News NAS-Festplatten „WD Red“ jetzt auch in 2,5 Zoll

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.833
Western Digitals NAS-Festplattenserie „Red“ erhält Nachwuchs im neuen Gewand. Erstmals werden Modelle im 2,5-Zoll-Format angeboten; bisher waren die HDDs ausschließlich als 3,5-Zoll-Laufwerke erhältlich. Außerdem erfolgt die Markteinführung der WD Red mit 4 Terabyte (3,5 Zoll) nun offiziell.

Zur News: NAS-Festplatten „WD Red“ jetzt auch in 2,5 Zoll
 

kaji-kun

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.091
Gute Sache!
Aber warum kann man kein einheitliches Namensschema beibehalten?! Macht doch kein Sinn der 1tb Version ne komplett andere Bezeichnung zu geben wie der 750gb platte...
 

rosenholz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
332
In meinen Augen ist die Zeit von 2,5 Zoll endgültig vorbei! 5 1/4 Zoll wurden auch irgendwann abgelöst und wer nutzt diese bitte Heute noch??

Edit: Ich meinte 3,5 Zoll. Danke @Cool Master
 
Zuletzt bearbeitet:

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.834
@rosenholz

Ich nehme an du meinst 3,5? Wenn ja das trifft nicht zu weil es immer noch Leute gibt (inkl. mir) die Leistung möchten gerade für z.B. Videoaufnahmen aus Spielen oder anderen Quellen. Da kommt eine 2,5" HDD einfach nicht mit.

Zum Thema:

Für ein kleines NAS durchaus etwas nettes vor allem da hier eh das Netzwerk bremst mit 125 MB/s
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
16.225
Nicht nur wegen der Leistung hat 3,5" weiterhin eine Daseinsberechtigung, auch wegen der Kapazität. Ich habe meine NAS mit 3TB Platten bestückt, um das in 2,5" zu realisieren brauch ich die dreifache Anzahl an Platten und dann ists mit dem Stromverbrauch sowie Platzbedarf auch nicht mehr so toll. Ganz davon abgesehen dass eine entsprechende NAS mit 6-8 statt 2 Bays und deren Ausstattung mit Platten sehr viel teurer wäre.

Also insbesondere im NAS Bereich sehe ich so schnell keine Ablösung der 3,5" HDD.

Hätte es die 4TB Red schon früher gegeben hätte ich vielleicht auch gleich die gekauft.
 

riDDi

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.544

DeBaba

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
13
Dann habe ich die anscheinend nicht auf default laufen. Habe hier 3 WD Reds im Einsatz und kann deutlich hören wie die runterfahren und wieder hoch!1!!
 

romeon

Commodore
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.543
meine 3TB Red spinnt hoerbar up/down, genauso wie meine anderen WD20EARS, alle im HTPC.
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655
Schön, dass WD wiedermal so super auskunftsfreudig in Bezug auf die Umdrehungsgeschwindigkeit ist. Intellispeed, aha, oho, schön, sie passt sich also variabel an - aber in welchem Rahmen? Maximal 5400 oder maximal 7200? Wäre doch wohl schon interessant zu wissen, zumal neben den 10000er Velocipratoren seit drei jahren oder so schon 7200er von Seagate im 2,5" Markt existieren - beide ohne Head-Parking, aber mein Kühlschrank verbraucht in 24 Stunden 1,3 kWh und ein NAS wird im Betrieb nie bewegt, deswegen ist Headparking hier wohl eher weniger wichtig.
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
Wer für eine Firmware ohne Spindown und Kopf parken viel Geld bezahlen will, der ist bei WD Red ganz richtig.
Vor einigen Jahren machte man sowas sogar manuell da die ständigen Spindowns tödlich waren für die Hardware. Ich halte von Parken und Spindowns nix.

@rosenholz

Ich nehme an du meinst 3,5? Wenn ja das trifft nicht zu weil es immer noch Leute gibt (inkl. mir) die Leistung möchten gerade für z.B. Videoaufnahmen aus Spielen oder anderen Quellen. Da kommt eine 2,5" HDD einfach nicht mit.
3,5" ist einfach out. Leistung bringen die auch nicht gravierend mehr als eine 2,5er mit 5400 U/min. Wer Leistung will greift zu einer SSD. Festplatten als Primärspeichermedium haben längst ausgedient. Eine HDD sollte nur noch zum Archivieren benutzt werden, das OS gehört da nicht drauf.

Die Zukunft gehört ganz klar 2,5", egal ob HDD oder SSD.
 

VelleX

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
5.693
Schön, dass WD wiedermal so super auskunftsfreudig in Bezug auf die Umdrehungsgeschwindigkeit ist. Intellispeed, aha, oho, schön, sie passt sich also variabel an
Nein, sie passt sich nicht variabel an.
A fine-tuned balance of spin speed, transfer rate and caching algorithms designed to deliver both significant power savings and solid performance. For each drive model, WD may use a different, invariable RPM
 

lazsniper

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
2.019
endlich mehr platz - ich geb mein mini-itx gaming system nicht mehr her ... auf basis des bitfenix prodigy.

2 mal 4 tb rein und 1-2 ssds , das sollte für jeden privaten zweck reichen im normalfall ;)

hab bereits eine 2 tb wd red drin , und ich höre das spinup nicht!
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655
Also schweigt sich WD einfach nur aus, obwohl die Platten eine feste Umdrehungsgeschwindigkeit haben. Das ist doch doof, die umdrehungsgeschwindigkeit ist ja ein Hinweis darauf, ie realistisch Angaben zu Geräuschentwicklung und Zugriffszeit sind.

@ wazzup

Ich habe einmal gesehen, wie ein Kameramann die Flashspeicher an einer Red im Minutentakt gewechselt hat. Glaub mir, bei HD-RAW-Videobearbeitung willst du Festplatten.
 

romeon

Commodore
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.543
ist doch lattenhagen, ob jetzt 200 upm mehr oder weniger. Es werden voraussichtlich wieder die leisesten und vibrationsärmsten Platten sein, wie schon die REDs zuvor.
 
Top