News LGs TV-Aufgebot zur CES: 480 Hz und Super-Slim

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.471

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.958
Also den Sinn, eine ansonsten flackerfreie Technik jetzt künstlich mit diesem "Feature" zu "beglücken", muss mir noch einer erklären. 1 interpoliertes Zwischenbild kann man ja noch durchgehen lassen, aber das ist doch schlichter Unfug!?
 

gl4di4t0r

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
17
Es geht dabei um die Bildruckler die bei langsamen Kameraschwenks in 24fps Material entstehen, wenn sie auf 60Hz (60fps) hochgerechnet werden. Da 60 kein vielfaches von 24 ist, gibt es Probleme beim anpassen der Timeline. (100/200/)240/480Hz hingegen sind vielfache von 24 und können so das Problem umgehen. (100/200 sind nur "fast" vielfache...)
 

D_e_G

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
556
LG gibt ja richtig gas für die CES ^^


ich werd mal ein auge auf die Slim TVs werfen
 
B

Big Baby Jesus

Gast
Naja wenn erstmal Laser-TV langsam die Bühne betritt, schauts auch wieder anders aus.
 
M

marclexb

Gast
Ich verstehe den Wahn nach dünnen Fernsehern nicht so ganz.
Warum muss der unbedingt 3mm dünn sein?
Ist doch völlig egal, solange er <10 cm Tief ist.
Nachher Knicken die Fernseher noch alle um.
 

dorndi

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
12.350
warum sie so dünn sind verstehe ich auch nicht.
der kontrast von 2000.000:1 ist völlig verrückt, warum geben die hersteller immer diesen dyn kontrast an?
200hz sollte völlig ausreichen, vl kommt nächstes jahr ein fernseher mit 1000hz, aber sie müssen mit irgendwelchen hohen Zahlen die Kunden für sich gewinnen.

@ machiavelli1986: einen fernseher mit 10cm dicke kann man auch problemlos an die wand hängen, aber leute die nicht wissen wo hin mit dem geld geben wahrscheinlich gerne ein paar hundert € mehr aus, nur damit der fernseher ein paar cm flacher ist
 
Zuletzt bearbeitet:

Screemon

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.205
Einen Unterschied ab 42 Zoll großen Fernsehen zwischen 100Hz und 200 Hz erkennt man schon in mehreren Situationen, aber dieser ist so gering, dass man es in wahrscheinlich nur in 10% eines gesamten Films erkennt. Aber 100Hz finde ich auf jeden Fall zu wenig, das sieht man besonders im Elekto-Geschäft an dem ein Fernseher mit 60Hz daneben einer mit 100Hz und daneben einer mit 200Hz arbeitet.
Der Unterschied zwischen 60Hz und 100Hz ist schon deutlich und 60Hz zu 200Hz enorm.

Natürlich darf man sich nicht veräppeln lassen und Test-Filme ansehen, die speziell für Fernseher mit wenig Hz gemacht wurden ;)
Vor allem muss dabei 1920x1200-Material angesehen werden.

Ich denke 200Hz reicht schon für einen Fernseher, vielleicht höchstens noch 300Hz bei 52 Zoll aber dann ist wirklich Schluss.
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.616
ich hole mir erst einen Neuen wenn dieser min. 100.000.000:1 hat, 6500 Super Duber Cristal Clear Bright Emotion Engine FPS und überhaupt noch mindestens 27 andere Sinnfreie Ausdrücke.

Finde diese "Technik-Features" arten immermehr zu reinen Marketing-Gags aus und das ist zum kot...
 

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
Wie D_e_G und der Artikel schon ausführte, interpretieren viele bei dem 480 HZ eine Bildwiederholrate von 480 Bildern pro Sekunde. Dies ist falsch. Tatsächlich ist es nur ein Verfahren, um Juddering zu vermeiden und Bewegungsunschärfe zu erzeugen.
Grund ist und bleibt der langsame Bildaufbau der heutigen TFTs und der entsprechenden "Unfähigkeit" der meist billigen Onboard-Elektronik, korrekte Zwischenbilder innnerhalb der kurzen Zeit zu berechnen und mit der Ausgabe zu synchronisieren. Bei derzeitigen Monitoren kann man von einer mittleren Farbwechseldauer von 15 ms ausgehen, was gerade so 60 HZ oder theoretische 60 neue Bilder pro Sekunde ausmachen würde. Herstellerwerte von 4 oder gar 2 ms grey to grey sind erst einmal uninteressant, da diese die Realität nicht wiederspiegeln.
Man behilft sich also mit Tricks, um der lahmen Elektronik möglichst kosteneffizient Beine zu machen und diese dann vielleicht doch teurer zu verkaufen, als es nötig wäre.

Auch ich bin mit der flimmernden Hintergrundbeleuchtung alles andere als zufrieden.
- Backlight/Elektronik dauernden An/Aus Strömen unterworfen (Langlebigkeit ?)
- es gibt bessere Methoden
- es gibt bessere Technologien als LCD
 

Drachton

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
6.738
der kontrast von 2000.000:1 ist völlig verrückt, warum geben die hersteller immer diesen dyn kontrast an?
Weil die Zahl hoch ist und 98% der Media Markt Kunden nicht den Unterschied zwischen Kontrast und dynamischem Kontrast kennen, geschweige denn sie kennen überhaupt beide Begriffe.
Das Auto - jetzt ganz neu mit Motor! - so ähnlich würd ich die Angabe übersetzen :p

Hab mir vor kurzem mal den Sony Bravia angeschaut mit 200hz .. ich find man sieht auf jeden Fall die mehr hz - ob 480hz sinnvoll sei dahin gestellt. In welcher Halterung steckt das Display im oberen Bild? Sieht mir sehr nach ner Testhalterung aus?!
 
F

FunkyGroove

Gast
Das braucht kein mensch! Ich bin mit meinem Toshiba 37" full hd voll zufrieden und der hat auch "nur" 60hz! flimmert aber auch nicht und ist auch extrem geil das bild wozu dann 420hz omg! deswegen kauf ich mir nich alle jahre einen neuen fernseher.
 

StuffedLion

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
978
ein tft diplay kann ja auch bei 60Hz nicht "flimmern" - die Hintergrunfbelaeuchtung ist schliesslich immer an. Eventuell erkennt man in einigen wenigen Situationen in denen das Auge aufgrund der Farbwechsel in der Lage ist, mehr als 25 Bilder/s auszuloesen etwas, aber i.A. sind die 60Hz sicher mehr als aureichend.

Ich verstehe auch nicht, warum man jetzt extra ein Flimmern der Hintergrunfbeleuchtung einfuehrt, nur damit man mit Marketingstauglichen 400Hz werben kann. Das ist doch absurd. Am Ende stoert das flimmernde Backlight mehr als die 60Hz eines normalen Displays.

Selbiges gilt auch fuer dynamsiche Kontrastwerte. Das bringt eben nur eine Marketingtauglich hohen Wert, hat aber im Endeffekt oft eher negative Auswirkungen auf die Bildqualitaet.

lg
Lion
 

wolfskin.eXe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
109
Lächerlich, ich warte immer noch auf nen Monitor der 120 hz kann.

Außerdem geht es mir ziemlich auf den Geist, dass die Hersteller eigentlich eindeutige Begriffe wie Kontrastverhältnis, Reaktionszeit und jetzt auch Bildwiederholfrequenz mit ihren "theoretischen" (aus der Luft gegriffenen) Zahlen unbrauchbar machen.
 

gl4di4t0r

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
17
TFTs flimmern nicht und darum geht auch in keinerweise bei den hohen Hz-Techniken, sondern um das ruckeln bei langsamen Bewegungen...

Und wer hier den Kauf von solchen Geräten vom dem, inhaltlich eh schlechten, TV in D abhängig macht, hat noch nie Blurays auf einem gutem 40''er gesehen...
Ich hab seit ein paar Wochen einen Samsung 40'' LCD und bin begeistert von der Bildqualität.
 
Top