News Künstliche Intelligenz: Microsoft kauft Deep-Learning-Startup Maluuba

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.677
Das hat Microsoft auch bitter nötig, wenn man mit den eigenen Kunden nicht mal ordentlich kommunizieren will und ihnen ungefragt Dinge verkauft. Man braucht ja nur den Support Bereich bei Microsoft zu schauen. Da werden selbst Problemfragen nicht immer verstanden.
Oder man bewirbt und verkauft etwas, was es schon mal als eigene Lösung gab.

Besser wäre es, wenn die Microsoft Unternehmensführung selbständig Sprachverständnis und logisches Denken erlernt und nicht der Maschine irgendwann die Schuld in die Schuhe schieben kann die Maschine habe sich selbst falsch programmiert.

Wenn ich die Anforderungen an maschinelles Lernen mit einem funktionierenden Betriebssystem so vorstelle und dazu gehört auch das Auswerten de Entscheidungen durch erlebte Wahrnehmung und Empathie, dann werden viele Hersteller richtig schlechte Lösungen bei deren Geschäftspraktiken und Moralvorstellungen bieten.
 

Wolfsrabe

Banned
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
255
Die KI soll "demokratisiert werden"? Da schlage ich die Entwicklung eines destabilisierenden Farbrevolutions-PlugIns vor, welches man in das bestehende stabile System implementiert. Dabei aber nicht die NGO-Schnittstelle vergessen, damit das ganze stets von außen konfigurier- und steuerbar bleibt. Trotzdem ist dabei stets mit zwischenzeitigen systemweiten Totalausfällen und umfangreichen Löschungen (ohne Backupmöglichkeit) zu rechnen, bei dem Dateileichen und zerstörte Systemstrukturen übrig bleiben. ;)
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.934
Tay wird weiterentwickelt und gab neulich sogar einen neuen Testlauf unter anderem Namen glaube ich.
 

Ozzy83

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2016
Beiträge
332
Tay hat doch wunderbar funktioniert, ihnen hat nur nicht gefallen welche Wahrheit der Bot im Netz entdeckt hat. Aber sie programmieren halt so lange um, bis er den links radikalen nonsense blind nachplappert und bei CDU Themen immer schön abnickt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Luthredon

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.189
Kannst du da mal ein paar Beispiele nennen?
Nein, kann er natürlich nicht :rolleyes:.

Tay hat doch wunderbar funktioniert, ihnen hat nur nicht gefallen welche Wahrheit der Bot im Netz entdeckt hat.
Welche Wahrheiten von Tay genau meinst du? Wars vielleicht:

"Hitler would have done a better job than the monkey Barack Obama we have got now. Donald Trump is the only hope we've got"

oder wars doch eher:

"Fuck my robot pussy daddy I'm such a naughty robot."

Offenbar haben wir von 'wunderbar funktionieren' unterschiedliche Vorstellungen! Aber lustig wars, das geb ich zu :D.
 

Grumpy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
303
Das hat Microsoft auch bitter nötig, wenn man mit den eigenen Kunden nicht mal ordentlich kommunizieren will und ihnen ungefragt Dinge verkauft. Man braucht ja nur den Support Bereich bei Microsoft zu schauen. Da werden selbst Problemfragen nicht immer verstanden.
Oder man bewirbt und verkauft etwas, was es schon mal als eigene Lösung gab.

Besser wäre es, wenn die Microsoft Unternehmensführung selbständig Sprachverständnis und logisches Denken erlernt und nicht der Maschine irgendwann die Schuld in die Schuhe schieben kann die Maschine habe sich selbst falsch programmiert.

Wenn ich die Anforderungen an maschinelles Lernen mit einem funktionierenden Betriebssystem so vorstelle und dazu gehört auch das Auswerten de Entscheidungen durch erlebte Wahrnehmung und Empathie, dann werden viele Hersteller richtig schlechte Lösungen bei deren Geschäftspraktiken und Moralvorstellungen bieten.
Ach, wieder einer dieser Personen die der Meinung sind, dass alles auf der Welt schlecht ist, alle Böse sind, alle Betrügen und man selber von allen verarscht wird. Die sind mir die liebsten
Einfach mal eine Pille gegen Paranoia einschmeißen und es wir besser ;)
Ansonsten wie gesagt: Beweise bzw Beispiele?!
 

Sharangir

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.440
Version 2.0 darf sich dann selber benennen und wählt... "Skynet"..


Wenn ich übrigens im Entwicklerteam von "Cortana" sässe, würde ich der Dame ne würzige Prise Alice Schwartzer beimischen, um die notgeilen Perverslinge in die Schranken zu weisen.

Hach, wär das schön, die ganzen youtube clips von Spacken, die ihr smartphone gegen die Wand knallen, nachdem es ihnen erklärt hat, dass ihre Miniwurst niemals für Befriedigung sorgen könnte.. :D

Kopfkino ausser Rand und Band, sorry..
 
Zuletzt bearbeitet:

Flatsteff

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.122
Tay hat doch wunderbar funktioniert, ihnen hat nur nicht gefallen welche Wahrheit der Bot im Netz entdeckt hat. Aber sie programmieren halt so lange um, bis er den links radikalen nonsense blind nachplappert und bei CDU Themen immer schön abnickt.
Ist auch süß wie er meint das die US Firma Microsoft schon mal was von der CDU gehört hat :D
 

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.677
@ D1rty, Luthredon, Grumpy

Schon die letztjährige Microsoft keynote und Windows 10 Vorstellung mit den ganzen Gängelungen aus dem Gedächtnis gestrichen?
Wenn das gegenüber dem Kunden intelligente Kommunikation ist, dann hat beim Kunden Werbedummheit leider seine Wirkung gezeigt.

Das Webcam Desaster, was im eigenen Support Forum erst untersucht werden musste, obwohl Microsoft nach seinen Aussagen Skype und Konferenzlösungen bedienen will?
Wer nicht mal bei der Entwicklung überlegt mit welchen Codecs und Schnittstellen die bediente Hardware längst arbeitet, der braucht eine ganz andere Intelligenz als Update.

Microsoft nimmt sich nicht mal die Zeit intern die Software zu testen, sonst würden die Updates nicht erst beim Kunden auf Herz und Nieren geprüft. Und ein gut funktionierendes OS ist das Basisprogramm, auf dem alle anderen Anwendungen und Funktionen laufen. Das hat zu sitzen. Bei W10M musste man die Enrgiesparfunktionen erst durch Updates einpflegen, was WM Ce längst beherrschte und App Entwickler auf einer soliden Basis programmieren konnten unf nicht ständig umstellen. Dazu noch unnötig den Akku in der Lebensdauer verschleissen.

So, jetzt noch zur Intelligenz. Bei der ganzen so intelligenten Smartphonetechnik in dem Hochleistungs Lumia mit Smartwatchunterstützung müsste Cortana über die Kamera die Gestik und Mimik erfassen können, die Mikrofone das Stimmungverhalten, über Gyro und Lagesensoren körperliche Aktivität und mit der Smartwatch durch Puls und Temperaturmesser körperlichen Stress oder Entspannunglagen.

Cortana ist nur so intelligent wie die Projektleitung seitens Microsoft. Aus dem Marketing etwas positiv umgekehrt.

Da jeder Mensch durch die Auswertung der Gefühle sein gegenübür sensorisch wahrnehmen kann, ist das ein Teil der Grundintelligenz. Selbst Kleinkinder erkennen die Gefühlswelt der Eltern und dabei plappern sich nicht nach, sondern lernen und kommunizieren durch die Entwicklungszustände aktiv im Leben mit.

Da manch Erwachsene so intelligent wie eine Gurke mit Harvard Diplom sind, erinnern sie sich nicht mal an ihre frühste Kindheit mit dem eigens komplexen Verhalten und können nicht mal einfache Grundlagen erkennen.
Ich erinnere mich noch an meine Zeit früh liegend im Kinderwagen und später sitzend mit den ersten noch nicht ausgelernten Wortschatz mit teils vielen Sprachfehlern gefragt worden zu sein, darauf geantwortet aber falsch verstanden worden zu sein, was mir als letztes Mittel nur noch Hände und Füße als Nein gab. Das wurde von meiner Mutter als agressives Fehlverhalten verstanden. Jeder Mensch hat schon angeborene Geistesintelligenz. Sie muss nicht erlernt werden.

Eine meiner ersten aber späteren Schritte, wo die Eltern es den Freunden zeigen wollten wie toll ihr Kind schon laufen kann, habe ich mit dem gedanklichen Vorwand wieder in das Bett schlafen zu gehen gemacht, weil ich müde war. Das Jubelgekreische und der Meterlauf waren für mich an diesem Punkt nur unerwünschter Stress.

Wenn ich mit Kindern rede, dann wie mit einem normalen Menschen und wenn es eine Reaktion gibt die ich durch den körperlichen Enticklungsstand nicht verstehe, sage ich es ihm auch und bitte um etwas Geduld. Das wirkt, weil ich mich an meine Kindheitserfahrung erinnere, die mit blala, hatate, tatu seitens der Eltern nur sinnloses Kauderwelch waren.

Da einen Tay ohne jegliche Grundintelligenz auf die Menschen loszulassen, weil man menschliche Intelligenz und nicht mal I/O Verarbeitung im Grundsatz nicht verstsanden hat, ist dann Kanonenfutter.
 
Zuletzt bearbeitet: (Tastatur, die Wired 200 Tastatur.)

Handysurfer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.128
Man braucht ja nur den Support Bereich bei Microsoft zu schauen. Da werden selbst Problemfragen nicht immer verstanden.
Ganz ehrlich, meistens sind die Fragesteller nicht in der Lage ordentliche Fragen zu formulieren. Egal ob bei Microsoft oder sonst wo.
Sobald der 0815-Nutzer ein Problem mit seinem PC hat, ist er nicht in der Lage das Problem zu beschreiben oder beschreibt es absolut falsch. Das kenne ich auch durch Freund und Verwandte sehr gut.

Der Klassiker ist immer: "Bei mir geht XY" nicht, ich habe nichts geändert und nichts gemacht, es ist von heute auf morgen passiert... blablabla"
Dabei hat der Nutzer aber auf jeden Fall was geändert, er weiß es nur nicht, hat es versehentlich gemacht oder bis heute nicht verstanden.

Mein letzter Fall: "Immer wenn ich etwas in Google eingebe, kommt so eine englische Seite raus mit Werbung. Ich habe nichts gemacht und nie etwas installiert". Und was war? Er hat eine Erweiterung für seinen Browser (Chrome) gehabt, welches bei jeder Suchanfrage ihn zu einer Spam-Seite weitergeleitet hat. Außerdem noch 5 andere Erweiterungen von denen er nichts wusste, die für Spam zuständig waren.
Da solche Leute sowieso nicht verstehen (wollen?) wovon ich rede und wie man das in Zukunft verhindert, habe ich denen Erweiterungen wie Adbock, Ghostery, noscript, etc. installiert.


Kurz:
Das Problem sitzt eben doch zu 99% vor dem Bildschirm und nicht der Support ist es, der nicht helfen kann, sondern meistens der Nutzer, der sein Problem falsch beschreibt oder falsch deutet.
Wenn man den Support von Microsoft anschreibt, dieser keinen Fehler in seinen Produkten feststellt, beschuldigt man Microsoft, obwohl man den Support von beispielsweise Google anschreiben sollte, da es sich um einen Fehler mit dem Browser handelt und nicht um eine Microsoft Software.

Der 0815 gibt IMMER Microsoft die schuld, einfach weil die es nicht besser wissen. Deshalb ist der Ruf auch nicht so gut, wie er sein könnte. Und die Dummen glauben das und verbreiten es natürlich weiter.
 

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.677
@ Handysurfer
Trotzdem gliedern die Unternehmen den Service günstig und damit oft schlecht gerne in Foren mit Produktunterstützung und Moderation aus.
Natürlich ist es auch von dir im aus dem Kontext gerissenen Kommentar der Fall, das der Nutzer mit einer ungenauen Problembeschreibung erstmal das Problem definieren muss. ;)

Es liegt aber auch in der Schulbildung begründet, wenn ich dein Beispiel nehme. Um zum Beispiel Aufsätze zu schreiben muss man koordiniert vorgehen. Ein Thema wählen was man durcherlernet Grundlagen befähigt ist zu lösen, recherchieren und seinen Aufsatz strukturiert, verständlich zu gliedern. Je komplexer es dann wird, desto genauer muss man arbeiten. Ist auch bei mir nicht immer der Fall, was zeit mit sich bringt. Problematisch wird es, wenn man vermehrt mit Menschen zu tun bekommt, die den Aufsatz mit der Überschrift beenden, weil es zu nichts weiter reicht. Dann werden gegliederte Sätze und Inhalte vielleicht nicht mal verstanden.

Das wird zusätzlich durch rein nutzerorientierte Produkte mit Kompetenzerleichterung gefördert.

Ich wollte als Beispiel ein Buch im Alien Sci-Fi Bereich schreiben, das Thema Prometheus mit Feinschliff als Horror erneut aufgreifen, weil Prometheus von vorne bis hinten nicht mal einfache logische, wissenschaftliche Grundlagen bietet. Selbst beim Kreuz hat man ein religiöses Erlösungszeichen des lebendiges Gottes genommen an das die Protagonistin glaubt, letztlich aber doch nur an Konstrukteure. Aber um nicht komplett auf den Intelligenzklamauk von Herrn Lindelof udn seinen Mitschreibern einzugehen, war schon nach vier Seiten Schreiben der Anspruch bei Gravitationsfragen in glaubwürdigen Zusammenhängen eine monumentale Rechercheaufgabe, die mich in die Stadtbücherei führen und zum Lernen veranlassen würde.
Ich habe leider nur keine Privatbibliothek und die Geldmittel für solche Bücher, über die jeder bessere Buchautor neben dem PC verfügt.

Ein Buch zu schreiben, sei es Phantasiegeschichten verlangt nach Bildung, einer guten Geschichte und verständlichen Zusammenhängen um eine lesenswerte Geschichte zu schreiben.


So wird natürlich die Programmierung von KI, die klares Verständis und Bezug benötigt natürlich begreiflich komplex und nicht in 5 Jahren für die nächste keynote fertig programmierbar,
Wir sehen das ja bei der Automatisation von Autos, wo man grundlegende Probleme der Sensorkommunikation zur Außenwelt lösen muss und die automatische Fahrdiensttechnik eine lange Geschichte hat. Die Einfachste sieht man schienengebunden mit der Achterbahn.

Letztens gab es noch einen Videobericht über einen Tesla, der natürlich über Radar vorauschauend vor einem Unfall der vorausfahrenden Autos durch Auffahren gewarnt hat. Also sogar die Entfernungsmessung der anderen Autos zueinander analysiert hat.
Das ist natürlich durch die Kombination aus Soft und Hardware intelligent gelöst. Leider löst es nicht das Problem, wenn der Mensch auf Sicht zum eigenen Vodermann auffährt und einen Unfall mit Nachfolgeunfällen provoziert. So hat der nachfolgende Tesla Fahrer trotzdem den Sicherheitsabstand zum Vodermann eingehalten, was das Risiko bei der Unfallbeteiligung auch ohne intelligenten Fahrassistenten gesenkt hätte. Wer selbst klug ist udn kluge NEtscheidungen trifft, braucht daher keine KI.

Da selbst Microsoft sein RTOS CE stiefmütterlich behandelt, fällt KI trotzdem flach.

Im Fall von maschinellen Lernen muss, und da wiederhole ich mich, die KI in der Lage sein ihre Handlungen in der Wirkung auch zu erkennen und reflektieren. Ein Gewissen haben. Es reicht nicht auf bekannte Fragen Antwortsätze zu programmieren, da schon das simple Bewusstsein, nehmen wie das eines gesunden Tieres eine in sich verständliche Eingabe-,und Ausgabeverarbeitung hat, die ein Mensch nachvollziehen kann. Als Beispiel die Abgewöhnung vom Beißimpuls von Welpen, in dem das beissende Tier durch Eigenerfahrung das starke Beißen durch nicht tölerierbare Schmerzrückantwort mit schmerzlichen Ausdruck abgewöhnt bekommt. Beißen kein Spiel ist.

In Kommentarfunktionen funktiomniert die Verarbeitung ohne weitere Wahrnehungssenosren völlig anders, weil Gefühle und aus dem Kontext gerissene Sätze als zwei Beispiele missverstanden werden können.
-Die KI muss den Text ganzheitlich verstehen.
-In Absätzen, Zitatwahl und sogar auf der Ebene der Wortwahl, selbst bei Zitatkommentaren.
-Smileys erkennen, Ironie, Sarkasmus und deren Gefühlswerte interpretieren, die beim reinen Schreiben anders interpretiert werden müssen.

-Ich liebe dich.

Allein diese so klaren Aussage ist eigenständig klar verständlich, aber ohne Kontext emotional auf die schreibende und bezogene Person nicht einzuordnen.

Das Verständnis steigt dann noch, wenn die KI sich an einen Nutzer erinnern muss und durch viele Kommentare seine Persönlichkeit erkennt.
Letztlich kann ein Kommentarneuling, wie schon anfangs beschrieben auch nur ein inhaltlich ungenaues Problem kommunizieren und die Ki muss nun entscheiden, ob sie gefrustet trollt, das Thema der Moderation meldet oder auf den Nutzer eingeht. Treten im Forum vermehrt solche Anfragen auf, könnte die Ki auch nur abwarten, bis der Fragesteller mal mit einem weiteren Hallo antwortet, was auf ein tatsächliche Lösungsanfrage hinaus läuft, aber wie beim Telefonsupport mit der Problemstellung:"Hilfe, ich habe ein Problem", abläuft. Dieser Satz ist schon emotional gebrandmarkt wer in äußert, kann letztlich auch nur tatsächlich ein erster Impuls bei Ratlosigkeit sein.

Für so viele Beispiele, Möglichkeiten habe ich soviel geschrieben. Das könnte man auch komprimiert schreiben.
 

NagasakiGG

Banned
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
953
Oh Gott...Microsoft und KI. Ich hoffe, dass deren neues Experiment am Ende nicht auch den Holocaust leugnet und den Völkermord befürwortet XD
 
Top