Läuft Memtest86 unendlich lange?

o0Julia0o

Commander
Registriert
Dez. 2012
Beiträge
2.739
hi, ich wollte meinen Arbeitsspeicher auf Fehler testen. Habe von memtest86 gelsen und es gestartet. Es läuft jetzt schon über einen Tag, hat das überhaupt ein Ende? Oder breche ich dann einfach ab. Bislang keine Fehler gefundnen.
 
Brich es ab, da kommt kein Ende. Wenn es einen halben Tag ohne Fehler gelaufen ist, kann man mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass der Arbeitsspeicher in Ordnung ist.
 
o0Julia0o schrieb:
sollte man schon mehrere Tage (3-4) laufen lassen, damit man auf der sicheren Seite ist, dass der RAM auch gut ist - hauptsächlich für potentielle Server gedacht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: o0Julia0o
Eishunter schrieb:
sollte man schon mehrere Tage (3-4) laufen lassen, damit man auf der sicheren Seite ist, dass der RAM auch gut ist - hauptsächlich für potentielle Server gedacht.
What? No way oder willst du uns hier auf den Arm nehmen?
12 Stunden langen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: o0Julia0o
3-4 Tage ist schon extrem, aber wenn es einem wichtig ist, warum nicht. Ich gehe meistens nach einem Arbeitstag davon aus, dass das System stabil ist. Ein kompletter Tag ist schon eine ziemlich sichere Sache.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: killbox13 und o0Julia0o
Ich lasse Memtest 2-3 mal durchlaufen und das sollte reichen, wenn keine Fehler anzeigen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: up.whatever, o0Julia0o und Cardhu
Wie oft der Test durch ist, steht in der Tabelle unter "Pass"
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: o0Julia0o
Wie lange ein Durchlauf bzw. die gesamte Testdauer dauert, hängt ja von der installierten Speichermenge und dessen Geschwindigkeit ab, d.h. man kann es nicht sinnvoll an der Zeit festmachen, sondern an der Anzahl der Testdurchläufe. Nach 4 Durchläufen stoppt memtest in der aktuellen Version eigentlich und meldet nur, dass keine Fehler gefunden wurden. Das kann man dann als "fehlerfrei" interpretieren und mit dem Testen aufhören.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Pym, cruse, o0Julia0o und eine weitere Person
Nach 12 Stunden siehst ob die Hardware astrein ist. Mit Karhu könntest du mit einem mindestens 10000% Lauf feststellen, ob Timings und Software stabil.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: o0Julia0o
Die Empfehlung sind 6-7 Durchläufe für eine "sichere" Bewertung. Das kann je nach RAM-Menge und Geschwindigkeit etliche Tage dauern, da hat @Eishunter recht. Wenn es aber keine sonstigen Hinweise auf Probleme gibt, reichen im Privatumfeld normal 1-2 Durchläufe (dauerte bei mir aber auch bald 2 Tage)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Asghan
Bei dem Test der direkt gebootet wird hatte ich früher gehört, dass man mindestens 3 Durchläufe machen soll.
Das dauert bei "mehr Speicher" dann halt umso länger... (auch abhängig von der Bandbreite und der Geschwindigkeit des Speichers)

Bei Problemen evtl. auch die Module einzeln testen, hatte mal ein Modul was immer an der selben Stelle nen Error produziert hat (selbst mit weniger Takt und entspannten Timings), war dann halt defekt.

Die Tests unter Windows können von Win selbst belegte Speicherbereiche glaube ich nicht testen und sind daher imho nicht so zuverlässig wie die direkt gebooteten.
 
TorenAltair schrieb:
Das kann je nach RAM-Menge und Geschwindigkeit etliche Tage dauern, da hat @Eishunter recht. Wenn es aber keine sonstigen Hinweise auf Probleme gibt, reichen im Privatumfeld normal 1-2 Durchläufe (dauerte bei mir aber auch bald 2 Tage)
Als Tipp: Die "neue" Version die inzwischen von Passmark vertrieben wird kann schon länger den Test mit Multithreading beschleunigen. Die originale Open Source Variante hat das soweit ich das gerade sehe auch schon als experimentelles Feature drin. Damit kannst du die Zeiten drastisch reduzieren.
64GB DDR4 3800 brauchen bei mir mit 24 Threads inzwischen deutlich weniger Zeit als früher 8GByte DDR3 1600 mit einem Thread. Ich lasse den PC als letzten Test trotzdem noch immer einen Arbeitstag durchackern während ich weg bin :)
 
Ein kompletter Durchlauf reicht um RAM auf defekt zu Überpüfen, fürs OC zu prüfen gibts geeigneteres .
Hier wird wohl der für DDR4 eh nicht geeignete "Memtest86+" verwendet, dieser läuft ewig weiter,
startet immer wieder von vorn.
Der "neue", für moderene Systeme mit DDR4 ""Memtest86" , macht in der Free Version nur 4 Wiederholungen
des Tests, dann ist Schluss.
 
also bei mir geht memtest86 nach einen durchlauf aus und die pro version nach 4 durchläufen wie kann das dann 1 tag lang laufen ?
 
Der aktuelle Memtest86 macht 4 Wiederholungen der Tests in der FreeVersion, wurde auch bereits gesagt
von mir und wie ich später erst gelesen habe, auch bereits in Beitrag #9 .
Zudem, je mehr RAM verbaut ist, um so länger dauert der Test.
 
Ja, bist du. Wenn du magst, kannst du aufhören :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: o0Julia0o und DannyA4
o0Julia0o schrieb:
In der Free Version macht der unendlich Wiederholungen bei mir.
Dann lies mal Beitrag #14 .
Du nutzt den "Memtest86+ (plus)", der beginnt immer wieder von vorne
und es gibt nichts anders als eine FreeVersion.
Da DDR3, ist der Memtest86+ aber ok.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: o0Julia0o und DannyA4
Nickel schrieb:
Hier wird wohl der für DDR4 eh nicht geeignete "Memtest86+" verwendet, [...]
Mich würde interessieren, was in der dieses Jahr erschienenen Beta die hier genutzt wurde verändert wurde. Finde dazu nirgendwo Informationen.
Wenn die dieses Jahr erst herausgekommen ist (das erste Update seit fast 7 Jahren) hoffe ich doch zumindest auf DDR4 Support.
 
Zurück
Oben