MSI Neo-F P43 - rotes leuchten?

iricien

Newbie
Registriert
Jan. 2009
Beiträge
3
Hallo,

hab seit gestern ein neues System:

E8400
MSI Neo-F P43
Radeon HD4850
4Gig GEIL 800er RAM (2x2gb)
500GB Maxtor S-ATA Platte
450W beQuiet! Straight Power
und nen DVD-Brenner.

Windows Vista (x64), Treiber, etc sind installiert, und ich hab jetzt schon einige Stunden mit dem PC gearbeitet... (ohne Probleme)

Vorher fiel mir auf, dass am RAM-Slot, der dem CPU-Sockel am nächsten ist durchgänig ein rotes Leuchten ist...

Der Rechner bootet ganz normal, der RAM wird erkannt (auch mit richtigen Timings und allem) aber trotzdem leuchtet die LED ständig rot.

Im Handbuch und im Forum hab ich nichts passendes gefunden, deswegen wollte ich mal nachfragen, was genau denn "falsch" ist.

Hab auch festgestellt, dass das MB und der Chipsatz nicht von Everest erkannt wird.

Achja, das ganze System ist nicht übertaktet.

Irgendwelche Vorschläge?^^
 
Zuletzt bearbeitet:
hmmm vll der red ring of death :D

ne spaß beiseite schau doch mal im mainboardhandbuch wo der ram-slot nr. 1 is, bei meinem asus isses nämlich zB so dass der 1.ram-slot an der seite ein blaues lämpchen hat. ahja wenn das lämpchen tatsächlich am 1. slot is, dann sollte der arbeitsspeicher auch dort rein ;) (und der andere entsprechend dann in den 3er
 
garnichts ^^

das ist einfach ne Kontrollleuchten jeder hersteller macht das anders und hat andere Farbe etc.
Bei gigabyte sind gleich 4 oder 5 stück von grün über gelb - orange zu Rot ^^

auf meinem abit leuteten zwei LED eine grüne(Strom?) eine Rote(?)
eine neben dem RAM und eine neben dem 24 Pol ATX Strom Stecker
beide leuchten IMMMER auch wenn der PC aus ist und das schon über 2 Jahre.

ich denke das hat nichts zu bedeuten was negativ wäre.
 
ne spaß beiseite schau doch mal im mainboardhandbuch wo der ram-slot nr. 1 is, bei meinem asus isses nämlich zB so dass der 1.ram-slot an der seite ein blaues lämpchen hat. ahja wenn das lämpchen tatsächlich am 1. slot is, dann sollte der arbeitsspeicher auch dort rein (und der andere entsprechend dann in den 3er

Also Slot 1 sind 2Gig drin, Slot 2 ist leer, Slot 3 sind 2 Gig und Slot 4 wieder leer.

1+3 = gleiche Farbe, und 2+4 = gleiche Farbe (vom Slotplastik, keine LEDs)

Wegen Dualchannel, nehm ich mal an.



Nikolaus117 schrieb:
garnichts ^^

das ist einfach ne Kontrollleuchten jeder hersteller macht das anders und hat andere Farbe etc.
Bei gigabyte sind gleich 4 oder 5 stück von grün über gelb - orange zu Rot ^^

auf meinem abit leuteten zwei LED eine grüne(Strom?) eine Rote(?)
eine neben dem RAM und eine neben dem 24 Pol ATX Strom Stecker
beide leuchten IMMMER auch wenn der PC aus ist und das schon über 2 Jahre.

ich denke das hat nichts zu bedeuten was negativ wäre.

Ja. Solche Kontrollleuchten kenn ich. Die waren nur aus, wenn der Netzstecker draußen war, oder das NT ausgeschalten.

Das "seltsame" ist nur, dass die hier ausgeht, sobald der PC runtergefahren ist... hab ich vielleicht vergessen zu erwähnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jupp, MSIs leuchten eigentlich auch wien Puff, ich sehe gelb, rot, blau und grün :)

Leuchtet sie wenn du in Standby gehst? Dann wäre es eine LED mit derselben Funktion wie die Power LED.
 
Zuletzt bearbeitet:
da lob ich mir doch asus, da leuchtet alles nur so bläulich weiß :)

@ threadsteller

hast mal nachgeschaut wo der dimm_A1 is von deinem board?

EDIT: ah ich seh grad des wird bei den MSI-boards offensichtlich garnicht unterschieden, bei asus heißts dann zB dimm_A1, dimm_A2, dimm_B1, dimm_B2 etc ja ne dann vergiss einfach was ich geschrieben hab solang alles läuft isses tatsächlich nur ne kontrollleuchte :)
 
Zuletzt bearbeitet:
autoshot schrieb:
da lob ich mir doch asus, da leuchtet alles nur so bläulich weiß :)

@ threadsteller

hast mal nachgeschaut wo der dimm_A1 is von deinem board?

EDIT: ah ich seh grad des wird bei den MSI-boards offensichtlich garnicht unterschieden, bei asus heißts dann zB dimm_A1, dimm_A2, dimm_B1, dimm_B2 etc ja ne dann vergiss einfach was ich geschrieben hab solang alles läuft isses tatsächlich nur ne kontrollleuchte :)

Wenn man von oben draufschaut, ist Dimm1 der, der am nächsten bei der CPU ist, und Dimm4, der, der am weitesten weg is...^^ ich hoffe das is einigermaßen verständlich.

Belegt sind danach: 1 und 3. (wegen Dualchannel, nach Handbuch)

Gradmal gecheckt, wie oft er beim booten beept:

2mal... eins wird wohl der USB-Checkbeep sein, weil mit nem 2ten angeschlossenen USB-Gerät beept er 3mal. Mit keinem USB beept er 1mal.^^
 
Zuletzt bearbeitet:
nene hab mir kurz das handbuch gezogen habs dann selber gesehn. ne weil bei mir isses zB so dass der dimm_A1 nicht direkt neben dem sockel is, da is nämlich der dimm_B1, und erst dann kommt der A1er und das blaue lichtlein leuchtet eben am A1er
 
Habe das selbe Board und das leuchten ist nicht normal !!

Zur Info: Ich habe meinen Rechner ( siehe Signatur ) letzte Woche zusammengebaut und nachdem ich die Verkabelung nach Zusammenbau zwecks besserem Luftstrom mit Kabelbindern ect. platzsparender untergebracht hatte ging der Rechner zuerst nicht an. Beim Einschalten nur kurz das rote leuchten an der selben Stelle... Grund war bei mir, dass der 24 Pin Mainboard Connector ( Stromanschluss MB ) nicht richtig drin saß.

Wenn die jetzt dauerhaft leuchtet mal evtl. den Anschluss prüfen....

Evtl. Frontpanel vom Gehäuse nicht richtig angeschlossen ( z.b USB ). ?
 
Hi.
Ich habe auch das MSI P43 und wollte fragen ob ich etwas beachten muss wenn ich mir 4x2 GB Ram zulege(1066er)? Habe einen Q6600 und eine 9800 GTX 1024MB
Musstest du etwas besonderes einstellen?
Gruss
Manu
 
Zurück
Oben