News Logitech G502 Lightspeed: Kabellose Adaption zum doppelten Preis

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
336

hans_meiser

Ensign
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
167
Ich dachte schon ich sei bescheuert, fast USD 100 fuer die Logitech MX Master 2 ausgegeben zu haben, aber es war's mir wert, ich benutze die auf der Arbeit und es ist ein tolles Teil. Jetzt 150 fuer dieses Dingen? Nee Kinder, zum zocken ist mir ein Kabel recht, und selbst wenn nicht, da gibt's schon Alternativen.
 

nazfalas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
448
Habe mir gerade erst die Razer Mamba Wireless zugelegt, nachdem die G703 verarbeitungstechnisch katastrophal war (zweimal neu liefern lassen, alle gleich) und bin extrem zufrieden. 79€ wenn man das Mausrad mit "infinite scroll" nicht braucht.

Bin bei Logitech jetzt einige Male auf die Nase gefallen und habe mich nun anders entschieden. Die kabelgebundene G502 hat mich im Vergleich auch nicht überzeugt.
 

Beitrag

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
6.074
Die sollen lieber mal die G700 neu aufsetzen. Die hat(te) ein viel, viel schöneres Layout für die Daumentasten und 'ne etwas bessere Ergonomie.
Eine Neuauflage der G700 mit kleinen Verbesserungen (bspw. besseren Druckpunkten für die Extratasten und ein leichteres Kabel mit Stoffummantelung) und ich würde sofort zuschlagen - selbst noch für 150 Euro.
 

DeathShark

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
980
Sobald der Preis auf das Niveau einer G903 fällt, könnte ich mir vorstellen, diese Maus anzuschaffen.
 

Beitrag

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
6.074
wenn man das Mausrad mit "infinite scroll" nicht braucht.
Das ist für mich zu einem der wichtigsten Features geworden, auf das ich nie verzichten wollen würde. Das Rasterlose Scrollen für Websites und Dokumente, das gerasterte Scrollen für Games und speziellere Sachen. Das Umschalten ist so einfach und das Scrollen durch lange Seiten einfach so viel komfortabler, ohne dass man für Games etc. auf ein Raster verzichten muss. Ich finde es schon schade genug, dass Logitech selbst das nicht in alle Mäuse einbaut.
Solange Logitech's Patent darauf noch gilt (keine Ahnung wie viele Jahre das noch sind) bin ich somit leider gebunden.
So tragisch ist das aber auch nicht, man kauft sich ja, wenn alles gut läuft vielleicht ein mal alle 5 - 10 Jahre eine neue Maus und dann macht ein Aufschlag für die Marke nichts aus. Die Qualität sollte aber natürlich stimmen.
 

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.849
Boah. Den Wert meiner EDV Ausstattung mal eben verdoppeln. :)

Da bleibe ich lieber bei 60 EUR ... für eine Kiste mit einem Duzend Mäuse.
 

toxic999

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
458
Also die alte g500 war bisher die beste Maus die ich je hatte, da kommt die g502 jetzt nicht dran.

Die raue Oberfläche hat sich besser angefühlt, als die teilweise gummierte jetzt.
 

cookie_dent

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.234
Ich hab selbst die G502 und bin sehr zufrieden mit dem Ding.
Haptisch (für mich) einwandfrei, die Optik muss man mögen und bei der Verarbeitung ist noch was Luft nach oben.
Wenn der Preis der kabellosen auf die Hälfte fällt bin ich dabei, für 150€ never.
 

Marcus Hax0rway

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.409
Ich suche schon ewig nach einer leichteren, kabellosen G502. Leider ist die G502 Lightspeed nicht viel leichter als meine alte Proteus Core, aber sonst bietet sie alles, was ich brauche. G903, G305, G403, G Pro Wireless, habe alles durch. Fühlen sich alle nicht so gut wie die G502 für mich an, wobei die G903, G403 und G Pro Wireless einfach gar nicht vom Shape her gepasst haben und die G305 nicht genug Grip hatte. Sind alles super Mäuse, nur eben nicht die richtigen für mich.

Die MX518 finde ich außerdem ziemlich overhyped. Die G502 fühlte sich wie ein Upgrade ohne jegliche Kompromisse von meiner G400 an.

Das ist für mich zu einem der wichtigsten Features geworden, auf das ich nie verzichten wollen würde. Das Rasterlose Scrollen für Websites und Dokumente, das gerasterte Scrollen für Games und speziellere Sachen. Das Umschalten ist so einfach und das Scrollen durch lange Seiten einfach so viel komfortabler, ohne dass man für Games etc. auf ein Raster verzichten muss. Ich finde es schon schade genug, dass Logitech selbst das nicht in alle Mäuse einbaut.
Geht mir genauso. Es gibt leider nur die G903 und die G502 mit dem Feature und da fällt die Wahl halt bei mir ganz klar auf die G502 wegen des für mich besseren Shapes.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.879
Die sollen lieber mal die G700 neu aufsetzen. Die hat(te) ein viel, viel schöneres Layout für die Daumentasten und 'ne etwas bessere Ergonomie.
Eine Neuauflage der G700 mit kleinen Verbesserungen (bspw. besseren Druckpunkten für die Extratasten und ein leichteres Kabel mit Stoffummantelung) und ich würde sofort zuschlagen - selbst noch für 150 Euro.
Ja bitte genau das! :)
 

freshprince2002

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.399
Ui endlich G502 mit gummiertem Mausrad.
Leider schnurlos... Dann bleibe ich noch bei meiner G500s.
 

Mr.Seymour Buds

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.523
Hoffentlich sind mittlerweile die fehlerhaften Omron Schalter aussortiert. Als ich vor einigen Monaten Mäuse gekauft hatte, machten die Schalter Probleme ohne Ende (=Doppelklickfehler). Auch und gerade bei Logitec G502 Heros.
 

LuckyMagnum

Lieutenant
Dabei seit
März 2014
Beiträge
725
lol guter Witz, Logitech. Für 60€ nehme ich eine.
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.433
Die ausgerufenen Preise unserer "Markenhersteller" sind mittlerweile absolut lächerlich geworden.
Bevor ich noch mal bei Logitech, Razer und co ne Maus kaufe, besorg ich mir lieber 10 Stück von nem billigen Hersteller für den selben Preis und komme eindeutig besser weg.

Ich gehe nicht davon aus, dass die Qualitätskontrolle der Hersteller auch nur einen € pro Produkt zustande bringt, so schnell wie der Kram kaputt geht und mit den Herstellungskosten hust China hust wohl auch nicht.
Würden wir davon sprechen so viel Geld für eine originale und Qualitätsgetreue MX518 zu zahlen wäre ich sogar dafür bereit, aber wir reden hier von dem heutigen Müll der an Doppelklicks, kaputten Mausrädern und sonstigem Kram krankt und nach 3-5 Monaten regelmäßiger Nutzung Defekte aufweist.

Die G403 war jetzt die letzte "Marken"maus die ich mir angetan habe, nach 5 Defekten Mausklicks die man besser fixt indem man mit aller Gewalt den Taster mit der Hand quetscht, als beim Hersteller defekte Austauschware zu erhalten reicht mir erst mal.

Persönlich muss ich sagen es wird langsam richtig lächerlich, die Produkte sind so minderwertig wie von vor 20 Jahren von Herstellern wie BigBen, Hama, Aerocool etc. zum 10. fachen Preis.

Roccat mit ihren Owl-Eye-Tilt-Sensoren die ab ner gewissen Geschwindigkeit gar nichts mehr zu Stande kriegen, Razer und Logitech mit Doppelklicksyndromen, wo das früher mal ein DeathAdder only Privileg war.
Das Einzige was ich noch nicht getestet habe war Steelseries, aber dort haben mir die Tastaturen schon gereicht.
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
7.506
Die wird schon seine Abnehmer finden. Die G Pro Wireless hat mich persönlich überzeugen können, hat sie einfach durch ihr ambidextrous Design mit das beste Shape für mich und ist zudem sehr leicht. Mittlerweile empfinde ich es schon als störend, wenn die Maus während der Nutzung zum Laden am Kabel hängt. Was sich einige hier an Preisverfall erhoffen wird allerdings nicht eintreten. Die G Pro kostet immer noch knapp über 100€, da wird die 502 mit höherem Materialkostenanteil nicht mal eben um 50% an Preis verlieren.
 
Top