[Mini-Review] Dell Vostro 1500

LeChris

Vice Admiral
Registriert
Dez. 2002
Beiträge
7.100
Hallo,

nicht zuletzt da einiges Interesse an den neuen Mobilvertretern von Dell herrscht, hier mal ein erster kurzer Eindruck von mir.


Eckdaten:

[internes]
Intel Core 2 Duo T7100, 1,8GHz, 2MB L2
2x1024MB DDR2-667 RAM
nVidia 8600M GT mit 256MB GDDR2(475MHz Core, 400MHz RAM)
15,4" Display mit 1440x900(WXGA+), True Life/spiegelnd
160GB HDD mit 5400rpm
DVD-Brenner
9-Zell Aku mit ca. 85 WHr

[externes]
10/100 Mbit LAN von Broadcom
WLAN Intel Wireless-N
4x USB
Firewire
Card-Reader
Modem :rolleyes: :D

[weiches]
Windows Vista Business, 32Bit
McAffee Security Center(Firewall + AV) für 2 Jahre
Roxio Brennsoftware
wenig Kleinigkeiten wie Works oder Dell Mediadirect für DVD-Wiedergabe

[zusätzliches]
90W Netzteil
alles auf CD/DVD (Vista, McAffee, Treiber...) < ein Vorteil bei Dell!
1 Jahr NBD-Service

Die Konfiguration ist also nahe an der Dell-Vorgabe, was mit etwas reduziertem Support in einem Endpreis unter 1000€ endete.


Äußerlichkeiten:

Schlicht wie schwarz mit einigen Silberelementen, die wenigen LEDs kommen blau daher. Das Gehäuse ist hochwertiger Kunststoff mit matter Oberfläche. Ich schaffe es trotzdem leichte Abdrücke zu hinterlassen, was aber nicht weiter tragisch ist. Die insgesamt gute, solide Qualität trübt nur ein wenig das Spiel, welches das Display in zusammengeklappten Zustand hat.


Display:

...bewegt sich im üblichen Rahmen. Die Auflösung von 1440x900 finde ich für die Größe von 15,4" absolut in Ordnung, wahlweise gibt es auch weniger oder mehr. Schärfe, Kontrast und Farbdarstellung sind sehr gut. Die Ausleuchtung hat Notebook-typisch nur eine Auffälligkeit: am unteren Rand scheint die Lampe etwas durch. Blickwinkelabhängigkeit ist gegeben, was in leicht reduzierter Helligkeit, Blässe bei nicht senkrechte Betrachtung ausfällt. Aber keine Farbverfälschung, das Bild bleibt immer erkennbar/lesbar. Durch den spiegelnden Charakter stören natürlich starke Lichquellen im rückwärtigen Raum. Insgesamt ein gutes Notebookdisplay, wobei die allgemein sich mal noch ein paar Scheiben bei den Desktop-Pendants abschneiden dürfen!


Emissionen:


Hier braut sich ja einiges zusammen. Thermisch erscheint das Vostro sehr gut: im Tastaturbereich/Touchpad keinerlei Erwärmung, die Unterseite wird mittig lauwarm - keine Verbrennungsgefahr! Bei Geräuschen gibt es 2 Quellen: der Lüfter, der bisher stetig aber immer leise agiert, Laufgeräusch ist angenehm. Aufmerksamkeitsdefizit hat aber auch die CPU-Spannungsversorgung des Core 2: auch mein Modell hat dieses Phänomen, aber recht leise. Ich muss mein Ohr schon an den Lüfterausgang legen, um die hochfrequenten Morsesignale zu vernehmen. Übernimmt RMClock die Regelung der CPU, verschwinden diese ganz. Hier sollte Dell in Zusammenarbeit mit Intel noch nachlegen und eine Lösung über das BIOS anbieten! (Vermutlich verursacht einer der tieferen Sparmodi des Core2 diese Anomalie, betroffen sind wohl einige Centrino-Books)

Die Festplatte hat das übbliche Aktivitätsklackern, was sich durch eine BIOS-Option noch reduzieren lässt. Insgesamt eine 2- für die Emissionswertung, mit Verbesserungspotential bezüglich des Core-2-Problems.


Die 3. Dimension:

Die verbaute 8600M GT habe ich vorerst mit 4 Anwendungen konfrontiert: 3dMark06, Battlefield 2, Civilization 4 und Anno 1701. Ersterer lieferte mit 1280x800 eine Punktzahl von 3216. Die anderen 3 laufen alle in 1440x900 jeweils mit der jeweiligen Detaileinstellung "Hoch" flüssig - bei Civilization 4 sogar mit 2x AA. Treiber ist noch der originale von Dell basierend auf dem Forceware v. 101.43. Die Leistung liegt damit innerhalb der Erwartung und für die Preisklasse um 1000 sicherlich aktuell das obere Limit.


Sound:

Verbaut ist ein 2-Kanal-HD-Audio-Codec von Sigmatel. Die verbauten Boxen lassen natürlich Bass vermissen, ansonsten sind sie aber gut - die Lautstärke aufgedreht ist sogar recht beachtlich. Ebenso kräftig ist der Kopfhörerausgang, hier hat bei der Quali aber sonst jeder die Wahl. Etwaige Störgeräusche, von denen auch schon berichtet wird, kann ich nicht bestätigen.


Akku:

Ich hab mir für den Ernstfall gleich den 9er geordert. Ein richtiger Laufzeitttest fehlt noch. Vista meinte beim Surfen(ohne WLAN, leicht gedämmtes Display) und 70% Akkukapazität noch 4h 10min Restlaufzeit, wobei schon min. 1h verstrichen war(Video geguckt). Eine Laufzeit von 5h bei geringer Last ist also durchaus realistisch.


Mobilität:

Das Handbuch weist ein Gewicht von 3 Kg mit 6-Zell-Akku aus. Der hier verbaute 9-Zell-Akku ist wohl 150g schwerer, was also insgesamt mehr als 3 Kg Kampfgewicht macht. Hab das Vostro bis jetzt noch nicht unterwegs eingesetzt, würde es aber auch so nur eingeschränkte Mobilverwendbarkeit zuschreiben. Falls man ein Notebook zu häufigem Umhertragen und mobilen Einsatz wie zB im Zug sucht, würde ich zu maximal 14" raten. Das Vostro ist somit ein ausgewachsenes 15,4"-Exemplar, was idealerweise zumindest eine Art von Tisch haben möchte.



Fazit:

Das Notebook nimmt bei mir die luxuriöse Rolle eines Zweitsystems ein. Die Anforderung nach einem preiswerten System mit spielbarer 3D-Leistung wird voll erfüllt. Wenn sich Dell dann noch dem piependen Core 2 annimmt(es soll bei einigen ja deutlich hörbar sein), kann dem Vostro auch eine gute Qualität ohne Minus bescheinigt werden.

Zum Schluss noch ein paar Fotos, die aber dem äußerlichen Eindruck des Vostros nicht ganz gerecht werden.
 

Anhänge

  • V1.jpg
    V1.jpg
    233,8 KB · Aufrufe: 2.244
  • V2.jpg
    V2.jpg
    154,7 KB · Aufrufe: 1.980
  • V3.jpg
    V3.jpg
    297,9 KB · Aufrufe: 3.281
  • V4.jpg
    V4.jpg
    283,5 KB · Aufrufe: 2.411
  • V5.jpg
    V5.jpg
    265,4 KB · Aufrufe: 2.853
Zuletzt bearbeitet: (Punkt Mobilität hinzugefügt)
Vielen Dank! Das hört sich doch wie ein rundum solides Notebook an. Einziger Nachteil: Wenn man Pech hat hört man die CPU :-(.
 
die cpu piept da? bitte um erklärung :)
 
Das gibts bei vielen Notebooks (auch schon länger) und oft auch bei Desktop-Mainboards: Die CPU erzeugt ein hochfrequenten Pfeifton (der von manchen Menschen auch nicht mehr gehört werden kann). Wenn man Pech hat ist er so stark, dass man ihn auch hört wenn man nicht das Ohr ans Notebook hält.

Einfach mal bei Google nach:
"acer notebook pfeifen"
"dell notebook pfeifen"
...
 
Die Fantasie der Intel-Ingenieure kennt halt keine Grenzen... :D

Die CPU selber wird es schwer sein. Aber halt die Schaltkreise zur Spannungsversorgung. Es tritt vornehmlich im Idle, also ohne Rechenlast, auf. Die Core 2 schalten sich dann ja in sog. Deep-Sleep-States und senken auch ihre Betriebsspannung. Bei neueren Centrino-Notebooks(also nicht explizit Dell, z.B. auch Lenovo) kommt es dabei offenbar öfters zu hochfrequenten Nebengeräuschen in unterschiedlicher Ausprägung. Im folgenden Thread ist auch ein kurzer Youtube-Clip verlinkt:

> http://forum.notebookreview.com/showthread.php?t=143015
 
Sehr schönes Review. Da ich acuh irgendwann en Notebook brauche, wäre as echt zu überlegen :-)
 
sehr schön!!!
vielen dank für die mühe die du dir gemacht hast.
ich bin im mom auch am überlegen mir ein notebook zu kaufen.
allerdings kann ich mich net so recht entscheiden ob ich ein dell nehmen soll (inspiron 1520, 1GB ram, 1,66 core2duo, gleiche graka wie bei dir) oder eins von one.de, (gleicher preis, 2GB ram, 1,8 Core2Duo, gleiche graka nur mit 512MB, ohne BS).
bei one gibts halt mehr fürs geld, allerdings hab ich über den laden schon sehr unterschiedliches gelesen. von hoch gelobt bis zutiefst verabscheut.
man hats halt net leicht...

aber vielen dank auf jedenfall für den bericht!
 
danke für deinen Bericht. Mein nächstes Notebook wird vermutlich auch ein Vostro 1500 werden... ;)
 
Wie sieht es denn mit dem Gewicht aus. Dazu macht Dell ja leider keine Angaben.

Wäre schön, wen du das noch mit aufnehmen könntest.
 
argh... hätte auch gern ein notebook, hab aber keine kohle! ;)

wäre praktisch zum arbeiten und wenn man dann auch noch ein paar strategie spiele im lan zocken kann ist's auch spitze!
 
Extra für supastar: :D

Mobilität:

Das Handbuch weist ein Gewicht von 3 Kg mit 6-Zell-Akku aus. Der hier verbaute 9-Zell-Akku ist wohl 150g schwerer, was also insgesamt mehr als 3 Kg Kampfgewicht macht. Hab das Vostro bis jetzt noch nicht unterwegs eingesetzt, würde es aber auch so nur eingeschränkte Mobilverwendbarkeit zuschreiben. Falls man ein Notebook zu häufigem Umhertragen und mobilen Einsatz wie zB im Zug sucht, würde ich zu maximal 14" raten. Das Vostro ist somit ein ausgewachsenes 15,4"-Exemplar, was idealerweise zumindest eine Art von Tisch haben möchte.


Danke für die Blumen!
 
Danke ;)

Hatte mich echt mal interessiert, da Dell ja nie Angabenauf ihrer Homepage dazu machen....
 
hi!
Könntest du mir bitte mal die abmessungen mit 9Zellen Akku durchgeben?
Das wär sehr nett!
mfg, Mic
 
Die Tiefe beträgt mit dem 9-Zell-Akku 28,5 cm, der Akku steht 1,8 cm heraus. Breite ist 35,8 cm, die Höhe ca. 4 cm.
 
Ich interessiere mich auch für ein Vostro, allerdings den 1700er. Diese Notebooks sind aber für Kleinunternehmer. Darf sich ein Privatmann dieses Notebook überhaupt bei Dell bestellen oder bleibt das nur mein nicht erfüllbarer Wunsch? Hat schon jemand versucht als Privatperson dieses Notebook zu bestellen?

Hier gibt es einen aktuellen Testbericht für den Vostro 1500:
http://www.notebookjournal.de/tests/277
 
Man kann es als Privatperson auch bestellen. Telefonisch ist es kein Problem, und online muss man einfach als Privatanwender nach der Artikelnummer suchen, das steht hier irgendwo in diesem Notebook Unterforum 3-4 mal, einfach suchen :-)
 
Hallo zusammen,

ich habe als Privat Person ein Vostos bestellt.

Zunächst habe ich mir unter "Kleinbetriebe" den Value- Code kopiert und dann unter Privatkunde diesen eingegeben (es gibt in der Regel eine Möglichkeit Aktionscodes/ Value- Codes einzugeben).

Dort kann man dann auch das Vostros als Privatperson konfigurieren und bestellen.
Allerdings hat mich irritiert, dass man keine Vista Home Premium bekommen konnte, also habe ich bei Dell angerufen.

Die nette Dame ist mit mir meine Konfig. Durchgegangen und ich konnte statt der Vista- Business die Vista Home Premium bekommen, die noch 20 Euro günstiger war. Auch eine Mini Fernbedienung war für das Gerät (11Euro) zu bekommen.

Meine Konfiguration:

Intel Core 2 Duo T7100, 1,8GHz, 2MB L2
2x1024MB DDR2-667 RAM
nVidia 8600M GT mit 256MB GDDR2
15,4" Display mit 1650xXXX(WSXGA+), True Life/spiegelnd
160GB HDD mit 7200rpm
DVD-Brenner
6-Zell Aku
10/100 Mbit LAN von Broadcom
WLAN Intel Wireless-N
Blauzahn
4x USB
Firewire
Card-Reader
Modem
Mini- Fernbedienung



Gruß

.com
 
Hi .com - Hast Du Dein Notebook bereits bekommen oder wie lange muß Du drauf warten? Falls Du es schon haben solltest, wie ist Dein Eindruck?
 
Hi,
leider ist der Liefertermin erst am 29. August. Ich will mal hoffen das es etwas früher kommt. Ich werde aber sofort meine Eindrücke Posten :)

Gruß

.com
 
Zurück
Oben