MS Office 2007 nicht deinstallierbar

Verata

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
747
Hi,
ich habe Office 2007 auf meinem PC (Win 7) auf D:\ installiert und habe dannach ungefähr 200gb Daten von einer externen Festplatte in meine eigenen Dateien (E:\) kopiert. während dieses Prozesses hat der Chipsatz der externen Festplatte den Dienst quitiert, woraufhin Windows leider nicht erkannt hat, das keine Daten mehr gelesen werden können. Es wurde nicht mehr weiter kopiert, aber der Vorgang ließ sich auch nicht abbrechen. Da Windows danach gar nicht mehr reagierte musste ich via Schalter herunterfahren. Beim Reboot hat Windows dann einen CHKDSK ausgeführt und konnte auch nacher erfolgreich starten. Micosoft Office war während des kopiervorganges nicht geöffnet, lässt sich aber seit dem nicht mehr ausführen. Die exe Dateien von Word Exel und co sind einfach nicht mehr im Dateisystem zu finden. Ich kann Office weder über die Systemsteuerung noch über das cleanup Werkzeug von MS von der Platte bekommen und auch nicht neu installieren. Wie kann ich es los werden, ohne zu formatieren?
mfg Verata
 

franz0501

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
41
Wenn ein Vorgang an Treiberroutinen übergeben ist und die Hardware versagt, reagiert ein übergeordnetes OS (in diesem Fall W7) erst mal unerwartet und checkt beim Neustart bestenfalls, wie beschrieben, das System-Medium.

Die Hilfe ist, wie sicher selbst schon bemerkt, System-Medium (HDD) wechseln und die sich ergebenden bekannten Schritte ausführen.
 

Verata

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
747
Beim installieren erscheint eine Meldung, die den neustart fordert. Danach bricht das Setup ab. Bei der deistallation steht eifach am Ende, dass die Deistallation fehlgeschlagen ist.
mfg Verata
 

tRITON

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
715
Von welcher Quelle installierst du das Office? Von einer CD?

Wenn du das Office als ISO mountest, solltest du dich nicht wundern
 
Top