Neue Grafikkarte als Ersatz für EVGA GTX 580

lehnni

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
75
Guten Morgen Leute,

bei meinem System steht jetzt das erste große Update bevor: Ich würde gerne meine Grafikkarte auf den neusten Stand bringen. Aktuell ist eine EVGA GTX 580 verbaut und jetzt soll es am liebsten eine neue Grafikkarte aus der 900er Serie werden.

Dazu habe ich aber noch ein paar Fragen:
1. Ist mein aktuelles System überhaupt kompatibel mit einer neuen GraKa? Also vor allem mein Mainboard? Zu der Frage habe ich selber schon gegoogled und eigentlich nichts gefunden das gegen ein Upgrade spricht - aber vielleicht habe ich auch was übersehen?!
2. Ist meine aktuelle CPU (i5 2500K) für eine neue GraKa leistungstechnisch noch sinnvoll? Auch hier habe ich Computerbase und Google befragt und nichts gefunden was dagegen spricht - aber auch hier wollte ich trotzdem nochmal die Experten im Forum fragen ob die CPU noch zu einer GraKa der 900er Reihe passt?!

Vielen Dank schonmal
lehnni
 

d2boxSteve

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.982
Also ich hab als sie rauskam die GTX980 G1 von Gigabyte geholt. Wie in der Signatur zu sehen, ich hab ähnliches.

Ja, die Leistung steigt deutlich (3DMark von ca. 6000 auf 11000).

PS: hatte vorher auch eine GTX 580
 
Zuletzt bearbeitet:

Necareor

Admiral
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
9.004
Alles gut, der i5 2500K ist noch immer absolut ausreichend, und auch dein Mainboard verträgt noch jede Grafikkarte. Hast also die freie Wahl, zu welcher Grafikkarte du greifst.

Allerdings finde ich persönlich die 900er Reihe nicht sehr prickelnd, die GTX 970 hat ihr Speicherproblem, die GTX 980 hat ein ziemlich schlechtes P/L-Verhältnis. Die GTX 960 ist wiederum eine sehr gute Karte, bietet aber nicht genug Leistung, um das Upgrade von einer GTX 580 zu rechtfertigen.
Und die GTX 980 Ti ist dir vermutlich zu teuer.

Eine Sapphire Radeon R9 390 Nitro ist zum Beispiel eine sehr gute Karte für ihren Preis.
Wenn es etwas günstiger sein soll, die PowerColor Radeon R9 390 PCS+, auch eine sehr gute Karte.
 
Zuletzt bearbeitet:

max_1234

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.682
Dein System sieht soweit ganz in Ordnung aus, was hast du für ein Netzteil verbaut?
Bzgl. dem GPU Update kannst du dich entscheiden ob du jetzt zuschlägst, oder ob du noch ein bisschen wartest.

Es kommt in wenigen Wochen die 380X von AMD raus, die mit ihrem prognostizierten Preis von ~250€ allem Anschein nach nur ganz knapp hinter der R9290/GTX970 liegen soll. Und wenns unbedingt eine Nvidia sein soll - die werden vermutlich mit einer 960ti oder so in diesem Preisbereich antworten.

Edit: P/lL-technisch hat seahawk unter mir natürlich recht. Die R9 390 ist rund 10-15% langsammer als die GTX980, kostet aber mal eben 170€ weniger.

mfg,
Max
 
Zuletzt bearbeitet:

seahawk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
331
Ich würde Dir zu einer R9-390 raten. Das mit Abstand rundeste Angebot im Augenblick.
 

max_1234

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.682
Gut gerundet ist gut gerundet, die 390 ist in 4/5 spielen mehr als deutlich vor der 970, außer in Hardcore Gameworks Titeln wie Arkham Knight ;)
Dazu hat die 390 8GB VRAM, die 970 nur 3,5GB (nutzbar).

mfg,
Max
 

schallundrauch

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
542
GTX 960, 4GB Vram - 210€, 40% schneller als die GTX 580
R9 390, 8GB Vram - 310€, 100% schneller
GTX 970, 3,5+0,5GB Vram - 350€, 100% schneller, 120W weniger Verbrauch beim zocken als eine 390
Entscheiden musst du. :)
Einzige vernünftige Antwort zu diesem immer wiederkehrenden Thema. Manche Leute haben einfach einen schwachen Charakter, anders kann ich mir das Gebashe der Besitzer des einen Herstellers auf die des anderen Herstellers nicht mehr erklären.
 

max_1234

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.682
@Na-Krul
Du hast Prozent Angaben gemacht und fragst nun wen es juckt, wenn mal eben 15% fehlen?

DIe Hälfte der von CB gebenchten Spiele sind übrigens Gameworks Titel zugunsten von Nvidia.
Was sagt das über casual oder non-Gameworks Titel wie CS:GO oder Battlefront aus? Eben gar nichts.
Und so lange CB nicht endlich A. die Taktraten, B. das jeweils exakte getestete Modell der Karte und C. den verwendeten Treiber mit angibt, sind solche Benches sowieso für die Fische.
http://www.pcgameshardware.de/AMD-Radeon-Grafikkarte-255597/Specials/Radeon-R9-390X-Test-1162303/


mfg,
Max
 
Zuletzt bearbeitet:

Flatan

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.546
@Na-Krul

Mich würd mal interessieren wie du auf GENAU 120 Watt kommst. Je nach Test find ich zwischen 50 und 100 Watt wobei manchmal nicht klar ist ob ein Custom Design oder Referenz der GTX 970 verwendet wurde, das ja bekanntermaßen so quasi nicht erhältilich ist und auf Effizienz getrimmt ist.
 

Necareor

Admiral
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
9.004
Ich persönlich würde die GTX 970 nur aufgrund ihres Speicherproblems nicht mehr empfehlen. Das Preis-/Leistungs-Verhältnis der Karte ist eigentlich sehr gut. Aber wer kann mir garantieren, dass Nvidia in einem halben Jahr oder später, nach Release der neuen Generation, noch die Treiber für die GTX 970 in neuen Spielen optimiert, damit dieser LowEnd-Speicherbereich nicht angesprochen wird und so nicht zu Performance-Problemen führen kann.
Man sieht es ja schon an der GTX 700er Reihe, dass die Vorgängerversion nicht mehr viel Pflege erhält. Und die GTX 970 ist durch ihr Handicap leider ganz besonders pflegebedürftig.

Manche Leute haben einfach einen schwachen Charakter, anders kann ich mir das Gebashe der Besitzer des einen Herstellers auf die des anderen Herstellers nicht mehr erklären.
Wo ist denn hier so ein großes Gebashe, ging doch alles bisher ziemlich sachlich zu. Deine Einstellung ist halt eher passiv, was ja auch okay ist. Aber einige andere interessieren sich dann eben doch ein bisschen mehr für die Details.
 
Zuletzt bearbeitet:

Simanova

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.046
Ich würde Dir zu einer R9-390 raten. Das mit Abstand rundeste Angebot im Augenblick.
Wenn man den Strom selber bezahlen muss, ist die R9-390 keine wirklich gute Wahl. Man spart rund 32 Euro im Jahr an Strom (4 Spielstunden pro Tag, 5 Tage die Woche, 50 Wochen im Jahr) mit einer Geforce 970. Für Vielzocker rund 70 Euro im Jahr.
 

Flatan

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.546
@Necareor

Kann mir gut vorstellen dass Nvidia ihre Treiberbemühungen seitens der GTX 970 einstell sobald Pascal da ist...

--> Wenns ruckelt kann der Kunde ja gerne auf Pascal umsteigen!
 

Necareor

Admiral
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
9.004
Ist gut jetzt Männer, lasst den TE erstmal das geschriebene Verarbeiten. Wenn er sich meldet, und noch weitere Fragen hat, können wir hier weiter machen.
 

SoDaTierchen

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.081
Die Stromrechnung geht nur für Leute auf, die viel und fordernde Titel spielen. Im idle ist der absolute Verbrauch nicht sehr unterschiedlich. Ein Pauschales "ist besser" gibt es hier ohnehin nicht.

Schafft jemand > 400 Spielstunden (Last!! CS 1.6 mit VSync zählt nicht, berechnet auf Simanovas Zahlen) im Jahr, so wird sich der höhere Anschaffungspreis der GTX 970 für eine Nutzungszeit von 3 Jahren rechnen - je mehr Zeit die Karte unter Last läuft, umso eher rechnet sich das. Ob NVidia die GTX 970 nicht bereits generell im Treiber angepasst hat, oder sogar die Firmware den Job tut ist nicht so recht klar. Informationen seitens NVidia dazu sind ja ohnehin nicht mehr glaubwürdig. Unter Umständen ist die Karte also auch länger nutzbar, als sie im Treiber noch bedacht wird. Vielleicht. Vielleicht auch nicht.

Derzeit ist es im oberen GPU-Segment aber so, wie Na-Krul und z.T. Necareor geschrieben haben. Eine GTX 980 (Ti) lohnt erst, wenn man nicht auf den Geldbeutel schauen muss, ebenso eine R9 390X.

Daher: GTX 970 (mit Risiko, dass der Speicher irgendwann mal ein ernstes Problem werden könnte), oder R9 390 (die mit einem spürbar höheren Stromverbrauch aufwartet und daher für Vielspieler etwas teurer werden könnte - aber selbst nach 5 Jahre günstiger bleibt als eine GTX 980)

Um eine Kompatibilität zu deinem System musst du dir übrigens keine Sorgen machen, denn "kompatibel" ist ohnehin alles, deine CPU ist aber auch stark genug, dass du idR. nicht oder nur minimal durch die CPU gebremst wirst :) (vorausgesetzt du treibst den Takt deiner CPU etwas an, der Standard-Takt ist für CPU-hungrige Spiele zu niedrig)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top