News Lian Li macht ITX-Gehäuse schrauberfreundlich

Entilzha

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.227
#3
Interessantes Konzept, mir fehlt jedoch ein Frontlüfter der das System mit Frischluft versorgt. Ansonsten finde ich das ganze richtig gut.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
808
#4
Cooltek U2 auf dem Kopf und zum aufklappen, finde ich gut.
 
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
#6
Interessantes Konzept, mir fehlt jedoch ein Frontlüfter der das System mit Frischluft versorgt. Ansonsten finde ich das ganze richtig gut.
wird doch beidsetig großflächig eingesaugt.

Schade nur das sich beim Lian Li-Design NICHTS tut.
Bunte Plastebomber gibts genug , mir sagt eher schlicht und praktisch zu.

Bei dem Case fehlt aber eindeutig der Staubschutz , wenn das paar Monate aufn Tisch steht sieht das nicht gut aus mit den Dreckmatten an den Seiten.
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
14.611
#8
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.035
#9
Naja das Aufklappen find ich wenig spektakulär, bei meinem Q07B kann man die Seitenwand, auf die das Board kommt abnehmen und hat dadurch den nötigen Platz um an alles ran zu kommen. Der Klappmechanismus ist sogesehen nur eine nette Spielerei. Gut find ich allerdings, dass das Netzteil nicht wie bei vielen anderen mITX Gehäjusen über dem Prozessor sitzt, so bleibt mal Platz für einen ordentlichen Kühler ohne eine PicoPSU verbauen zu müssen.

Tja und das Design ... LianLi typisch schlicht gehalten und durch komplett Alu edel wirkend. Das gefällt eben oder auch nicht, find ich jetzt nicht sooo den Diskussionspunkt, Geschmack eben ;)
 
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
2.313
#11
Im Vergleich dazu, dass da mal was "richtiges" rein kann, aber gut, die CPU, kann diesmal besser gewählt werden und die Grafikkarte darf auch einen ticken größer sein als bei den anderen ITX Modellen.

Ich finde es recht klein. Mit einem Nettop Performance mäßig nicht zu vergleichen, aber hinsichtlich der Größe schon.

Das Teil würde sich auch gut für einen potenten-Spiele-PC machen.
 

Audiorex

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.578
#12
In Zeiten, wo Mini-ITX immer beliebter wird, begrüße ich so ein Gehäuse. Der Aufbau ist meiner Meinung nach auch gelungen, auch wenn er etwas stark an das BitFenix Prodigy und dessen Nachfolger erinnert. Fehlen tun mir hier nur die Staubfilter, bei 99$ dürften die ruhig dabei sein, die anderen schaffen das ja auch...
 

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
6.784
#13
Interessantes Konzept, mir fehlt jedoch ein Frontlüfter der das System mit Frischluft versorgt.
Was für ein Frontlüfter? Willst du den 5 cm neben den Outtake-Lüfter einbauen? Der eine Lüfter ist für diesen kleinen Hohlraum oben absolut ausreichend.
Bild 11/11 zeigt doch ganz gut, dass es dort kaum noch Platz für einen zusätzlichen Lüfter gibt. Bedenke auch, dass die Kühlkörper für der CPU auch noch einen Lüfter haben, den man oftmals in eine bestimmte Richtung ausrichten kann.

Das Einzige was es hier eigentlich nur auszusetzen gibt ist, dass die Festplatten nicht gekühlt werden. Allerdings iat auch das im Zeitalter der SSDs immer weniger relevant.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.018
#14
gefällt mir sehr, das Gehäuse, zumal ich bereits Lian Li hier habe.

Könnte auch gut als kommende Steam-Machine taugen.
 

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.883
#15
Wenn sich auf den Bildern Jmd. mehr Mühe mit den Kabeln gegeben hätte, würde es auch besser aussehen.
Ansonsten bin ich kein Fan von diesen schwarzen Kuben. Es muss ja kein Transformer sein. Aber scheinbar kennen die meisten hier im Forum entweder nur FD, LL und andere schwarze Kästen, oder gleich CM HAF und noch schlimmer.
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.055
#18
@Ex0r

Was hat ein Admin damit zu tun? Ich denke mal du meinst System Builder. Ein Admin hat an sich nichts mit der HW zun tun sondern kümmert sich nur um die Integration im Netz und Wartung des Rechners.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
6.593
#19
Fehlen tun mir hier nur die Staubfilter, bei 99$ dürften die ruhig dabei sein, die anderen schaffen das ja auch...
Die anderen verwenden aber auch Plastik und hauchdünnes Stahlblech statt Aluminium. ;) Aber klar, Staubfilter wären sicher wünschenswert.

Mich würde eher mal interessieren, wie ein 200mm langes NT da reinpassen soll? Es wird zwar kein vernünftiger Mensch auf die Idee kommen, sowas Großes zu verbauen, aber die Herstellerangaben erscheinen mir doch recht optimistisch.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.793
#20
Naja das Aufklappen find ich wenig spektakulär, bei meinem Q07B kann man die Seitenwand, auf die das Board kommt abnehmen und hat dadurch den nötigen Platz um an alles ran zu kommen.
Na also der Vergleich hinkt doch ein wenig. Ich bin gestern von meinem Q07 auf ein Cooltek U3 umgestiegen, und da liegen schon Welten dazwischen. Das Q07 würde ich definitiv niemandem empfehlen, der eine separate Grafikkarte verwenden will. Auch hat man keinen Platz für einen anständigen CPU-Kühler.

Mit dem Q33 scheint Lian Li nun auch etwas zu haben, wo man anständige CPU-Kühler und Grafikkarten rein bekommt. Gut so.
 
Top