News Microsoft: Auch Windows Server läuft jetzt auf ARM-CPUs

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
7.775
#1
Zusammen mit Qualcomm hat Microsoft auf dem Open Compute Project (OCP) Summit 2017 eine Variante von Windows Server für ARM-Prozessoren präsentiert. Vorerst will der Konzern das Betriebssystem aber nur in der eigenen Cloud-Plattform Azure einsetzen. Windows 10 für ARM hatte Microsoft bereits im Dezember 2016 gezeigt.

Zur News: Microsoft: Auch Windows Server läuft jetzt auf ARM-CPUs
 

Makso

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.308
#2
Was mich interessiert ist der Verbrauch der ARM-CPU?
Wo bewegen die sich genau?
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
133
#3
Wenn es dann auf ARM-CPUs läuft, wird es dann vielleicht auch auf einem Raspberry Pi laufen?
 

Pitt_G.

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.455
#5
Soll das jetzt Windows Phone 8 Windows RT/Windows 10 Mobile retten?

Windows 10 das neue Windows NT?
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.505
#6
xD das Sicherlich nich ^^

Was kostet eigentlich so nen Centriq 2400?
 
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
538
#8
Reicht eine 4GB SD-Karte aus! Mehr kann mein MDA pro nicht verarbeiten. Aber auf dem Winzling den Server laufen lassen ... schibbi!
 

Comadevil

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
59
#9
Soll das jetzt Windows Phone 8 Windows RT/Windows 10 Mobile retten?
Jein. Microsoft hat ja es ja aufgegeben, um den Smartphonemarkt zu kämpfen. Sie wollen beim Next Generation Gerät dabei sein. Daher ide konsequente Proteirung von Windows auf ARM, die Entwicklung des x86 Emulators für ARM, Project Centennial (Konverter von Desktop App zu Universal Widows Apps, Entwicklung der Cshell für eine einheitliche Oberfläche über alle Windows Arten hinweg.

Gerüchteweise werkelt ja M$ schon einem Gerät, welches ein mobiles Telefon ist, aber sich an einer Dockingstation in einen vollwertigen Windows 10 PC verwandelt.
 
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
982
#10
Soll das jetzt Windows Phone 8 Windows RT/Windows 10 Mobile retten?

Windows 10 das neue Windows NT?
Der Ansatz ist doch viel interessanter.
Windows ARM Server, der Schritt zum neuen Windows RT ist damit sehr nah und RT war auch nie schlecht, wurde nur nicht verstanden - ich freue mich heute noch über mein Nokia 2520 ;)
Das dann damit auch Windows Mobile umgesetzt werden kann ist dann ja auch kein Geheimnis.
 

Ctrl

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.805
#11
das Dual-Naples-Mainboard von AMD hat aber wenig Lan Ports..
1x RJ45 sicher für Fernwartung und 2x10GBit... naja
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
4.168
#12
Und nur kurz neben dem eigtl. interessanten Thema (Windows ARM):
Microsoft hat die Phones noch nicht aufgegeben. Sie haben sich nur endlich ihre Fehler eingestanden und haben den Druck komplett rausgenommen.

Angeblich soll Ende des Jahres noch ein Windows Phone vorgestellt werden (Gerücht von windowsunited.de)

+ Surface Phone, dass dann der "vollständige PC in der Hosentasche" werden soll.

Lg, Franz

//Hast du ja auch so ungefähr geschrieben, hatte nicht ganz zuende gelesen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
34.941
#13
Wenn es dann auf ARM-CPUs läuft, wird es dann vielleicht auch auf einem Raspberry Pi laufen?
Mal abwarten was noch kommt. Bisher gibt's ja schon das Windows 10 IoT Core das auf dem RaspberryPi ab V2 läuft. Mit dem kann man zwar nicht übermäßig viel anfangen außer einer einzigen UWP App im Vollbild laufen zu lassen, für manche Projekte ist das aber auch schon recht interessant.
 

andr_gin

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.662
#14
Und was nützt einem Windows Server für ARM wenn dann erst Recht keine x86 Software ausgeführt werden kann? In der Linuxwelt kein Problem da hier üblicherweise Software im Quellcode vorliegt und nur der Compiler gewechselt werden muss mit ein paar Anpassungen.

In der Windows Welt wo es üblich ist nur mit bereits kompliliertem Code zu hantieren, ist das schon weitaus schwieriger.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
34.941
#15
Bei Windows bewegt sich immer mehr in Richtung .NET und das ist prinzipiell Prozessorunabhängig (und .NET Core läuft mittlerweile sogar unter Linux). Zum hosten von ASP.NET Webanwendungen könnte so eine Kiste schon ganz praktisch sein.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
44.775
#18
Was mich interessiert ist der Verbrauch der ARM-CPU?
Wenn ich die 8 dicken Kühler auf dem NVidia Board sehen, dann ist das bestimmt nicht wenig. Im Cavium ThunderX 48 bei Anandtech nahm sich der 48Kern ARM bis zu 233W mehr unter Load als Idle, wobei dieses bei MySQL erreicht wurden und da etwa gleichauf mit dem Xeon E5-26400v4 der dabei nur 143W mehre also im Idle brauchte und weit hinter dem Xeon D-1581 der nur 125W mehr als im Idle genommen hat, dabei war die ARM Plattform schon im Idle mit 141W weit hunriger als die 76W des X5 und 65W des Xeon-D. ARM ist nicht perse sparsam, die sind in den Smarphones und Tablets sparsam, weil sie dort bei geringen Taktraten an einem Betriebspunkt arbeiten wo eigentlich jede CPU effizienter ist als bei höheren Taktraten, was auch der Vergleich des Xeon-D (Broadwell-DE) mit 16 Kernern @1,8GHz mit dem Xeon E5 10 Kerner@2,4GHz zeigt.

Zum Thema: Windows kann ich immer noch nicht als Server-OS ernst nehmen und wenn MS da nicht gewaltig was am Lizenzmodell ändert, dann wird es schwer werden die Leute zu überzeugen ein Betriebssystem welches pro Kern kosten auf CPUs laufen zu lassen, die vergleichsweise lahme aber dafür sehr viele Kerne haben. Klar wäre das optimal für MS, aber teuer für die Kunden.
 
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.199
#19
ma stelle sich mal vor..man nimmt nen Rasperry installiere das Windows Server auf ne SD Karte und hat nen mobilen Server :D..noch per USB ne HDD ranhänger und woila...

:)
 

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.619
#20
Gerade für ein Heimnetzwerk als Domaincontroller, wäre so ne Kiste super. für einen kleinen Workload würden sich prima so kleinst ARM super eignen.
 
Top