Test Lagoon ANC im Test: Beyerdynamic greift Bose und Sony an

SyntaX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
357
Zehn nach zehn ? Sieht aus wie eine Uhr das Bedienpanel. Rein optisch und subjektiv wirkt es auf den Bildern nicht besonders hochwertig.
 

Pinsel

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
124
Ich möchte an der Stelle nochmal das Plantronic Bachbeat Pro 2 einwerfen. Toller Kopfhörer mit ANC. Klang und Ausstattung sind nicht wirklich weit weg von den genannten Teilnehmern.
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
19.592
Das wichtigste an dem Kopfhörer ist doch das ANC und da versagt wieder mal der nächste Kopfhörer gegen Bose.
Der einzige Kopfhörer der halbwegs mithalten kann, ist der genannte Sony WH-1000XM3, der passt mir aber vom Tragekomfort mal so gar nicht.

Daher bleibe ich bei Flugreisen beim QC35, den QC35II habe ich überschlagen, den neuen Bose werde ich mal testen.

Wo ich schmunzeln musste: Der 2h Langstreckenflug von @nlr ;)
Langstrecke ist zwar relativ, 2h sind für mich aber eher Kurzstrecke bis maximal Mittelstrecke.
Wer mal über 30h von Australien nach England mit einem Stop geflogen ist, der lernt einen Kopfhörer mit sehr gutem ANC zu schätzen :)
 

Burfi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.346
Selbst der PXC 550 ist noch merklich dumpfer als meine offenen HD 650 zuhause, aber deutlich besser als die Konkurrenz.
Der HD 650 ist extrem Höhenlastig abgestimmt... Ich hatte ihn selbst zum Testen gegen den DT 990 Pro.
Zugegeben, der DT 990 hat etwas zu viel Bass, dafür hat der HD 650 aber praktisch überhaupt keinen Bass..

Entsprechend wird dir dann auch der Sennheiser PCX 550 besser gefallen. Ich habe diesen auch gegen den Sony XM3 (vor dem Kauf vom Sony) probegehört. Mir war der Sennheiser viel zu Dünn im Tiefton, wobei der Sony deutlich zu viel Tiefton hat. Mit Equalizer Anpassungen (für beide) klang der Sony dann insgesamt besser.
Der Ausschlaggebende Punkt gegen den Sennheiser war aber der Tragekomfort und das vergleichsweise schlechte Noise Cancelling. (Er passt bei meiner Kopfform nicht richtig)
 

Ruff_Ryders88

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.515
Grundsätzlich Bose Qualität abzusprechen ist genauso verkehrt wie eine Marke nur der Marke wegen hochzuloben. Es gibt gute und schlechte Bose Produkte. Meine Bluetooth Box von Bose verrichtet seit nun mehr als vier Jahren seinen Dienst und ist für diese Grösse was Soundqualität anbelangt immer noch ungeschlagen (Soundlink Mini 2). Meine Ear Buds (Bose Soundsport Free) sind super verarbeitet und bringen sehr guten Klang bei einer vergleichweise soliden Akkulaufzeit. Ich war auch immer ein Bose Skeptiker, habe mir dann aber mal Tests durchgelesen und selber ausprobiert und siehe da - ganz so schlecht wie immer alle "bashen" ist bose dann auch nicht. Im Gegenteil, manche Produkte sind in ihrer Kategorie sogar die besten.
 
Zuletzt bearbeitet:

BiGfReAk

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
214
Die Preisangaben zu den Sony und Bose Kopfhörern sind fern von der Realität.
Niemand zahlt für diese Kopfhörer knapp 400 Euro.
Die kosten eher 300 und im Angebot alle paar Tage für ca 250.
Auch diese Kopfhörer werden dort bald landen, zumal sie weder Bose noch Sony schlagen können. 400 sind völlig überzogen.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.073
Der HD 650 ist extrem Höhenlastig abgestimmt... Ich hatte ihn selbst zum Testen gegen den DT 990 Pro.
Zugegeben, der DT 990 hat etwas zu viel Bass, dafür hat der HD 650 aber praktisch überhaupt keinen Bass..
Sicher dass du einen HD650 auf hattest?
Eigentlich ist der gar nicht höhenlastig abgestimmt, sondern´...entspannt, um nicht zu sagen dumpf :D

Höhenlastig ist bei Sennheiser eigentlich nur der HD700. Den finde ich auch einen tollen Kopfhörer, der HD800 für arme...trotzdem recht teuer. Aber Sennheiser und Höhenlastig sind eigentlich Gegensätze...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: .fF

Enurian

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
755
Wo ich schmunzeln musste: Der 2h Langstreckenflug von @nlr ;)
Ich schätze das sollten "12h" oder so sein, es wurde ja von einem Flug in die USA berichtet. Dazu passen dann auch die 60% Ladezustand.

Ich benutze täglich meinen Sony WH-1000XM2 und wenn einem das ANC wichtig ist, sollte man auf jeden Fall zu den beiden Marken greifen, die da aktuell die beste Leistung abliefern. Es kommt nämlich dennoch einiges durch, da ist noch eine Menge Verbesserungspotenzial. Im Flug würde ich mal sagen bringt es so "80%", das Brummen ist aber keineswegs komplett weg. Wenn das nochmal deutlich schwächer ist, kann man auch gleich einen geschlossenen Kopfhörer mit gutem Sound nehmen und sich das ANC sparen.
 

Mracpad

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.952
Ich empfinde höhenlastig auch als falsche Wortwahl. "Bassarm" würde ich gelten lassen! ;)
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.839
Das wichtigste an dem Kopfhörer ist doch das ANC und da versagt wieder mal der nächste Kopfhörer gegen Bose.
Der einzige Kopfhörer der halbwegs mithalten kann, ist der genannte Sony WH-1000XM3, der passt mir aber vom Tragekomfort mal so gar nicht.

Daher bleibe ich bei Flugreisen beim QC35, den QC35II habe ich überschlagen, den neuen Bose werde ich mal testen.

Wo ich schmunzeln musste: Der 2h Langstreckenflug von @nlr ;)
Langstrecke ist zwar relativ, 2h sind für mich aber eher Kurzstrecke bis maximal Mittelstrecke.
Wer mal über 30h von Australien nach England mit einem Stop geflogen ist, der lernt einen Kopfhörer mit sehr gutem ANC zu schätzen :)
Da muss ich dir wirklich Recht geben. Das Thema ANC scheinen viele sehr stiefmütterlich zu behandeln. Regelrecht geschockt war ich von Sennheiser, dort hatte ich kurz die Momentum 2 Wireless. Das NC bestand dort eigentlich nur aus einem Grundrauschen und war total ineffektiv. Jeder geschlossene Kopfhörer hätte die Umwelt genau so gut (schlecht) ausgeblendet.
Bei solchen Kopfhörern ist mir Sound auch viertrangig. ANC, Komfort und nochmal ANC. Wenn ich tollen Sound will, setze ich mich zu Hause auf die Couch.
Aber wenn ich unterwegs bin will ich keinen Fahrtlärm, kein Kindergeschrei und keine fremden Boomboxen hören. Das schafft so richtig gut einfach nur Bose. Darum freue ich mich auch auf die kommenden 700er.
 

konkretor

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.172
Wo ist das Mikro? Ich kauf doch keinen Kopfhöhrer für 400 € und kann nur Mucke drüber hören. Ich bin zu #alt
 

Enurian

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
755
Was denkst du denn, wie ANC funktioniert? ;)
Da ist wahrscheinlich mehr als eins drin. Ja, man kann mit ANC Kopfhörern auch telefonieren. Haben wir auf Arbeit durchgetestet, leider sind dafür nur die (ansonsten nicht so dollen) Plantronics (Modell vergessen) geeignet, alle anderen fangen viel zu viele Nebengeräusche ein.
Zu Hause im Stillen geht es aber natürlich.
 

Llares

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2006
Beiträge
74
Ebenso. Habe den QC35 II, WH-1000XM3, PXC 550 und ein paar andere Modelle im Mediamarkt getestet und auch wenn der Sennheiser beim Noise Cancelling nicht ganz mithalten kann, so empfand ich den Klang als deutlich besser. Ausgewogener, klarer und detaillierter. Ich weiß nicht, ob ich einfach nur ein komisches Gehör habe, aber den ganzen Lobpreisungen in diversen Tests konnten die Modelle von Bose und Sony überhaupt nicht gerecht werden. Selbst der PXC 550 ist noch merklich dumpfer als meine offenen HD 650 zuhause, aber deutlich besser als die Konkurrenz.
Hab mich auch für die Sennheiser entschieden. Bester Kompromis aus Klang, ANC, Tragekomfort, Preis und (wird in Tests immer vergessen) Sprachqualität der Mikrofone.

Ein sehr guter Usertest und Feedback und Vergleiche vieler User gibt es übrigends hier im Forum: https://www.computerbase.de/forum/threads/beyerdynamic-lagoon-anc-review.1869655/

Das Samsung kein Aptx nutzt, ist schlicht falsch!

Was denkst du denn, wie ANC funktioniert? ;)
Da ist wahrscheinlich mehr als eins drin. Ja, man kann mit ANC Kopfhörern auch telefonieren. Haben wir auf Arbeit durchgetestet, leider sind dafür nur die (ansonsten nicht so dollen) Plantronics (Modell vergessen) geeignet, alle anderen fangen viel zu viele Nebengeräusche ein.
Zu Hause im Stillen geht es aber natürlich.
Liegt daran, dass die Mikrofone alle Aussengeräusche aufnehmen (und teilweise verstärken). Diese sind primär für ihre Funktion im Rahmen des ANC ausgelegt und nicht zur Filterung von Aussengeräuschen bei Telefonie. Von Sennheiser gibt es noch ein zertifiziertes Modell mit mehr Mikrofonen, dass wesentlich besser sein soll: sennheiser mb 660 uc. Den Aufpreis war es mir aber nicht wert.
 

Mr.Baba

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1.836
Vor nem guten Jahr 199€ gezahlt im Saturn für die SONY WH 1000 XM2
danach dann auch mal für 180€ gesehen..

Wer ANC Kopfhörer nicht im Angebot kauft ist einfach nur dumm, da gibt es immer wieder mal Bose oder Sony. In Tests kommen sonst keine anderen ran was ANC angeht.

Anfang Mai gabs die SONY WH 1000 XM3 schonmal für 218€
Ende des Jahres sollten die öfters mal für 200€ zu haben sein, zumindest wenn man bei Keepa die Entwicklung anschaut des letzten Jahres.

Sound ist akzeptabel, könnte aber natürlich noch besser sein, es sind halt ANC und eröffnet hierdurch ganz andere Reisequalität. 300 oder gar 400€ wäre mir aber zu viel für Kopfhörer.
 
Zuletzt bearbeitet:

howdid

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.686
Also Sound technisch ist eigentlich bang and Olufsen mit H9i und h9 3. Gen referenz was Sound bei ANC Kopfhörer angeht. Computerbase sollte die vielleicht mal testen
 

alexx79

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.937
Zuletzt bearbeitet:

mic_

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.392
Habe mir vor zwei Wochen die XM3 geholt und bin zufrieden - bis auf das Plastik.
Ich hätte gern Sonys Technik mit B&O beoplay h9i mit Lammleder, Alu und Stahl :D

Bei all den Codecs gibt es ein größtes Problem: Alle Streaming-Dienste bieten höchstens 256 Kbit/s ("mp3 Qualität") an.

Ich habe auch nach Hi-Fi Streamingdiensten geschaut - aber die Preise sind echt abnormal. 10€ pro Monat für 320 Kbit/s...wer FLAC will, darf 20€ pro Monat zahlen.

Ich hätte von Lagoon mehr erwartet, aber bei dem Preis griff ich zum XM3.
Naja und ANC verursacht bei mir Übelkeit und Schwindelgefühl. Mal sehen ob ich mich daran gewöhnen kann.
 

Königstein93

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.025
Bei all den Codecs gibt es ein größtes Problem: Alle Streaming-Dienste bieten höchstens 256 Kbit/s ("mp3 Qualität") an.
Tidal, Deezer, Qobuz?
Ich habe auch nach Hi-Fi Streamingdiensten geschaut - aber die Preise sind echt abnormal. 10€ pro Monat für 320 Kbit/s...wer FLAC will, darf 20€ pro Monat zahlen.
Oder Student ist zahlt 10 Euro pro Monat, anstatt 20 Euro :freaky:
 

honky-tonk

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.619
@nlr

doppeltem Antippen der Touch-Fläche annehmen und auflegen respektive durch zweimaliges Antippen abweisen
wo ist der unterschied zwischen doppelt und zweimalig!?

Ansonsten netter Test. Leider merkt man schon an den vielen "sollte besser sein", dass keine Referenz getestet wurde...wäre natürlich cool das nachzuholen und die 3 vorgestellten miteinander vergleichen.

....Danke....bitte mehr Tests in die Richtung!!!
 

Rumpel99

Banned
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
47
Wer das beste ANC will nimmt den Bose?
Äh, nein.
Das ANC des XM3 ist besser als das des 35II und wie das des neuen 700 ist, weiß noch keiner genau.

Und von den massiven Problemen mit ANC und der Klang-Personalisierung samt AptX usw. steht hier auch nichts.

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=110&thread=18457&postID=11#11

http://forum.prof-x.de/viewtopic.php?f=5&t=658&sid=76bbcd31b22e82bdf9022c007a36090b#p14414

Und da es dem Beyer scheinbar auch etwas am Bass fehlt, bleibe ich beim XM3, der ist jetzt schon genial.
Der XM4 kommt ja schon im September, dann wird sich entscheiden ober der Sony oder der Bose 700 das Maß der Dinge ist. Der Beyer ist es sicher nicht.
 
Top