noctua NH-U9B hat etwas bessere Temps geliefert.

Wenn genug Platz zu den Seiten ist sieht für mich der Zipang II am vielversprechensten aus.
 
oh, mich hat es gerade so vom hocker gehaun, so ein nettes und hilfsbereites forum, sofort habe ich so viele antworten von euch bekommen, ich bin begeistert!

also in der engeren auswahl stehen demnach:

Noctua NH-U9B ->könnte gerade so passen
Noctua NH-C12P -> ziemlich teuer, ist das gerechtfertigt in der leistung???
Thermalright AXP-140 -> scheint schlechter zu sein als der Noctua C12??
Scythe Zipang 2 -> scheint bei starken lüftern dann in seiner Leistung nachzulassen, oder?


denke die Auswahl jetzt sind die besten oder? welcher von denen wäre den nun der leistungsstärkste? Die lautstärke ist nebensächlich, wie gesagt, der Tower ist gut gedämmt, viel dringt nicht nach draußen...

vielen dank für eure hilfe!!!!
 
meinst du er passt nich drauf, wegen den großen passivkühlern um den prozessor?
wäre natürlich jetzt schlecht den zu installieren, wenn er evtl garnich passt :(
 
Ich würde entweder zum Noctua NH-C12P greifen - das Gesamtpaket ist wirklich sehr gut abgestimmt, der Preis (in meinen Augen) gerechtfertigt.

Ansonsten wäre durchaus der Corsair H50 eine Option; platzsparend, die Leistung auf Höhe eines hochwertigen Kühlers und der Preis noch im Rahmen; obwohl ich, bei mehr Platz, wohl auch eher eine vollwertige Wasserkühlung bevorzugte ... :-)

Gruß.
 
Es kann sein aber 100% kann man es nicht ausschließen wegen den Passiv Kühler
 
hmn...die corsair lösung sieht schon sehr interessant aus, nur wäre mein problem wieder, dass ich keine 120er lüfteröffnung hinten hab, müsste ich mir etwas anderes einfallen lassen... wäre es da möglich die schläuche hinten rauszu führen und mit einem Adapter von 80 auf 120mm hinten dran zu montieren?
 
Das mit den Schläuchen sollte klappen, sofern du nahe der CPU auch passende Öffnungen hast. Außerdem ist da noch folgendes: Man kann/sollte die Corsair-Wakü nicht öffnen. Du müsstest also eine ziemlich große Öffnung haben, durch die der gesamte Radiator samt den starren Schläuchen durchpasst. Und ganz wichtig ist, den Radiator an einem Lufteinlass zu montieren, nicht hinten am Auslass.

Mit so einem Fan-Adapter sollte die Montage schon klappen, du musst nur den richtigen Platz finden und den gibt es, soweit ich das beurteilen, kann nicht.

PS: Das Gehäuse ist ja richtig schön! Hier auf ComputerBase gibt's sogar einen Artikel darüber, aber wie das Gehäuse ist dieser auch relativ alt.
https://www.computerbase.de/2004-01/test-coolermaster-wavemaster/#abschnitt_einleitung
 
ja, es ist schön...meine version auch noch in stahlblaumetalic...daher will ich eben auch kein anderes gehäuse...der satte klang der fronttür, alles so robust...und noch kein einziger schaden nach all den Jahren, wirklich ein sehr schönes gehäuse...also ich habe mir jetzt folgendes überlegt, ich könnte doch mit winkelabstandshaltern den radiator einfach hinten an das gehäuse schrauben, den auslasslüfter würde ich weglassen und die schläuche duch die 80mm Öffnung ziehn...zum entlüften würde ich mir noch etwas einfallen lassen...ich hoffe das wird :)
 
Schau dir das mal an:
http://ht4u.net/reviews/2009/corsair_hydro_h50/

Und das untere Bild hier von Seite 6:

corsair_h50_complete.jpg



Die Schläuche sind schon ziemlich kurz. Dass sie so starr sind, kommt auch noch dazu. Ich wäre mir da nicht so sicher, dass das so geht, wie du dir's vorstellst. Vielleicht geht die Pumpe auch gar nicht durch die 80er Lüfteröffnung.
Die Montage ist auch sehr umständlich. Das war mir gar nicht bewusst bzw. wurde im CB-Review gar nicht so deutlich herausgearbeitet. Außerdem musst du den Luftstrom ja quasi umkehren. Hinten rein, vorne raus, um eine optimale Kühlung mit der Wakü zu erreichen. Du wirst also mit Sicherheit höhere Innentemperaturen haben.
 
ist die Wakü denn zu empfehlen? die fertig wakü für den CPU?
 
Zurück
Oben