Netzwerkkarten Kaufempfehlung

e4sy2remember

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
34
Hi Leute, ich möchte mir eine Netzwerkkarte kaufen, habe aber mit so etwas keine Erfahrung nach welchen Kriterien ich kaufen soll.

Ich wohne im 2ten Stock und unser Router steht im Erdgeschoss, ca. 8 Meter Entfernung durch 2 Bodenwände, Soll ich mir dann eine Karte + verlängerter Antenne kaufen damit ich sie ins Treppenhaus stellen kann oder eine einfache Karte.

Kann ich damit auch Online-Spiele wie Battlefield 3 mit angenehmen Ping spielen? Wie viel Mbps sollte die Karte haben? Ist es im Vergleich zu einem LAN-Kabel ein starker Leistungsverlust?

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und die Hilfe schonmal im Voraus. :)
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.675
Wenn ich es richtig verstehe suchst du eine W-LAN Karte und eine normale RJ45-Karte kommt für dich nicht in Frage? ...Bei W-LAN Karten bekommt man das was man dafür bezahlt, daher solltest du nicht die günstigste Karte kaufen um ein wenig Freude damit zu haben. Meine Empfehlung: Gigabyte GC-WB300D (http://geizhals.de/765452)
 

yaegi

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.767
games wie battlefield würde ich bei dem vorhaben nicht spielen wollen. der ping wird mit sicherheit "nicht dolle" sein. du meinst eine WLAN karte für den pc?
 

SoDaTierchen

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.155
Das hängt etwas vom Gebäude ab. Hast du einen Laptop oder ein Smartphone, mit dem du mal testen kannst, ob du durchkommst? Wenn ja, reicht ne normale WLAN-Karte mit Antenne, wenn nein, würde ich fast zu DLAN raten - oder nem sehr langen LAN-Kabel.

Der Leistungsverlust zum normalen LAN ist schon gigantisch. Einfache Rechnung: Du hast 300MBit-WLAN, wirst aber wegen der zwei Wände selbst in guten Zeiten nichtmal auf 150 kommen - Im Mittel würde ich fast so auf 80MBit schätzen. Gigabit-LAN hat da einfach mal fast die 13fache Geschwindigkeit.

Angenehmer Ping durch 2 Wände? Unwahrscheinlich. Gerade bei Bodenwänden hast du kaum ne Chance, da ein stabiles Signal durchzubekommen. Pakete die durchsickern sind vom Ping erstklassig - die Pakete, die ewig oft verschickt werden müssen hingegen verschaffen dir echt bösartige Latenzschwankungen.


Ich selbst habe es nicht hinbekommen über 2 Stockwerke ein sinnvolles WLAN-Signal aufzubauen. Ich hatte aber den Luxus eines Notebooks und bin einfach ein Stockwerk tiefer gegangen. Wer sowas nicht kann, dem würde ich an der Stelle echt zu DLAN raten.
 

e4sy2remember

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
34
Danke für die schnellen Antworten.
Also mit meinem Laptop habe ich laut Windows eine Übertragungsrate von 48 bis 54 Mbps dort wo dann mein PC stehen soll, Auf http://www.suchmaschinen-online.de/starten.htm komme ich auf einen Ping von 82ms und eine Downloadgeschwindigkeit von 5300kbps bei DSL 6000. DLan wäre da natürlich eine gute Alternative, aber auch eine recht teure :/
 
Top