News Lieferprobleme bei Intel: HPE warnt vor Xeon-Engpässen für das ganze Jahr 2020

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.290

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.635
Intel lebt leider nicht vom CPU Verkauf und daher wird Intel auch nicht versuchen dagegen etwas zu unternehmen.
Sondern es einfach so weiterlaufen lassen bis sich die Lage von selbst wieder beruhigt.

Glaube kaum das die Kunden auf Überteuerten Skylake greifen sondern bei AMD zugreifen.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.732
Man wird Lieferverträge haben und Intel wird für nen Ausfall haften.
Insgesammt aber nicht schön für die Kunden...
 

Dai6oro

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.565
Man bekommt nun direkt zu spüren was es bedeutet nur ein Pferd im Stall zu haben. Ich hoffe, dass sie das richtig hart treffen wird, damit hier mal ein Umdenken stattfindet. Bisher scheinen sie ja noch relativ lernresistent zu sein.
 

Fliz

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.051
Wenn es vernünftige Angebote von Servern mit Epyc gibt, dann würde ich die auch kaufen. Mehr Kerne zu deutlich günstigeren Preisen.. Aber einen Server kauft man ja nicht so oft.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.203
@Amp! Selbst wenn jetzt alle plötzlich AMD kaufen wollen würden (was im Business-Bereich ganz sicher nicht der Fall sein wird) kann AMD so viel Nachfrage garnicht bedienen. Die bekommen von TSMC nur eine begrenzte Anzahl von 7nm Wafern und müssen diese so gewinnbringend einsetzen wie ihnen möglich ist.
 

Qualla

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
858
Mich wundert es, dass Intel nicht versucht Kapazitäten zuzukaufen. Entweder sie wollen unbedingt die komplette Fertigung im eigenen Haus belassen oder es gibt schlicht nicht viele Partner zur Auswahl.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.203
Mich wundert es, dass Intel nicht versucht Kapazitäten zuzukaufen.
Das würde ein komplette Redesign benötigen, einfach so mal das Verfahren umstellen ist nicht möglich.

Außerdem müssten die dann entweder eine veraltete Fertigung nehmen oder sich mit allen anderen um 7nm streiten und dabei dem 5GHz Takt den sie gerne anpreisen nichtmals nahe kommen. (edit: Für Server sind 5GHz zugegeben nicht relevant)
 

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.635
Vermutlich weil Intel schon vor Jahren umstrukturiert hat und ihre Haupteinnahme Quelle schon lange nicht mehr CPUs sind.
Sonst hätte Intel schon vor 2 Jahren versucht Kapazitäten zu zukaufen.
 

Rikimaru

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
458
durch den druck wegen amd zu mehr kernen können sie weniger chips pro wafer herstellen
erweitern ihre 14nm fabriken nicht, da auf fortschrittlicheren 10nm wechseln wollen, um in sachen effizienz mithalten zu können
kriegen aber 10nm bezüglich performance nicht hin (comet lake ist mindestens gleichauf in der leistung zu ice lake), wahrscheinlich ist die ausbeute auch nicht hoch genug

wie läufts denn weiter? ice lake schafft intel ja nur mit 4kernen rauszubringen. nun müssen sie aber in 10nm >56kerne xeon für server fertigen. dazu kommen größere chips in form von dedizerter gpu (xe) und auch die igpu von tiger lake wird wahrscheinlich größere chips voraussetzen. ob intel genug kapazität in 10nm dafür hat?
 

GHad

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
622
Bei wem in der Firma ists noch so, dass lieber auf Cascade Lake gewartet wird (notfalls ein halbes Jahr, kein Thema für den Kunden, weil es um CPUs geht, aber ansonsten drängeld der immer...) oder Skylake gekauft wird, bevor man das Schimpfwort AMD in den Mund nimmt?
 

Hejo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.253
Es ist einfach Wahnsinn was Intel für eine Marktstellung erreicht hat. AMD hätte selbst mit der guten Entwicklung ZEN keine Chance wenn nicht diese massiven Probleme bei Intel aufgetreten wären.
Sicher hat AMD mit dem initiiertem Core-War dazu beigetragen aber das alleine hätte nicht ausgereicht kämen da nicht noch die Fertigungsprobleme bei 10nm bei Intel dazu.
 

AlanK

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.016
Intel ich gönne es euch so sehr.
Ihr müsste noch mehr leiden. Hoffe auf ein 50/50 in der CPU x86 Welt. Für das pricing ist es gut :).
 

Oberst08

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
638
Glaube kaum das die Kunden auf Überteuerten Skylake greifen sondern bei AMD zugreifen.
Die Kunden reißen Intel das Zeug doch immer noch aus den Händen. Daran wird sich nicht viel ändern, die meisten kaufen Intel, weil sie das schon immer gemacht haben und AMD dem Hörensagen nach schlechter ist. Die Entscheidungsträger haben meist einfach keine Ahnung von den Server CPUs. Ich glaube nicht, dass sich da schnell viel ändert. AMD selber sieht das ja ähnlich.
Selbst wenn jetzt alle plötzlich AMD kaufen wollen würden (was im Business-Bereich ganz sicher nicht der Fall sein wird) kann AMD so viel Nachfrage garnicht bedienen. Die bekommen von TSMC nur eine begrenzte Anzahl von 7nm Wafern und müssen diese so gewinnbringend einsetzen wie ihnen möglich ist.
Da viele TSMC Kunden aus dem Smartphone Bereich dieses Jahr auf 5nm wechseln, dürfte TSMC Kapazitäten in 7nm und 7nm EUV frei haben, die AMD sicherlich abrufen könnte. Ich denke, rein von der Kappa her könnte AMD durchaus Sprünge beim Absatz machen. Aber wie du schon geschrieben hast, wird das nicht passieren.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.327
@Oberst08 Auf die Kappa greifen sie schon zurück. AMD hat die freiwerdende Kappa bei 7nm TSMC nahezu komplett aufgekauft. Source kommt später, hab hier nur begrenzten Netzwerkzugriff.
 

Hejo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.253
Top