Neue Grafikkarte mit dieser CPU?

Flonzo

Ensign
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
211
Hallo,

hier mal meine aktuelle Hardware:

Core i5 750 @2,8Ghz (Stock)
Acer OEM Board (2010)
8GB DDR3 RAM @ 1333 Mhz
MSI GTX 560ti (leicht OC)
Crucial M4 SSD 128GB + 1TB HDD 7200 rpm

Und zwar möchte ich gerne "demnächst" (könnte auch noch ein paar Monate warten aber auch sofort kaufen) meinen PC mit einer neuen Grafikkarte um die 200 bis 300€ upgraden. Ich habe dabei bisher in die Richtung GTX 770/760 oder HD 7970/7950 gedacht, bin mir allerdings nicht sicher ob eine neue Graka letztendlich dann doch nicht nur ständig am CPU-Limit hängen würde, obwohl ich hauptsächlich Ego-Shooter spiele. Leider kann ich die CPU auch nicht übertakten, da die CPU noch aus nem Fertig-PC ist und daher in nem OEM Board von Acer sitzt.

Nur wollte ich fragen was ihr dazu sagen würdet und welche Modelle von den Grafikkarten ihr empfehlen würdet.

Mein Budget für Graka + CPU wäre so +/- 600€, wobei ich halt die CPU noch gerne behalten möchte, da ich damit leistungstechnisch bisher nie Probleme hatte.

Vielen Dank schonmal!
LG Flonzo
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.619
Was für ein Netzteil wird denn genutzt?
 

tomtom 333

Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
9.279
Wo ist die 560 GTX TI zu langsam ?

Die ist noch einigermaßen gut , um spürbar besser unterwegs zu sein würde ich eine 760 GTX oder 7950 als upgrade empfehlen .

Mehr lohnt sich meiner meinung nach nicht mehr für den I 5 750

Ob nun die CPU oder GPU Bremst kanst du mit Afterburner & HW Info testen

gruß tomtom
 

Flonzo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
211
beQuiet E8 450W - hat aber 420W auf der 12V Schiene - also müsste reichen

BF3 läuft noch ganz gut auf Hoch aber BF4 wird glaub ich schon etwas schwieriger und ich hab bei einigen Spielen (wie z. B. Borderlands 2) auch öfters Frame-Einbrüche. (Wobei das vielleicht auch an schlechten Portierungen für den PC liegen kann :D ) Und so richtig auf konstanten 60 FPS kann ich neuere Spiele ohne größere Abstriche bei der Grafik eigentlich kaum noch zocken. ( z. B. FarCry 3)
 

tomtom 333

Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
9.279
Far Cry 3 mit 60 fps & Sehr hoch oder Ultra , das wird schwer ...:freak:

Da komm ich mit der 660 GTX + PH II 970 3,7 Ghz nur auf knapp 40 Fps , bei sehr hoch mit 2 x MSAA .

Läuft aber für mich gut genug .

Für 60 fps sollte es min. die 770 GTX oder 7970 sein aber dann muß eine neue CPU rein ( I 5 4670 ) , sonst wird das nix .

Mit den I 5 750 ist das dann zu einseitig .

gruß tomtom
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.619

tomtom 333

Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
9.279
Da stimme ich zu .
Wenn du denn I 5 750 behalten willst past eine 760 gut dazu .

gruß tomtom
 

Evgasüchtiger

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.672

ronrebell

Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
8.193
Mein Budget für Graka + CPU wäre so +/- 600€
Ich rate dir die Sache gleich ordentlich anzugehen.
Mit aktuellen Spielen, spätestens Next Gen Generation (Konsolenrelease steht bevor), ists mit deiner CPU und high end GPUs ganz vorbei.
Overclocking ist da nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Xeon 1230 V2 mit Rohleistung 3770 für 200,-
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/Tests/Xeon-E3-1230-v2-im-Test-907778/
Non OC 1155er Boards gibts um die 70,-
RAM um die 40,-

... und dazu eine GTX 770 von gigabyte oder MSI ab 330,-

Damit liegst du im Budget, dein Netzteil reicht locker (Xeon ist ein Sparmeister) und du hast für Jahre Ruhe.
Bedenke auch, dass HT zukünftig eine wesentliche Rolle in puncto CPU spielen wird, wie es das ja jetzt schon beispielsweise in Crysis 3 tut.

Hier ein Beispielthread in Sachen CPU Limit:

https://www.computerbase.de/forum/threads/gtx-770-geringe-fps.1243402/
 
Zuletzt bearbeitet:

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.619
Oder für 20€ mehr das GA-H87-HD3 + Xeon E3-1230v3
 

Flonzo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
211
Hm die Xeon sind praktisch Prozessoren mit HT und ohne Grafikeinheit etwa zum Preis von nem i5? Wär an sich ne Überlegung wert, da ich die Grafikeinheit sowieso nie brauchen werde und HT an sich eigentlich auch nicht verkehrt ist wenn mans hat.

Vom CPU Limit her bin ich zwar bei den meisten Spielen mit 800x600 + alles auf low noch um die 60-70 FPS aber recht viel mehr kommt da meistens nicht raus. Von Daher glaube ich, dass ich wenn dann sowieso beides aufrüsten müsste.

Sharkoon T9 - also wenn ich die Festplatten etwas verstaue müssten auch Karten an die 30cm Platz haben.
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.619
Der Xeon E3-1230v2 hat nur 100MHz weniger als der Core i7 3770 und eben keine iGPU aber sonst gibt es keine Unterschiede.
Würde aber den Nachfolger den Xeon E3-1230v3 nehmen + GA-H87-HD3.

Die HDD würde ich nicht gerade auf Grafikkartenhöhe einbauen da es vielleicht mit dem SATA Kabel kollidieren könnte wenn es die Gigabyte GTX 760 wird.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.575
Wenn Du jetzt schaust, und Du hängst im Graka-Limit. Dann bringt doch nur eine neue Graka Punkte und nicht die CPU.
Und wenn Du nach dem Wechseln nur noch im CPU-Limit hängst (ein paar FPS wird die Graka wohl bringen, wenn Du jetzt im Graka-Limit hängst), dann ist halt demnächst mal die CPU drann. Und groß kann das Graka-Limit dann ja nicht gewesen sein.
Und 60-70 FPS bei angeknallten Graka-Settings ... muss die Graka ja auch erst mal schaffen. Auf was bist Du den aus? 120 FPS in jedem Game?

So ist das mit dem Aufrüsten. Immer schön schauen was limitiert. Wechseln, schauen was dann limitiert. Wechseln..... Ich weiß echt nicht wo da immer das Problem liegt. Beim Aufrüsten muss man doch nicht mehr auf ein ausgeglichenes System achten. Das kann man beim Neukauf machen. Wenn die Kohle nicht reicht: Nacheinander. Funktioniert wunderbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

ronrebell

Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
8.193
Ja, der Nachfolger kostet kaum mehr, auch wieder war.
Mit HT machst du nix verkehrt.
Und bei der Rohleistung kannst du nach Belieben dicke Gpus verpflanzen.

Klar hat Hisn recht, aber die regelmäßige Board und CPU rumbastlerei ist nicht jedermanns Sache.
Darum kauft man da auch gern mal auf Vorrat sozusagen.
Ein potenter Sockel bleibt dann meist doch länger verpflanzt als ne Gpu, die schnell mal ausgewechselt werden kann.
 

Flonzo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
211
Und 60-70 FPS bei angeknallten Graka-Settings ... muss die Graka ja auch erst mal schaffen. Auf was bist Du den aus? 120 FPS in jedem Game?
Ja das stimmt schon - ich möchte nur meine stabilen 60 FPS auf max - am besten noch mit VSync damit ich kein nerviges Tearing hab. (Bis auf Counter Strike oder CoD4 - da möcht ich schon über 100 FPS - aber das ist ja nich das Problem :D )

Klar hat Hisn recht, aber die regelmäßige Board und CPU rumbastlerei ist nicht jedermanns Sache.
Darum kauft man da auch gern mal auf Vorrat sozusagen.
Ja mit 2x DVD Laufwerk 1x SSD und 1x HDD bastel ich mittlerweile ungern dran rum, da sonst wieder irgendwo nen Kabel im Weg hängt oder ich irgendwo dran komm und ich am Ende wieder suchen muss, warum irgendwas nicht funktioniert :D

Ich glaube ich lege mir einfach mal ne Grafikkarte zu und schau dann wie es damit läuft. Ne neue CPU kann man dann ja immer noch anschaffen. Das einzige Spiel wo ich bisher richtig gespürt habe, dass die CPU bremst ist Crysis 3, das fand ich allerdings eh nicht so klasse.
 

ronrebell

Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
8.193
Ja, Crysis 3 fordert ordentlich CPU Leistung und profitiert von HT.
Spätestens mit Konsolen Next Games wird die CPU samt HT wieder flächendeckend gefordert werden.
Aber klar, bis dahin kann man mit der Aufrüstung immer noch warten.
 
Top