NAS (2x HDD, FTP Client)

moddok

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
496
Tach zusammen,

kurz und knapp: Ich brauche ein NAS mit 2 Laufwerkseinschüben (RAID) sowie einem FTP Client zum downloaden. E-Mail-Server, Media Server, etc wären ein nettes gimmick.

Mit freeNAS habe ich mich bereits auseinander gesetzt, allerdings sprechen 2 Punkte dagegen: 1. ich hätte gern alles aus einer hand, 2. ist so ein NAS deutlich kleiner und stromsparender.

Habe jetzt 2 Geräte gefunden, die meine Anforderungen erfüllen:
- Synology DS213j (~180€)
- QNAP TS-212 (~150€)

Zu welchem würdet ihr raten?
Oder gibt es alternativen?

Danke und Gruß!!
 

xCtrl

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.283
den TS212 kann ich empfehlen. Er läuft bei mir seit anfang des Jahres mit 2x 1TB HDDs und als Dienste laufen der DLNA Mediaserver, Webserver uns das wöchendliche Backup auf die externe HDD. Es ist auch lautstärketechnisch - von den Platten abgesehen - nicht aufdringlich. Der Verbrauch liegt mit Platten im Idle bei rund 8 - 10 Watt, mit Platten 16, bei load beider Platten ca 20 Watt. Die Platten kannst Du im RAID0 und 1 sowie JBOD und Einzeldisk fahren.

P.S. Solltest Du mal 2 QNAP NAS betreiben, bietet das Teil auch noch die replikation untereinander an (Datenabgleich)
 

Superhohn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
405
Ganz klar: Synology DS213j - ich betreibe die 213+ und bin rundum zufrieden. Das kleine Teil hat echt schon sämtliche Home Server Funktionalitäten mit an Board. In Verbindung mit WD Red Series für 7*24 echt eine super Feine Sache! :-)
 

moddok

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
496
danke soweit für eure antworten :)
allerdings steht es jetzt 50:50, was mich nicht wirklich weiterbringt :(

gruß
 

moddok

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
496
Naja, die Performance spielt in dem Sinne keine größere Rolle, da ich zB. zum TV (Video Stream) nur eine 500MBit verbindung hinbekomme. Zum PC natürlich GBit.
Abgesehen davon, soll das NAS im Großen und Ganzen als Datenspeicher dienen (Musik, Filme, Bilder, Backups, etc...).
Ich nutze also keine Performance-lastigen Anwendungen die aufs NAS zugreifen.
 

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.672
Performance hat auch etwas damit zu tun, wie schnell das NAS reagiert beim Lesen und Schreiben bzw. wie schnell kommen die Daten auf das NAS und wieder herunter und hier zählt die CPU vom NAS besonders.
 

moddok

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
496
so, das synology ist es jetzt geworden incl. 2TB WD Red Platte.
Mal gucken, was es taugt :)
 
Top