LTE als Internetbackup?

kieholm

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
9
Hallo liebe cb Gemeinde,

ich ziehe bald aufs Land und möchte als Unterstützung für meinen 2mb dsl Anschluss (mehr geht da leider nicht) eine LTE Prepaid Lösung einrichten.

1) Ich werde wohl eine Antenne brauchen, es ist wirklich ländlich, LTE 800 geht allerdings. Tut es diese?

https://www.amazon.de/LTE-Hochleistungs-Twin-Antennenkabel-Richtantenne-Leistungssteigerung/dp/B00EE8RRFK

2) Ich wollte dann das Signal mit DLan weiterleiten - habe gelesen, dass das cleverer ist. Es wäre eh nur mein PC angeschlossen, allerdings frage ich mich, was noch dazwischen muss. Ich bekomme ja nur so eine Sim Karte. Die soll ja sicher irgendwo zwischen PC und Antenne in ein Gerät gesteckt werden... aber ich habe keine Ahnung, wie das genau funktioniert. Bei den Prepaidlern gibt es ja "nur die Karte"-option - ein Stick bringt ja nix, wenn schon eine Antenne da ist, oder?

Leider habe ich bei der Suche nichts in diese Richtung gefunden, vielleicht könnt ihr ja helfen.
Danke im Voraus,

Benjamin
 

Daromath

Ensign
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
239
Das ist ja lediglich eine Antennenerweiterung für einen Router so wie ich das verstanden habe.
Siehe:
LTE MIMO Richtantenne zur Leistungssteigerung Ihres LTE Signals - passend für Telekom Speedport LTE & LTE II, Vodafone B1000 & B2000, EasyBox 904, Vodafone LTE-Modem, LTE-Turbobox LG FM300, O2 LTE Router, Huawei B390, B593, DD800...
Davon ausgehend sind das allesamt LTE Router, ergo würde die Sim-Karte dort hineinkommen. Also in eines dieser Router, die du dir kaufen müsstest, wenn du keines davon besitzt.
Und eine direkte Verbindung von dem Router zum PC ist i.d.R. (Gigabit Lan) auch besser als eine Dlan Verbindung die nur noch dazwischen geklemmt werden würde, sollte es allerdings über Wlan laufen müssen, könnte Dlan eine Option sein, je nachdem welche Werte vom Wlan erreicht werden können (einschl. Störfaktoren).

Ob vielleicht ein Stick schon bereits bei dir reicht (es gibt auch welche die einen kleinen Anschluss für schwächere Antennen haben, ob diese sich lohnen, weiss ich nicht) kannst du nur durch ausprobieren testen, wie ist denn der LTE Empfang vom Handy? Zur Not Freunde/Familie fragen ob sie dir kurz ihr Smartphone (natürlich nur welche mit LTE Vertrag) oder Internetstick leihen.
 

Merle

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
11.206
Es muss ein LTE Router oder ein LTE Stick mit Anschlussmöglichkeit für eine externe Antenne her. Die Kabel der Antenne lassen sich nicht beliebig lange wählen, also müsstest du mit einem Stick wohl nahe an der Antenne sitzen.
LTE Router ist hier die korrekte Option, und zwar mit Anschlussmöglichkeit für externe Antennen. Hinter dem kannst du dann auch DLAN nutzen.

Allerdings wäre in deinem Fall das Hybridprodukt der Telekom, sofern verfügbar, stark zu favorisieren. Der Router kümmert sich automatisch um Ressourcenzuteilung und der Vertrag hat kein Volumenlimit, weder auf DSL- noch auf LTE-Seite.
 

Magl

Langzeitbelichter
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.403

kieholm

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
9
Zunächst danke für die schnellen Antworten.

Telekom Hybrid gibt es da nicht, war auch meine erste Hoffnung - nach Satdsl (Drosselung) und LTE fest (kleines Kontingent).
Mit scheint ein Prepaid Vertrag als Ergänzung sinnvoll, da wir abends nur Videos streamen (okay... 2mb Leitung ist da nicht HD) und ich eben ein oder zwei Stunden zocken wollte - wobei der Ping bei einer zweiten Verbindung nicht erträglich wäre.

Wenn ich das richtig verstanden habe kann ich in ein Modem mit Antennenanschluss eine Sim Karte einsetzen? Kann man da welche empfehlen? Bis zu 150€ fänd ich unprobelmatisch. Und Stick reicht da nicht, Außenantenne wäre schon bei Vodafone Grundvoraussetzung für einen Vertrag und die sind da die (regionalen LTE) Anbieter. Geschwindigkeit wäre nach Vodafone da auch nur 3,5mb... ist halt richtig auf dem Land :)
Daher auch die DLan Idee, denn je länger das Kabel, desto schwächer das Signal, oder? Wenn ich schon nur kleines LTE bekomme, dann wäre ja auf jedes kb/s zu verzichten schon doof.


Nachtrag:
Wäre sowas hier also geeignet?

https://www.reichelt.de/?ARTICLE=162988&PROVID=2788&wt_mc=amc141526782519998&gclid=Cj0KEQjwt-G8BRDktsvwpPTn1PkBEiQA-MRsBUjoppV4gdhL8AxWVP7kMp3hwsYvOOs6JeFOO3moKEwaAsC78P8HAQ

Sprich: Antenne -> Speedlink mit Sim -DLAN> PC?
 
Zuletzt bearbeitet:

Merle

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
11.206
Soweit ich weiß kann LTE momentan auf dem 800MHz Band nur 50MBit pro Zelle bereitstellen, daher wohl die Aussage.
Die Antennendämpfung geht mit der Länge des Anschlusskabels hoch. Je nach Pegel am Standort ist das mehr oder eben weniger kritisch; jeden überflüssigen Meter sollte man allerdings vermeiden. Du brauchst einen Router, kein Modem, aber ein "nur LTE Modem" wäre mir ohnehin nicht bekannt.
Daher ja... Nahe an die Antenne dann den Router, und dann weiter per LAN/DLAN/WLAN.
 

sft211

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
493
Zunächst danke für die schnellen Antworten.

Telekom Hybrid gibt es da nicht, war auch meine erste Hoffnung - nach Satdsl (Drosselung) und LTE fest (kleines Kontingent).
Mit scheint ein Prepaid Vertrag als Ergänzung sinnvoll, da wir abends nur Videos streamen (okay... 2mb Leitung ist da nicht HD) und ich eben ein oder zwei Stunden zocken wollte - wobei der Ping bei einer zweiten Verbindung nicht erträglich wäre.

Wenn ich das richtig verstanden habe kann ich in ein Modem mit Antennenanschluss eine Sim Karte einsetzen? Kann man da welche empfehlen? Bis zu 150€ fänd ich unprobelmatisch. Und Stick reicht da nicht, Außenantenne wäre schon bei Vodafone Grundvoraussetzung für einen Vertrag und die sind da die (regionalen LTE) Anbieter. Geschwindigkeit wäre nach Vodafone da auch nur 3,5mb... ist halt richtig auf dem Land :)
Daher auch die DLan Idee, denn je länger das Kabel, desto schwächer das Signal, oder? Wenn ich schon nur kleines LTE bekomme, dann wäre ja auf jedes kb/s zu verzichten schon doof.


Nachtrag:
Wäre sowas hier also geeignet?

https://www.reichelt.de/?ARTICLE=162988&PROVID=2788&wt_mc=amc141526782519998&gclid=Cj0KEQjwt-G8BRDktsvwpPTn1PkBEiQA-MRsBUjoppV4gdhL8AxWVP7kMp3hwsYvOOs6JeFOO3moKEwaAsC78P8HAQ

Sprich: Antenne -> Speedlink mit Sim -DLAN> PC?
Gibt es da nicht wer hat das gesagt?
 

kieholm

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
9
Die Freunde von der Telekom. Also, ich habe angerufen und Online getestet, beides mau. Wie gesagt, die Masten da gehören auch Vodafone, vielleicht liegt das daran.
 

sft211

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
493
Zuletzt bearbeitet:

Daromath

Ensign
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
239
Der verlinkte Router:

hat so wie ich das sehe, keinen Anschlussmöglichkeiten für eine Antenne. Also würde es damit nicht funktionieren.
In dem Amazon Link weiter oben waren doch einige Router als kompatibel angegeben, wieso suchst du die nicht einmal durch?

Empfehlen kann ich leider keines, da ich keinen LTE Router besitze, generell hört man aber viel Gutes über Fritz, allerdings werden da 150 Euro wohl nicht reichen.
 
Top