News Microsoft: Surface Hub 2S kommt zur IFA nach Deutschland

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.188
Microsoft hat im Rahmen einer Vorveranstaltung der IFA die zweite Generation des Surface Hub für den deutschen Markt vorgestellt. Das Surface Hub 2S ist ein 50 Zoll großes 3:2-Display samt Computer an der Rückseite, das für kollaboratives Arbeiten entwickelt wurde. Nächstes Jahr folgen ein 85-Zoll-Modell und das Surface Hub 2X.

Zur News: Microsoft: Surface Hub 2S kommt zur IFA nach Deutschland
 

Ctrl

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.111

Meleager

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2019
Beiträge
358
popcorn mampf
 

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
6.986
Ist halt genau etwas für die Kundschaft, die sonst immer Apple Produkte gekauft haben.
In dem Sinne gar nicht so schlecht und Microsoft wird so langsam wieder zu einem echten Konkurrenten für Apple über den sie sich so langsam sorgen machen sollten.
 

fox40phil

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
2.627

Chismon

Captain
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.880
... Und manche dachten, dass Apple teuer ist. Immerhin steht hier aber ein ganzer PC drauf und man kann ihn noch verschieben.
Uebertrieben finde ich den Preis fuer den Stand ebenfalls (nicht unbedingt fuer das Surface Hub selbst), obwohl das bei den Kaeufern dieser Surface Hub Produkte wohl kaum den Braten fett machen duerfte, zumal es auch kaum etwas konkurrenzfaehiges anderweitig gibt.

Grosse Unternehmen werden das quasi aus der Portokasse bezahlen und die Kosten fuer ein oder mehrere Geraete schnell mit dadurch hoeherer Effektivitaet und Produktivitaet wett machen, aber an den Privatkonsumenten richtet sich ein Surface Hub ja auch nicht wirklich (primaer).
 

Sabrina2000

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
82
Mehr als 9.000€ für 8Gb Ram und einen i5... digitales Whiteboard... sorry, da kauf ich lieber 8.000 Blöcke für den Flipchart. Den Preis find ich absolut krass, wäre mir definitiv zu teuer!
Ich würde gerne sehen, wie du Bilder und Videos auf deinen Blöcken darstellst und wie lange es dauert, bis du mehrere Seiten vor- und zurück springen/blättern kannst.

Ich liebe dieses Gerät in unserem Konferenzraum.
Wo immer wir können, sparen wir Papier. Selbst (nicht private) Briefe werden in der Poststelle gescannt und digital verteilt. Nur wenn es aus gesetzlichen Gründen unvermeidbar ist, heben wir Papier/Dokumente über die vorgeschriebene Frist auf.

Mit Bildern von 2012 wurde mir gezeigt, wie es früher aussah. Jedes Büro hatte links und rechts die kompletten Wände mit Ordnern und Papier vollgestopft und der Keller musste ebenfalls als Lagerraum für Papier genutzt werden.
Als der alte Chef in Rente ging und sein Sohn übernahm, wurde alles digitalisiert. Heute gibt es keine Schränke mehr in den Büros. Alle haben nun mehr Platz für sich selbst oder Pflanzen. Zudem sollen alle Büros früher wie der Keller nach Papier gestunken haben. Jetzt ist es nur noch ein kleiner Teil im Keller.
 

Toron

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
651
Kann mir mal jemand den Vorteil dieses Hubs im Vergleich zu einem Projektor/LCD-TV + Laptop erklären? Abgesehen vom Touch Gedöns erkenne ich da keinen.
 

Sabrina2000

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
82
@Toron
Man braucht weder Projektor noch Laptop dafür, welche zudem deutlich mehr Platz verschwenden, lauter sind und zwischen Leinwand und Beamer sich nichts befinden darf.
Man kann es direkt mit den Händen bedienen und in Sekunden ein- und ausschalten, sowie wegschieben.

Am meisten gefällt mir aber die Bedienung.
 

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.969

Spikos

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
108
An meiner Bundeswehrfachschule stehen in den Lehrräumen ActivBoards von Promethean, sind zwar mit Beamer und relativ stationär, aber kosten unter 2000€ und man kann genauso drauf schreiben etc.
 

tecjonny

Ensign
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
233
Mehr als 9.000€ für 8Gb Ram und einen i5... digitales Whiteboard... sorry, da kauf ich lieber 8.000 Blöcke für den Flipchart. Den Preis find ich absolut krass, wäre mir definitiv zu teuer!
Das ist auch nicht für den Privatgebrauch von Nöten!

Wenn du wüsstest, wieviele Ich vom alten Modell 55" und 84" abgesetzt habe. Preislich das 84" ca. 18-20t€ netto, ohne Zubehör, Aufbau, etc. also nur Display ohne Halterung. So unhandlich und groß (ca. 130kg), dass in einem Fall sogar ein Kran für den Transport im Einsatzstockwerk nötig war. Im Alltag sind die Geräte ein wahrer Segen und funktionieren einfach Klasse für Kollaborations- und Präsentationszwecke. Über den Preis brauchen wir uns nicht unterhalten - aber die Nachfrage ist enorm und gibt Microsoft recht.
 

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.913
@Karl S. ich sehe wie gut bei uns Beamer + Cisco funktioniert, nämlich gar nicht. Da wäre so ein Teil (die große Version) schon besser.
 
Top