Test LG G8s im Test: Comeback-Versuch mit einem TV-Deal

MeisterOek

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.098

Dorne

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.383
Zum Smartphone bekommt man einen TV dazu. Das klingt einwenig wie einen Bären dazu aufgebunden zu bekommen. Aber mit dem TV zusammen ist das schon ein sehr guter Deal für den der beides gebrauchen kann.
 

MasterMaso

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
1.004
Wenn sie nur das reguläre G8 im April auf den Markt gebracht hätten, wie in den anderen Ländern, dann wäre hier eine S10 Alternative, mit besserem Akku auf dem Markt, die sonst alles bietet, auch wenn die OS Upgrades langsam sind. In den USA wird das Gerät als eierlegende Wollmilchsau gehandelt und als bestes Smartphone für Content Creator.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.077
Ich finde es echt traurig was LG da macht.

Ich hatte 3 Jahre das G5, davon 2 als Hauptgerät, und war vor allem am Anfang recht begeistert. Hardware und Software gut, Updates kamen flott, alles in Ordnung.
Später wurde die Akkulaufzeit immer schlechter (zuletzt leer nach 2,5h SOT) es gab Display-Probleme (nachbrennen, wurde immerhin auf Garantie getauscht) und Updates kamen langsam. Das Update von Android 6 auf 7 kam noch im Dezember 2016, von 7 auf 8 dann im September 2018 als es bereits Android 9 gab. Viel verbessert hat es auch nicht.

Zwischenzeitlich kamen das G6 und G7, auch alles nicht so tolle Smartphones. Früher war LG Vorreiter in Sachen neue Technologien. Das LG G3 war das erste Snartphone-Display mit 1440p, und die Displayränder waren bei der Serie schon immer recht schmal gehalten.

Und was kommt jetzt? Dieses abgespeckte etwas mit der Notch des Todes und Updates sehen auch ganz fies aus.

Ich hoffe, dass LG wieder den Sprung schafft, gute Smartphones zu bauen.
Jetzt bin ich erst mal bei Samsung. Das S9+ macht auch nach über einem Jahr keine Probleme. Einzig die Akkulaufzeit ist mittlerweile von durchschnittlich 7h auf 5,5h SOT zurückgegangen. Das kann ich mit einem Werksreset vielleicht beheben.
Und die Updates kommen verlässlich monatlich. Davon kann ich bei LG träumen.

Und diesen Küchenfernseher den es dazu gibt...der macht es auch nicht besser.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.243
@nlr
Ich muss eure Akkulaufzeitmessung kritisieren. Nicht generell in diesem Test, sondern der ganzen letzten Jahre.
200 cd/m2 ist fern der realen Nutzung. Es kann zB nicht sein, dass ein XS Max länger durchhält als ein XR. Apple schafft hier realistische Werte, ihr nicht. Mein Tipp daher: Testet YouTube auf 400 oder 500 cd/m2, dann hat man eine Helligkeit, die im Alltag verwendet wird.
 

j-d-s

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.219
gibt es bei LG zahlreiche Funktionen, die erst in den Tiefen der Untermenüs entdeckt und aktiviert werden wollen. Dass der Hersteller viele Funktionen ab Werk nicht aktiviert, zeigt, dass man sie hätte weglassen können.
Also das ist doch, mit Verlaub, Unsinn.

Jede zusätzliche Einstellungsoption ist gut. Man muss es ja nicht umstellen und dass die Einstellungen eben standardmäßig deaktiviert und nicht leicht zu finden sind, heißt keineswegs, dass es besser gewesen wäre, sie weg zu lassen. Es gibt immer mal wieder Nutzer und Situationen, wo sie nützlich sein können, und stören tun sie durch ihre Versteckheit und standardmäßige Deaktiviertheit auch niemanden.

Ehrlich, inwiefern könnte auch nur theoretisch irgendjemand davon profitieren, wenn man Einstellungsoptionen rausnimmt?
 

ScorpAeon

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
617
Starker Move, einfach das G8s, das aussieht wie anno 2000 durch die fette Notch, so teuer ins Regal stellen dass man den Kunden glauben lassen kann er macht ein Schnäppchen wenn man ihm einen TV mit andreht der womöglich sowieso schnell weg soll weil er sich nicht verkauft oder nur unnötig Lagerräume füllt.

Hier jetzt so zu tun als täte man dem Kunden einen riesigen Gefallen ist schon wieder ein Zeichen dass man seine letzten Käufer auch noch für dumm hält.

Sorry, in 2 Monaten kostet das Smartphone nur noch die Hälfte weil es einfach zu spät kommt, zu alt aussieht, zu teuer ist und wieder zu abgespeckt ist um wirklich ernst genommen werden zu können.

Wer glaubt denn heute ernsthaft noch, dass er, wenn er ein LG Smartphone kauft, ein Premiumprodukt in den Händen hält das mehr leistet und kann als ein Huawei, Samsung, iPhone etc. pp.?! Eher würde ich mich schämen den Vollpreis dafür zu zahlen. Nach einem Preisverfall von 50% oder mehr sind die Dinger ok, aber nicht zu diesem unverschämten Kurs mit dieser Masche!

LG, setzen, 6!
 

DerKonfigurator

Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
2.891
Hab es seit einigen Tagen und bin zufrieden. Nach 4X HD, Optimus G, G2, G3, G4, G5, G6 und G7 habe ich eine Woche ein S10+ gehabt und bin am Ende doch wieder bei LG gelandet. Bin halt einer der letzten LG-Fanboys und stehe auch dazu :love:

MfG
Ich hatte tatsächlich auch noch fast nie ein anderes Smartphone als von LG. (Kurzzeitig mal ein Lumia 640 als Übergang), sonst Optimus 4xHD/G2/G4s/jetzt G6. Bis auf die Updates die kaum/gar nicht kamen/kommen kann man sich echt nicht beschweren. Die Kamera des G6 mit dem Gcam Pixel Mod aus dem Netz ein Traum. Akkulaufzeit gut 2 Tage mit 2h DoT am Tag. Android 8 bietet auch alles was man braucht. Und mit den 275€ die ich vor einem Jahr bezahlt hab echt konkurrenzlos.
Aber das G8 wird es wahrscheinlich nicht werden dann als Nachfolger. Notch geht gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.244
Wäre es nicht vernünftiger, das selbe Handy im Aktionszeitraum einfach für 199 Euro anzubieten? Oder einen 400 Euro Barcheck beizulegen? PR-Abteilungen sind schon was tolles.
Naja - das wäre wohl der größere Verlust. Wenn du den Fernseher für 400€ kaufst gehen da erst mal MwSt und Händlermarge runter und dann muss LG an dem Gerät immer noch Gewinn machen, also sind das für die ggf. nicht mal 200€ Verlust pro Fernseher, wahrscheinlich noch weniger...
 

JJJT

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
994
Irgendwie komme ich nicht von LG weg, auch wenn sie so viel blödsinn machen.

Nach Sony, Samsung, HTC bin ich damals beim G2 gelandet.
Ich liebe die Menüführung von LG, die Lautstärkewippe hinten ist war ergonomisch das beste was ich bis jetzt in der Hand hatte.
Nach G2 kam dann das G3, dann G4 und jetzt das V30.

Warum auch immer habe ich das Gefühl, dass sich Dinge bei LG zurück entwickeln. Das G4 hat Subjektiv bessere Fotos als das V30 gemacht, auch wenn das G4 mit der Zeit einen grausamen Akku hatte und das Einbrennen im Bildschirm nicht mehr hinnehmbar war.

Bin mit dem V30 sehr zufrieden, Updates sind halt mies, das OLED etwas langsam und die Fotos nicht die Besten, aber der Rest ist sehr gut.

Ein G8 hätte ich sehr interessant gefunden, aber das G8s nicht. Die Produktpolitik von LG muss und kann man nicht verstehen, aber die günstigen Preise nach ein paar Monaten nehme ich gerne mit :)
Mal gucken wie lange sie überhaupt noch Geräte entwickeln und auf den Markt werfen. Ist ein bisschen ein sterben auf sehr langsamen Raten.
 

BTICronox

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
1.019
@nlr
Ich muss eure Akkulaufzeitmessung kritisieren. Nicht generell in diesem Test, sondern der ganzen letzten Jahre.
200 cd/m2 ist fern der realen Nutzung. Es kann zB nicht sein, dass ein XS Max länger durchhält als ein XR. Apple schafft hier realistische Werte, ihr nicht. Mein Tipp daher: Testet YouTube auf 400 oder 500 cd/m2, dann hat man eine Helligkeit, die im Alltag verwendet wird.
Wenn Du das im echten Leben machst, verdirbst Du dir schneller die Augen als Du denkst... Der durchschnittliche Monitor schafft 350cd/m^2 bei 100% Helligkeit.
 

PrinceCharming

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
844

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.077
@nlr
Ich muss eure Akkulaufzeitmessung kritisieren. Nicht generell in diesem Test, sondern der ganzen letzten Jahre.
200 cd/m2 ist fern der realen Nutzung. Es kann zB nicht sein, dass ein XS Max länger durchhält als ein XR. Apple schafft hier realistische Werte, ihr nicht. Mein Tipp daher: Testet YouTube auf 400 oder 500 cd/m2, dann hat man eine Helligkeit, die im Alltag verwendet wird.
Sorry, aber das ist doch blödsinn.
Ich kenne nicht deinen Alltag, aber ich verwende Youtube meist in geschlossenen Räumen und das regelt die Auto-Helligkeit schön runter wie sie soll, was will ich da mit 400cd/m²? Die brauche ich nur im Sonnenlicht.
Außerdem muss es irgendwie genormt sein. Vor nicht all zu vielen Jahren gab es kaum Displays die überhaupt mehr als 250cd/m² geschafft haben. Wie sollte man da mit 400 messen? Es muss ja auch vergleichbar sein. 200 ist ein Wert, den jedes Gerät schafft, und der einer ganz normalen Alltags-Helligkeit in Innenräumen entspricht. Tagsüber natürlich, nachts viel weniger.
 

Taigabaer

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.426
Es gibt eine Sache, wo ein Premium-Gerät gegenüber der jetzigen Konkurrenz noch viele Käufer auf sich ziehen könnte: Ein einfach wechselbarer Akku

Auch der "2-Jahres-Geräte-Wechsler" hätte viel davon, da das Gerät damit automatisch einen erheblich höheren Wiederverkaufswert hätte. Bis vor kurzem reichte mir für alles ein Samsung Galaxy S4 (auch softwaremäßig). Jetzt, wo ich Dual-Sim brauche dank Freenet Funk hab ich mir ein praktisch nagelneues Moto G5 3GB Ram mit Wechselakku für 70 Euro inklusive Versand geholt (Android 8). Superflüssig in der Bedienung, nur für moderne Spiele aufgrund der GPU nicht gerade geeignet.

Ich hätte zwar gerne auch ein Smartphone was auch moderne Spiele flüssig antreibt, aber ohne Wechselakku gebe ich keine 700 Euro aus.
 

tochan01

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.691
"LG ist beim Thema Updates einer der schlechtesten Anbieter am Markt."

Ich frag mich, warum Leute ein LG Gerät kaufen... Pure Unwissenheit nehme ich ma an.
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.902
Wie mittlerweile leider üblich bei LG - zu teuer fürs gebotene und selbst nach dem zu erwartenden rasanten Preissturz muss man dann noch überlegen obs das auf dauer wert ist.

Das G6 war damals nach kurzer Zeit mit ca 400€ auch ein auf dem Papier gutes Angebot, nach 2 Jahren mussten wir es aber in Rente schicken weil die Alltagsperformance einfach unterirdisch war und mit jedem, der sehr späten, Updates noch schlechter wurde.
Das ein Jahr ältere und mit dem schwächeren DS800 ausgestattete OP3 in unserem Haushalt ist Stand heute um Welten schneller.

Insofern ordnet sich LG für mich derzeit direkt neben Sony ein, da findet sich für jeden eine viel bessere Alternative.
 
Top