Mikrofon sehr leise

lordg2009

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.352
Hi,

ich habe ein SoundBlaster H5 Tournament Edition. Leider ist mein Mikrofon eigentlich schon immer sehr leise. In letzter Zeit ist es besonders schlimm, oder mir besonders aufgefallen. Pegel bei 100, Verstärkung +30 dB und mein Gegenüber im TS muss auch noch hochstellen um mich überhaupt hören zu können. Manchmal geht es auch gar nicht. An meinem Handy habe ich das Ding allerdings ohne Probleme nutzen können, das Headset muss also funktionieren.

Vor Kurzem habe ich mir den SoundBlaster Treiber von Creative installiert. Danach ging alles noch viel schlechter. Teilweise kam bei The Witcher 3 die Sprache nicht mehr auf dem Headset an oder es gab zwischendurch mal überhaupt keinen Ton mehr. Im Internet stand dann auch einiges Schlechtes über dieses Programm. Ich habe den Creative Treiber dann wieder gelöscht und erneut den Realtek HD Audio Treiber von 2016 von der Gigabyte Seite für das Mainboard B150-HD3P geladen. Leider ist jetzt auch der Realtek Audio Manager nicht mehr installiert, weder im Tray noch in den Systemsteuerungen. Ich habe den aktuellen Treiber von Realtek, die 2016 Version von Gigabyte und die nicht HD-Treiber von Realtek ausprobiert. Keine Änderung.

Hat jemand eine Idee, warum das Mikrophon, was ja offensichtlich funktioniert an meinem PC so hartnäckig den Dienst verweigert?
 

Limaro

Newbie
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
7
Ich habe dazu eine Rückfrage: Wenn du den Pegel bzw. den Boost änderst, ändert sich dann auch tatsächlich die Lautstärke? also wird es (noch) leiser?
Das ist doch kein Headset mit USB, oder? Weil ich komme gerade durcheinander, was für eine SOundkarte du eigentlich hast, abgesehen von der Onboard.
 

lordg2009

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.352
@Limaro Ich habe nur die onboard Karte. Wenn ich Pegel und Verstärkung steigere, wird es auch lauter. Nach meinen letzten Treiberversuchen ging aber fast gar nichts mehr. Man muss schreien um kleine Ausschläge zu sehen. Merkwürdigerweise gibt es diese Ausschläge auch, wenn mein Lautsprecher aktiv wird. Mein Freund hatte zuvor auch berichtet, dass er sich doppelt hört, obwohl ich ein on-ear Headset verwende.
 

Limaro

Newbie
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
7
Ok, dann verwirrt mich aber, was du mit dem SoundBlaster Treiber wolltest, wo du doch nur Realtek hast.

Ich würde folgendermaßen vorgehen (Reihenfolge nach Aufwand)
1. Generell hätte ich jetzt erstmal die Idee, dass du mit dem Micro ausversehen im Line-in (lt Handbuch blaue buchse) bist, statt des Micros (rosa). M.E. ist dann alles eher leiser.
2. Benutzt du eigentlich die Buchsen hinten? Oder hast du ein Frontpanel (Über Mainboardstecker nach vorn verbunden). Wenn Ja, vielleicht ist da was falsch verbunden.
3. Ich würde nochmal im zweifel alle Treiber runterschmeißen. Und wenn alle weg sind, auch mal über Windows die Treiber Deinstallieren (Geräte-Manager).
3.1 Ggf. vorher auch mal Realtek im Bios deaktivieren, damit Windows nicht meint, gleich was neu installieren zu wollen.
3.2 Ggf. eine Treiberbereinigung noch verwenden, die alle Reste beseitigt. Da weiß ich aber nicht, was gut ist.

Welches Windows hast du eigentlich?
 

lordg2009

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.352
@Limaro Wahrscheinlich ist es kein echter neuer Treiber, aber irgendwie klingt sich die Software zwischen Realtek Treiber und Headset und bietet noch ein paar Abstmimungen speziell für das Headset. Hier ein Link zu der Software.

1. Das Micro hatte ich vorn und hinten ausprobiert, jeweils in rot und grün. Es muss die richtige Buchse gewesen sein, denn wenn ich das Mikrophon reinstecke, fragt er danach, welches Gerät ich reingesteckt habe und schlägt das Micro vor. Da das Micro bestimmt nicht am Analogstecker erkannt wird, wird dieser Vorschlag bestimmt von der Buchse abhängen.
2. Die hinteren Buchsen gehen genau so wenig, wie die vorderen, dann kann es eigentlich nicht an der Verkabelung liegen, oder
3. Ich habe über den Geräte Manager jetzt noch mal den Treiber deinstalliert und dann den Audio Treiber für mein Mainboard über das Gigabyte App Center installiert. Jetzt habe ich wieder einen Audio Manager (realtek Audio Console) drauf, das Mikro ist noch genau so leise.
3.1 und 3.1 Das habe ich nocht nicht gemacht, nehme ich mir für das Wochenende vor.

PS:
Ich nutze Windows 10 64 bit, Updates führe ich automatisch durch.
Ich habe das Headset jetzt mit Splitter an meinem Linux Notebook betrieben. Dort gibt es keine Probleme, am Headset liegt es definitiv nicht.
Ich habe vor ca. 1 Jahr meine alten Kopfhörer ausversehen aus dem Front-Panel rausgerissen und abgeknickt. Die Kopfhörer sind neu, das Audio-Front-Panel ist auch neu, das Kabel vom Mainboard zum Front-Panel ist aber noch das Alte. Seither gibt es einen Wackelkontakt, auch ohne Kopfhörer kommt regelmäßig kurz die Meldung, dass ein Kopfhörer eingesteckt wurde. Daran kann es aber eigentlich nicht liegen, denn früher ging es noch und am Rear-Panel funktioniert das Mikro ja genau so wenig.
 

lordg2009

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.352
Ich habe jetzt Mal Debian von einem USB Stick gebootet. Da funktioniert es auch super. Es kann also nicht am Mainboard liegen. Windows 10 oder die Treiber müssen Schuld sein.
 
Top