Microruckler oder tearing ?

Dabei seit
März 2018
Beiträge
196
#1
Hallo Leute ,
Ich habe eine Vermutung bei einem Problem was ich schon lange habe und ich wollte mal eure Meinung hören ob ihr denkt das ich da richtig liege.
Es geht um minimale Ruckler trotz guter Fps ,lange habe ich gedacht es ist Tearing aber in den letzten tagen habe ich drüber nachgedacht ob ist es mein Fx 8350 oder wegen dem Ram. Und ja ich weis der fx ist nicht mehr so das was man Gaming Leistung nennt aber ich muss noch etwas mit ihm auskommen . deswegen bitte keine Vorschläge aufzurüsten ist momentan keine Lösung.

Zu meinen System:
Fx 8350 momentan auf den Standart 4.0 Ghz
8 gb ram 1333 mhz
gtx 1060 6 gb

Ich habe in fast allen spielen das Problem mit diesen nervigen Mikrorucklern, weit über 60 fps und trotzdem nicjt flüssig.
In Richtung Tearing habe ich vieles probiert .

vsync an aus adaptiv
Fps limitieren
3 puffer bla bla im Nvidia Treiber
ein anderen Monitor (mein Samsung Tv)

Alles brachte keine Besserung .

Jetzt denke ich eventuell ist es der fx oder der ram. Ich kann mir nur nicht so ganz erklären wieso alles schöne fps liefert aber es trotzdem am ram oder der cpu liegen sollte, aber mir fällt anders nichts mehr ein.

beispiel Games sind:
Wolfenstein the new Colossus preset Hoch um die 80 fps
Dragon Age Inquisition Preset hoch ca 100 fps
The Evil Within 2 naja wollen wir nicht drüber reden 40 fps ob niedrig oder hohe Settings

Wenn es am ram oder der cpu liegt , könnte mir jemand erklären wieso und weshalb und Lösungen die eventuell Besserungen bringen könnten.

ich hoffe ich habe so ziemlich das nötigste gesagt wenn nein schreibt es mir einfach.

Danke schonmal im vorraus
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
4.361
#2
Hast du denn mal CPU, GPU und RAM Auslastung beobachtet?

Tearing ist ja etwas komplett anderes, was sich auch ganz anders anfühlt und sich v.a. optisch auswirkt.
 
Dabei seit
März 2017
Beiträge
596
#3

RzumK

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
196
#4
Ja alles mit msi afterburner
GPU ist in den meisten fällen komplett ausgelastet .
cpu naja was soll ich sagen bei 8 kernen schwer rauszufinden manche richtung 40 % auslastung manche unter 10 %
ram müsste ich nochmal schauen .

ja die ruckler sind meistens wenn ich die maus bewege also mein drehen in eine richtung .

ja ich kann das ruckeln nicht erklären deshalb weis ich nicht ob es tearing ist oder microruckler aber man spürt es eher als man es sieht .
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.801
#5
Vielleicht kannst du ja deinen RAM noch etwas übertakten. DDR3-1333 ist schon verdammt langsam. Auch 8GB können bei neueren Spielen etwas knapp werden und dadurch Ruckler verursachen. Das die CPU an sich schon etwas langsam ist weißt du ja eh selbst.
 

RzumK

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
196
#6
Ich sage liegt am RAM aber das System ist auch so schon schwachbrüstig... ich hab selbst noch als Zweitsystem einen Phenom 2 X6 1100T @4GHz @llcore und der läuft mit 16GB 2000MHz RAM.

Hier war der thread dazu: https://www.computerbase.de/forum/threads/am3-phenom-x6-1100t-aufbau-ram-frage.1822764/



aber wieso sind die fps dann gut ich hab einen 60 herz monitor und ich regel die einstllungen immer so das ich ohne vsync mindestens auf 65-70 fps komme
Ergänzung ()

Vielleicht kannst du ja deinen RAM noch etwas übertakten. DDR3-1333 ist schon verdammt langsam. Auch 8GB können bei neueren Spielen etwas knapp werden und dadurch Ruckler verursachen.

Rm übertakten hab ich schon probiert ab 1866 mhz fährt er nicht mehr hoch und ich muss den cmos reset machen
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.354
#7
Ich stelle mit MSI Afterburner den FPS Graphen ein und wenn der permanente zacken hat, dann stimmt was nicht. Wenn es nicht ausschlägt und man dennoch Ruckler spürt, dann erst ist es die Kommunikation zwischen Bildschirm und Grafikkarte.
 

RzumK

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
196
#8
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
4.361
#9
Wie äussert sich das ganze denn? Fühlt es sich definitiv von Movement etc. her rucklig an, oder siehst du einfach auf dem Bildschirm wie sich bestimmte Bereiche verschieben? Letzteres wär Tearing und tritt auf, wenn die FPS über den Hz des Monitors liegen.
Beispiel: 60Hz Monitor und 70 fps
Ergänzung ()

aber wieso sind die fps dann gut ich hab einen 60 herz monitor und ich regel die einstllungen immer so das ich ohne vsync mindestens auf 65-70 fps komme
Das wär dann Tearing, weil die FPS über der Frequenz des Monitors liegen.

Allerdings sollte sich das ganze durch Vsync oder limitierte FPS eigentlich bessern.
 
Dabei seit
März 2017
Beiträge
596
#10
aber wieso sind die fps dann gut ich hab einen 60 herz monitor und ich regel die einstllungen immer so das ich ohne vsync mindestens auf 65-70 fps komme
Ergänzung ()




Rm übertakten hab ich schon probiert ab 1866 mhz fährt er nicht mehr hoch und ich muss den cmos reset machen
Liegt 100% am RAM die 8GB sind schlicht zuwenig und zu langsam, der muss immer nachladen daher hast du die Ruckler!

Versuch mal OC, 1600MHz schaffen die meisten locker und dazu noch NB OC @AM3 bewirkt wahre Wunder, das ist kein Hexenwerk!
 

RzumK

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
196
#12
Wie äussert sich das ganze denn? Fühlt es sich definitiv von Movement etc. her rucklig an, oder siehst du einfach auf dem Bildschirm wie sich bestimmte Bereiche verschieben? Letzteres wär Tearing und tritt auf, wenn die FPS über den Hz des Monitors liegen.
Beispiel: 60Hz Monitor und 70 fps
Ergänzung ()


Das wär dann Tearing, weil die FPS über der Frequenz des Monitors liegen.

Allerdings sollte sich das ganze durch Vsync oder limitierte FPS eigentlich bessern.

nein es verschiebt sich nichts ich fühle es einfach nur das das bild leicht stottert . Ich finde keine anderen worte es zu erklären :D
Ergänzung ()

Ich muss auch jedes Mal Youtube für die Anleitung bemühen

ich schau mir mal an wie das funktioniert und dann poste ich ein bild
Ergänzung ()

Liegt 100% am RAM die 8GB sind schlicht zuwenig und zu langsam, der muss immer nachladen daher hast du die Ruckler!

Versuch mal OC, 1600MHz schaffen die meisten locker und dazu noch NB OC @AM3 bewirkt wahre Wunder, das ist kein Hexenwerk!
wie weit kann man den ram übertakten so sag ich mal von deinen erfahrungswerten genau kann man das ja nie sagen.Mainboard ist ein gigabyte ga-990fxa-ud5. und den nb was passiert wenn ich den zu hochschraube ? läuft mienes wissen grade bei 2200
 

DubZ

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
439
#13
ich hatte vor 1 1/2 jahren ein ähnliches Thema... da wurde es zu Eng mit den 8GB RAM. Hatte dann hier am Marktplatz mir weitere 8GB gekauft gehabt. DDR3 ist gebraucht nicht mehr allzu teuer daher kannst du da nichts falsch machen, außer du möchtest sowieso dein System updaten
 
Dabei seit
März 2017
Beiträge
596
#15
Musste ausloten, kommt halt auf dein RAM an, aber ich denke der schafft 1600MHz mit gleicher Latenz wie bei 1333MHz mit etwas mehr Volt... rest ebenso ausloten, HT-Takt nie über 2600MHz gehen schau wie die teiler passen und FSB hoch, NB verträgt meist locker 2800, bei mir 3000MHz und das sogar noch mit UV!

Wer nicht taktet oder auslostet verschenkt schlicht Leistung womit er noch länger arbeiten könnte pro System.

Ließ mein thread schau dir die Bilder an, so viel anders ist das mit einem Bulli nicht und top Chipsatz 990FX hast du ja.

Du wirst dich wundern was du noch rausholen kannst wenn du bisher alles auf Stino gefahren bist, vorallem hoher NB Takt bringt viel weil der die ganzen latenzen ordentlich drückt und beschleunigt!

Musste halt probieren, letzte Bios drauf und was du halt für einen CPU-Kühler hast.
 

RzumK

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
196
#16
Musste ausloten, kommt halt auf dein RAM an, aber ich denke der schafft 1600MHz mit gleicher Latenz wie bei 1333MHz mit etwas mehr Volt... rest ebenso ausloten, HT-Takt nie über 2600MHz gehen schau wie die teiler passen und FSB hoch, NB verträgt meist locker 2800, bei mir 3000MHz und das sogar noch mit UV!

Wer nicht taktet oder auslostet verschenkt schlicht Leistung womit er noch länger arbeiten könnte pro System.

Ließ mein thread schau dir die Bilder an, so viel anders ist das mit einem Bulli nicht und top Chipsatz 990FX hast du ja.

Du wirst dich wundern was du noch rausholen kannst wenn du bisher alles auf Stino gefahren bist, vorallem hoher NB Takt bringt viel weil der die ganzen latenzen ordentlich drückt und beschleunigt!

Musste halt probieren, letzte Bios drauf und was du halt für einen CPU-Kühler hast.

okay ich werde mir erstmal paar sachen dazu anschauen und durchlesen kann also etwas dauern .
cpu kühler ist die nzxt kraken x 52
 
Dabei seit
März 2017
Beiträge
596
#17
Also Wasserkühlung und du hast bisher noch kein OC betrieben, bzw. Optimiert, sinnfrei aber nuja... dennoch bei NB OC usw. rate ich dir zu einem leisen 120mm Lüfter über den NB-Kühler-Spawa bereich, weil die werden ordentlich Hitze abgeben.

Probiers aber aus, wird schon was bringen, vorallem MinFPS, aber deine 8GB sind mittlerweile einfach zu wenig und vorallem als 1333MHz deutlich zu langsam, die laufen gerne voll und daher kommt auch Ruckeln.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
4.361
#18
Ach ja, was für ein Mainboard hast du eigentlich? Es könnte auch auf zu warme Spawas hindeuten.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.811
#19
Mal ein anderer Absatz.
Was hast Du für ein Mainboard?
Bei Micro-Rucklern kann uU auch die Stromversorgung des Mainboards ursächlich sein.
Hatten viele billige AM3+ Mainboard, eine billige Stromversorgung...
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.541
#20
Festplatte defragmentieren
RAM-Auslastung prüfen
BIOS/UEFI aktuell? bei der GTX 1060 wichtig
Treiber von Board und Grafikkarte aktuell?
Netzteil?

Im BIOS/UEFI den Turbo deaktivieren und die CPU-Spannung fest auf 1,3V einstellen und mit F10 speichern.
2x8GB DDR3-1866 bekommt man für 60-80€ gebraucht, falls die 8GB RAM nicht ausreichen.
 
Top