Nach BIOS Update neues Mainboard

Tommy1986

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
13
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und erhoffe mir Hilfe zu folgender Problematik:

Ich besitze einen PC mit einem Asus P5N-E-Sli Motherboard.
Ich hatte lange Zeit Windows XP als Betriebssystem und wollte nun auf Windows 7 umsteigen. Allerdings musste ich wegen den Treibern Bios aktualisieren. Dies ist nun voll in die Hose gegangen und ich sehe keine andere Möglichkeit mehr, dass Mainboard auszutauschen.

Meine Frage ist nun, welches Mainboard ich als Ersatz ohne Probleme einbauen kann! Ich würde, da es wahrscheinlich die günstigste Alternative ist, gerne die bereits vorhandenen Komponenten (Arbeitsspeicher, Garfikkarte, CPU etc) mit in das neue Mainboard übernehmen.

Kann mir jemand bei der Auswahl eines neuen Mainboards helfen??

Vielen Dank im Voraus.

LG

Tommy
 

Tartaro$

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.542
Wie wäre es dann mal damit, dass du uns deine Komponenten sagst?
 

Tommy1986

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
13
Sorry, ich habe von dieser ganzen Thematik nicht wirklich viel Ahnung. Aber ich versuche es mal:

CPU= Intel Core 2
Grafikkarte= NVidia G-Force 650i
Arbeitsspeicher= DDR 2 (2x)

Reicht das schon aus?
 

Lillymouche

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.070
Tja, Ratespiel...

Dass es sich um ein Board mit altem 775 Sockel und DDR2 RAM handelt, kann man ja noch flink rauskriegen.

Ob der TE allerdings Wert auf Anschlüsse wie die beim Asus vorhandenen IDE, Firewire und esata Optionen legt oder ob zB mehr USB2 Buchsen nett wären, das bleibt ein Rätsel.

Also generelle Antwort: Das günstigste gebrauchte 775er Board, was man finden kann.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Geh auf Ebay und kauf ein Mainboard mit P35, P43 oder P45 Chipsatz von Asus oder Gigabyte.

Neu zu kaufen lohnt nicht und du bekommst nur G41 Murks mit ICH7.
 

Umbel

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.571
Wenn du schon wegen Treibern-Problemen das BIOS updatest ... und das auch noch total in die Hose geht ... solltest du dir vlt auch Hilfe beim Board-Wechsel besorgen.

Ansonsten sehe ich es wie mein Vorposter: Ein paar Daten was du an alter Hardware weiter betreiben willst is schon nicht schlecht.

Edit: -- Ok bischen langsam gewesen --
 

Towatai

Commodore
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
4.116
ist dein BIOS-CHIP verlötet? (so wie hier)



oder steckt er in nem Sockel? (so wie dort)



Falls gesockelt, neuen BIOS-Chip bei ebay ordern *klick* und das board nicht unnötig tauschen.

Wieso noch keiner der Vorposter auf die idee gekommen ist und vorschnell mit der "tausch das board"-keule wedelt, ist mir mal wieder n rätsel. :rolleyes:
 

Tommy1986

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
13
Ich wollte das Bios Update so durchführen wie es in der Anleitung stand, d.h. mit dem Asus Update Programm! Die neue Bios Version konnte auch eingespielt werden und wurde auch als Korrekt überprüft. Irgendeine Info habe ich aber wohl übersehen, sodass ich den PC neu starten wollte. Nun fährt er nicht mehr hoch und der Bildschirm bleibt schwarz. Der PC piept auch nicht beim Anschalten.

Ich habe bereits folgendes probiert:

- Batterie raus und Jumper gesetzt
- Support CD eingelegt und gewartet (keine mechanischen Töne des Laufwerks)
- USB Stick blinkt einmal und bleibt dann aus
- Bios kann ich nicht austauschen, da der Chip wie auf dem oberen Bild festgelötet ist.

Ich habe bisher fast alle USB 2 Ports genutzt, sowie den LAN Port.

Was bei dem neuen Mainboard nicht schlecht wäre, wäre USB 3.0! Der Prozessor reicht eigentlich für meine Bedürfnisse, da ich zusätzlich in meinem Lap Top einen Intel Core i5 nutze!!

Ich würde das Mainboard auch gerne behalten, da sonst alles okay ist! Er geht halt nur nicht mehr an, da ich irgendetwas übersehen habe! ich glaube, das irgendeine Verifizierung nicht durchgeführt werden konnte. Und es stand dort irgendwas mit "Flash"...aber da war es schon zu spät! ;-(
 

mensch183

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.666
Selbst wenn der BIOS-Chip nicht gesockelt ist, kann ein Fachmann mit dem nötigen Werkzeug das BIOS wieder flashen. 1 Minute Arbeit ...
 

Towatai

Commodore
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
4.116
moment... Computer sagt: NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEIN... *keuch* :D woher sollen wir denn wissen wozu du in der lage bist und wozu nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tommy1986

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
13
Na, sagen wir es mal so: Ich bin lernfähig ;-)
Nur weil ich den direkten Weg zum Ziel nicht kenne, kann ich dieses trotzdem erreichen.

Welche Möglichkeiten gibt es denn noch??
 

nowel

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.309
Mit neuen BIOS-Chip ( keine Umbau, neue Installation und jede menge zeit Ersparnis ) ist beste und einfachste weg.

:)
 

Tommy1986

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
13
Das heisst, ich muss den alten Bios Chip vom Mainboard ablöten und einen neuen befestigen??
Ist hier sonst noch etwas zu beachten??
 

Towatai

Commodore
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
4.116
nö, korrekten chip inkl bios ordern, alten ablöten, neuen rauflöten. du solltest natürlich ne gewisse erfahrung im löten haben oder erst mal an alter, schrottiger hardware üben und dir tutorials im netz suchen :) wirklich aufwändig ist das alles nicht und gut allein durchführbar. du könntest dir natürlich auch noch nen passenden sockel besorgen und diesen aufs board löten um dort dann den neuen chip einzudrücken ;)
 

Tommy1986

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
13
Und wie kann ich sicher gehen, dass der neue Chip auch die neue BIOS Version drauf hat, die ich benötige??
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
2.105
warum glaubst du für win7 das bios updaten zu müßen?
 

Tommy1986

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
13
Die Treiber des Mainboard und der Grafikkarte waren nicht für Win 7 geeignet! Der Asus Support hat mir daraufhin gesagt, dass ich ein BIOS Update durchfuhren muss, da mein Mainboard schon ziemlich alt ist!!
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
2.105
die treiber haben aber nichts mit dem bios zutun.

kontaktiere halt den support nochmal und bestell dir einen neuen bios-chip, wenn er nur gesteckt ist bekommt man den von asus normalerweise für wenige €.
 
Top