Netbook bis max 400€

dB-Freak

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.938
Suche wie zu sehen ein Netbook bis max 400€
-Schuleinsatz für Technikerschule
-nicht größer als 13"
-leicht
-lange Akkulaufzeit (nicht unter 5h)
-HDMI
-2GB Ram
-HD eigentlich egal
-mattes Display
-ordentlich CPU für Office und Internet (Dual Core)
-OS egal
-DVD nicht erforderlich, kann man Win7 vom Stick installieren?
-eine 1080p Wiedergabe wäre gut, nicht zwingend erforderlich
 

Symbolica

Ensign
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
196
Zitat von Fr33zy:

Also nur ne kleine Info zu dem 1015pn

Wenn du dir den holst + ein Ram Riegel dann sollte der aber ne Marke von Hynix sein. Das gerät ist recht emfindlich was Ram angeht. Kingston geht z.b. nicht ;-)

Und verigss nicht das du mindestens Win 7 HP brauchst um 2 gb ram zu nutzen.

Ja und es gibt auch XP treiber allerdings kannste dann nur eine grafikkarte ansteuern. Bei mir war es die Ion Karte und nicht die GMA Fummel Karte die etwas Stromsparender war.

In 3Dmark 06 hatte ich ca 1600 bis 1800 Punkte. Im CPU test ca 800 Punkte.

Ansonsten gibts da nicht mehr viel zu schreiben.
 

dB-Freak

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.938
Das Acer Aspire One 522 hat ja einen AMD C-50 2x 1.00GHz, wie ist der im Vergleich zum Atom als Dualcore?
Ware eine Wiedergabe von HD Material möglich?

Das Lenovo IBM ThinkPad Edge 13 finde ich bisher am besten, schafft dieses Full HD?

Wie schauts mit dem Atom aus, ist der nicht mehr aktuell oder hat der einfach zu wenig Leistung?
 
Zuletzt bearbeitet:

dB-Freak

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.938
Werde nun das hier nehmen...
Lenovo IdeaPad S205 (M632LGE)

Könnt ihr mir eine Entspiegelungsfolie empfehlen?


Edit:
Welche Modelle sind technisch vergleichbar haben aber ein mattes Display?
Preis auch um die 300€...
 
Zuletzt bearbeitet:

The_Virus

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.584
Vergiss das matte Display, das kriegt man im Bereich unter 400€ sowieso nicht. Mit den Spiegel-Displays muss man sich halt abfinden.

Ich schwanke noch zwischen "Lenovo S205" und "Lenovo U160" mit Core i5 (siehe: http://geizhals.at/deutschland/a546653.html )
- S205 hat kein eSATA, U160 hat eSATA (habe eine eSATA-Festplatte)
- S205 hat nur 100Mbit LAN, U160 hat 1000Mbit LAN
- das U160 gibt es mit Core i5 für 399€, welcher extrem leistungsfähig ist. Der Core i5 ist locker doppelt so schnell wie der E-350 im S205, eher noch schneller.
- Vorteil des S205 ist die gute AMD Grafik, diese übertrifft die Intel Grafik vom U160 locker
- Preislich sind beide ausgewogen: S205 für 299€ mit 2GB Ram, aber ohne Win7. U160 für 399€ mit 2GB Ram, aber dafür mit Win7

Viele andere Daten sind nahezu identisch:
- beide haben Bluetooth, WLAN-N, HDMI und 3x USB2.0
- gleichwertiger Akku, beide 48Wh
- beide haben 11,6" Glossy-Displays mit gleicher Auflösung
- gleiche Tastatur, inkl. gleiches Touchpad
- gleiches Gewicht und fast gleiche Abmaße, U160 ist dünner (22mm zu 26mm)

Im Grunde stellt sich die Frage: braucht man eher eine bessere Grafik oder mehr CPU-Leistung?! Wenn man dann entscheidet, eigentlich reicht die CPU-Leistung beim AMD E-350 aus und ich nehme lieber etwas mehr Grafik-Leistung für das ein oder andere Spiel, muss man sich weiter Fragen: stören mich die Nachteile des S205?!

Von der Preis-/Leistung gewinnt eigentlich das U160. Denn ist kostet zwar 100€ mehr als das S205, allerdings darf man den Wert der Win7 Lizenz nicht vergessen. Die Win7 Lizenz kann man nämlich verkaufen, wenn man sie nicht braucht. Die bringt bei Ebay locker 50€ ein, sodass man auf 350€ für das U160 mit Core i5 kommt.

Der einzige wirkliche große Minuspunkt beim U160 bleibt die Grafik. Und genau das ist der Punkt, wo überlege nicht doch das S205 zu nehmen. Denn die AMD-Grafik übernimmt z.B. auch die Hardware-Beschleunigung von 1080p-Filmen, welche mir eigentlich ziemlich wichtig ist. (habe einen 40" LCD-TV) Und das ein oder andere Mini-Spiel wäre schon auch nicht schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:

dB-Freak

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.938
Ok, ist dann wohl echt so...
Ist es denn so viel teurer bzw. aufwendiger ein matte Display zu verbauen?
 

Ghostwalker

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
842
Hier wäre nur die Frage bzgl. der Akkulaufzeit. Es gibt im Shop auch einen großen Akku (steht hinten über)
http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+thinkpad+edge+11+black+smooth+665d830

Ansonsten:
Dual Core
HDMI
4GB Ram
ohne OS
Mattes Display (i like!)
klein
relativ leicht
Preis: 349 Euro (mit kleinem Akku)

Ich persönlich hätte ja lieber noch das x120e aber die Story kennen wir ja alle.
Aber ich tendiere im Moment auch sehr stark zum Edge 11

Ansonsten nimm das Edge 13 da hast du noch mal 400Mhz pro Kern mehr, 180GB HD mehr mit 7.200 U/min und den großen Akku drin
 
Zuletzt bearbeitet:

The_Virus

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.584
Ich hatte jetzt die Gelegenheit ein Sony VAIO Y21S1E mir 13,3" Display einen Monat lang zu testen. Es gehört zu den leichtesten 13,3" die es gibt, es wiegt nur 1680g und da ist der große 54Wh Akku schon drin. Mit diesem Akku schafft der Sony ca. 6h beim WLAN surfen und noch länger ohne WLAN, also sehr lang.

Aber: der verbaute Intel Pentium U5400 ist teilweise zu schwach für 1080p. Und noch viel entscheidender, 13,3" ist mir ein Stück zu groß, um es jeden Tag mit zur Uni zu nehmen. Geh mal in nen Laden und guck dir den Unterschied an. 13,3" ist neben 11,6" von der Abmaßen her doch ein ganzes Stück mehr.
Zumal das Witzige ist ja, die 11,6" Displays haben die gleiche Auflösung wie die 13,3" Displays, nämlich 1366x768. Das heißt, der 13,3" zieht die Auflösung einfach nur auf eine größere Fläche, du siehst kein Stück mehr auf dem Bildschirm. Bei 11,6" ist halt alles ein Stück kleiner, aber er stellt genau das gleiche dar. Das gleiche gilt übrigens auch für 14" und 15" Notebooks, die zu 90% auch mit 1366x768 Displays ausgestattet sind. Die ziehen diese Auflösung einfach auf eine immer größere Fläche. Was bei 15,6" meiner Freundin den Effekt hat, dass das Display schon leicht pixlig wirkt.

Was den Lenovo Edge 11 angeht. Er setzt leider auf veraltete Technik. Der U160 kostet etwa das gleiche und bietet mit dem Core i5 halt wesentlich mehr Leistung. Das matte Display ist zwar nett, aber lieber nehme ich Glossy-Display und dafür mehr Leistung. Denn der "Vorteil" der Glossy-Displays ist auch, in Gebäuden oder zu Hause sieht ein Glossy-Display wesentlich farbenfroher und kontrastreicher aus als ein mattes Display. Nur halt direkte Sonneneinstrahlung ist der Feind. Wobei ich heraus gefunden habe, dass Entspiegelungs-Folien gar nicht mal so schlecht sind.

@Fahrrad:
Lenovo Edge 11 oder 13 gefällt mir rein optisch auch nicht. Das Design ist mir zu Business-mäßig und der rote Trackball auf der Tastatur würde mich stören, da ich ihn nie benutzen würde. Aber abgesehen davon bleibt die alte CPU und der alte Chipsatz.
Übrigens sehe ich grade, der Edge 11 ist gar nicht lieferbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top