Test Lagoon ANC im Test: Beyerdynamic greift Bose und Sony an

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.198
tl;dr: Nach Herstellern wie Bose und Sony will jetzt auch Beyerdynamic auf dem Markt der häufig auf Reisen verwendeten ANC-Kopfhörer mitmischen. Seit Kurzem bietet das Unternehmen dafür den kabellosen Lagoon ANC an. Der unterdrückt nicht nur erfolgreich das Brummen im Flieger, sondern klingt dank Personalisierung auch sehr gut.

Zum Test: Lagoon ANC im Test: Beyerdynamic greift Bose und Sony an
 

grill

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
807
Ich dachte ich könnte mein Bose QC 35 endlich in Rente schicken, aber zu wenige Codecs und schlechteres ANC bei 400 Euro... Ne danke.
 

7hyrael

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.598
"Das Niveau von Bose" wurde von anderen Mittbewerbern längst hinter sich gelassen. Siehe Sony, siehe B&W.
Dazu haben beide Hersteller besseren Klang, Verarbeitungsqualität und nicht so veraltete Übertragungstechnik.
Und bei den Sonys ist die Akkulaufzeit einfach fantastisch.

Versteh nicht warum immer mit den Bose verglichen wird. Das ist als würde man einen Dacia als Messlatte für Mittelklassewagen hernehmen.
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.783
Ich finde ja das herr @nlr einen neuen Avatar hier braucht - das entspricht ja gar nicht mehr der Realität...

@test: Weshalb wird eigentlich so häufig kein APTx unterstützt? Ist die Hardware dafür so teuer bzw die Zertifizierung? Für 400€ will ich das schon irgendwie haben...

@7hyrael
auch beim ANC? Bei meinem letzten kleinen Test war das schon mit Abstand das beste. Den Sony konnte ich aber noch nicht vergleichen...
 

so_oder_so

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
986
Allein Sony ist deutlich besser als Bose.

Bose stand früher für tollen Sound, heute mach ich da nen Bogen drum.

Bose - Buy Other Sound System
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.750
Die Sony kosten aktuell 280, nicht 380.
 

grill

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
807
@Nitschi66 Ich habe beide mal im lokalen Mediamarkt probegehört. Dort ist immer recht viel Krach, so dass man das ANC echt gut testen konnte. Grundsätzlich fand ich dass die Bose das besser gemacht haben als die Kopfhörer von Sony. Aber Sony war auch nicht schlecht. Allerdings war für mich der Tragekomfort bei den Sony Teilen kaum vorhanden.
 

7hyrael

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.598
Weshalb wird eigentlich so häufig kein APTx unterstützt? Ist die Hardware dafür so teuer bzw die Zertifizierung? Für 400€ will ich das schon irgendwie haben...
ist für mich auch absolutes Ausschlusskriterium. apt-x und LDAC müssen zum Stand jetzt schon sein. Wers nicht verbaut, will Pfennigfuchsen an den falschen Stellen oder offensichtlich nur Apple-User abgrasen.

@7hyrael
auch beim ANC? Bei meinem letzten kleinen Test war das schon mit Abstand das beste. Den Sony konnte ich aber noch nicht vergleichen...
Absolut. Sämtliche Nutzer die ich bisher gehört habe die gegenteiliges behaupten behaupten auch gleich noch der Sound wäre beim Bose viel besser und kommen immer mit Quell-Geräten die kein apt-X oder LDAC unterstützen - was schon den Ursprung der Behauptung zeigt. Das war kein Vergleich sondern "Markentreue" ;)
 

Cooder

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.152
Es gibt ja nicht nur Sony oder Bose. Ich habe die Jabra Elite 85h und bin sehr zufrieden (obwohl leider auch ohne APTx).
 

CMDCake

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
930
Aber auch nur in den gekauften Test Magazinen durch Millionen an Marketing. Die "Gute alte Zeit wo Bose noch gut war" hat es nie gegeben. Im Gegenteil, Bose hat erst seit den letzten Jahren gewaltig an ihrer Produkt und Klangqualität geschraubt.

Boses "Als sie Früher noch gut waren" Zeit sah nämlich so aus:

Bose-Acoustimass-AM-5-White-Inside.jpgf8a80716.jpgbose-acoustimass-cube-speakers-01.jpegp1090010_135.jpg

Die heutigen Bose Produkte sind dahingehend um einiges besser als dieser Elektroschrott den sie früher zu horrenden Preisen an ahnungslose Kunden verkauft haben. Auch wenn viele ihrer Produkte heute noch Fragwürdige Qualität aufweisen, darunter auch die viel geliebten billig Plastik Kopfhörer ala QuietComfort 35 und deren gruselige Pc Audio sparte.

Btt,

Ich finde es schon frech von Bose und Beyerdynamik 2019 noch einen teuren wireless Kopfhörer auf den Markt zu bringen der kein HD codec unterstützt und teils auf SBC zurückgreift. SBC ist nun wirklich eine Frechheit.
 
Zuletzt bearbeitet:

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.124
Nachdem mein DT770 Pro nach 2 Jahren und 1 Monat leider den geist aufgegeben hat, und die Reparatur 80€ hätte kosten sollen, mache ich einen großen Bogen um Beyerdynamic.
Die Verarbeitung des DT770 Pro war auch nicht des Preises gewachsen. (Bezeichnungen lösten sich)
 

calimero58

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
44
kopfhörer für unterwegs müssen einigermaßen gut aussehen, die beyer sehen aus wie billige chinaklopper, bin mit den px mehr als zufrieden.
 

Aphelon

Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
2.974

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.654
Ich finde die Kopfhörer echt interessant. Muss mir die demnächst mal irgendwo anhören.
Dass das ANC nicht ganz so stark ist wie bei Sony oder Bose ist zwar schade, war aber auch zu befürchten. Die haben ja schon mehr Erfahrungen in diesem Bereich sammeln können.

Nutze aktuell den Sony WH-1000XM2 und bin soweit zufrieden. Was mir nicht so gefällt ist, dass Sony jedes Jahr ein neues Modell rausbringt und sein neuer Kopfhörer dann quasi wieder zum alten Eisen gehört. Ja, das macht den nicht schlechter...aber irgendwie hätte man dann schon Bock auf den neuen :D

Der Lagoon könnten mir auch gefallen, aber 400€ sind mir aktuell zu viel. Für den Sony habe ich unter 200€ bezahlt, der hat auch einen ganz guten Klang und das ANC ist spitze. Ich werde demnächst sicherlich noch mehr Geld bei Beyerdynamic lassen (DT-1990, T1 oder T5p stehen auf der Wunschliste), aber diese nutze ich natürlich nicht unterwegs. Ob die Lagoon klanglich mehr überzeugen als wie 1000XM2 müsste ich herausfinden.

Was die Laufzeit angeht muss man sich eh keine großen Gedanken machen. Ich habe die Sonys jetzt seit Januar und seit dem vielleicht 2 oder 3 mal aufgeladen, obwohl ich sie regelmäßig nutze.

Wobei ich jetzt in dem Sommermonaten eh vorwiegend die Galaxy Buds nutze, da schwitzt man auch nicht so schnell wie mit großen Bügelkopfhörern. Beyerdynamic soll auch mal True-Wireless-In-Ears auf den Markt bringen :D

während Exynos-Geräte etwa von Samsung standardmäßig SBC verwenden.
Ist das nur eine Vermutung?
Samsung unterstützt auch apt-X und AAC, bevor auf SBC zurückgegriffen wird, wird einer dieser Codecs verwendet, so zumindest meine Erfahrung bisher.
Außerdem kann man LDAC verwenden wenn der Kopfhörer es unterstützt und Samsung-Kopfhörer wie die Galaxy Buds nutzen den Samsungeigenen Scalable Codec.
 

Conqi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
951
Ich hab mich nach dem Vergleich mit Sony und Bose stattdessen für die Variante von Sennheiser entschieden: PCX 550
Ebenso. Habe den QC35 II, WH-1000XM3, PXC 550 und ein paar andere Modelle im Mediamarkt getestet und auch wenn der Sennheiser beim Noise Cancelling nicht ganz mithalten kann, so empfand ich den Klang als deutlich besser. Ausgewogener, klarer und detaillierter. Ich weiß nicht, ob ich einfach nur ein komisches Gehör habe, aber den ganzen Lobpreisungen in diversen Tests konnten die Modelle von Bose und Sony überhaupt nicht gerecht werden. Selbst der PXC 550 ist noch merklich dumpfer als meine offenen HD 650 zuhause, aber deutlich besser als die Konkurrenz.
 

Xes

Commodore
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.730
Mal ganz allgemein:
Falls hier jemand mitliest und sich überlegt ANC-Kopfhörer anzuschaffen:
Tut es.
Noice Canceling ist der Hammer. Ich habe mir vor einiger Zeit kabellose Kopfhörer für den Sport besorgt und NC eben "mal mitgenommen" weil es eben dabei war.

Mittlerweile habe ich die Dinger ständig auf.
Neben offensichtlichen Dingen wie den Lärm in Bus, Bahn und Flugzeug heraus zu filtern habe ich die Teile auch z.B. beim kochen und staubsaugen auf.
Seit dem habe ich dabei herrliche Ruhe und kann ganz entsprannt nebenher ein Video auf dem Tablet gucken, während der Dunstabzug auf der höchsten Stufe brüllt und vor mir das Steak brutzelt.
 
Top