Medion Lappi,Intel CPU wechseln

Am_Babba_Sei_Bu

Cadet 2nd Year
Registriert
Feb. 2013
Beiträge
19
Hallo allesamt,

Ich bin neu hier,heiße Eddy,ein kleiner Bastler mit wenig erfahrung und mit einem (für mich) riesigen Problem und hoffe Ihr könntet mir dabei behilflich sein.

Flgendes,Ich besitze ein Medion Lappi,das SIM2120,dieses hat eine Intel CPU mit 1,73 GHz.
Nachdem Ich an meinem 'alten Herrn' etwas hänge und den noch etwas länger haben will,wollte Ich versuchen eine schnellere geeignete CPU für diesen zu finden,so fiel meine Wahl auf eine CPU von Intel mit 2,16GHz,soweit so gut. Nun mein Problem,
meine verbaute CPU,T2370,hat 555MHz,die gewünschte CPU,T3400, allerdings 667MHz.
Meine Frage wäre ob ich diese trotzdem gefahrlos verbauen kann?

MfG
Eddy
 
Da kannst du bedenkenlos den T3400 einbauen, da im Medion Akoya SIM2120 ein Intel i965GM Chipsatz verbaut wurde. Es würden sogar CPU´s mit 800Mhz FSB funktionieren (bedingt!), z.B. welche aus der Core2Duo T7xxx Serie. Einen grossartigen Leistungsschub wirst du allerdings nicht bemerken... da würde es ehr was bringen, das Geld in eine SSD zu investieren...

@Flamingo26 erst informieren, DANN posten ! Nahezu jede Notebook CPU lässt sich austauschen, da gibt es nur ganzganz wenige Ausnahmen, und das ist auch schon Ewigkeiten her. Bei Netbooks oder Subnotebooks sind sie auch meistens verlötet.
 
Du würdest nix von den Update spüren, außerdem ist es oft nicht möglich.

Bau lieber ne SSD ein.
 
Grundsätzlich sind die meisten Notebook CPUs austauschbar, was ich auch selbst schon getan hab (s. Signatur).

Die Probleme sind vor allem, dass der Sockel passen und dass das Bios die neue CPU unterstützt. Vor allem letzteres ist problematisch, wenn das gleiche Notebook nicht auch noch mit dem neuen Prozessor verbaut direkt ausgeliefert wurde. Häufig geht das ganze dann trotzdem, aber es besteht eben keine Garantie.

Der Umbau hängt extrem vom Modell ab, ist aber in der Regel mit einem Schraubenzieher und Geduld kein wirkliches Problem.

Einen Performanceunterschied wirst du bei der CPU übrigens eher nicht verspüren (messen ja), dafür liegen sie zu nahe beeinander.

Beide CPU sind laut Intel übrigens für den Socke PPGA478, Umbau sollte also dahingehen funktionieren.
 
Das kommt drauf an, was sich die Jungs, die damals das BIOS programmiert haben, so alles bei gedacht haben.

Die CPU kann theoretisch Takt haben was sie will - der Taktgeber ist das Mainboard und wenn das bei 555 bleibt, dann ist es 555.

Du kannst es probieren wenn die CPU eh rumliegt (und auf dem Board gesockelt und nicht verlötet), aber garantieren kann man da nix.
 
unmöglich ist es nicht!
jedoch solltest du vor dem kauf nachsehen ob die cpu aufgelötet ist oder in einem sockel sitzt!
wenn sie aufgelötet ist wird das mit dem tausch der cpu wohl leider nichts, aber sollte die cpu auf nem sockel sitzen musst du noch klären ob das bios was auf deinem lappes sitzt auch andere cpu erkennt/ verwalten kann.


btw: bei interesse hätte ich hier noch einen t5750 :)
 
Da die Chips alle mehr oder wenigen die gleichen von Intel sind, hat man gute Chancen, dass die CPU einfach läuft, weil sich die Notebookhersteller wohl einfach nicht die Mühe machen, CPU Support ohne Grund zu löschen.
 
Vergiss es die CPU tauschen.

Also
die T2370 hat einen vCore von 1.2125V
die T3400 hat einen vCore von 1.075V - 1.175V

Wenn du pech hast ist das MB auf die 1.2125V des T2370 eingestellt. Da es ein OEM MB ist kannst du nicht den vCore Manuell ändern.
Beide haben den Sockel P (478-pin ) beide auch 35 Watt TDP.
Also lieber ne SSD hast mehr davon.
lg
Ergänzung ()

@misu

Das ist so nicht war. erst erkundigen dann schreiben!
 
Wow,Ihr seit der Hammer. Vielen lieben Dank an jeden einzelnen von euch,Ich häte ja nicht erwartet so schnell Antworten zu bekommen.
SSD sowie 4GB RAM sind bereits verbaut und mein kleiner schwarzer läuft damit auch tadelos. Die letzte Möglichkeit den etwas flotter zu machen wäre eben eine andere CPU gewesen und nachdem Ich die recht günstig bei einem bekannten großen Auktionshaus bekommen würde,wollte Ich diese halt gern probieren.
Mein Problem ist das Ich keinerlei Daten zu dem verbauten Board im Netz finde. Ich hatte mir CPU-Z installiert und auch ausgeführt in der Hoffnung daraus etwas in Erfahrung zu bringen,allerdings habe Ich davon überhaupt keine Ahnung.

MfG
Eddy
 
Also Medion verbaut MSI oder Foxconn OEM Mainboards. Teilweise ASUS
 
Das mit der vCore ist Quatsch, die CPU´s sind untereinander kompatibel, sobald sie den gleichen Sockel haben ! Den T2370 gibt es für den Sockel P und für den Sockel M, den T3400 nur für den Sockel P, daher baue erstmal deine vorhandene CPU aus und schaue, welcher Sockel vorhanden ist (auf die Pin´s oben rechts achten)

http://de.wikipedia.org/wiki/Sockel_P
300px-Socket_P_mPGA478MN.JPG
http://de.wikipedia.org/wiki/Sockel_M
220px-Socket_mPGA478MT_Socket_M.jpg

Dein vorhandener Chipsatz unterstützt beide Sockels, daher weiss man nie genau, welche vorhanden sind.

edit: hab nochmal nachgeschaut, das Gerät wurde auch mit einem Core2Duo T5750 verkauft, welcher nahezu identisch mit dem T3400 ist (gleicher Kern, gleiche viel FSB, 1mb Cache weniger), somit ist ein Sockel P vorhanden und der T3400 würde problemlos laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Makso: Deine Vid Theorie ist völliger Unsinn. Zumal in handelsüblichen Notebooks unterschiedliche CPUs mit unterschiedlichen Vids verbaut sind.
Außerdem hab ich selbst schon Notebook CPUs erfolgreich getauscht und bin da bei weitem nicht der einzige. Und ja, die VID war auch unterschiedlich, bei mir und bei anderen.

Also hast du irgendwelche Quellen? Ansonsten vllt erstmal nachdenken, bevor du andere Leute widerlegen willst.
 
Vielen Dank für die rege Anteilnahme.
Nun noch eine Frage
(sorry falls die etwas dämlich klingen sollte,aber Ich bin ein totaler Leihe auf diesem Gebiet)

Wenn Ich CPU-Z ausführe,steht unter CPU --> Package 'Socket P (478)'.

Ausserdem habe Ich meinen Medion eben mal geöffnet und wollte den Sockel mit den geposteten Bildern von iTzZent vergleichen,allerdings konnte Ich lediglich feststellen das die Farbe meines Sockels lila ist.

Kann Ich denn davon ausgehen das auch wirklich ein Sockel P verbaut ist oder muß Ich zwingend meine CPU dafür ausbauen.

Wie gesagt,verzeiht falls die Frage etwas dämlich klingen solltet.

MfG
Eddy
 
Laut wikipedia zumindest gibt es deine CPU nur für Sockel P, sogesehen sollte sich die Verwirrung eigentlich in Grenzen halten.

Eine kurze Recherche im Netz hat auch nichts weiteres gegenteiliges ergeben.
 
Hallo misu,

nun,jetzt bin Ich erst recht verwirrt :D

denn laut iTzZent´s post sollte es meine CPU doch für beide Sockel,einmal für M- und P-Sockel geben.

Ich komme scheinbar nicht drumrum und weder meine CPU einfach kurzerhand ausbauen und vergleichen.

MfG
Eddy
 
ich habe nicht gesagt, das sie in beide passt, ich habe gesagt, das es sie für beide Sockel gibt. Du Hast aber definitiv einen Sockel p. An deiner Stelle würde ich einen t7400 nehmen, der sollte zu 100% laufen. Den gibt es für um die 20Euro bei ebay.
 
Entschuldige bitte,Ich habe mich scheinbar etwas undeutlich ausgedrückt,Ich meinte es aber schon so das es die CPU t3400 für beide Sockel gibt.
Macht es nix das der VID-Spannungsbereich bei dem T7400er höher liegt als bei meinem derzeit verbauten T2370iger.
Ich habe eben noch gesehen das es sich auch um einen 667MHz getakteten CPU handelt,ist dies dann unrelevant? Falls ja könnte Ich doch dann den T3400er auch nehmen da Ich diesen auch für recht kleines Geld bekommen würde.
 
lad dir einfach aida64 runter dann gehst auf motherboard-chipset und schaust dir bei supported fsb speed an was er unterstützt .

aber du wirst fast kein unterschied bemerken weil die cpu´s fast gleich stark sind da liegen nur 300-400 mhz dazwischen

ich zb hab erfolgreich meinen celeron (single core) 1,73 ghz zu einem core 2 duo 2,2ghz umgetauscht und hab da nicht mal einen sehr großen unterschied bemerkt
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben