News Mac-mini-Klon von Fujitsu Siemens

Jirko

Insider auf Entzug
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.394
#1
Quadratisch, praktisch, gut - was bei Apple funktioniert, das will sich jetzt auch Fujitsu Siemens zu eigen machen und bringt den Miniatur-PC Esprimo Q5000 heraus, der nicht nur in den Außenmaßen dem Konkurrenten von Apple ähnelt.

Zur News: Mac-mini-Klon von Fujitsu Siemens
 
H

humanTE1

Gast
#2
Liebe Apple Konkurrenten, lernt es doch endlich: Man kann Apple nicht einfach so kopieren!
Schon gar nicht mit so einen Müll, den man automatisch mit Aldi verbindet.
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
233
#3
Hmmm.... optisch gefällt mir das Gerät besser als der MacMini!

Auch die Ausstattung ist ganz in Ordnung! Für den Preis kann man sich jedoch fast schon ein ähnlich gut ausgestattetes Notebook zulegen!

Außerdem ist Siemens für mich gestorben! Verbrecherfirma....
 

w0mbat

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
888
#4
Nette Idee, aber doch nicht mit einem so hässlichen Design. Manche lernen´s halt nie, wie z.B. M$ die den iPod mit einem hässlichen MP3-Player kontern wollen :lol::
 

@rne

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
5.552
#5
Optisch macht apples mini mehr her.
Und der preis eindeutig zu hoch. Da kann ich mir doch gleich ein Notebook kaufen, was sogar bessere leistungswerte besitzt.
 

flooo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2.005
#6
also der mac mini sieht doch viel geiler aus, oder nicht?

ich find dieses gerät jedenfalls hässlich... höchstems als mce gerät tauglich für ins wohnzimmer, aber dann würde ich wohl doch eher zum mac greifen.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
146
#7
die usb ports sind schlecht gelöst. sieht aus wie eben noch fix angebaut. klar das jetzt wieder alle apple den vortritt geben, ok für den preis würd ich auch eher zum mac mini greifen aber den hat ich schon, und die grafikkarte war für mich enttäuschend.
 
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
141
#8
also ich find den preis ja mal ordentlich scheiße...verglichen mit dem mac mini, viel zu viel.

wer meint das ers braucht...und das geld hat

ich find den von apple besser, und würde lieber auf windows verzichten als 250€ mehr auszugeben...
 
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.418
#9
Ich sags mal so: Wenn ihr einen echten Unterschied seht ohne nur von der Apple-Design-Legende geblendet zu sein, dann Glückwunsch. Ich sehe nämlich nur einen Farbunterschied und das ist Geschmackssache.

Was jetzt an dem Gerät Müll ist und was Aldi damit zu schaffen hat würde ich gern wissen. Und bitte sagt nicht der Mac mini hätte bessere Leistungswerte. Lediglich der Preis ist heftig, aber ich frage mich grad ob da irgendwie der Monitor schon dabei ist? Das erste Foto sieht so komplett aus...
 

Dj-Atzy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
79
#10
Boar, manche Leute können so aufregen -.-

An alle "Siemens Hasser":

Fujitsu Siemens (FSC) hat mit Siemens so gut wie nichts zu tuen. Fujitsu sagt da wo es lang geht und *nicht* Siemens.

--> Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Klappe halten.

Und nur weil Siemens mit der Handysparte müllt getrieben hat, heißt das noch lange nicht, dass man FSC boykottieren muss.

Naja... Don't feed the trolls
 
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.711
#11
Liebe Apple Konkurrenten, lernt es doch endlich: Man kann Apple nicht einfach so kopieren!
Schon gar nicht mit so einen Müll, den man automatisch mit Aldi verbindet.
noch niemals wurden SiemensFujitsu-computer bei aldi verkauft. fehlinformation deinerseits. ansonsten: zu teuer, zu hässlich, zu schlecht. eine totgeburt, ein werbegag, ein plagiat.

baFh
 

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459
#12
und auch hier wurde übersehen, dass bei FSC 3 Jahre Garantie inklusive sind, bei Apple aber 185€ Aufpreis kosten.
 

onkel_mark

Lt. Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.603
#13
Ich frag' mich eh warum es bis jetzt nur Apple geschafft hat zb. sämtliche Bauteile in einen TFT-Standfuß zu quetschen.
Hoffentlich kommen noch mehr Mac-mini Klone, denn ich könnte so ein Gerät durchaus gebrauchen.
Der Q5000 ist allerdings eher uninteressant, wobei mir die Optik recht gut gefällt. Die USB-Steckplätze hätte man allerdings geschickter platzieren können...
 

PARA

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
768
#16
Sieht nicht schlecht aus, aber ich finde der Mac Mini sieht schöner aus.
Außerdem finde ich die Ausstattung etwas dürftig.
Aber als Media-Center-PC im Wohnzimmer bestimmt nicht schlecht.
 
M

McNoise

Gast
#17
lieber gut kopiert als schlecht selber gemacht heisst es ... aber das da ist auch noch schlecht kopiert bzw. sieht für DEN preis enorm billig aus imho. das fängt bei den ollen usb-frontanschlüssen an und hört beim plastik-outfit auf. nein danke ... da sollte man sich doch lieber für das apple-orginal entscheiden. ;)
 
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.314
#18
Das ist ja wohl lachhaft, dass der Kram viel teurer als bei Apple ist!

--> Tonne!

PS: Und der Monitor sieht mir nach mehr aus, als 1600 horizontale Bildpunkte. Sieht nach 1680x1050 aus. Dumm, wenn der DVI Anschluss nur max. 1600 verträgt.
 

-oSi-

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
12.967
#19
Jungs, keiner zwingt euch das Teil zu kaufen. :rolleyes:


Apple war in dieser Bauform, nenne ich sie mal, der Vorreiter.
Andere werden nachziehen.
Jetzt ist es soweit.

Ist wie bei den Handys.
Einer packt was neues dazu und schon ziehen die Mitbewerber nach.

Normale Entwicklung halt...
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
251
#20
Apples Mac mini ist in besserer Ausstattung (Core Duo T2300E, 60-GByte-Festplatte, 512 MByte RAM) für 250 Euro weniger zu haben und bietet zudem WLAN und Bluetooth. Dafür gibt es bei diesem jedoch keine offizielle Unterstützung für Microsoft-Betriebssysteme, die sich jedoch via BootCamp installieren lassen.
Neben BootCamp (Beta) weist Apple ganz offiziell auf die Windowsunterstützung via Parallels hin, siehe auch den Werbespot dazu.

http://www.apple.com/de/getamac/windows.html

-----------

Das Design des FSC-Gerätes wäre ja für eine PC ganz nett, aber die Front-USB-Anschlüsse sehen einfach schlecht aus. Und ein Celeron M für 849 Euronen ist ja auch nicht wirklich ein Kampfpreis. Das ist ja mehr als ein Celeron-Laptop kostet, wo der Bildschirm mit dabei ist.
 
Top