News Mushkin setzt auf Enterprise-SSD und SF3700

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.328
Nanu, größere Varianten werden langsamer, ist das nicht normalerweise bei SSD umgekehrt ?
 

XShocker22

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.158
Wahrscheinlich dem Einsatz von verscheidenen Speichermodulen/Controlern geschuldet.

XShocker22
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.158
Schick Schick :)

Mich würde mehr interessieren bei welchen Fertigungsgrößen die MLC gefertigt werden 19nm? Und wie hoch das Schreibvolumen in TByte ist?
 

Higgs Boson

Banned
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.679
Mich würde interessieren was dann z.B. 200 GB kosten sollen.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50.382
Nanu, größere Varianten werden langsamer, ist das nicht normalerweise bei SSD umgekehrt ?
Das geht um die SSD mit dem bekannten Controller der zweiten Generation: LSI SandForce SF-2582
Da ist es doch bekannt, dass die bei mehr als 240GB wieder an Performance verlieren, da denen ja auch ein externes Cache RAM fehlt und da mit steigender Kapazität die Indirecion Table auch größer ausfällt, passt die eben nicht mehr vollständig in der interne RAM, bzw. ist der Teil der immer wieder aus dem NAND nachgeladen werden muss, dann eben immer größer. Das ist eben der Preis dafür sich einen externen Baustein einzusparen.

Für letzteres wären allerdings acht PCIe-3.0-Lanes nötig.
Und ein entsprechender PCIe Lane Multiplexer, der diesen 8 Rev. 3 Lanes dann auf 4x4 Rev. 2 Lane teilt, denn der SF 3700 unterstützt ja keine Rev. 3 Lanes, sondern nur Rev. 2.
 
Top