Letzter Feinschliff

wow4ik

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
451
Servus Forumjaner,

heute benötige ich eure Hilfe für den Feinschliff.

Möchte einen Rechner aufrüsten, daher sind Gehäuse, Laufwerk, Netzteil... bereits vorhanden.

Budget ist sehr knapp 250€ (fix) für Board, CPU, SSD, Ram.

Anwendungsfeld ist weit gestreut. Er hat gern immer alle Tools die er zum Arbeiten braucht offen.
Office, Buchhaltung, diverse Ebay-Automatisierungstools, Email.....
Bearbeitet aber auch mal gerne das ein oder andere Foto oder Video. Jedoch hat das keine Priorität.

Habe mir folgendes vorgestellt:

Crucial M500 120GB
Zu 99,9999999% fix

AMD A8-5500, 4x3,20GHz
Sollte 4-Kerner (Kein 2 Kerner. Auch nicht mit 4 Threads) sein.
Muss eine APU sein.

Gigabyte GA-F2A85X-UP4
oder
ASUS F2A55 *Favorit*
oder
ASUS F2A85-V

Hier würde ich das ASUS F2A55 gerne verbauen. Der Preis ist hier ausschlaggebend. Board muss aufgrund des vorhandenen Gehäuses ATX sein.


1. Beim Ram würde ich ihm gerne meinen alten DD3-1333 Ram überlassen. Ist dieser Kompatibel oder einfach zu alt?
Ansonsten würde ich 2-4GB vom billigsten kompatiblen Ram kaufen den ich finde :)

2. An sich (denke ich) brauch ich Hilfe bei der Wahl des "optimalen" Boards.

Vielen Dank für eure Hilfe
 

Reowulf

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.926

Kaleo Meow

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.071
Also ich weiß nicht was Videobearbeitung so an Leistung brauch, aber für Bildbearbeitung sollte man schon 16 gb Arbeitsspeicher haben, für den ganzen anderen kram wie Buchhaltung und Office ist der eigentlich schön zu mächtig. ^^
Wir bei uns auf der arbeit machen das mit einem über 10 Jahre alten Barebone PC und das geht noch alles, wenn auch langsam und ab und an mit längeren hängern.

der 1333er Speicher ist noch modern, den kann er weiter verwenden.

Was das Mainboard angeht, da sollten dir andere helfen, ich bin da jetzt nicht so fit drin. ich hätte einfach das günstigste genommen wo die CPU rauf passt und was die nötigen Anschlüsse liefert die man benötigt.#
 

wow4ik

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
451
Kannst du auch vll. noch ganz kurz begründen?

SSD würde ich die M500 bevorzugen, denke die liefert ne bessere allg. Performance ab.

CPU klario stärker aber ist halt auch (deutlich, 40%) teurer. Hauts hier die Grafikeinheit so sehr raus?

Board habe ich gehofft auf ASRock zu verzichten, auch wenn sie deutlich besser geworden sind, war ich mit meinem letzten Board nicht sehr zufrieden. (persönliche Meinung^^) Ist was bei Asus oder Gigabyte dabei? Oder fahr ich mit dem Preisleistungsvorteil von ASRock so gut das ich nicht nein sagen kann?


Also ich weiß nicht was Videobearbeitung so an Leistung brauch, aber für Bildbearbeitung sollte man schon 16 gb Arbeitsspeicher haben, für den ganzen anderen kram wie Buchhaltung und Office ist der eigentlich schön zu mächtig. ^^
Wir bei uns auf der arbeit machen das mit einem über 10 Jahre alten Barebone PC und das geht noch alles, wenn auch langsam und ab und an mit längeren hängern.

der 1333er Speicher ist noch modern, den kann er weiter verwenden.
Beim Speicher war ich mir wegen der CPU Angabe ein wenig unsicher "Memory Controller: Dual Channel PC3-14900U (DDR3-1866)"...

Ja aber nicht für die Bildbearbeitung die er macht^^ Und RAM pack ich so viel rein wie nachher Geld übrig ist :) ( Ja sein alter Rechner hat ca. das Alter und pfeift leider aus dem letzten Loch^^)
 
Zuletzt bearbeitet:

Reowulf

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.926
SSD würde ich die M500 bevorzugen, denke die liefert ne bessere allg. Performance ab.
was meinst du mit 'bessere allg. Performance'?
die M500 ist beim Schreiben wesentlich langsamer und z.Z. würde ich mir keine Crucial kaufen (siehe v4)
Die V300 hab ich seit ca. 5 Monaten täglich im Einsatz und bin topzufrieden.

CPU klario stärker aber ist halt auch (deutlich, 40%) teurer. Hauts hier die Grafikeinheit so sehr raus?
Naja, Geschmacksache. Ich würde halt keinen 'Trinity' mehr verbauen.
Die GPU hauts schon raus, aber erst, wenn du auch 1866er RAM drin hast.
Den kann man dann einfach nachrüsten, wenn mal wieder Geld da ist.
Ich hab sie dir empfohlen, weil sie für 29 Öre mehr einfach die bessere Wahl ist und etwas zukunftssicherer.

Das ASUS kannst du nicht nehmen, weil der A55 kein SATA 6Gb hat. Sonst kannst du auch auf die SSD verzichten.
Also mindestens A75 Board nehmen. Das ASrock ist ein gutes, stabiles Board.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

|paladin|

Gast
Hier mal ein Test, in dem die Kingston SSD vorkommt: Acht SSDs auf dem Prüfstand
Und der Test ist schon älter...

Zitat aus dem Fazit:
... Keinen großen Gefallen tut man sich dagegen mit den beiden Schlusslichtern unter den Neuzugängen, der Kingston SSDNow V300 und der Toshiba THNSNS060GBSP, zumal es für gleiches Geld deutlich schnellere Laufwerke gibt. ...
Ergänzung ()

Oder wie wärs damit? Kingston SSDNow V300 vs Crucial M500
Wobei man fairerweise sagen muss, dass hier nur die 60GB Kingston antritt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
die M500 ist beim Schreiben wesentlich langsamer und z.Z. würde ich mir keine Crucial kaufen (siehe v4)
wen interessieren die schreibraten in theoretischen tests? man kombiniere ein testprogramm das mit gut komprimierbaren daten testet mit einem sandforce controller und man kann fast immer nahezu die maximale geschwindigkeit erreichen die das interface zulässt. außerdem stellt sich mir die frage was die v4 mit der m500 zu tun hat?
Naja, Geschmacksache. Ich würde halt keinen 'Trinity' mehr verbauen.
was spricht denn dagegen?
 

Reowulf

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.926

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
@ te: auch wenn reowulf und paladin offensichtlich viel spaß daran gefunden haben sich gegenseitig mit überwiegend nichts aussagenden tests zu bombadieren solltest du meiner meinung nach bei der von dir gewählten m500 bleiben. warum du laut aussage von Reowulf die v300 bevorzugen solltest kann ich nach wie vor nicht nachvollziehen.
- der preis ist bei den meisten händlern in etwa gleich.
- beide ssd's sind im praxiseinsatz "gefühlt" etwa gleich schnell, mit der ausnahme das die v300 bei schnelcht komprimierbaren daten teilweise merklich einbricht.

@ reowulf & paladin: synthetische benchmarks sind bei ssd's meist nicht oder nur bedingt aussagekräftig, wenn man dann noch tests nimmt die nichtmal die modelle enthalten die hier diskutiert werden, dazu auch noch relativ alt sind und zu allem überfluss auch noch teilweise falsche daten enthalten dann kann man alles schön reden.

Zitat von Reowulf:
..oh Gott, die Erbsenzähler haben Nachtschicht.
nur weil du für deine empfehlung anscheinend keine sinnvollen argumente vorbringen kannst ist das kein grund ausfallend zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Reowulf

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.926
- beide ssd's sind im praxiseinsatz "gefühlt" etwa gleich schnell, mit der ausnahme das die v300 bei schnelcht komprimierbaren daten teilweise merklich einbricht.
So, so... "gefühlt" ;)

Das ist natürlich wesentlich exakter als theoretische tests und synthetische benchmarks!!

Es würde mich echt mich mal interessieren, was euch beide bewogen hat, so dilletantisch über mich herzufallen, nur weil ich ein Produkt empfohlen habe, das ich selbst im Einsatz habe und mit dem ich sehr zufrieden bin???
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
Das ist natürlich wesentlich exakter als theoretische tests und synthetische benchmarks!!
korrekt, wenn benchmarks teilweise über 100% mehr leistung versprechen und in der praxis das os und die programme doch nur zehntel sekunden schneller oder in manchen fällen sogar langsamer starten, dann ist es tatsächlich so. wenn du nur eine ssd zur verfügung hast ist es natürlich schwer da vergleiche zu ziehen, in vielen testberichten wird allerdings auch auf die leistung in der praxis eingegangen und wenn du dir ein paar durchliest verstehst du vermutlich recht schnell was ich meine.
Es würde mich echt mich mal interessieren, was euch beide bewogen hat, so dilletantisch über mich herzufallen, nur weil ich ein Produkt empfohlen habe, das ich selbst im Einsatz habe und mit dem ich sehr zufrieden bin???
ich wüsste nicht wo ich in irgend einer art "über dich hergefallen" bin, ich verstehe nur nicht warum du dem te von dem guten produkt abrätst das er sich herausgesucht hat um ihm dann eins zu empfehlen bei dem du bisher noch immer nicht begründen konntest warum er es bevorzugen sollte.

ps.: ich bitte dich nochmals um sachliche argumente, deine beschimfungen helfen hier niemandem weiter.
 

wow4ik

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
451
was meinst du mit 'bessere allg. Performance'?
die M500 ist beim Schreiben wesentlich langsamer und z.Z. würde ich mir keine Crucial kaufen (siehe v4)
Die V300 hab ich seit ca. 5 Monaten täglich im Einsatz und bin topzufrieden.
Joa, denke auch das die etwa gleich gut sind. Auf die theoretischen (Max.-) Werte leg ich jetzt nicht so viel Wert. Hab atm 3 Crucial SSD zuhause laufen und sie laufen alle noch super. Auch 2 x v4 :)

Naja, Geschmacksache. Ich würde halt keinen 'Trinity' mehr verbauen.
Die GPU hauts schon raus, aber erst, wenn du auch 1866er RAM drin hast.
Den kann man dann einfach nachrüsten, wenn mal wieder Geld da ist.
Ich hab sie dir empfohlen, weil sie für 29 Öre mehr einfach die bessere Wahl ist und etwas zukunftssicherer.
Ich werde ihm mal beide zur Auswahl stellen.

Das ASUS kannst du nicht nehmen, weil der A55 kein SATA 6Gb hat. Sonst kannst du auch auf die SSD verzichten.
Also mindestens A75 Board nehmen. Das ASrock ist ein gutes, stabiles Board.
Das ist ein Argument. Gar nicht drauf geachtet. Bin davon ausgegangen, das sei mittlerweile Standard :) Dann wohl doch wieder ASRock
 
Zuletzt bearbeitet:

@bselom

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
409
Moin, Moin

hier mal mein Vorschlag

Beim Speicher würde ich schon umsteigen, weil gerade die AMD APU's davon profitieren, siehe hier . 8GB oder mehr sind natürlich besser aber die kann mann dann ja später nachkaufen.

Oder du nimmst den aktuellen Sockel FM2+ und benutzt den alten Speicher und holst später neuen Speicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

wow4ik

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
451
Servus, bei mir gehen beide Links leider nicht.

Fm2+ hab ich mal ausgeschlossen weil die Preise für die CPU nicht ins Budget passen.
 

@bselom

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
409

wow4ik

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
451
Also ich danke euch allen für eure Hilfe. Werde mich noch einmal mit meinem Kollegen beraten was er genau möchte. Aber eure Posts haben mir enorm weiter geholfen.

Dankeschön
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
hier mal zum vergleich zwei intel zusammenstellungen:

Intel Celeron G1820 35€
ASRock H81M-HDS 40€
Crucial M500 120GB 60€
Kingston ValueRAM 30€
165€

die zusammenstellung ist im vergleich mit der günstigeren von @bselom:
+ 79€ günstiger.
+ meist sparsamer.
+ meist deutlich leiser.
o bei office ähnlich schnell.
- langsamer bei bild und videobearbeitung.
- deutlich langsamer in spielen.

Intel Core i3-4330 105€
ASRock H81M-HDS 40€
Crucial M500 120GB 60€
Kingston ValueRAM 30€

die zusammenstellung ist im vergleich mit der teureren von @bselom:
+ incl. arbeitsspeicher trotsdem noch 20€ günstiger.
+ meist sparsamer.
+ deutlich leiser.
+ schneller bei videobearbeitung.
o bei office ähnlich schnell.
- langsamer bei bildbearbeitung.
- deutlich langsamer in spielen.

wenn so viel wert auf bild und videobearbeitung gelegt wird das sich die schnellere cpu lohnt, dann sollten meiner meinung nach aber auch 8gb ram im system sein. bei office bringen die schnelleren cpu's keine merklichen vorteile.

(bei den vergleichen der geschwindigkeit in bild- und videobearbeitung bin ich davon ausgegangen das alle möglichkeiten die die entsprenden cpu's bieten auch genutzt werden, wenn dies nicht der fall ist dann kann sich das verhältnis teilweise deutlich zu gunsten von amd oder intel verschieben.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Reowulf

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.926
@TE

Joa, denke auch das die etwa gleich gut sind. Auf die theoretischen (Max.-) Werte leg ich jetzt nicht so viel Wert. Hab atm 3 SSD zuhause laufen und sie laufen alle noch super. Auch 2 x v4
Für Office und Pillepalle ist das absolut ok. Wenn du aber nur halbwegs etwas mit Videorendering und dgl. machen willst, wirst du mit einer SSD, die in keiner Disziplin, mit comp. oder uncomp. Data oder was auch immer, die 130 MB/s Marke beim Schreiben erreicht, nicht wirklich glücklich. Und das ist auch *gefühlt* so. Ich mache das jeden Tag, wenn auch in etwas anderen Maßstäben. Die V300 hab ich dir empfohlen, weil sie genauso teuer ist, deutlich schneller schreibt und ich sie, wie gesagt, im privaten Umfeld seit einiger Zeit nutze, u.a. für Videorendering.
Ich hätte es mir auch ganz einfach machen können. Leg 12 Öre drauf und nehm eine 840 EVO.
Aber wenn du mit deinen Crucial glücklich bist, ist das voll i.O. Für deine beiden v4 drück ich dir beide Daumen.;)

Abschließend noch ein paar RL Werte zur V300.
Kopieren von 3 MP4 Videos a ca. 340 MB, also nix kompressen mit dem SF 2281.

V300 -> RAM Disk 240 MB/s
RAM Disk -> V300 170 MB/s

BTW hat Kingston eine eigene Firmware für den 2281, also bitte nicht über einen Kamm mit denn anderen....
 
Zuletzt bearbeitet:
Top