Musik CDs - Qualität bei CD und DVD Playern?

CrazyWolf

Lt. Commander
Registriert
Jan. 2004
Beiträge
1.918
Hallo,

ich habe mir vor einer Weile ein neues System zugelegt:
Einen Onkyo 505 Receiver und dazu ein Teufel Concept S 5.1 Boxensystem.
Bei DVDs und TV ist die Tonqualität sehr gut. Einzig und allein bei Musik CDs, die ich über DVD Player laufen lasse, kommen nicht wirklich kräftig rüber, relativ Bassarm. Getestet auf meinem Sony DVD Player und Sony DVD Rekorder.
Am PC mit X-Fi und Logitech Boxen ist das viel besser.

Bringen die DVD Player bei Musik CDs einfach nicht die Qualität? Ist eine Musik Anlage / getrennter CD Player doch eine Investition wert, um wirklich Musik mit dem System hören zu können?

Danke schonmal,
Andreas
 
Ich kann, ehrlich gesagt, bei u.a. Quellen absolut keinen Unterschied bei Audio-CD´s heraushören!

Sony CD-Player CD-P991
Sony DVD-Player DVP-S725
Sony DVD-HDD-Recorder RDR-HX 750
Sony PS3
[omg - ich glaub, ich bin Sony-verseucht :)]

alle, ebenfalls, an einem Onkyo Receiver (siehe SIG).

Du spielst die Audio-CD´s doch hoffentlich nur als "Stereo" auf den Teufeln ab?
 
in dieser preisregion wirst du sicherlich keinen unterschiewd hören zwischen verschiedenen dvd/cd-playern. deine geräte sind ja recht wertig.

was die frage ist, wie steuerst du den receiver denn an (spdif und der receiver wandelt oder analog und die player wandeln) und was für ein programm hast du für die wiedergabe laufen (2h stereo, 5ch stereo, PLII Music, DTS NEO Music, bla)?

des weiteren, ist das concept s nun auch nicht das über system wenns um musikwiedergabe geht, könnte ich mir denken. bei 9cm breiten säulen, muss der sub doch noch einiges vom mitteltonbereich mitspielen und das mag bei heimkino noch funktionieren, aber bei musik? dass übern pc und logi die musim "besser" klingt, mag daran liegen dass die logitech systeme gerne schönfärben und sich aufblähen, sowie dass über die x-fi möglicherweise auch noch irgendwelche verarsche programme übers signal pfuschen, die auch nochmals aufblähen.


joa, kannst ja mal antworten.

gruß
 
Also bei mir hat es sich erledigt, wieso auch immer.
Ich höre Musik übrigens in Stereo und PLII Music.

Vielleicht kann mir aber jemand erklären was sich hier zugetragen hat. Vorgestern Abend ne DVD angeschaut (Shrek) wo auch teils die Bässe etwas mau waren. Auf einmal gingen Bässe, und wie (während dem Film, ohne was zu ändern). Ich musste am Receiver die Bass-Lautstärke von 7 auf 6 zurückdrehen, und am Subwoofer von 54 auf 46. Seit dem Zeitpunkt hört sich auch Musik wieder so kräftig an, wie ich es erwartet hatte.
Übrigens is der Subwoofer auf ON, nicht auf Auto. Er läuft also immer und nicht erst, wenn er ein Signal bekommt.
Hab zwar mal wo was gelesen, dass der Subwoofer sich erst richtig fängt wenn er mal volle Lautstärke gelaufen is, aber ob das damit zu tun hat?
Seither is bei allem, TV, Film, Musik auch die Bassunterstützung so wie ichs eigentlich erwartet hatte. Die Receiver Einstellungen sind 1:1 sonst die gleichen geblieben. Kann mir einfach nicht erklären warum das jetzt auf einmal so ist.
 
Lautsprecher müssen sich einspielen, also erstmal leise damit hören udn dann langsam immer lauter werden und ja, der Klang verändert sich.
 
nicht nur lautsprecher brauchen eine einspielzeit, bei wertigem equip, sondern auch das kabel muss "eingebrannt" werden.

aber bei deinem bsp. wird das nicht der fall gewesen sein. ein so heftiger wechsel des klangbildes, von jetzt auf gleich ist nicht durch einspielzeit zu erklären.

so ganz ehrlich hab ich keine wirklich plausible idee für dein "phenomän". vllt das aktivmodul des subs sowas wie eine art ladehemmung gehabt, die durch nen gewissen impuls durchgeblasen wurde. aber eigtl ka, sei einfach froh drum dass es nun toll ist wie es dir gewünscht hast. :))

viel spaß damit.

greetz
 
Zurück
Oben