News Mushkin verzichtet auf 25-nm-NAND-Flashspeicher

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.877
Das Thema rund um SSDs mit in 25 nm gefertigtem NAND-Flashspeicher zieht seit Tagen seine Kreise. Die Nachteile, die solche SSDs unter Umständen zu den auf 34-nm-NAND basierenden Vorgängern mitbringen, sind auch nicht von der Hand zu weisen. Mushkin nutzt die Gunst der Stunde und kündigt an, weiterhin auf 34 nm zu bauen.

Zur News: Mushkin verzichtet auf 25-nm-NAND-Flashspeicher
 

taxishop

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
384
Ich kaufe schon mal keine OCZ SSDs mehr...
Das war ja mehr als unverschämmt und total geldgierig.
es reicht ja nicht, dass sie sowieso die teile absolut überteuert verkaufen, nun kam auch die betrugsaktion.
Vertex 2 war sowieso ziemlich hochgelobt, zu unrecht wie ich finde, den corsair force und andere gleich oder besser waren...
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.688
Vertex 2 war sowieso ziemlich hochgelobt, zu unrecht wie ich finde, den corsair force und andere gleich oder besser waren...
Gleich ja, besser nein - und ich habe auch eine Mushkin Callisto Deluxe im Rechner!
Hinzu kommt doch, dass im letzten Jahr die Vertex2 E oft die günstigste und zu dem Zeitpunkt die beste Wahl (Preis- Leistung) war.
Aber die Zeiten ändern sich und wir werden sehen welche Strategie besser ist! Auf jeden Fall ist eine klare Aussage wie hier von Mushkin auch was wert!
 

Blueray

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
161
Hehe, ich glaub OCZ und SSD werden sich nicht mehr voneinander trennen lassen. Dumm nur das ich eines der Opfer bin welche die Rückrufaktion zwar geil finden aber durch die Systemkonfiguration mal nicht so eben dran teil nehmen kann, Raid 0 sei dank :/

Naja was solls.... Und selbst ich bin mir sicher, das ich mir wieder OCZ kaufen würde wenn das Produkt stimmt und der Preis stimmt.
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.625
Na wenigstens mal eine gute Nachricht. :) ...Vor ca. zwei Wochen habe ich eine OCZ Vertex 2E im 25nm Verfahren bekommen und diese sofort wieder zurückgeschickt! Nach einem erneuten vgl. von SSDs bin ich auf die Mushkin gestoßen, welche mir sehr gut gefiel. Nach kurzer Überlegung zwischen Intel und Mushkin, habe ich gestern die Mushkin Castillo 120GB bestellt.

Hier ein Test zur Mushkin:
http://www.gamezoom.net/artikel/Mushkin_Callisto_Deluxe_120GB_SSD_Test_Review-21206
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50.327
Irgendwie begreife ich nicht, welchen Narren hier alle an den Sandforce SSDs gefressen haben. Hier im Thread über den AMD AHCI Treiber der jetzt wirklich gut geworden ist, TRIM unterstützt und schneller als der MSAHCI ist, habe ich mal meine SSD vergleichen. Dabei ist auch der Vergleich meiner C300 gegen meine Vertex2 120GB 34nm (zwar in verschiedenen Rechern) und die Vertex im Neuzustand gegenüber heute, 3/4 voll und nach fast einem TB geschriebener Daten. Selbst die gebrauchte Intel X-25V macht sie jetzt in viele Tests noch naß und die Performance ist wiklich deutlich gefallen. Warum wollen blos allle hier die Sandforce SSDs?
Selbst mit 34nm NAND sind die keine Spitzenprodukte, zumindest nicht auf Dauer. Sie haben allesamt eine Bug der bisher nicht gelöst wurde und den Einsatz von Energiespamodie wie Sleep und Hibernate verbietet bei der Strafe SSD und Daten zu verlieren (OCZ Forum ist voll mit solchen Fällen und im verlinkten Beitrag stehen auch die Stellungnahmen von OCZ und Corsair). Kosten kaum weniger und wenn dann mit dem 25nm NAND, worunter Performance und Lebensdauer leiden.
Also ehrlich, die Intel und Crucial sind doch nun wirklich bessere Alternativen, 25nm hin oder her. Beide Hersteller werden zwar auch Modelle mit 25nm NAND bringen, aber da die selbst NANDs herstellen und entsprechend dafür entwickelte, neue Controller verwenden, wird man wohl wenigsten mehr Leistung bekommen und nicht weniger. So verspricht es zumindstens die C400.
 

Complication

Banned
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
4.277
Ja du merkst es wenn deine SSD nach 25 Jahren den Geist aufgibt anstatt nach 40 - also gar nicht. Die 180 GB Versionen haben gleich viel Kapazität und die selbe Geschwindigkeit in 34 und 25 nm. Also ist kein Unterschied festzustellen.
Ergänzung ()

Zu den immer wieder propagierten AS SSD Benchmarks:
http://www.guru3d.com/article/ocz-vertex-3-pro-review/10
Added to the benchmark suite is this nice little German application called AS SSD Benchmark. This test gives an extensive result set. The test is popular, but probably not the best one out there.
Das Sleep und Hibernate Verhalten spielt in einem Desktop eher keine Rolle da dort mit einer SSD diese Energieeinstellungen kaum einen Sinn machen.
 

bluntman

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.496
Wo er aber recht hat, dass die "alte" Intel X25 die OCZs platt macht. Und da braucht man noch nicht mal ein Benchmark um das festzustellen...
 

Lightning58

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
914
Sehr schlauer Schachzug von Mushkin um die Kunden an sich zu binden. Auch wenn 95% der Anwender den 25nm NAND auch in 5 Jahren Dauerbenutzung nicht totschreiben werden, wird dies bei der aktuellen Situation sicher gewürdigt.

Auch Mushkin wird garantiert auf 25nm umstellen, allerdings erst wenn sie die neuen SF Controller 2xxx mit SATA 3 einsetzten können. Denn das Problem liegt meiner Meinung nach am Zusammenspiel des "alten" SF Controllers mit dem NAND. Darum kann z.B. auch Micron (Crucial) den neuen NAND einsetzen, da sie Marvell Controller und Ihren eigenen NAND Flash verwenden!
 

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.776
@Complication
Man erreicht die genau gleichen Resultate in ATTO oder CDM oder IOMeter wenn dort ebenfalls Random Patterns aktiviert werden.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.688
Meine OCZ Aguility 60 GB hat jetzt nach knapp einem Jahr einen Leistungsverlust von rund 4-9% - je nach Messverfahren.
Meine Mushkin Callisto Deluxe 120 GB hat nach 4 Monaten einen Leistungsverlust von 1% - was wohl eher unter Messtoleranz fallen dürfte.

Zu den neuen Versionen mit 25nm kann man natürlich noch nichts sagen, aber dank der Komprimierung der zu schreibenden Daten ist die Laufzeit der Sandforce SSDs eh höher als bei anderen Controllern.
Im Zweifel also auch hier besser eine Sandforce zu nehmen, wenn man einen PC hat.
Bei einem Laptop sieht die Sache schon anders aus, hier sollte man abwägen was man macht.

Fakt ist jedoch, die Crucial mit Marvell hat auch ihre Probleme und die Intel sind einfach alt und langsam wenn man nicht die großen nimmt - und die sind wieder zu teuer.

Muß jeder selbst wissen, was er macht! Ich würde auf jeden Fall im Moment noch etwas warten, bis die neuen raus sind bzw. bis mehr gesicherte Informationen da sind!
 

crackett

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
656
Sehr gute Entscheidung von Mushkin, keine Experimente am Kunden zu machen.
 

Überkinger

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
600
Sowohl der Wert eines Produktes als auch die Wertschätzung seitens des Nutzers müssen stimmig sein. Daher sollte die Industrie nicht versuchen, auf Teufel komm raus, mit neuen und kleineren Strukturbreiten die Kosten bis ans unterere Limit zu treiben. Die große Zeit für SSD's wir kommen. Wer die Vorteile erst einmal kennt, und vor allem ausnutzen kann, für den wird eine qualititaiv hochwertige SSD schon jetzt sein Geld kosten dürfen.
 

Thaquanwyn

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.518
... und was ist für dich eine qualitativ hochwertige SSD ...
 

kayjaygee

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
282
Die diskussion wie schnell jetzt eine SSD im einzelnen ist ist doch für die meisten von uns total irrelevant .. ich merk den unterschied zwischen meiner Vertex 2 und meinem bruder seine Intel SSD nicht wirklich .. beide sind schnell ..

wenn man jetzt messtools benutzt wird man sicherlich nen unterschied merken aber im alltagsbetrieb merke ich keinen ...

also alles easy ^^

@ topic
ein unternehmen sollte schon von vornerein transparent kennzeichnen was sie verbauen und was ein nachteil sein könnte wenn man zb 25nm chips nimmt. Das hat OCZ versäumt und dafür werden sie ja leicht abgestraft .. die anderen hersteller haben doch bestimmt eh nur gewartet das einer sich damit auf die schnauze legt
 

tanni

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
250
Fakt ist jedoch, die Crucial mit Marvell hat auch ihre Probleme und die Intel sind einfach alt und langsam wenn man nicht die großen nimmt - und die sind wieder zu teuer.
Es müsste nicht "Fakt ist", sondern "Falsch ist" heißen, denn was in diesem Satz steht, mag vieles sein, richtig allerdings nicht.

Ja, die Intel SSDs sind mittlerweile alt, 1.5-2 Jahre schon, oder? Um so vernichtender, dass sogar das allerkleinste, total beschnittene Modell von damals in Sachen Zugriffszeit und und 4K reads/writes noch Maßstäbe setzt, siehe:

http://www.legitreviews.com/images/reviews/1460/revo_x2-win.jpg

Die schnellste Nicht-Raid SSD bzgl. des Bootvorgangs zu sein verdient meiner Meinung nach ein anderes Adjektiv als "langsam", ich würde vorschlagen.... nennen wir sie "schnell"?
 
Top