Leiser Kühler/Lüfter für Core i5 2400

Tro0peR

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
422
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem neuen CPU-Kühler für mein schon etwas älteres System, da die Lautstärke des Boxed-Kühlers mich inzwischen etwas stört. Im Idle habe ich absolut nichts an dieser auszusetzen (für mich eigentlich unhörbar), aber unter Last ist er schon sehr störend. Was mich doch am meisten stört, ist, dass er nach einer Last-Phase nicht mehr vollständig runterregelt. Er fährt dann im Idle alle ~20 Sekunden kurz hoch und dann wieder runter, was sehr nervig ist.
Wie gesagt geht es um den Core i5 2400, übertaktet wird also nicht. Motherboard ist das ASRock Z68 Pro3 Gen3 und als Gehäuse habe ich das Fractal Design Arc.
Der Preis für den Kühler (und evtl. extra Lüfter) soll um die 30 € betragen. Wichtig ist mir, dass er im Idle sehr leise ist. Auf die Lautstärke im Last-Zustand lege ich jetzt nicht so viel Wert (sollte aber schon leiser als der Boxed sein) und er sollte richtig runterregeln, nicht wie der Boxed. ;)

Nach einiger Recherche habe ich folgende Kühler gefunden:

Arctic Freezer 13 Pro:
Soll anscheinend von der Lautstärke und Kühlleistung sehr gut sein und war deswegen anfangs einer meiner Favoriten. Allerdings habe ich desöfteren gelesen, dass die Verarbeitunsqualität schlecht sein soll. Das Retention Modul scheint ab und zu durchzubrechen (was dann auch andere Komponenten schädigen kann, je nachdem wie viel Pech man hat ;)) und bei manchen schien der Lüfter sich schon nach einigen Monaten nur noch schwerfällig zu drehen.

Thermalright HR-02 Macho:
Scheint ja in meinem Preisbereich die Standardempfehlung zu sein. Leider scheint es Platzprobleme bei meinem Board zu geben.

Noctua NH-U9B SE2:
Macht einen sehr guten Gesamteindruck, nur leider etwas teuer für meine Zwecke denke ich.

Thermalright True Spirit 120:
Soll von der Kühlleistung ordentlich sein und die Abmessungen sind für meine Gehäuse kein Problem denke ich. Beim Macho ist ja die Länge/Breite eher ein Problem auf Grund des MB, da ist der True Spirit ja schon schmaler. Da mein Gehäuse relativ breit ist, sollte die Höhe kein Problem sein oder?
Der Lüfter soll nicht so toll sein, aber da der Kühler nur um die 25 € kostet, könnte ich mir hier einen leisen Lüfter dazukaufen für 5-10€. Diese Kombination ist eigentlich momentan mein Favorit.

Was würdet ihr mir raten? Noch andere Vorschläge? Man liest noch relativ oft vom Scythe Mugen 3, aber die Abmessungen sind wieder ähnlich zum Macho oder?

Grüße,
Tro0peR
 

Philipp_966

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.135
wenn der Macho nicht passt, dann den True Spirit.
 

Smagjus

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.884
Schonmal mit Undervolting probiert? Ein Offset von -0.23V war bei meinem i5-2400 drin, was unter Last einen spürbaren Temperaturunterschied mitbringt. Ich habe evtl. eine sehr gute CPU erwischt, aber schaden kann ein Versuch nicht (außer einem Kühlerhersteller deiner Wahl ;)).
 

Tro0peR

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
422
Danke für eure Antworten.
Ja, der Alpenföhn Brocken sieht auch sehr vielversprechend aus, ist aber auch wieder sehr groß und schwer, der Macho 120 hat ähnliche Maße.
Denkt ihr, ich werde mit dem Brocken oder dem True Spirit mit einem anderen Lüfter bessere Ergebnisse bzgl. der Lautstärke haben?

Achja, eine leichte Montage wäre nicht schlecht, hab nicht sonderlich viel Erfahrung damit.
 

BLACK COCKS 2

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.356
Der Scythe Mine 2 ist ein Kollos, ist jedoch nur so hoch wie ein True Spirit 120 und hat 8 Heatpipes+ Steuerbaren 140mm Lüfter.
Die Montage ist sehr Einfach, was man bei Thermalright-Kühler nicht sagen kann.

Edit: Sorry, sehe gerade der Mine 2 ist von 20€ auf 35€ gestiegen, die günstigen 20€ enstanden ja erst dadurch das der Kühler EOL war und jetzt sind wohl alle verkauft.
 
Top