Neue Festplatte formatiert laaangsam

georg74

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.018
Ich habe mir gestern 2 neue 3TB Platten gekauft.
Seit einigen Jahren habe ich mir angewöhnt, jede neue Platte nicht nur schnellzuformatieren sondern einmal ganz, damit jeder Sektor beschrieben wird.
Bei 3TB dauert das ca. 8 Stunden und so war es auch bei der 1. Platte (WD Green).
Die 2. ist eine Seagate, die 3. von dem Modell die ich habe, und die war nach 8 Stunden bei 33%, da hab ich abgebrochen weil ich dachte da passt was nicht.
Nachdem SeeaTools keinen Fehler fand habe ich noch einen Durchgang begonnen, und da dauert es wieder 3x so lange wie sonst.
Hat wer eine Idee was da los ein kann?
Win7 64 nutze ich und Geräusche macht die Platte eigenltich keine seltsamen.
 

frankx82

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
400
Wie wäre ein Intensivtest mit HDTune?
Mit HDTune kannst du gleich die Smartwerte auslesen.
 

sidmos6581

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
524
Nö, nicht wirklich.

Da du die Platten neu hast und die anderen schneller formatiert waren, würde ich die Platte einfach einschicken. Wenn noch unter 2 Wochen, ohne Angabe von Gründen und eine neue bestellen
 

georg74

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.018
Smartwert liest ja auch das SeaTools aus.
Zurückschicken geht nicht, hab sie online bestellt aber im Laden abgeholt. Ich glaube die nehmen die nicht mit Sofortaustausch retour :-( Toll, dann krieg ich eine refurnished Platte zurück.
 

sidmos6581

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
524
Dann mach wie oben beschrieben, lass mal ein paar Testprogramme drüberlaufen, wenn zu langsam oder defekte Sektoren ect. kannst du auch umtauschen. Wenn der Händler sich weigert und die Platte 8 Wochen in der Gegend rumschicken will, dann kaufst du dann halt einfach nicht mehr da.....
 
Zuletzt bearbeitet:

phm666

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
416
Einige (neue) Festplatten überprüfen in den ersten Stunden nach der Inbetriebnahme beim Beschreiben die Daten. Ich weiss jetzt nicht, wie lange die Zeitspanne ist, aber sobald diese endet, hat die Platte die volle Leistung.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.619
@phm666
Das ist mir persönlich nur von Maxtor Festplatten bekannt. Alle anderen machen das meines Wissens nicht. Möglich ist aber, dass das der ein oder andere Hersteller mittlerweile eingeführt hat. Hast du dazu nähere Informationen?

Zitat von georg74:
Smartwert liest ja auch das SeaTools aus.
Es ist absolut egal, ob das Tool die Smart-Werte auch ausliest, was es dabei anzeigt und was du meinst daraus zu lesen. Lade dir Crystal Disk Info (die Portable Version ist Adware-frei) herunter, ziehe das Fenster so weit auf, dass man alle Zeilen und Spalten sehen kann, mache ein Screenshot (bitte nur vom Fenster und nicht von deinem gesamten Desktop) davon und stelle es hier rein.

@frankx82
Die HD-Tune Freeware kommt nicht mit 3 TB Platten zurecht. Der Benchmark hat sogar schon Probleme bei Festplatten mit mehr als 1 TB.

/Edit
@georg74
Lass auch mal einen Low-Level-Benchmark drüberlaufen, wie z.B. der in HD-Tune Pro. Mach davon bitte auch einen Screenshot und stelle ihn hier rein.

Tipp:
Benutze für die Screenshots das in Windows integrierte Snipping-Tool. Lade die Bilder über die Forensoftware direkt auf den Server von Computerbase hoch.
 
Zuletzt bearbeitet:

georg74

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.018
@Madnex- mach ich, danke für die Tips.
Wird aber dauern, derzeit formatiere ich grad fertig im 2. Durchlauf, da ist er bei 30%.
Formatiert habe ich natürlich beide Platten mit dem gleichen OS.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.619
@werkam
Nein, ganz so lange ist es nicht her. Wenn du dem Link, den phm666 gepostet hat, folgst, findest du eine Liste der Festplatten von Maxtor, die das in den ersten Betriebsstunden getan haben und bei denen man das mit dem Tool einstellen kann.

Aber wie ich bereits geschrieben habe, ist mir dieses Verhalten bei Festplatten anderer Hersteller nicht bekannt. Bei der News-Meldung oder dem Artikel in der c't damals, ging es auch explizit um Maxtor ATA-Festplatten.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.594
Dann sind es nur 10 Jahre, dachte es war noch zu W98 Zeiten, auf jeden Fall nur unter Dos zu benutzen.
In der CT 19/00 steht der Artikel, also doch näher an 15 Jahre als an 10 Jahre.
c't 19/00 Maxtor-Platte zu langsam
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.022
Statt sie langsam zu formatieren, würde ich sie lieber mit h2testw testen, dass bringt mehr, weil die Testdaten dann auch gelesen werden. Die S.M.A.R.T. Werte liest man am besten mit CrystalDiskInfo aus, das ist sogar Open Source.
 

georg74

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.018
Update:
Kein tool konnte einen Fehler finden, aber beim 4. Formatierungsversuch hab ich einen blue screen bekommen- der 1. seit ich vor 2,5 Jahrne auf W7 umgestiegen bin. Hab sie heute umgetauscht und eine neue bekommen.
 
Top