Mit Adapter 4-Pin -> 8 Pin : Gleiche Leistung?

Creaping

Newbie
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
5
Hallo Leute,

ich bin zwar Erstlingsposter, aber ich hoffe dennoch, dass ihr mir helfen könnt, da ich bei der Google Suche auf eurer Seite gelandet bin.

Ich habe mir eine Zotac Geforce GTS 250 eco gekauft, die einen 8 Pin Stromanschluss braucht.
Im Paket war zusätzlich ein 2x 6 Pin zu 8 Pin Adapter. Jedoch hat mein Netzteil nur drei 4-Pin Stromanschlüsse, sowie einen Mini 4 Pin Anschluss.
Gibt es durch Adapter Möglichkeiten, die Grafikkarte dennoch mit genügend Strom einzuspeisen? Beim recherchieren habe ich irgendwo einen 4-Pin -> 8 Pin Adapter gefunden, aber kommt von da genug Strom?

Also Ziel der Sache ist es ja, dass die neue Grafikkarte läuft, ohne, dass ich ein komplett neues Netzteil kaufen mächte. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Grüße
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
18.511
Dein Netzteil hat nichtmals einen 6-Pin Anschluss?

Schreib bitte mal auf, wie das Netzteil heisst. Am besten auch noch die Leistung der 12V-Schiene.

Falls das Netzteil genügend Leistung liefert ist das mit dem Adapter kein Problem, aber wenn nichtmals ein 6-Pin Anschluss vorgesehen ist bin ich lieber auf der vorsichtigen Seite.
 
K

Kevinarea51

Gast
Über adapter ist es doch fast das gleiche.

Besser ist aber immer das von Netzteil,
dann haste auch weniger Kabelgewurstel.

EDIT :
Kann mich nur Rickmer anschließen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

enzor

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.428
Das Problem liegt nicht am Stecker, sondern an der Leistungsschiene. An den Anschlüssen sind immer nur gelbe (12V) und schwarze Leitungen (Masse). Die lassen sich problemlos aufsplitten und eine Leitung an 2 Plätzen verwenden.
Das Problem ist, dass die 12V Schiene mit einer bestimmten Ampere-Anzahl gesichert ist, wenn diese überschritten wird geht der Rechner aus.

Mein Tipp: einfach ausprobieren, da kann nix schiefgehn, außer dass der PC halt einmal abschaltet.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
18.511
Zitat von enzor:
Das Problem ist, dass die 12V Schiene mit einer bestimmten Ampere-Anzahl gesichert ist, wenn diese überschritten wird geht der Rechner aus.

Mein Tipp: einfach ausprobieren, da kann nix schiefgehn, außer dass der PC halt einmal abschaltet.

Idealerweise ja. Wenn dies nicht der Fall ist (billiges / altes Netzteil oder einfach nur Pech) kommen hier im Forum Threads wie dieser hier:
Gestern pc mit knall einfach aus!
 

Creaping

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
5
Danke schonmal für die Infos, hier ist ein Bild vom Aufkleber auf dem Netzteil, ich hoffe es kann helfen, die Frage zu beantworten:


Uploaded with ImageShack.us
 
K

Kevinarea51

Gast
Doch sieht gut aus.

Müsste eigenlich einwandfrei funktionieren. :)

EDIT : 18A müssten doch reichen.
 

Bennsen90

Captain
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
3.305
Dein vorteil ist, dass du nur eine 12V Schiene hast mit ihren 18A und nicht 2 etwas kleiner ausgelegte Schienen die man somit überlasten könnte....vondemher kann es sein das es über die Adapter funktioniert. Aber ob das NT an sich die Leistung aufbringen kann für deine Graka kann ich dir nicht sagen, denn dafür sollte man alle Stromfresser deiners Systems kennen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pontiuspilatus

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
5.160
Zitat von Kevinarea51:

Für die Grafikkarte alleine schon... - aber er will sicherlich auch andere Bauteile zusammen mit der Grafikkarte am selben Netzteil betreiben. Und dann sind 18A schon wieder zu wenig.
Wie sind denn die anderen Komponenten. Es könnte funktionieren, auch wenn ichs dem NT nicht antun würde.

Im übrigen sollte die GTS250 Eco nur einen 6-Pin-Anschluss haben - hast du einen 8-Pin-Stecker dran?

€dit: Außerdem verliert ein NT mit dem Laufe der Zeit an Leistung! Noch ein weiterer Grund um es nicht zu versuchen.
 
K

Kevinarea51

Gast
Zitat von Commander Alex:
18A bei einem wie es aussieht NoName Gerät, ich würde mal sagen, da wäre ein neues Netzteil fällig.

Zitat von |***AC!D***|:
Dennoch is so ein NoName-Netzteil eine tickende Zeitbombe :D

Lieber auf nen Markenhersteller zurückgreifen...
die haben auch relativ günstig gute Netzteile zu bieten

EDIT :
Das stimmt eigentlich,
nur da ist man auch nicht ganz sicher.

Erstmal ganzes Sytem posten bitte.

@ Pontiuspilatus & Comander Alex :
Ich weiß =)
Aber wenn jetzte da noch ein (altes) Sytem dazu kommt,
dann reicht es sicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pontiuspilatus

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
5.160
Zitat von Kevinarea51:
@ Pontiuspilatus & Comander Alex :
Ich weiß =)
Aber wenn jetzte da noch ein (altes) Sytem dazu kommt,
dann reicht es sicher.

Selbst wenn ein altes System dazukommt, die neue Grafikkarte allein kann die 12V-Schiene schon mit 12 Ampere belasten. Dazu noch der Rest vom System und das abbauende Netzteil... - selbst dann reicht es definitiv nicht sicher, eher gar nicht.
 

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.889
@Kevinarea51
Hmm alt, wenn ich da an einen Pentium D denke, dann sind aktuelle CPUs sparsam :D

Ich würde der Hardware so ein Schrott nicht antun, lieber 40Euro für ein Netzteil ausgeben und wissen das die Wahrscheinlichkeit das Hardware wegen dem NT verreckt nun sehr gering ist, bei dem aktuellen NT nur eine Frage der Zeit wenn es überhaupt unter Last läuft ...
 

Creaping

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
5
Also soll ich am besten das Risiko nicht eingehen, wie ich das verstanden habe?
Das PC System gehört einem Freund von mir, deswegen kann ich leider nur folgendes sagen, bis ich ihn morgen besucht habe, um Genaueres anzugeben:

CPU: ein AMD Dual Core
ein Noname DVD Laufwerk (SATA), Noname SATA Festplatte

Aber danke schonmal für die Infos, Genaueres kann ich morgen sagen.
 

enzor

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.428
Also NoName Netzteile sind das schlimmste, was es NoName überhaupt gibt. Ich hab einmal eines verbaut und sofort damit auf die Schnauze gefallen - weg mit dem Dreck, "tickende Zeitbombe" war sehr richtig beschrieben.
 
Werbebanner
Top