News Mobile Workstations: Neue ThinkPad-P-Notebooks von 14 Zoll bis 17,3 Zoll

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.102
Lenovo hat heute im Rahmen der Next Build Conference das gesamte Portfolio mobiler Workstations aktualisiert. Dazu zählen ein neues ThinkPad P1 der zweiten Generation, das ThinkPad P73 und P53 sowie die schlanken Modelle ThinkPad P53s sowie erstmals in 14 Zoll das ThinkPad P43s. Geplante Marktstarts sind von Juni bis August.

Zur News: Mobile Workstations: Neue ThinkPad-P-Notebooks von 14 Zoll bis 17,3 Zoll
 

Syrato

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
892
Und wieder keine AMD Notebooks.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.252
@Syrato
Das macht auch idr wenig Sinn. Der Kunde kauft eher Intel und ist auch bereit den Aufpreis zu zahlen.
Warum sollte also Lenovo AMD verbauen?

Ich bin mal auf Tests gespannt ob es keine größeren Schwächen hat.
 

Loro Husk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
351
Sehr leckere Specs, aber auch salzige Preise (absolut betrachtet).

Ich sehe immer öfters OLED Displays verbaut. Haben hier die möglichen Probleme von einbrennenden Symbolen so stark nachgelassen? Wäre mir neu...
 

Roche

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.058
Weil AMD seit Ryzen deutlich im Aufwind ist und mit Ryzen 3000 nochmal mehr Aufmerksamkeit und potenzielle Kunden bekommt?

Ich habe auch so lange gewartet bis endlich die Ryzen 2000er APUs fürs Notebook verfügbar waren und mir dann ein entsprechendes Gerät gekauft. Von Lenovo!

Wobei man jetzt hier einschränkend sagen muss, dass es ja Workstation Modelle sind. Da soll es dann natürlich auch entsprechend CPU Leistung sein.
Und da hat Intel im mobilen Bereich halt noch immer die Nase vorn.
 

so_oder_so

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
676

Bigfoot29

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.251
@so_oder_so: Nur halt keine P-Modelle oder in Deutschland - Stand heute, 18:00 - kaufbare T-Modelle. Und selbst die sind im Vergleich zu den Intel-Derivaten beschnitten. Das aktuellste, was es heute gibt, ist der E495 mit so tollen Dingen wie fehlender Tastaturbeleuchtung. Ganz tolles Design für eine mobile(!) Arbeitsstation.

Regards, Bigfoot29
 

howdid

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.587
wow! endlich mit Kalibrierten Bildschirmen
 

kamanu

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
545
So gerne ich einen Ryzen in der P-Serie sehen möchte - zumindest da kann AMD halt noch nicht leistungstechnisch mithalten. Wenn die 7nm CPUs im Mobilbereich kommen mag das eventuell anders aussehen.
 

Roche

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.058
Das aktuellste, was es heute gibt, ist der E495 mit so tollen Dingen wie fehlender Tastaturbeleuchtung. Ganz tolles Design für eine mobile(!) Arbeitsstation.
Stimm, ne beleuchtete Tastatur ist ja auch sooooo mega wichtig. Haben anderen Notebooks ja allesamt standardmäßig, ist klar.
Hockst du dich gern irgendwo in die Finsternis um dort zu arbeiten, dass du unbedingt beleuchtete Tasten brauchst?
 

Bigfoot29

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.251
Du arbeitest nicht allzu oft mit IT-Experten, oder? o.0
Bei uns ist in 2 von 3 (also in 100 von 150) Räumen auch am helllichten Tag maximal Schummer-Stimmung. Manche Macken (klassische "IT-Nachteulen" und "Keller-Kinder") kriegst Du aus dem Menschen nicht so ohne Weiteres raus. Und ja, alle Notebooks, mit denen man arbeiten können muss, haben Tastatur-Beleuchtung. Früher als Top-Down-Beleuchtung (wie bei den seligen T61) oder mittlerweile halt hintergrund-beleuchtet.

Nur, weil es etwas innerhalb Deines Horizontes nicht existiert, heißt es nicht, dass der Bedarf nicht vorhanden ist.

Regards, Bigfoot29
 

Syrato

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
892
Mit den Ryzen 3xxx sollten sie mithalten und in Anwendungen überfahren sie Intel, warscheinlich, ein profi Model wäre geksift, mit AMD.
 

Model

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.432
AMD hat nur für zwei der fünf vorgestellten Geräte CPUs am Start. Das P53s/P43s nutzt das gleiche Gehäuse wie das T590 und T490 - die es auch mit AMD CPUs gibt. Nur die Kombination Quadro und AMD CPU gibt's dann nicht... die Zielgruppe davon wird wohl auch weit niedriger als homöopathisch sein.

Schade dass es nur Dell schafft in 15-Zoll Notebooks 100 WH-Akkus zu verbauen. Die Dinger kosten jetzt echt nicht die Welt...
Naja ob die fehlenden 9W im P53 den Kohl fett machen bei den Akku-Laufzeiten einer Workstation...? Die anderen vier hier vorgestellten Geräte haben 99Wh oder das Dell Pendant hat auch keine 99W. Nur das Precision 5530 hat die Option auf 97Wh, dafür keinen zweiten M.2-Slot wie das P1.
 

Thaxll'ssillyia

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.805
Naja, unter der Abwägung dass die 10 % mehr akku quasi nix mehr kosten für den Hersteller aber einfach mal so ne Stunde mehr Laufzeit bringen...
 

NJay

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.350
Stimm, ne beleuchtete Tastatur ist ja auch sooooo mega wichtig. Haben anderen Notebooks ja allesamt standardmäßig, ist klar.
Hockst du dich gern irgendwo in die Finsternis um dort zu arbeiten, dass du unbedingt beleuchtete Tasten brauchst?
Ich würde niemals ein Notebook ohne Tastaturbeleuchtung kaufen. Das ist in einem Notebook genauso essenziell wie ein IPS Panel.
 

RYZ3N

Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.418
Das liegt wohl u.a. daran dass AMD [noch] keine CPU für den mobilen Workstationbereich im Angebot hat. Was sollte Lenovo also verbauen?

Lenovo hat einige richtig gute Consumer Notebooks mit den neuen 3000er APUs im Portfolio und ich sehe da durchaus Bewegung am Markt.

AMD hat aber schier nicht die Größe und das Geld um auf allen Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Roche

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.058
Ich würde niemals ein Notebook ohne Tastaturbeleuchtung kaufen. Das ist in einem Notebook genauso essenziell wie ein IPS Panel.
Hatte noch nie ein Notebook mit Tastaturbeleuchtung und bin auch nicht der Meinung, dass ich das bräuchte.
Wo das also essentiell sein soll, kann ich nicht nachvollziehen.

Bis vor wenigen Jahren gabs auch keine IPS Displays in Notebooks und dennoch ging damit.
Ist also auch nichts essentielles.
 

NJay

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.350
Hatte noch nie ein Notebook mit Tastaturbeleuchtung und bin auch nicht der Meinung, dass ich das bräuchte.
Wo das also essentiell sein soll, kann ich nicht nachvollziehen.
Also ich sitze regelmäßig an dunkleren Orten.
Schon mal nach Sonnenuntergang am Notebook gearbeitet?
Schon mal einen Hackathon mitgemacht? Schon mal auf irgendeinder Hackerveranstaltung gewesen? Da ist selten mehr als schummriges Licht (und viel RGB).

Bis vor wenigen Jahren gabs auch keine IPS Displays in Notebooks und dennoch ging damit.
Ist also auch nichts essentielles.
Früher gabs auch kein Internet oder Computer. Trotzdem ist beides mittlerweile essenziell.
 
Top