News Medienplayer: Sony dementiert aktives Blocken von Kodi

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.409
#1
Bereits seit Ende des letzten Jahres häufen sich im Kodi-Forum Meldungen, dass sich die Mediensoftware auf diversen Fernsehern von Sony mit Android-TV angeblich nicht installieren lässt. Es folgte die Anschuldigung, dass der Hersteller die Installation von Kodi aktiv verhindern würde. Dies hat Sony nun dementiert.

Zur News: Medienplayer: Sony dementiert aktives Blocken von Kodi
 

Gnah

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
399
#2
Diese haben im übrigen auf eine Anfrage von heise.de bisher nicht reagiert.
Doch, haben sie:
Update vom 08.01.: Nach Veröffentlichung des Artikels hat sich das Team hinter Kodi bei heise online gemeldet. Die Entwickler bleiben dabei, dass eine gesperrte ID die wahrscheinlichste Erklärung für den Installationsfehler sei. Auf den Android-8-Fernsehern anderer Hersteller lasse sich Kodi nämlich normal installieren. Damit wären die oben aufgeführten Erklärungsansätze entkräftet. Auch einige Leser haben sich bei heise online gemeldet und beschrieben, dass sie Kodi auf ihren Fernsehern mit Android 8 installieren können. Im Kodi-Forum verteilen die Entwickler jetzt zwei neue Versionen der App zu Testzwecken.
https://www.heise.de/newsticker/mel...ny-wegen-angeblicher-Blockade-an-4267183.html

Hätte man vor Veröffentlichung der News vielleicht nochmal nachsehen können, das Update ist schon seit heute Morgen drin.
 

Sennox

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.421
#3
Sehr interessant und Sony definitiv zuzutrauen.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
203
#4
Interessant wie sich dass entwickelt.
Bei MM wurde mir vor 1 Jahr extra ein SONY mit Android TV für Kodi empfohlen (Von dem dort stationierten SONY Verkäufer)

Glücklicherweise hab ich bereits Kodi installiert, jedoch ist die Performance seit Oktober wesentlich zurückgegangen.

Wird das der Grund sein werde ich mal eine Kaufrückabwicklung testen.
 

jo89

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.405
#5
Auf meinem 75w855c bin ich wieder auf Kodi Version 16 zurück gegangen nachdem in der v17 nicht mehr als Stereo funktioniert hat.

Ansonsten gabs noch nie irgendwelche Probleme.
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
197
#6
Finde einfach die Menüführung die, bei zumindest meinem Tv, zu extrem träge ist um Kodi Vernünftig auf einem/meinem Sony tv laufen zu lassen.
65XE9000 Serie.
 

Weyoun

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
931
#7
Also liegt es ausschließlich an der Android-Version. Version 7 => keine Probleme, Version 8 => derzeit nicht installierbar. Da es aber bereits Android 9 gibt könnte man jetzt auch Kodi selbst als "lahme Ente" bezeichnen. Sie hatten ein Jahr lang Zeit, sich an die Anforderungen von Android 8 zu gewöhnen. Aber immer schön über Sony herfallen. In meinen Augen ist das Kindergarten seitens der Kodi-Entwickler.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.183
#8
Die KODI Entwickler sollten nicht so vorpreschen. Seit gefühlt zwei Jahren kommt die Entwicklung nicht wirklich voran. KODI 17 ist eine Katastrophe in Sachen Audio Passthrough auf Android. Das Problem haben sie noch immer nicht gelöst bekommen. Würde mich nicht wundern, wenn Version 17 noch weitaus mehr Probleme hat in Sachen Kompatibilität. Nur weil es auf anderen Fernsehern läuft, heißt das trotzdem nicht, dass Sony blockt. Auch Fernseher und deren Firmware unterscheiden sich.

Ich traue es Sony zwar durchaus zu, aber sicher ist hier noch gar nichts.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.183
#10
Und wie lange hats gedauert? Und sind alle Probleme (siehe Passthrough) behoben?
Natürlich kommt KODI voran, aber es dauert und während an Version 18 fein gebastelt wurde, wurde die 17 nicht mehr angefasst, obwohl wie geschrieben massive Probleme bestehen.
 

mischaef

Kassettenkind
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.409
#11
Artikel-Update: Mittlerweile haben sich die Entwickler von Kodi gegenüber heise.de geäußert. Diese haben ihre Vermutung, dass sich die Probleme am wahrscheinlichsten mit einer gesperrten ID erklären lassen, wiederholt. Nutzer, welche ein Android TV mit OS-Version 8 eines anderen Herstellers besitzen, könnten ihrer Aussage nach Kodi ohne Probleme installieren. Um das Problem näher eingrenzen zu können, werden im Kodi-Forum aktuell zwei verschiedene Versionen des Medienplayers für Testzwecke für betroffene Nutzer angeboten.

Sony hat indes in einer Verlautbarung ebenfalls erneut bekräftigt, Kodi nicht gesperrt zu haben. Nach Angaben des Konzerns kuratiert Sony zwar empfohlene Applikationen, aber könne und wolle nicht einzelne Apps aus dem Play Store blockieren.
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.529
#12
Kodi wer?

Soll doch Kodi selbst ein TV-Gerät entwickeln und aufn Markt bringen. Da können die ihre Malware dann auch drauf knallen.
 

Be0w0lf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
335
#14
Das Kodi denen als Filmstudio nicht gelegen kommt, dürfte niemanden überraschen. Kann mich noch gut daran erinnern wie kümmerlich deren Codec Unterstützung in deren früheren TVs war. Ständig musste man Videos umwandeln damit die Kiste das erkennt. Bei LG oder Samsung kein Thema.
Android TV als TV OS ist eh dürftig. App Angebot lässt arg zu wünschen übrig. Dann lieber eine Android Box von Gearbest für 50€ anschließen. Dürfte dann auch flotter sein.
 

Sid6581

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
510
#16
Die KODI Entwickler sollten nicht so vorpreschen. Seit gefühlt zwei Jahren kommt die Entwicklung nicht wirklich voran. KODI 17 ist eine Katastrophe in Sachen Audio Passthrough auf Android.
Man muss aber auch bedenken, dass Audio Passthrough eine Anforderung an das Betriebssystem mit sich bringt. Auf dem AppleTV kann Kodi daher wenig ausrichten und unter Android waren lange Hacks nötig. Ich hatte aber schon lange keine Probleme mehr auf diversen China-Boxen (bspw. Nexbox A95X), wenn darauf ein LibreElec installiert wurde. Wobei ich inzwischen wegen dem nahezu perfekten 4K/HDR-Support auf eine Vero 4K+ umgeschwenkt bin.

Ich persönlich glaube auch Sony, dass sie hier nicht aktiv sperren, was soll das auch bringen, wenn man sich mit jedem FireTV oder sonstigem Kodi auf seinen Fernseher holen kann?
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.573
#17

BelegtesBrot

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
56
#18

Volkimann

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.003
#19
Und wie lange hats gedauert? Und sind alle Probleme (siehe Passthrough) behoben?
Natürlich kommt KODI voran, aber es dauert und während an Version 18 fein gebastelt wurde, wurde die 17 nicht mehr angefasst, obwohl wie geschrieben massive Probleme bestehen.
Die erste Kodi 18 Alpha wurde, glaube ich, Februar, März '18 so in dem Dreh rum veröffentlicht. Jetzt haben wir Januar '19.

Unter der Haube von kodi wurde sehr, sehr viel geändert. Der Player wurde wohl komplett neu geschrieben, neue Python Version rein gebracht, es wurde mit adaptive inputstream der Weg zu Streaming Geschichten geöffnet, wodurch es möglich wurde Dienste wie Netflix, Amazon Prime, Maxdome etc trotz DRM Problematik zu nutzen, der PVR Part musste auch noch umgebaut werden.

Nur weil der Skin der alte geblieben ist, obwohl es selbst dort Änderungen gab, hat sich ne Menge getan was du halt nur nicht wahrnimmst.

Zudem reden wir hier von einem kostenlosen MediaCenter was einige wenige in ihrer Freizeit entwickeln. Nutzbar vom kleinsten Rasperry, Windows, Linux, Mac, Android und zig China Boxen.
Teste es doch ob dein Passtrough Problem, einfach mal guckrn ob es mit 18 funktioniert. Wenn nicht Feedback geben. So simpel könnte es laufen.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.411
#20
Sogar die Firmware wurde verändert. Dann raten wir unseren Nutzern eben zu anderen Geräten, die funktionieren.‟.
Soweit ich das verifizieren konnte ist die Orgiginalaussage "Sogar deren Firmware in den Fernsehern ist kaputt." bzw. im O-Ton "Even their firmware in the TVs is broken." oder bezieht sich das Zitat auf einen anderen (Teil des) Tweet?

Edit: Finde es im Übrigen recht unseriös, wenn man als Softwareentwickler, mit ebenfalls nicht fehlerfreier Software, der Gegenseite direkt so an den Hals springt. Gibt vermutlich ne Vorgeschichte, dennoch...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top