Netbook oder Subnotebook für unterwegs

gerbero

Newbie
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
7
Hallo zusammen,

ich bin sicherlich nicht die Erste, die diese Frage stellt aber mir würden bei meiner derzeitigen Suche hilfreiche Tipps wirklcih weiterhelfen.

Ich suche ein Netbook/Subnotebook, das ich primär unterwegs im Zug nutzen möchte, um was für mein Studium zu tun (MS-Anwendungen), ein wenig zu surfen und Musik zu hören.

Meine Vorstellungen sind:

- 11 bis 13 Zoll
- ziemlich leicht
- möglichst gute Akkuleistung
- mit Betriebssystem (Windows 7 oder 8)
- bis 500 €

Ich hatte bisher mit so etwas hier: http://www.amazon.de/gp/product/B009NCTS22/ref=noref?ie=UTF8&psc=1&s=computers geliebäugelt. Ist das von der Leistung etc. ausreichend?

Ich muss, als Frau, leider zugeben, dass der mich auch optisch sehr anspricht... ;)

Vielen Dank für eure Tipps und Ratschläge!
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
bei 500€ Budget nimm ein netbook mit einem Dual Core Atom oder einen AMD E-1200 mit 4GB RAM (gegebenenfalls selbst nachrüsten) das sollte reichen
 
J

joe8222

Gast
@gerbero

Asus finde ich für den Preis etwas zu hoch

http://www.cyberport.de/lenovo-thinkpad-edge-e130-nzu87ge---i3-2367m-mattes-display-windows-8-1C30-3AL_1688.html

Der düftte reichen

matt display
gute Akkulaufzeit
stärkere CPU als der Asus

oder

als 13 Zoll
http://www.cyberport.de/lenovo-thinkpad-edge-e320-nwy83ge---i3-2350m-mattes-display-windows-7-pro-1C30-39C_1688.html

http://www.cyberport.de/lenovo-ideapad-u310-mag6dge---i3-2367m-4gb-320gb-plus32gb-ssd-ultrabook-weiss-blau-1C31-24K_1688.html

Lass die Finger von Atom und AMD E-1200 sind zu schwach,wenn du mehrere Tabs öffnest und Musik dazu hörst ist er am Ende
 
Zuletzt bearbeitet:

gerbero

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
7
Ideapad S205oder der Nachfolger Ideapad S206

klein, leicht, geil, 768 Pixel Displayhöhe.

Das gibts in verschiedenen Konfigurationen mit kleinem und großem Akku
Frage: Was meinst du mit kleinem bzw. großem Akku? Wieviel Zellen sollte der denn haben?
Ergänzung ()

Danke für die Vorschläge. Meinst du der Asus ist von der Leistung her nicht ausreichend bei dem Preis?
 
J

joe8222

Gast
@gerbero

Lenovo S206 hat einen eingebauten Akku also wenn er mal defekt sein sollte musst du das Gerät einschicken und das wird teuer also außerhalb der Garantiezeit und es hat kein LAN-Anschluss also nur Wlan. 2 Zellen ist auch zu schwach.

Naja für den Preis würde ich lieber ein Thinkpad kaufen Schau mal auf Cyberport die haben sehr viel Auswahl, es ist ja nur die Frage 11 oder 13 Zoll.

Wenn du nicht viel ausgeben möchtest dann greif zum Acer
http://www.cyberport.de/acer-aspire-one-756-schwarz-dual-core-4gb-320gb-matt-preishit--1CE7-07D_1688.html

Aber musst dir Windows 7 kaufen oder nachfragen ob deine Uni an MSDN Academic Alliance teilnehmen dort bekommst du dann Windows 7 kostenlos
 
Zuletzt bearbeitet:

gerbero

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
7
Vielen Dank für eure zahlreichen Rückmeldungen!

Gibt es Kriterien, die ein Netbook bei meinen Ansprüchen mindestens zu erfüllen hat? Ich meine jetzt in Bezug auf den Akku (Zellen), den Prozessor etc. oder ist das quasi "Geschmackssache"?

Es kommt mir darauf an, dass ich bei dem Teil auh mal mehrere Programme gleichzeitig geöfffnet haben kann, ohne dass der Supergau eintrifft.

Im Laden gibt es die Dinger fast alle nur mit Windows 8, machen die das überhaupt von der Leistung her mit?
 

Clausewitz

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
685
Ich würde mir anschauen (mal wieder) das Acer Iconia Tab W510 - 17h Akkulaufzeit, das Display kannst Du abnehmen und als Tablet benutzen, logischerweise Touch-Screen, außerdem Connected Standby (= er kann im Standby z.B. Skype-Anrufe entgegennehmen), und... ja... Intel Atom Z2760 --> schnellster Atom, aber zugegebenermaßen wirst Du zwar mit Office arbeiten können, aber z.B. nicht mit Photoshop.

Ausführlicher Review hier:
http://www.mobileroundup.de/reviews/test-ausfuhrliches-review-zum-acer-iconia-w510

... andere Geräte in dieser Klasse sind mind. 200€ teurer und haben die gleichen Specs, dafür bessere Verarbeitung, Tastatur, mehr Ports etc.
 

bemymonkey

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.499
Hi, kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage? Zu dem Preis gibt es auch schon richtige Arbeitsgeräte, wie z.B. ein Thinkpad X201 oder X220...

Ich habe auch ein Win8 Atom Tablet (das Samsung Gegenstück zu dem von Clausewitz empfohlenen W510), und das würde ich niemals für mehr als Bissel Touchscreenwischerei empfehlen... dazu sind die Teile 1. nicht genügend ausgereift (der Connected Standby macht z.B. Probleme was Akkuverbrauch angeht) und 2. zu lahm durch den langsamen Prozessor und die 2GB RAM. Ein gebrauchtes Arrandale- oder Sandy Bridge Subnotebook im gleichen Preisbereich (~500€) ist gefühlt 10x so schnell und bietet eine ähnlich lange Akkulaufzeit.
 

Thinkpadman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
274
gebrauchtes x200s, sehr leicht, günstig und gute akkulauzeit, meist ist leider das display dunkel da ccfl technik
alternative x201 oder x220 mit led technik
 

gerbero

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
7
Hi, kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage? Zu dem Preis gibt es auch schon richtige Arbeitsgeräte, wie z.B. ein Thinkpad X201 oder X220...

Ich habe auch ein Win8 Atom Tablet (das Samsung Gegenstück zu dem von Clausewitz empfohlenen W510), und das würde ich niemals für mehr als Bissel Touchscreenwischerei empfehlen... dazu sind die Teile 1. nicht genügend ausgereift (der Connected Standby macht z.B. Probleme was Akkuverbrauch angeht) und 2. zu lahm durch den langsamen Prozessor und die 2GB RAM. Ein gebrauchtes Arrandale- oder Sandy Bridge Subnotebook im gleichen Preisbereich (~500€) ist gefühlt 10x so schnell und bietet eine ähnlich lange Akkulaufzeit.
gebrauchtes x200s, sehr leicht, günstig und gute akkulauzeit, meist ist leider das display dunkel da ccfl technik
alternative x201 oder x220 mit led technik
Da ich anderweitig mit gebrauchten (technischen) Geräten schon richtig schlechte Erfahrungen gemacht habe, möchte ich mir eher ein Originalgerät zulegen.

Ich habe jetzt noch einmal gründlich Recherche betrieben und habe quasi 3 Favoriten:

http://www.notebooksbilliger.de/asus+f201e+kx065h?eqsqid=e5111f94-35f8-42d4-87e9-3fa88f893475

http://www.notebooksbilliger.de/acer+aspire+v5+171+33214g50ass?eqsqid=d15e1740-32ed-4639-8107-95e6e4065f5e

http://www.notebooksbilliger.de/acer+aspire+one+756+rot+windows+8?eqsqid=08ac60ed-a668-413b-95eb-66cff38e30b5

Die Netbooks von Lenovo gefallen mir leider so gar nicht...

Da ich tendenziell einiges im Zug arbeiten möchte, wäre wohl ein mattes Display eher geeeignet, findet sich nur nicht so leicht.

Wäre toll, wenn mir jemand zu den 3 oben genannten Modellen einen Tipp geben könnte, ob man bei einem von denen in puncto Schnelligkeit, Akku etc vielleicht den richtigen Griff machen könnte. DANKE!
 

bemymonkey

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.499
Nun ja, tendenziell würde ich am Ehesten (rein den Specs nach) den Aspire V5 nehmen, aber natürlich erst nach dem Lesen einiger Reviews ;)

Bei den verlinkten Geräten hast Du halt keine besonders gute Akkulaufzeit, Hochglanzdisplays, keine tolle Leistung... meh.
Ergänzung ()

Da würde ich eher noch so etwas empfehlen: http://geizhals.at/de/865056

Mattes Display, ordentliche Akkulaufzeit, i3 ULV...
 

gerbero

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
7
Nun ja, tendenziell würde ich am Ehesten (rein den Specs nach) den Aspire V5 nehmen, aber natürlich erst nach dem Lesen einiger Reviews ;)

Bei den verlinkten Geräten hast Du halt keine besonders gute Akkulaufzeit, Hochglanzdisplays, keine tolle Leistung... meh.
Ergänzung ()

Da würde ich eher noch so etwas empfehlen: http://geizhals.at/de/865056

Mattes Display, ordentliche Akkulaufzeit, i3 ULV...
Mir wird langsam auch klar, dass "mein Geschmack" wohl eher konträr zu Leistung ect. ist... ;) Die Netbooks von Lenovo wirken auf mich nicht so flach, wie ich mir mein neues Netbook vorstelle.

Trotzdem natürlich: DANKE!
 

gerbero

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
7
@pixeldonk: Die Ultrabooks sind mir ein bißchen zu groß...

Leider musste ich auch mein Budget runterschrauben, mehr als 400 € sind nicht drin für das Ding. :rolleyes:

Daher nochmal meine Frage: Welche von diesen 3en sind für ein paar Officeanwendungen unterwegs, mal Musik hören und iper WLAN m I-Net surfen, vor allem im Hinblick auf die Akkulaufzeit, ausreichend?

http://www.cyberport.de/acer-aspire-v5-171-33214g50ass-i3-3217u-4gb-usb3-0-win8-ultraleicht-1C26-8P0_1688.html

http://www.cyberport.de/asus-eee-pc-x201-f201e-kx065h-schwarz---allround-netbook-1CE8-02N_1688.html

http://www.cyberport.de/acer-aspire-one-756-schwarz-pentium-987-4gb-500gb-matt-bt-5h-windows-8-1CE7-090_1688.html

Ich frage mich vor allem ob ein 4-Zellen-Akku mit 2500 mAh oder ein 2-Zellen-Akku mit 5200 mAh besser sind?

Ich weiß, dass keiner von denen der große Reißer ist aber ich brauche es definitiv nur als portbales Zweitgerät, um was für mein Studium in der Bahn zu tun.

Mir wurde ja hier schon oftmals Lenovo ans Herz gelegt aber mit denen kann ich mich optisch so gar nicht anfreunden. Klingt vielleicht blöd aber gut... ;)

Danke für sachdienliche Tipps!
 
Top