News Logitech MX Ergo: Neuer Trackball nach über 7 Jahren

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.304
#1
Logitech enthüllt mit dem Logitech MX Ergo Trackball den Nachfolger des M570 Wireless Trackball, 7 Jahre nach dessen Erscheinen im Jahr 2010. Der neue Trackball verfügt über eine magnetische Grundplatte, die eine Änderung des Neigungswinkels um 20 Grad ermöglicht – allerdings nicht stufenlos, sondern nur in einem Schritt.

Zur News: Logitech MX Ergo: Neuer Trackball nach über 7 Jahren
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
545
#2
Das Business-Lineup von Logitech gefällt mir, bis natürlich auf den Preis ;), sehr gut. Ich bin nun tatsächlich am Überlegen ob ich mein K800 + MX Master durch Craft und diese, die MX Ergo, ersetze. In meine Vorstellung klingt das echt super für CAD-Arbeiten. Aber erstmal würde das testen, ob denn alles so sinn macht im Alltag.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.517
#3
Aufgrund der ruhigen, gekippten Handhaltung bei Nutzung des Trackballs sollen Muskelverspannungen um mehr als 20 Prozent im Vergleich zu einer herkömmlichen Maus reduziert werden.
Wie kommt Logitech auf diesen Wert, weil es gibt genügend herkömmliche ergonomische Mäuse, die die Muskeln und Sehnen schonen?

Zumal jeder unterschiedliche Hände hat und auch anders Nutzt, es gibt nicht die eine ultimative Mausform für alle.

Trackballs sind ein Thema für sich, ich für meinen Teil kann mit den Teilen nicht arbeiten, da bin ich zu sehr an die herkömmlich Bedienungsart gewöhnt und eher dazu neige die komplette Maus zu bewegen was sich bei der Antihaftoberflächen der Trackball als schwierig gestaltet.

7 Jahre nach der letzter Trackball ist in der Branche eine Ewigkeit. Logitech hat leider lange die Modelle, die weniger auf Syle und mehr auf Ergonomie setzen vernachlässigt und viele treuen Kunden zur Konkurrenz getrieben.

Ich hoffe, dass sich Logitech nicht mehr so lange Zeit lässt bis zu der nächsten MX Generation.
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
300
#4
Das stimmt schon. Es gibt lange so ergo mäuse die senkrecht arbeiten. Ich nutze das selber. Die ist fast 90% senkrecht und ich habe dadurch keine Probleme mehr. Sehr zu empfehlen.
 

jubey

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.883
#5
Uff stolzer Preis, dann lieber den m570 und entsprechend aufstellen... Hatte jahrelang einen Trackball mit Daumenbedienung (Microsoft?). Kann man sich echt mit anfreunden. Weiß gar nicht warum ich ihn nicht mehr habe ^^
 

C1996

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.448
#6
Ich frage mich immer warum es keine vertikalen (high end) Gaming-Mäuse gibt :/ Es gibt nur so billige Office Teile mit katastrophalen Sensor.
Als Ich das Titelbild habe, habe ich kurz Hoffnung geschöpft ..und wurde schnell enttäuscht :(
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
749
#9
Ich selbst und immer mehr Kolleginnen und Kollegen verwenden im Büro Vertikalmäuse (Evoluent).
Die sind eine echte Wohltat und ich kann nur jedem der viel am PC arbeitet empfehlen, sich mal mit dem Thema zu beschäftigen.
Beim Trackball bin ich mir nicht sicher, was der Daumen auf Dauer dazu sagt.
 
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
3.538
#10
7 Jahre nach der letzter Trackball ist in der Branche eine Ewigkeit. Logitech hat leider lange die Modelle, die weniger auf Syle und mehr auf Ergonomie setzen vernachlässigt und viele treuen Kunden zur Konkurrenz getrieben.

Ich hoffe, dass sich Logitech nicht mehr so lange Zeit lässt bis zu der nächsten MX Generation.
Meiner Meinung nach braucht man bei qualitativ hochwertigen Office Geräten auch nicht ständig neue Modelle. Im Idealfall hält so ein Teil einfach viele Jahre.
Ist ja nicht so, als würde der Büro Anwender jedes Jahr nach mehr dpi, super duper sniper-buttons und RGB-Beleuchtung Fragen.
Zumal die Mx Master 2015 auf den Markt kam und 2017 schon das neue Modell erschienen ist.
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
771
#11
Das stimmt schon. Es gibt lange so ergo mäuse die senkrecht arbeiten. Ich nutze das selber. Die ist fast 90% senkrecht und ich habe dadurch keine Probleme mehr. Sehr zu empfehlen.
Hast du evtl. einen Tipp für mich, was da gut ist? Ein Kollege von mir sucht sowas und ich finde bei Amazon nur eine von CSL-Computer, die zwar denke ich ganz gut ist, aber ich dort leider nicht für die Firma bestellen kann... Gibt's was vergleichbares von irgendwelchen Markenherstellern?
 

NMA

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
647
#14
@C1996

Dem kann ich mich nur uneingeschränkt anschließen.

Eine Maus mit der Sensorabtastungsleistung und Onboardspeicher (z.B. Roccat) wie im Gamingebereich (teile der Treibersoftware Ausstattung mit inbegriffen.
Die Ergonomie einer Office Maus (z.B. Microsoft Logitech) (speziell dieser) am Besten noch mit stufenlosem Neigungseigenschaften und großzügigem Corpus.
Und die Materialverarbeitung und Wahl, wie bei einer Office Maus mitte der 2000er, darf auch gerne Alluminium sein (aus einem Stück gefräßt).
Zusätzlich noch einen Unterbodensensor zum Trackball oder nur Unterbodensensor.

Danach suche auch ich bereit seit einiger Zeit.
Jedoch scheint ein solches Produkt in der Spiele (Gaming) Branche nicht wirklich gefragt oder gar gewollt zu sein.
Statdessen muss alles bunt Beleuchtet sein und am besten noch einem Treiber besitzen der nur dann funktioniert, wenn man permanent Online ist (Razer).
 

oemmes

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
6.325
#15
jedem der viel am PC arbeitet empfehlen, sich mal mit dem Thema zu beschäftigen.
Beim Trackball bin ich mir nicht sicher, was der Daumen auf Dauer dazu sagt.
Ich habe - nach nem ziemlich schmerzhaften Mausarm - beides ausprobiert. Ich bin beim M570 geblieben. Die Kugel bewegt sich so leicht, da merkt der Daumen nichts von. Vertikalmäuse sind aber eine - vermutlich auch preisgünstigere - Alternative.
 

Pumpi

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.130
#16
Am TV/HTPC nie wieder ohne Trackball, am Desktop sitzend ist es allerdings nicht so mein's mit so einem Teil. Die Aufstellmöglichkeit wird sich aber sicher positiv auswirken. Werde das Gerät auf jeden Fall testen. Natürlich nicht für 109€ ...

Der neue Tracker ist auch ganz anders geschnitten als mein alter 570. Konnte ich grad gut mit den Bildern hier vergleichen. Ich schätze das neue Gerät ist auch breiter. Wunderbar, wie Weihnachten.

Ps: Die VertikalMouse die ich getestet hatte ging umgehend zurück. Ich konnte da keine Präzision und Geschwindigkeit entwickeln. Ausserdem ist sowas auch nicht sonderlich bequem, man schiebt die Maus halt nur anders über den Tisch.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
2.162
#17
Die Trackballs waren schon damals nicht schlecht, aber der Preis ist einfach nur gnadenlos überzogen.
 
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.606
#18

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.342
#19
Warum ist der Preis überzogen? Der M570 liegt auch schon bei 90,- € Liste - bekommt man aber für 50-60 € bzw. die Batterie Version schon ab 36,-
Wie bei alle Logitech Produkten muss man den "Early Bird"-Aufschlag abwarten und dann setzen sich die Preise. Ich vermute mal ein Straßenpreis von 70-80 €
Leider gibt es, seit MS keine Trackballs mehr produziert, nur noch wenig Auswahl bzw. die Auswahl zwíschen Schrott und Logitech
 

Pumpi

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.130
#20
Die Batterieversion langt aber völlig. Die halten ewig in dem Teil obwohl ich meinen Trackball sehr viel nutze. Jahre...

4 Monate Akkukapazität ist ein deutlicher Rückschritt, auch wenn er bei meiner Nutzung ein Jahr hält.

Unter 70€ wäre schon wünschenswert. Oder wieder eine Batterieversion.
 
Top