News Micron entwickelt PCIe-SSDs mit über 1 GB/s

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
Während manch ein SSD mit Transferraten von über 200 MB/s erstmals nennenswerte Auslastungen für die SATA-II-Schnittstelle (3 Gbit/s) erzeugt, zeigt Micron in einem Blog, dass man an SSDs arbeitet, die über die PCIe-Schnittstelle kommunizieren und mit Transferraten von über 1 GB/s auch entsprechend schnell arbeiten.

Zur News: Micron entwickelt PCIe-SSDs mit über 1 GB/s
 

dadant

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.659
wieder 'ne machbarkeizsstudie ohne echten bezug zur realität.
größe, preise, verfügbarkeit, einsatzzweck - schwacher informationsgehalt und marketinggeprotze.
 
8

[82nd]Hawk

Gast
Gekauft - wenn ich ein Ölscheich wäre :)

Also mal ehrlich, so langsam werden die Dinger echt interessant. Ich meine, diese hier ist ja schon reines Prestige, aber wenn die SSDs mal langsam in gute Preis/Kapazität/Leistungs-Verhältnis kommen muss so ein Ding her!
 

blitzkid138

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
506
hört sich ja ganz nett an !
aber bei dem video hab ich mich die ganze zeit bepist vor lachen :D
die dialoge erinnern doch irgendwie stark an porno dialoge:lol:
 
M

mc.emi

Gast
wenn das produkt so echt ist wie das gegrinse ..ähm, meine lächeln... wie im video, dann: nein danke!
 

Gestho

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.066
hmm interessant, doch ich will nicht wissen wann das Produkt aufm Mark ist und für wie viel verkauft wird. Nur für leute die gerne $ ausm Fenster werfen
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
27.955
60er Quirle auf einer "Festplatte"? Nein, danke. Da kann die Leistung noch so gut sein. Abgesehen davon wirkt es eher wie eine leicht arrogante Werbung und nicht wie eine Faktendemonstration.
 
M

MEDIC-on-DUTY

Gast
wieder 'ne machbarkeizsstudie ohne echten bezug zur realität.
größe, preise, verfügbarkeit, einsatzzweck - schwacher informationsgehalt und marketinggeprotze.
Du hast nicht verstanden was eine Machbarkeitsstudie respektive -prüfung eigentlich ist.

Darin werden im Wesentlichen folgende Punkte abgehandelt:

- organisatorische Umsetzung
- wirtschaftliche Machbarkeit (z.B. Kostenrahmen, Finanzierung)
- technische Machbarkeit
- Ressourcen Verfügbarkeit Mensch, Maschinen, Flächen, Material und Zeit)
- zeitliche Umsetzung
- rechtliche Umsetzung

An dieser Stelle Verfügbarkeit oder Endkundenpreise einzufordern Macht wenig Sinn.
Das ein Unternehmen in der Entwicklungsphase keine Kennzahlen herausgibt und so ein Video nicht
aus Samaritertum dreht ist auch klar.

Sonst jedoch eine interessante Entwicklung, auch wenn die Idee über die PCIe-Schnittstelle nicht neu ist.
 

ebird

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
422
wieder 'ne machbarkeizsstudie ohne echten bezug zur realität.
größe, preise, verfügbarkeit, einsatzzweck - schwacher informationsgehalt und marketinggeprotze.
Ich kann mir viele Anwendungsbereiche vorstellen. Bei z.B. Transaktionsintensiven Anwendungen (ich meine die DB-Transaktion) könnte die FlashDisk sehr interessant sein. IBM hat z.B. damit geworben, dass ihr 4TB Flash-Disk-Array mit Fusion IO 250% schneller läuft und nur 55% des Kühl- und Energiebedarfs gegenüber normalen Speichersystemen braucht.
 

olive07

Banned
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.795

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.404
Na das sind doch schöne Werte, auch die des ioSAN. Das könnte ich mir schon vorstellen mal bei zivileren Preisen zu kaufen, die HDDs sind einfach zu lahm ;)

@olive07
Dolles deutsch... dem seine... das heißt dessen ^^
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.816
Lol, da regen sich manche wegen dem "Grinsen" auf, andere weils "Pornodialoge" enthält, andere weils "arrogante Werbung" ist und wieder andere weils "dessen" heißen muss ;-)

CB sollte neben dem Logo noch folgendes ergänzen "ComputerBase - Hier Diskutieren Profis wirklich über Fakten" ;-)
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
27.955
[...]CB sollte neben dem Logo noch folgendes ergänzen "ComputerBase - Hier Diskutieren Profis wirklich über Fakten" ;-)
1. Heißt es "wegen des Grinsens"
2. Wenn du schon zitierst, dann richtig. Ich schrieb "leicht
arrogant".
3. Du selbst bringst auch keine Fakten ein.
4. Es gibt noch keine Fakten, weil es eine Zukunftsstudie ist. Weder die Firma gibt Fakten noch sind irgendwelche technischen Details bekannt. Wenn du aber welche hast, bin ich sehr gespannt.

Noch was zum Thema:
Mich würde interessieren, ob und wie man eine solch große Karte in einem Shuttle oder Barebone unterbringen kann und sollte. Beliebig viele PCI-E Slots hat man leider nicht zur Verfügung. Daran schließt sich die Frage nach Lautstärke und Abwärme dann an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tzunamik

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.089
Jetzt stellt euch das in 2,5" in einem Notebook vor :)

Wenns SSD mit 500GB in 2,5" gibt und die entsprechend günstig sind, kauf ich mir 2 davon als Raid0 für mein Laptop :)

Dann bekommt die HD3870 mobility und der T9600 nochmal richtig feuer :)
 

dadant

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.659
@MEDIC-on-DUTY
dann relativiere ich meine aussage und bezeichne die komplette news als marketinggesabbel ohne nährwert.
mehr als ein paar balken und debiles grinsen war ja scheinbar nicht drin.

@ebird
gerade bei anwendungen mit vielen gleichen zugriffen kann ich mir die ssd im moment überhaupt nicht vorstellen.
welche firma ist so wahnsinnig und stellt lautstärke und stromverbrauch vor datensicherheit?
 

ebird

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
422
Mich würde interessieren, ob und wie man eine solch große Karte in einem Shuttle oder Barebone unterbringen kann und sollte. Beliebig viele PCI-E Slots hat man leider nicht zur Verfügung. Daran schließt sich die Frage nach Lautstärke und Abwärme dann an.
Das es sich um PCIe 8x Karten handelt, wird es eher nicht für den Desktop Einsatz gedacht sein.
 

RealGsus

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
972

olive07

Banned
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.795

Wehrwolf

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
942
Ein sinnvoller Einsatz für Systeme, die sehr hohe I/O-Raten haben, sind doch nur Server. Und solche Server haben auch entsprechende Bussysteme, damit diese nicht zum Flaschenhals werden, da muß man nicht auf PCIe ausweichen.

Sollten wir in naher Zukunft in Regionen kommen, wo SATA2 für den Heimandwender zum Flaschenhals werden könnte, wird es sicher neue Bussysteme geben.

Von daher fällt das ganze unter technische Spielerei ohne Praxisbezug.
 
Top