Multimedia/Office PC für lange Dauer ca. 8 Jahre

Croftout90

Lt. Commander
Registriert
Juli 2017
Beiträge
1.989
Hallo,

ich wurde gebeten einen Multimedia-PC für den Vater eines Kumpels zusammenzustellen.
Erstmal der Leitfaden:


1. Möchtest du mit dem PC spielen?

Keine Spiele - vielleicht mal einen lowend Flugsimulator... Aber das kann erstmal nicht beachtet werden.

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

Keine speziellen Programme - nur normaler Officebetrieb, Mulitimediagedöhns wie Musik hören, Dateien speichern, Fotos usw

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?

Kein OC, kein RGB - leise soll er sein und auf jeden Fall mind. 8 Jahre halten! Also auch in 8 Jahren soll ihm nicht die Puste ausgehen. Puste für normalen Multimedia-Office-Betriebe.
Es muss ein CD-Laufwerk dabei sein.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)

Stinknormaler FULL-HD- Monitor ohne Sync und 60 Hertz.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)
  • Es ist bereits eine 1 TB Cruxial MX 500 vorhanden.

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

Angepeilt sind 500 €.

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?

Instant

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?

Selbst.



So nun folgendes... Klaro der Klassiker ist ein Ryzen 3 3200G & Ryzen 5 3400G. Lieber wäre mir dann hier eigentlich schon der 3400G wegen dem Hyperthreading.
So und jetzt die Frage: Glaskugel an... Reicht ein 4 Kerner auch noch in 8-10 Jahren easy in einem Mulitmedia-PC aus?
Sonst wäre die Frage, ob nicht ein Intel Core I5-10400 nehmen sollte... Er hat auch eine I-GPU.

Ich weiß 6 Kerne hören sich erstmal nach absolutem Overkill an... Aber wie wird es denn da ausschauen?


Hier mal so nun die möglichen Zusammenstellungen:


Was auf jeden Fall Safe ist:

CD-Laufwerk: https://geizhals.de/lg-electronics-gh24nsd5-schwarz-gh24nsd5-araa10b-a2009234.html (gibt es was besseres?) 12 €
Case: https://geizhals.de/sharkoon-m25-v-a1531927.html 45 €
Netzteil: https://geizhals.de/be-quiet-pure-power-11-400w-atx-2-4-bn292-a1910200.html 50 €
MX 500 bereits vorhanden

So und nun folgendes:

Variante 1: Ryzen 6 Kerner mit einer low GPU

Variante 2: 3400g

Variante 3: i5-10400

Bitte um Hilfe. Arbeitsspeicher und MB, nachdem der Prozessor klar ist :)

LG
 
"Glaskugel an"
Nein ein 4/8 wird nicht ausreichen ein 6/12 auch nicht, das Budegt wird ebensfalls nicht reichen.
"Glaskugel aus"

Da Spiele überhaupt keine Rolle spielen würde ich das Maximum aus dem Budget holen.
In diesem Fall Intel mit iGPU und mind. 16GB RAM.
 
@Eishunter nein... Erstmal gibt es schon eine SSD, welche mit rein soll und zweitens frage ich nicht, wo ich fertige kaufen kann, sondern es geht mir um die Zusammenstellung.

@KarlsruheArgus Tja das ist ja das Dilemma. Ich tendiere tatsächlich auch zum i 5... 6 - Kerner mit IGPU.
 
Wenn das zusammen gehen soll - Multimedia/Office PC für lange Dauer ca. 8 Jahre und 500 € - dann bist Du sehr genügsam und die Hardware wäre sehr gut ausgewählt.
 
@Croftout90 Da kommst du mit einem i5 6 kerner lange hin. Selbst mit einem i3 würdest du lange hinkommen. Wenn es eh nur für Office und Musik oder für Filme genutzt werden soll.
 
Was wäre denn die Grafik-Alternative, wenn man einen Ryzen 5 2600 nehmen würde?
Was gibt es so für Grafikkarten für Officeanwendungen?
 
@T3Kila das ist mir schon wieder zu Teuer im insgesamten. Und ich kenne diese Dinger nichtmal. Also den Ryzen 5 PRO. Hat der eine integrierte iGPU?
 
Hier was zum nachlesen:
Computerbase Renoir Desktop

Das sind die Nachfolger der 3x00g. Nur eben die "Pro" Variante, weil es die non Pro (noch) nicht gibt. Der hat theoretisch ein paar Business Features, die Du ignorieren kannst.
Im Prinzip ein Ryzen 5 3600 mit integrierter GPU.

Inwiefern zu teuer, wenn Dein Budget bei 500 liegt? Das ist ein Bundle mit Mainboard + CPU + RAM.
365€ + 12€ + 45€ + 50€ sind bei mir 472€

Oder hab ich das falsch verstanden und der Monitor muss auch noch gekauft werden?
 
...was für eine Zeitverschwendung...für einen 08/15 PC ?!

Es gibt zig tausend Angebote fertiger Rechner mit entsprechender Ausstattung und vor allem Herstellergarantie und da ist auf jeden Fall etliches dabei was vermutlich (gemäß des angegebenen Verwendungszweckes) in 10 Jahren noch ausreichen wird.

Ich bin seit 25 Jahren selbständig als ITler und in den letzten 10 Jahren habe ich an einer Hand abzählbare Rechner konfektioniert und gebaut für ganz spezielle Anforderungen.

Alles andere (08/15) geht mit Stangenware um 500 Scheine plus Monitor oder Laptop.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Quarx40
@KarlsruheArgus danke, aber iwie passt mir das nicht so ganz. Einfach aus dem Grund, dass 32 GB overkill gepaart zwar mit einem 6 Kerner, aber ohne HT....

Ne ich denke ich werde es mit ihm heute besprechen, aber es wird wirklich entweder ein 3400G oder tatsächlich ein 10400.

Hat jemand für den 10400 einen guten MB-Vorschlag?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KarlsruheArgus
Also sicher mit dem Ryzen bist günstiger dabei. Das Set von @T3Kila ist super und hat alles. Aber die Idee einen PC für 8 Jahre zu planen finde ich schon nicht einfach. Einen PC kaufen im hier und jetzt für die aktuellen Anforderungen. Er hält so lange er hält. 4 Jahre oder 6 Jahre oder halt 8 Jahre. Aber die Hardware für eine dauer von 8 Jahren zu suchen macht in meinen Augen keinen Sinn.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Quarx40 und KarlsruheArgus
Naja der aktuelle hat einen i7 860 und hat auch 9 Jahre lang gereicht ^^
Jetzt wird halt gewechselt.
Damals war der i7 für einen Multimedia/Office auch Overkill... Aber das ging jetzt auch so lange.
Und so soll der jetzige auch sein.
 
Dafür brauche ich keine Glaskugel, greife auf Erfahrung zurück: kommt absolut hin. Performance würde noch länger reichen wenn die HW nicht vorher die Grätsche macht.

Habe Erfahrung mit vieleb Laptops, die ich erst selbst genutzt und dann weitergegeben habe oder empfohlen habe und sie wären alle noch in Benutzung wenn die HW noch OK wäre. Aber bei 1 Akku und Ladebuchse hin, 1 Monitorklappe hin.
Der älteste hatte 2/4, 8GB (12 Jahre), und der neuste (8 Jahre) 4/8 mit 16 GB und SSD. Danach hab ich eine Ultrabook mit 2/4, 16GB geholt das ich noch habe (4 Jahre).

Achte auf: CPU 6/12 oder 8/16, RAM 16 GB, SSD 500 GB. Rest spielt keine Rolle. Marke egal.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Croftout90
Jo danke ich bespreche es sowieso mit ihm heute abend. Aber wird wahrscheinlich ein I5 werden :)
Danke schon mal
 
Tja es ist jetzt tatsächlich eine Ryzen 5 3600 und RX 570 Combo geworden ^^ Er wollte es so. Naja und sogesehen ist es 100 € mehr und er könnte theoretisch seine Flugsimulatoren gamen und ansonsten auch für seine Anforderungen für die Zukunft gerichtet.
 
Zurück
Oben