Neue CPU

Dabei seit
März 2018
Beiträge
5
#1
Hallo,
Ich wollte mit evtl. eine neue CPU anschaffen.
Jetzt die Frage welche...

Im Moment habe ich noch verbaut:

- AMD FX-6300
- MSI Gaming 970 Mainboard
- GeForce GTX 960

Den PC benutze ich eigentlich nur zum Zocken und ein bisschen surfen.
 

founti

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.045
#2
Budget?
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.168
#4
also preis-leistuing sind beim 1600x top und zum spielen ist er genauso gut geeignet, denn da limitieren eher gpu oder die software. ansonsten würde ich noch 4 wochen warten und auf den 2600er schauen. der wird vermutlich noch ein besseres p-l-verhältnis haben. ein i7-8700k ist rausgeschmissenes geld.
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.488
#5
Nun, für eine aktuelle CPU musst du dein komplettes Grundsystem (Mainboard, RAM und CPU) austauschen. Das wird also nicht unbedingt billig.
Ein AMD System mit Ryzen CPU ist potentiell günstiger zu haben.

Wie hoch wäre denn das Budget für eine Neuanschaffung?
 

Marvin10911

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
5
#6
Naja, was meint ihr denn wie viel auf mich zu kommt wenn ich nicht direkt das teuerste nehme ?
Also einen Prozessor der zwar alles problemlos schafft aber trotzdem nicht allzu teuer ist.
 

jk1895

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
801
#8
Zum Spielen ist der Ryzen 1 nicht zu empfehlen. Außer du übertaktest den stark und dann brauchst du eine bessere Kühlung. Dann kann ein neues Ryzen-System auch mehr kosten als ein Intel wegen der Kühleranschaffung.
So viel Unterschied beim Preis gibt es eh nicht zur Zeit zwischen AMD und Intel. Nur beim Mainboard darfst du bei Intel ca. 30€ mehr zahlen, oder du wartest auf die bald kommenden H und B 370er Boards.

160€ CPU, 90€ Board, 150€ RAM, vielleicht ein neues Netzteil? 80€...

Was soll mit dem PC hauptsächlich gemacht/gespielt werden?
 

Marvin10911

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
5
#9
Als Netzteil habe ich das Xilence XP500R6 500 Watt

RAM habe ich 2x8GB DDR3 1600

Es sollten schon die neuesten Spiele gespielt werden..
 

jk1895

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
801
#10
Das Netzteil ist nicht so gut und den RAM kannst du bei den aktuellen Systemen nicht verwenden. Die brauchen DDR4.
 

LuckyNuke

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.317
#11
Zum Spielen ist der Ryzen 1 nicht zu empfehlen. Außer du übertaktest den stark und dann brauchst du eine bessere Kühlung. Dann kann ein neues Ryzen-System auch mehr kosten als ein Intel wegen der Kühleranschaffung.
Das ist ja auch mal Quatsch. Klar ist ein 8700K das Nonplusultra, aber das brauch ich auch nur wenn ich unbedingt AAA-Titel mit hohen Framerates auf WQHD oder 4K spielen will. Einen 8700K mit ner GTX 970 zu kombinieren (die für FHD völlig okay ist), wär obendrein völlig hirnrissig, weil die 970er den 8700er nicht mal ansatzweise auslasten kann.

@TE: auf welcher Auflösung spielst du? Für FHD tuts ein Ryzen 2600 oder ein Intel 8400 völlig.
 
Zuletzt bearbeitet:

jk1895

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
801
#13
Er hat nur eine GTX 960, die kann er aber irgendwann upgraden auf 2080 oder so... :)
Wenn er NUR neue Spiele spielen will, dann kann er schon zum Ryzen 1800x greifen, aber für 2€ mehr bekommt er den 8700k... die bessere Wahl. Unter 1800x zum Spielen würde ich nicht gehen.
 

Postbote2000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
290
#14
Zum Spielen ist der Ryzen 1 nicht zu empfehlen. Außer du übertaktest den stark und dann brauchst du eine bessere Kühlung. Dann kann ein neues Ryzen-System auch mehr kosten als ein Intel wegen der Kühleranschaffung.
So viel Unterschied beim Preis gibt es eh nicht zur Zeit zwischen AMD und Intel. Nur beim Mainboard darfst du bei Intel ca. 30€ mehr zahlen, oder du wartest auf die bald kommenden H und B 370er Boards.

das finde ich überhaupt nicht. man kann einen ryzen mit dem mitgelieferten kühler ohne probleme auf 3,7ghz übertakten. mein r7 1700 lief mit dem stock kühler bei 3.8ghz.
ein i5 8400 bringt dir minimal mehr fps in den meisten spielen als ein 1600x, hat aber kein hyperthreading.
wenn es jetzt einer sein muss, würde ich einen 1600/x kaufen. wenn es geht, würde ich das release vom ryzen refresh abwarten.
 

valin1984

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.623
#15
160€ CPU, 90€ Board, 150€ RAM, vielleicht ein neues Netzteil? 80€...

Was soll mit dem PC hauptsächlich gemacht/gespielt werden?
Das halte ich für eine sehr vernünftige Größenordung bei den Kosten.

Ich denke mal, dass ein i5-8400er System hier ein guter Ansatz wäre.

Ich poste mal die bennanten 4 Positionen aus der entsprechenden Systemempfehlung von Computerbase:

1 Intel Core i5-8400, 6x 2.80GHz, boxed (BX80684I58400)
1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
1 Gigabyte Z370P D3
1 be quiet! Pure Power 10 400W ATX 2.4 (BN272)

Beim Netzteil könnte man noch für 10€ mehr auf die 500W Variante gehen und wäre noch immer deutlich unter 80€, aber im großen und ganzen kommt die Kostenvorstellung von jk1895 hin.

Mit all diesen Änderungen ist man dann schon bei 480€, hätte aber auch wirklich ein gut abgestimmtes und aktuelles System.
 

jk1895

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
801
#16
Ich hatte den 1700 und war sehr unzufrieden. Habe ihn nach 3 Wochen verscherbelt und mir den 8700k geholt. Unterschied wie Tag und Nacht. Egal, HEUTE würde ich auf Ryzen 2 warten...
 

LuckyNuke

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.317
#17
Für FHD tuts alles ab i5 8400 oder Ryzen 2600 aufwärts. Ich würd da nicht mehr ausgeben als sein muss.
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
806
#18
Zum Spielen ist der Ryzen 1 nicht zu empfehlen. Außer du übertaktest den stark und dann brauchst du eine bessere Kühlung. Dann kann ein neues Ryzen-System auch mehr kosten als ein Intel wegen der Kühleranschaffung.
So viel Unterschied beim Preis gibt es eh nicht zur Zeit zwischen AMD und Intel. Nur beim Mainboard darfst du bei Intel ca. 30€ mehr zahlen, oder du wartest auf die bald kommenden H und B 370er Boards.

QUOTE]

Blödsinn.. Habe ein Ryzen 7 1700X und und kann alles ganz normal spielen.. Meistens sogar gleich gut wie meine Freunde mit Intel Prozessor.. Bzw. was bringen mir 10-15 FPS mehr, welche der Monitor nicht darstellen kann? >.>
 

LuckyNuke

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.317
#19
Er hat nur eine GTX 960, die kann er aber irgendwann upgraden auf 2080 oder so... :)
Wenn er NUR neue Spiele spielen will, dann kann er schon zum Ryzen 1800x greifen, aber für 2€ mehr bekommt er den 8700k... die bessere Wahl. Unter 1800x zum Spielen würde ich nicht gehen.
Nvidia-Upgrade von xx60 auf xx80, klar... das wäre so als würde ein Golf Fahrer direkt auf Porsche umsteigen. Klingt das realistisch? Und wenn der TE was in der Richtung planen würde, hätte er es wahrscheinlich auch einfach mal erwähnt?

Wenn man nicht grad konstant mit 120Hz spielen will (entsprechender Monitor vorausgesetzt) ist ein 8700K sowas von völlig unnötig und überzogen. Mag ja deine Meinung sein, aber das jemandem zu empfehlen, der mit ner 960er auf FHD rumeiert, halte ich für schlechte Beratung.

- Der TE hat ne alte Gurke (= wenig Geld oder Leistung ist ihm nicht so wichtig),
- Du hast keine Information in welcher Auflösung er spielt
- Du hast keine Ahnung was er spielt und wie wichtig ihm Framerates sind
Aber es kommt nur die teuerste und beste CPU in Frage... :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

jk1895

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
801
#20
Schon gut, kommt halt auf die Games an... für WoW und MC war das aber die total falsche Wahl meinerseits. GTA5 kommt mit einem 1700 klar...

Ich berate für langfristig. Einmal eine gescheite CPU gekauft und er hat länger Ruhe. Die Graka wird er eh irgendwann austauschen...
 
Top