MediaPC/Adobe-anwendungen

Kathreinerle

Cadet 1st Year
Registriert
Nov. 2017
Beiträge
13
Hallo zusammen,
hatte ende November schon um eure Hilfe (damaliges Budget 1200€) gebeten, um dann einzusehen, dass ich noch etwas sparen muss. inzwischen kann ich 1800€-2000€ incl Windows und Zusammenbau ausgeben, deshalb sollte die Hardware möglichst aus einer Hand kommen (Mindfactory).
Hier mein Post vom November, bis auf das Budget bleibt alles beim Alten:

"ich bräuchte eure Hilfe bei der Zusammenstellung eines neuen Window´s PC. Hauptsächlich wird auf Lightroom mit grossen Dateien (Nikon D850) gearbeitet, nebenbei auch Photoshop und Adobe Premiere. Ab und zu wird auch gespielt.
2 Monitore (BenqSW2700, SamsungSA850), NAS_System, Tastatur sind vorhanden.
Der PC sollte ausbaufähig/aufrüstbar und leise sein. Momentan habe ich ein 6 Jahre altes System mit Xeon E 31245 3,3GHz und 16GB Ram das dann mein Sohn übernimmt.
Benötigt werden Gehäuse und das Innenleben.

Über Vorschläge würde ich mich sehr freuen "

Nach monatelangem Mitlesen hier im Forum wären meiner Meinung nach folgende Komponenten sinnvoll:
Intel I7-8700
AsRock Z370 Pro4
GTX1070 TI
32 GB Ram
Gehäuse mit Platz für 5 Festplatten(sind vorhanden) und reichlich USB3 Anschlüssen
500GB SSD
TV-Karte
usw. für die richtige Zusammenstellung bräuchte ich eure Hilfe (Budget 1800-2000€)
 
Wofür genau brauchst du die 1070 Ti? Für "gelegentliches Spielen" ist das etwas overkill. Ein i7-8700k ist füt Adobe hingegen kein Overkill.
Dir wurde bestimmt schon Ende November gesagt du sollst den Leitfaden ausfüllen. Wie wäre es das zu tun?
 
Computerspiele auch oder nur Adobe? Insofern nur für Adobe wäre die Grafikkarte überdimensioniert. Da würde ich derzeit eher zu einer passiven Palit GeForce GTX 1050 Ti KalmX, 4GB GDDR5 raten.
Ergänzung ()

Kathreinerle schrieb:
Ab und zu wird auch gespielt.

Ah. Das hatte ich verpasst ...
Ergänzung ()

Gehäuse dann mal ganz klar das Fractal Design Define R6. In hiesigem Fall würde ich die Frontlüfter noch gegen drei Noctua NF-S12A PWM, 120mm austauschen. CPU-Kühler auch klassisch den Thermalright Macho Rev. B (100700726) und Netzteil ein Seasonic Focus Plus Platinum 550W ATX 2.4 (SSR-550PX). Das ist dann schon mal eine gute Grundlage.
 
Zuletzt bearbeitet:
desmoule schrieb:
Dir wurde bestimmt schon Ende November gesagt du sollst den Leitfaden ausfüllen. Wie wäre es das zu tun?
Wofür Leitfaden? Der würde hier jetzt auch nicht mehr Informationen herauslocken.
Nicht böse sein, aber manche übertreiben's schon etwas mit der Aufforderung den Leitfaden zu beachten.
Manchmal ist die Aufforderung angebracht, aber andere male, so wie hier, wird das einfach nur reflexartig hinausgeschossen.
Vielleicht sollte man den Start-Post mal genauer durchlesen, bevor man schimpft: "Leitfaden, Leitfaden!"

Ein besserer Ansatz wäre gewesen die RICHTIGEN FRAGEN zu stellen.


@TE: Eine Empfehlung für dich wäre ein Gehäuse von Fractal Design, zB R5 oder auch R6. Da passen genug Festplatten rein:
R5: https://geizhals.de/?cat=gehatx&xf=...&filter=aktualisieren&plz=&dist=&mail=&sort=p
R6: https://geizhals.de/cat=gehatx&xf=5...tualisieren&plz=&dist=&mail=&sort=p&bl1_id=30

RAM ist mit 32 GB gut gewählt, dann aber 2 x 16 GB um späteres Aufrüsten noch zu ermöglichen.

Mit TV-karten kenn ich mich nicht aus. Frag andere bitte ^^

Grafikkarte reicht ziemlich sicher eine GTX 1050 Ti, zumal die Preise exorbitant hoch sind gerade. Mehr wäre eh nicht nötig.

Sieht alles in allem wohlüberlegt aus, was du da geplant hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die richtigen Fragen stehen alle im Leitfaden: z.B. welche Spiele auf welcher Auflösung, wird übertaktet, etc.
Oder eben welcher TV Anschluß besteht, etc.

Der Leitfaden ist IMMER sinnvoll, ohne Ausnahmen. Du weißt z.B. in keinster Weise ob eine 1050 Ti sinnvoll ist, eben weil du die Spiele nicht kennst, die Monitorauflösung nicht kennst weil du zu faul warst die genannten Monitore nachzuschlagen bzw. der TE den Leitfaden nicht ausgefüllt hat.
 
Ich kann mich nur wiederholen: Erst Startpost lesen, dann meckern ...

Es benötigt halt nicht jeder hier einen Gaming-Rechner. Wenn man hier nicht aufpasst, bekommt man ganz schnell einen Gaming-Rechner aufgeschwatzt, obwohl nie wirklich davon die Rede war.

desmoule schrieb:
Die richtigen Fragen stehen alle im Leitfaden: z.B. welche Spiele auf welcher Auflösung, wird übertaktet, etc.
Oder eben welcher TV Anschluß besteht, etc.

Der Leitfaden ist IMMER sinnvoll, ohne Ausnahmen. Du weißt z.B. in keinster Weise ob eine 1050 Ti sinnvoll ist, eben weil du die Spiele nicht kennst, die Monitorauflösung nicht kennst weil du zu faul warst die genannten Monitore nachzuschlagen bzw. der TE den Leitfaden nicht ausgefüllt hat.
Nix Spiele, ist kein reiner Gaming-Rechner.
Auflösung? Ist kein reiner Gaming-Rechner.
TV-Anschluss? Ist kein reiner Gamin-Rechner.
GTX 1050 Ti sinnvoll? Wenn es kein Gaming-Rechner ist, definitiv ja.

Sag nicht den Leuten, dass sie zu faul sind den Leitfaden durchzulesen, wenn du zu faul bist den Startpost ordentlich durchzulesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hab nicht gefunden, was du für eine TV Karte suchst. DVB-S, DVB-C, ???
Generell sind Digital Devices eigentlich der Mercedes. Dazu noch den DVB-Viewer.
 
Der Startpost liefert tatsächlich eine Menge Angaben. Gaming außen vor wäre die 1050Ti hier sehr passend. Fürs ab und zu mal Gaming kann sie je nach Spiel auch eine gute Figur machen. Wenn der TE mehr will, kann er sich vielleicht noch mal melden. Ob die 1070 Ti preislich gerade Sinn macht - auch andere Karten sind sehr überteuert und gute Exemplare schlecht zu bekommen. Eine Variante kann sein, erst mal die 1050Ti zu nehmen, und später im Jahr zu tauschen, falls nötig.
Ergänzung ()

Die TV-Karte macht mir etwas Sorgen. Es sollte darauf geachtet werden, dass keine Codec-Packs oder so was installiert werden. Da überschreibt sonst ggf. die hochwertigen Adobecodecs, was zu Performanceeinbußen, Qualitätsminderung oder auch dazu führen, dass etwas gar nicht mehr geht. Das lässt sich meist nur durch Neuinstallation bereinigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
wichtig für mich wäre eine Zusammenstellung der Einzelkomponenten, bei der alles harmoniert . die 1070TI hab ich deshalb ausgewählt, weil die Kinder (mich eingeschlossen) halt doch neben Schule und Arbeit gerne mal das neueste Spiel ausprobieren, vielleicht wird auch irgenwann mal auf einen 4k Monitor umgerüstet.
 
Ist ein ungünstiger Zeitpunkt. Ziehe den Gedanken in Erwägung, später im Jahr etwas Höheres als die 1050 Ti zu kaufen. Für die anderen Teile steht oben schon was. Da fehlt nur noch der i7-8700(K) und ggf. müsste man noch mal wegen der Grafikkarte schauen. Die bereits genannten und verlinkten Teile gibt es meine ich alle bei Mindfactory.
Ergänzung ()

So, als Service noch mal zusammengafasst:

1 Samsung SSD 960 PRO 512GB, M.2 (MZ-V6P512BW)
1 Alphacool HDX - M.2 SSD M01 - 80mm (11310)
1 Intel Core i7-8700K, 6x 3.70GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I78700K)
1 Kingston HyperX Fury schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-2666, CL16-18-18 (HX426C16FBK2/32)
1 Palit GeForce GTX 1050 Ti KalmX, 4GB GDDR5, DVI, HDMI, DisplayPort (NE5105T018G1H)
1 MSI Z370 Tomahawk (7B47-001R)
3 Noctua NF-S12A PWM, 120mm
vorne einblasend
1 Thermalright Macho Rev. B (100700726)
1 Fractal Design Define R6 Black, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R6-BK)
1 Seasonic Focus Plus Platinum 550W ATX 2.4 (SSR-550PX)

1.600 zzgl. Zusammenbau
Ergänzung ()

Die Grafikkarte gäbe es nicht bei Mindfactory. Der markt wird eng. Die gibt es aber noch gut woanders. Da Du ja sowieso noch nachträglich Festplatten einbaust (ganz unten), kannst Du in dem Aufwasch die Grafikkarte auch selber einsetzen. Bis dahin ist ja noch die iGPU da.
 
Zuletzt bearbeitet:
Für Videobearbeitung brauchst du mehr Kerne.

Nimm doch gleich einen Ryzen 1700 / 1700X / 1800X. Bei 8 Kernen hast du erstmal Ruhe.
 
Vielen Dank erst mal. Den High-End PC vom Gunther hatte ich mir dise Woche schon angeschaut, ist mir mit fast 4000€ aber zu teuer. Die Zusammenstellung von slsHyde gefällt mir schon einmal ganz gut, hatte die 1070TI(800€) auch billiger in Erinnerung, die war doch auch beim AldiPC vom November verbaut ? Momentan nutze ich einen Intel Xeon E31245 3.3Ghz mit 16 GB Ram und AMD Radeon HD7800. Von der neuen Zusammenstellung erhoffe ich mir einen deutlichen Performanceschub, zumal das System schon seit längerm schwächelt und neu aufgesetzt gehört
 
Naja, dein System sollte eigentlich nicht sehr schwach sein. Mit deiner CPU kann man noch ziemlich gut arbeiten.

So wie du das beschreibst, hört es sich irgendwie an, als ob dein OS zugemüllt wäre.

Vielleicht solltest du erst einmal das OS neu aufsetzen und schauen, ob's wirklich an der Hardware liegt.
 
die Idee war den alten PC meinem Sohn zu vermachen und mich auf den neuesten Stand zu bringen, wenn ich mir schon die Arbeit mache alles neu zu installieren
 
Kathreinerle schrieb:
Von der neuen Zusammenstellung erhoffe ich mir einen deutlichen Performanceschub
Wenn du Glück hast, dann läuft Lightroom nach dem Upgrade 50% schneller.

Die kommende Lightroom Classic CC Version wird wohl einen größeren Unterschied machen, als die neue Hardware, wenn man dem Test von DPReview glauben schenkt.
 
Zurück
Oben