Mini-ITX Gaming-PC: 800-900 Euro

vZwo!

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
29
1. Preisspanne?
800–900 €

2. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
- 2 Jahre (dann nachrüsten)

3. Verwendungszweck?
- ausschließlich Gaming, gearbeitet wird am Mac
- Spiele (hauptsächlich FPS): u.a. Arma II/DayZ, Battlefield 3, FarCry 3, CS:GO aber sicher auch Titel die in den nächsten Monaten erscheinen (sollten problemlos auf sehr hohen bis maximalen Einstellungen laufen)
- Gespielt wird erstmal an einem älteren 21" Belinea-TFT, der wird aber dann sehr bald durch einen guten 24"-Monitor ersetzt!

4. Ist noch ein alter PC vorhanden?
- Nein, außer Peripherie muss ich alles neu kaufen. Habe die letzten 5 Jahre ausschließlich Apple-Computer genutzt und möchte mir nun zum Zocken wieder einen PC anschaffen!

5. Besondere Anforderungen und Wünsche?
- Ein reduziertes, cleanes und kompaktes/portables Gehäuse ist mir sehr wichtig, deshalb soll es unbedingt das Bitfenix Prodigy sein (ich weiß, dass es für ein Mini-ITX sehr groß ist)
- Möchte mir jemand unbedingt ein alternatives Gehäuse empfehlen, sollte es reduziert und silber sein

6. Zusammenbau/PC-Kauf?
- Ich baue selber zusammen bzw. zusammen mit 'nem Freund
- Kauf in den nächsten 4 Wochen

7. Mein derzeitiger Systemvorschlag
Auf Basis der Gaming-PC-FAQ und einigen Threads hier, habe ich mir schon mal etwas zusammengestellt:

Gehäuse: BitFenix Prodigy schwarz, Mini-ITX
Netzteil: be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.3 (E9-CM-480W/BN197)
Mainboard: Gigabyte GA-H77N-WIFI, H77 (Sockel-1155, dual PC3-12800U DDR3)
CPU: Intel Core i5-3470, 4x 3.20GHz, boxed
Grafikkarte: XFX Radeon HD 7870 GHz Edition 1050M Black Edition Double Dissipation
RAM: G.Skill DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333)
Laufwerk: LG Electronics GH24NS95 schwarz, SATA, bulk
SSD: Samsung SSD 840 Series 250GB, 2.5", SATA 6Gb/s

= 802 Euro

Mich würde erstmal natürlich interessieren ob das alle zusammenpasst und auch platzmäßig im Bitfenix Prodigy unterzubringen ist. Die Grafikkarte passt auf jeden Fall, da habe ich schon etwas zu gefunden. Unschlüssig bin ich mir ob das Mainboard ideal ist. Hier sollte nur bedacht werden, dass ich auf jeden Fall WiFi brauche – muss aber nicht zwingend onboard sein.

Falls ihr euch fragt, warum keine HDD sondern nur eine SSD: Seit ich meinen 2008er iMac mit 512 GB SSD aufgerüstet habe, bin absolut überzeugt von der Performance und glaube dass 250 GB für einen reinen Gaming-PC, mit dem ich wirklich gar nichts anderes mache, erstmal ausreichen. Zudem spiele ich meist nur einige wenige Spiele parallel, dafür sehr intensiv.

Was auch noch fehlt sind Gehäuse- und CPU-Kühler bzw. -Lüfter. Hiervon habe ich überhaupt keine Ahnung und freue mich auf eure Empfehlungen!
 
Zuletzt bearbeitet:

cr4zym4th

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.250
Ich würde, wenn das Budget schon reicht, einen 3570k + z7x-Board nehmen. Dann kann bei Bedarf übertakten.

Falls du noch Windows brauchst, das auch noch dazurechnen.

Solange du kein OC betreibt, sollte der Boxedkühler bezüglich Lautstärke reichen (Da ist jeder anders empfindlich). Sonst müsste man noch einen Kühler dazurechnen.

WLAN kann man grundsätzlich problemlos mit einem 10-Euro-Stick nachrüsten. Würde ich nicht als Kriterium für die Boardwahl nehmen. Wichtiger ist bei ITX-Boards eher: Reichen mir die vorhandenen Anschlüsse und welche anderen CPU-Kühler passen bei entsprechender Grafikkarte rein, weil CPU und GPU bei ITX sehr nahe beieinander liegen.

PS: Falls die SSD nicht reicht: Einfach nen USB-Stick/HDD mit USB3 oder eSATA anhängen der übers Netzwerk. Wichtige Dinge werden ja sowieso mindestens doppelt gespeichert.
 
Zuletzt bearbeitet:

mausweazle

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.605
Ich glaube du wirst Probleme mit dem Netzteil bekommen. Ich habe mich auch mal für das Bitfenix Prodigy interessiert und soweit ich das noch weiß, passen dort nur Netzteile rein, die entweder kein Kabelmanagement haben und "normal" lang sind oder besonders kurze Netzteile (z.B. von Enermax mit 14cm) mit Kabelmanagement.
 

silverscar

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
29
Das angegebene Board unterstützt 1600Mhz RAM, also würd ich schaun ob 1600er-G.Skill erhältlich wären... sonst verschenkst 266Mhz bei fast gleichem Preis der RAM ;)
 

Donaldino

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
713
merken wirst du den unterschied vom ram nicht.
idr sagt man bei Intel den billigsten 1333 Ram, bei AMD so hoch wie budgetmäßig möglich.
Beides gilt v.a. wenn man die integrierte Grafik nutzen möchte, was du ja nicht willst.
 

silverscar

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
29
stimmt schon dass der unterschied nicht wirklich groß ist... dadurch dass die 1600er vom Preis her aber nur marginal teurer sind, kann er die Mehrleistung ja trotzdem mitnehmen. ich würds zumindest tun :smokin:
 

vZwo!

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
29
Ich würde, wenn das Budget schon reicht, einen 3570k + z7x-Board nehmen. Dann kann bei Bedarf übertakten.

...

WLAN kann man grundsätzlich problemlos mit einem 10-Euro-Stick nachrüsten. Würde ich nicht als Kriterium für die Boardwahl nehmen. Wichtiger ist bei ITX-Boards eher: Reichen mir die vorhandenen Anschlüsse und welche anderen CPU-Kühler passen bei entsprechender Grafikkarte rein, weil CPU und GPU bei ITX sehr nahe beieinander liegen.
Hast du da eine Empfehlung was das Mainboard angeht? Eigentlich plane ich aber nicht zu übertakten, weil ich davon überhaupt keinen Plan habe ;)

Windows bekomme ich über die Hochschule umsonst, deshalb muss ich mir das erst nach dem Studium anschaffen.


Bzgl. RAM, wäre das dann dieser hier?
--> http://geizhals.de/g_skill_dimm_kit_8gb_pc3-12800u_cl11-11-11-28_ddr3-1600_f3-1600c11d-8gnt_a855452.html

Bzgl. Netzteil, stimmt hatte ich auch schonmal gelesen, dass es zu Platzproblemen kommt. Welches (Enermax-) Netzteil ist denn stattdessen zu empfehlen?

Bzgl. Grafikkarte, da nehme ich dann die von Trackerus empfohlene!
--> http://geizhals.at/eu/gigabyte_radeon_hd_7870_ghz_edition_oc_gv-r787oc-2gd_a751171.html


Welche und wieviele Gehäuselüfter sollte ich verbauen?
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.809
guck mal ob das Lian Li PC-Q11 etwas für dich ist.
 

vZwo!

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
29
Gefällt mir tatsächlich ziemlich gut das Gehäuse und die "Größe" ist echt genial. Hab gerade auch deinen Thread dazu gefunden, bin nur noch ein bisschen skeptisch was den Luftstrom angeht.

Würde meine o.g. Konfiguration da auch reinpassen? Möchte das jetzt ungern alles umschmeißen, grundsätzlich find ich das Bitfenix Prodigy ja auch super!
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.809
Bei der Grafikkarte müsste es eventuell wegen der Größe eine andere sein.
 

Devil_69

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
99
Es war schon immer etwas teurer einen besonderen Geschmack zu haben, dies gilt auch für das Prodigy.
Meine Empfehlung lautet daher:

1 x Samsung SSD 840 Series 250GB, 2.5", SATA 6Gb/s
1 x Intel Core i5-3470, 4x 3.20GHz
1 x Crucial Ballistix Sport VLP DIMM Kit 8GB (DDR3-1600)
1 x Gigabyte Radeon HD 7870 GHz Edition OC, 2GB GDDR5
1 x ASUS P8Z77-I Deluxe, Z77
1 x LG Electronics GH24NS95 schwarz
1 x Scythe Slip Stream 120 800rpm als Top-Lüfter
1 x Scythe Glide Stream 140 PWM als Heck-Lüfter
1 x be quiet! Shadow Rock Pro SR1
1 x BitFenix Prodigy schwarz, Mini-ITX
1 x be quiet! Straight Power E9 400W ATX 2.3

= 890,- Bestpreis laut Geizhals, 910,- bei HWV & heute-kaufen

Die beiden Originallüfter in der Front verbaut und mit einem 5V Adapter beruhigt,
an dem auch gleich der 800er Slip Stream angeschlossen werden kann.

Wer jetzt schon tief Luft holt um loszupoltern das ein sauteures , zudem auch noch Z77 bechiptes MB unnötig ist,
möge sich nach Begutachtung der Positionierung des CPU-Sockels auf mITX Boards unter Berücksichtigung der sich daraus erbenden Kühllösungen erst einmal wieder beruhigen.
 

vZwo!

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
29
Klingt auf jeden Fall plausibel ;) Besten Dank!

Mit diesem Netzteil gibt es die von mausweazle beschriebenen Platzprobleme nicht?

Die paar Euro machen nichts aus, aber warum soll es unbedingt Low Profile Ram sein? Würde mich einfach interessieren! Am Platz kann es doch nicht liegen, hab etliche Prodigy-Aufbauten gesehen, wo "normaler" RAM verbaut wurde.
 

bttn

Admiral
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
8.259
Du hast so eine deutlich breite Auswahl an CPU Kühlern wegen der flachen Bauhöhe der Rams.
Wenn man ein so kleines Gehäuse hat, macht mans gleich "richtig".
Hör bitte auf den Mann. :)
 

vZwo!

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
29
Werde ich tun, danke!

Wenn ich ein Z77 Mainboard nehme, dann macht es doch Sinn gleich einen i5-3470K zu nehmen, oder? Für den Fall, dass ich vll. doch irgendwann mal auf die Idee komme zu übertakten ;)
 

bttn

Admiral
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
8.259
Zuletzt bearbeitet:

Devil_69

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
99
Wirklich üppig sind die Platzverhältnisse für die PSU nicht. Das die E9er passen kannst du z.B. HIER sehen,
alternativ wäre auch das 1cm kürzere Cougar A400 denkbar.

VLP-Ram um Probleme mit dem Kühler oder deren Lüftern zu vermeiden. Da diese sich auf so engem Raum doch schon recht nah kommen können. Nachteile haben sie schließlich keine, es sei denn du sieht die Mehrkosten von 0-5,- Euro als einen solchen, und mal Ehrlich der Nutzen von Heatspreadern ist sowieso mehr als fraglich.

EDIT:
Ob ein 3570K für dich Sinnig ist musst du selber abwägen, für den reinen Gamer-PC macht der mögliche höhere Takt im Verhältnis zum Mehrpreis weniger Sinn. Da wäre der Gedanke an eine leisere/kühlere 7950 mir wichtiger.
 
Zuletzt bearbeitet:

vZwo!

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
29
EDIT:
Ob ein 3570K für dich Sinnig ist musst du selber abwägen, für den reinen Gamer-PC macht der mögliche höhere Takt im Verhältnis zum Mehrpreis weniger Sinn. Da wäre der Gedanke an eine leisere/kühlere 7950 mir wichtiger.
Gerade gesehen, dass die nur 40-50 Euro mehr kosten als die 7870. Hast du da eine Empfehlung was die 7950 angeht, die auch in das Prodigy reinpasst?

@bttn: Die beiden Mini-Tower gefallen mir überhaupt nicht, ich denke es wird auf jeden Fall das Prodigy! Danke bzgl. der Infos zum VLP Ram.
 

Devil_69

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
99
Spontan fällt mir da die PowerColor Radeon HD 7950 PCS+ ein.
Ergänzung ()

Habe dir hier als alternative mal Konfi nach P/L gebastelt die in der Gamer-Performance deutlich stärker ist,
ohne dabei lauter zu werden:

1 x Western Digital Red 1000GB, SATA 6Gb/s
1 x Samsung SSD 840 Series 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s
1 x SATA-Kabel 0.5m (versch. Farben)
1 x Intel Core i5-3570, 4x 3.40GHz
1 x Crucial Ballistix Sport VLP DIMM Kit 8GB (DDR3-1600)
1 x XFX Radeon HD 7950 Black Edition Double Dissipation, 3GB
1 x ASRock H77 Pro4-M, H77
1 x LG Electronics GH24NS95 schwarz, SATA
1 x Thermalright HR-02 Macho Rev. A
1 x Fractal Design Define Mini, schallgedämmt
1 x be quiet! Straight Power E9 400W ATX 2.3

= 876,- Bestpreis laut Geizhals, 890,- bei HWV & Computergeiz

Alternativen zum Case währen m.M.n. noch das Cooler Master Silencio 550 schwarz, schallgedämmt
und das Nanoxia Deep Silence 2 schwarz, schallgedämmt
 
Zuletzt bearbeitet:
Top