Logitech Performance Maus - Micro Gear

Rick7221

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
513
Ich erwäge mir die neue Logitech Performance Maus zu kaufen.
Denn mit meiner Logitech MX Revolution war ich wirklich sehr zufrieden!

Jetzt die Frage: Kann man die Micro Gear Funktion der Performance Maus genau so programmieren wie die MX Revolution? Und zwar dass das Mausrad bei Langsamen Scrollen "klickt" und bei schnellem Scrollen frei schwingt ??
Das hab ich an der MX Revolution geliebt :D

Zweite Frage: Ist der Unify Empfänger Funk oder Bluetooth?? Also kann ich den unter dem Schreibtisch in den PC stecken oder sollte ich ihn wie bei der MX Revolution besser mit ner Verlängerung auf den Schreibtisch legen? (Hatte Empfangsprobleme ><)

Danke im Vorraus,
Rick
 

seggel

Ensign
Dabei seit
März 2007
Beiträge
144
Nein, die Performance Mouse hat nur noch manuelle Umschaltung mittels Tastendruck. Ich würde bei der MX Revolution bleiben. Habe beide und finde die MX Rev klar besser. In der Performance Mouse ist auch ein Akku (Eneloop AA) und der hält noch kürzer als bei der MX Rev. Der Empfänger ist Funk. USB Verlängerung liegt glaub ich sogar bei.
 

Bubti

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.642
Also ich hatte auch mal die Revolution danach die G9 geholt da ich viel gezockt habe. Nun habe ich die Performance! Naja hätte ich mir lieber die Revolution wieder geholt.
Fand die um einiges besser. Das Microgear ist leider nicht so wie bei der Revolition.
Also ich würde bei deine Maus bleiben.
Finde der akku hält viel weniger aus als bei der Revolution. Das einzigste gute daran ist man kann sie beim benutzen laden.
 

Rick7221

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
513
Naja bei der MX Revolution kann ich nicht bleiben weil die schon ne Weile kaputt ist (Maustaste kaputt) :D
Hatte jetzt zwischenzeitlich ne alte Razor im Betrieb, aber die is jetzt auch Schrott (Mausrad)

Wenn es die MX Revolution irgendwo noch zu vernünftigen Preisen gäbe würde ich mir die auch wieder holen...

http://geizhals.at/deutschland/a214653.html

Nicht verfügbar und teuer...
Find ich sehr schade... auch das sie die neue Maus schlechter gemacht haben ist doch bescheuert!

Mfg Rick
 

Den

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.265
Zuletzt bearbeitet:

Den

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.265
Zuletzt bearbeitet:

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Ähm, ich würde definitv die Performance MX nehmen, weil der Sensor einfach um Welten besser ist. Und das ist keine Untertreibung. Der Sensor ist sowas von besser. Etwas mehr DPI (Ok, nicht zwingend wichtig), Tracking (bekommt man schwer zum Skippen, was bei der Revo sehr schnell geht) und die Oberfläche... sofern wichtig... fast egal. Das heißt, es sollte auch keine Mauspadinkompatibilität existieren. Der Zeiger ist nicht so schwammig wie bei der Revolution.

Bei mir stört bei der Revo auch das halbe Rad an der Seite, aber das variiert von User zu User.
Bei meiner Performance MX (relativ zeitnah am Release gekauft) war noch ein Akku von Sanyo dabei. Der hält bei mir ne Woche, aber ich komme auch nur selten noch dazu, Marathonsitzungen zu starten.

Da ich eh einen Haufen Akkus (Walkman, Wiimote) und ein Schnellladegerät habe, ist es wayne in meinem Fall. Ich habe den Akku erst einmal mit der Maus aufgeladen und ich muss zugeben, dass das suckt, denn dann hat man ein Kabel, dessen Verwindungssteifigkeit noch krasser ist, als bei der G3.

Mach nicht den Fehler und kaufe die MX1100. Die Form ist zwar ok, wenn man Ergonomie mag, aber sie ist schwer und der Sensor ist vom Verhalten her sehr träge. Wenn man die Maus langsam bewegt, kann es sein, dass er nur mühseelig abtastet. Das wurde von schon von mehreren bestätigt, aber es gibt auch zufriedene User, aber die gibt es immer. Es gibt auch Leute, die die Maus auf der Gummiseite vom Mauspad bewegen.^^ Kein Witz. Ich kenne zwei davon und die leben einfach damit.
 

Rick7221

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
513
Wie sieht es denn aus mit der Reichweite des Sensors?
Ich hebe die Maus relativ oft wieder an um sie neu zu positionieren... da will ich nicht das der Mauszeiger irgendwie rumwackelt wie blöd!! (Siehe Hier)
Hatte bei der Chopperhead das Problem des "Pick-Up-Flights".
Bei der MX Revolution war das wunderbar. Hat Logitech da verschlechtert? Oder hört der Sensor genau mit der Oberfläche auf, so wie es sein soll??
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Ich hebe sie recht oft an und ich bin der Meinung, dass es geht. Hatte aber noch keine Gelegenheit das jetzt genau nachzumessen. Ist nicht zuletzt auch Unterlagenabhängig. ;)
 
Top