Neue Hardware Windows 10 hängt sich nach wenigen Minuten auf

FranzFunke

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
41
Hallo ich habe mir einen neuen Rechner zusammengestellt.
Amd ryzen 3600
Msi x470 max
32gb g.skill 3200
1tb SSD m.2
Und meine alte r9 290 weiter benutz
Netzteil ist ein sesonic 750watt, was mir immer gute Dienste geleistet hat

Gerade habe ich Windows zum zweiten Mal installiert (geht ja schnell mit der SSD :p) und leider wieder den selben Fehler. Nach wenigen Minuten, manchmal Sekunden friert das Bild ein. Die Festplatte blinkt nicht mehr. Tastatur hat noch Strom, maus nicht mehr. Tastatur lässt sich aber auch nicht mehr benutzen. Beim ersten Mal habe ich die Treiber automatisch installieren lassen. Beim zweiten Mal von der CD (es stürzte allerdings schon ab bevor die Treiber fertig installiert waren)
Im BIOS wird alles richtig erkannt und die Temperaturen sind alle normal. Lüfter drehen auch alle . CPUZ zeigt normale Spannungen / temps von 30 Grad.
Da ich Windows wie erwähnt schon das zweite Mal installiert habe vermute ich Natürlich ein Hardware fehler. Aber woher weiss ich was kaputt ist? Danke für Eure Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:
Welches Brett ist das konkret?

Treiber (zumindest Chipsatz) nimmt man aktuell vom Hersteller und nicht die veralteten von einer CD.
Bios koennte eventuell auch aktualisiert werden.

Wie hast Du den RAM eingestellt?

BFF
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cyberpirate
Das Netzteil vielleicht? Ansonsten Grafikkarte, nur ein Ram Modul testen und auch am besten total save Timings.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: thompson004 und cyberpirate
Man könnte ja mal eine Linux installieren. Läuft das scheint es an den Treibern zu liegen.

CN8
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pedder59
oder es gibt Ramprobleme !

stelle den Ram im Bios mal testweise auf 2133 und schaue ob der Freeze immernoch da ist. Dann weiß man ja obs daran lag oder auch nicht
ich nehme nämlich an du benutzt die Aegis Ram
 
OK vielen Dank für die vielen schnellen Antworten. Ich bin leider erst in 2 Stunden wieder zuhause. Werde dann alles ausprobieren. Der Ram ist laut BIOS auf 2133, hatte mich erst gewundert, aber dachte vielleicht das ist wie beim Prozessor dass er niedriger taktet wenn er die Leistung nicht braucht 😅 man merkt ich kenne mich leider nicht sonderlich aus.
Das Board habe ich neu gekauft und auf der Packung steht amd 3000 ready. Demnach sollte es ein neueres BIOS haben oder? Die älteren B450 Chipsätze können den neuen ryzen sonst ja garnicht erkennen oder?
 
Zitat von Celinna:
oder es gibt Ramprobleme !

stelle den Ram im Bios mal testweise auf 2133 und schaue ob der Freeze immernoch da ist. Dann weiß man ja obs daran lag oder auch nicht
ich nehme nämlich an du benutzt die Aegis Ram
Genau ist der aegis RAM. Wie gesagt im BIOS ist es von Haus auf 2133. Habe jetzt Testweise nur einen Riegel verbaut auf dem ersten Steckplatz der Rechner lief immerhin 10 Minuten ist jetzt aber auch abgestürzt :(
Ergänzung ()

Zitat von cyberpirate:
Hallo,

was sagt die Ereiegnissanzeige und der Zuverlässigkeitsverlauf?

MfG
Ereignisanzeige.
Kritisch: Kernel-Power (das System neu gestattet ohne dass es heruntergefahren würde)
Fehler: CD-ROM
Kernel boot

Und dann ganz viele Fehler: "Name der fehlerhaften Anwendung: ledkeeper.exe

Für den Zuverlässigkeitsüberwachung das selbe ledkeeper.exe Und sihost.exe

Weiss nicht ob das hilft
Ergänzung ()

Das Board ist das msi x470 gaming Pro max
BIOS Ver: E7B79AMS.M40
Im BIOS unter "Board Explorer" wird mir angezeigt dass alles richtig angeschlossen und erkannt wurde. Allerdings ist mir aufgefallen dass für die CPU Stromzufuhr angezeigt wird dass 8+4 Pins angeschlossen wurden. Wobei ich nur 8pins angeschlossen habe weil mein Netzteil nicht mehr hat. Meiner alten Intel CPU hat das gereicht und die hatte nen höheren TDP. Wie gesagt Spannungen passen ja auch. CPU core voltage 1.376[Auto]
Und dram 1.216 Auto
Das kann es also nicht sein ,oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
kann schon sein kernel power ist ja meist mitm PSU(Netzteil)

und später wenn der PC mla läuft das XMP profil nutzen, 2133 Ramspeed da bremst Ryzen übelst aus
 
Habe gerade noch ne Monitor runtergeladenen und Spannungen und temps passen wie gesagt alle. Allerdings zeigt er mir unter Grafikkarte an Radeon HD 7970 dabei hab ich ja eine Radeon r9 290. Vielleicht sind also die falschen Grafikkartentreiber installiert. Ich habe aber garnicht die Chance die richtigen Treiber zu installieren weil ich wie gesagt nur ca. 2 Mi unten habe bis der PC freezed :(
Ergänzung ()

Zitat von Celinna:
kann schon sein kernel power ist ja meist mitm PSU(Netzteil)

und später wenn der PC mla läuft das XMP profil nutzen, 2133 Ramspeed da bremst Ryzen übelst aus
Hab ich was falsch angeschlossen? Wegen der CPU? bräuchte ich dann ein besseres Netzteil?
Was ist xmp Profil? Also der Ram läuft eh nicht mit 3200 oder ? Noch könnte ich den ja zurück geben.
Viele Fragen 😅
Ergänzung ()

Zitat von Celinna:
kann schon sein kernel power ist ja meist mitm PSU(Netzteil)

und später wenn der PC mla läuft das XMP profil nutzen, 2133 Ramspeed da bremst Ryzen übelst aus
Habe gesehen dass mein Netzteil noch ein 2*4 Pin Kabel hat, was in die extra 4 Pins für den CPU passen würde. Wenn die mechanisch reinpassen dann haut das auch hin oder? Wobei das Kabel sehr viel kürzer ist als der 8pin wo CPU drauf steht. Frage mich allerdings wofür man sonst dieses 4 Pin Kabel braucht.

Vielen Dank für eure / deine Hilfe übrigens!
 
Zuletzt bearbeitet:
es sollten alle CPU Anschlüsse auf dem Mainboard mit Strom versorgt werden ja
 
Das 4+4pin CPU kommt in den 8pin Slot am Board, sonst musst du nichts belegen für die CPU, auch nicht den extra 4er Port.

Teste den RAM einzeln durch Normalbetrieb und kaufe dir ggf. eine GT 710 als Ersatz, mich würde echt nicht wundern wenn die GraKa stirbt (die ist recht berüchtigt)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cyberpirate
Gib dem Ram manuell 1.35v - egal ob jetzt mit 2133mhz zum testen oder später mit 3200mhz.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cyberpirate
Und weiter geht die Fehlersuche. Habe jetzt den RAM Manuel auf 2133 und 1,35v gestellt und einzeln durchgetestet . Lief dann tatsächlich auch jeweils ein bisschen länger also immer so ca. 10 Minuten (anstelle von wenigen Sekunden)
Zumindest blieb genug Zeit den richtigen Treiber der graka zu installieren. Freezed aber leider immer noch. Das alle 4 RAM Riegel kaputt sind kann ja eigentlich auch garnicht sein oder? (Vor allem habe ich die zwei 16gb Pakete von unterschiedlichen Händlern)
Also vielleicht die graka. Wenn ich unter Windows meine Hardware Auslese zeigt er mir immer 0% Belastung bei der graka an (vermutlich normal im Desktop Betrieb oder?)
Ich habe gerade furmark runtergeladen aber das Programm lässt sich leider nicht starten. So es lädt einfach aber Startet nicht.
Die graka ist ja alt und lief bis zum Ausbau kann mir also eigentlich auch nicht vorstellen warum die jetzt kaputt sein könnte... Bleibt das Mainboard!? Wie liese sich denn das testen? Danke euch!!!
Ergänzung ()

Meme Test habe ich auch runtergeladen. Da startet zwar das Programm aber wenn ich dann auch starten drücke macht er auch nichts 🙄 vielleicht also doch ein Software Fehler. Habe allerdings wie gesagt Windows auch schon zum zweiten Mal installiert
 
Zuletzt bearbeitet:
Da die Windows Installation Grundsätzlich ja auch ohne Probleme durchläuft.

Gerade habe ich Windows zum zweiten Mal installiert (geht ja schnell mit der SSD :p) und leider wieder den selben Fehler. Nach wenigen Minuten, manchmal Sekunden friert das Bild ein.
Kann es eigentlich ein richtiger Hardware Defekt nicht sein, denn dann würde die Installation nicht gehen.
Meme Test habe ich auch runtergeladen. Da startet zwar das Programm aber wenn ich dann auch starten drücke macht er auch nichts
Macht nichts kann doch gar nicht sein, ich glaube der TE bekommt er eh nicht gebacken.

Ob der Ram nun überhaupt kompatibel ist und in der Board Kompatibilitätsliste steht würde ich mal wissen.
Ansonsten sollte man sich halt mit seinen Ram und XPM Kram auch auskennen.
Eine aktuelle neue Grafikkarte sollte man na klar auch mal testen.
 
Habe gerade bei Media Markt die GeForce GT 710 gekauft und Treiber installiert. Führte leider auch zu Systemabsturz, die
Grafikkarte war es also leider auch nicht (oder zum Glück ^^) Das Board unterstützt selbstverständlich auch den RAM. RAM habe ich ja nun auch schon durchgetestet.
Was könnte es denn sonst noch sein? Windows habe ich ja auch bereit neu installiert von einer neu gekauften CD. Selber Fehler. :(

Könnte das Board kaputt sein ? Ich habe leider nicht mehr lange Umtauschrecht für die Hardware und sollte also vielleicht bald entscheiden was ich wieder einschicke. Vielen Dank für eure Hilfe!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier
Auf CD gibt es kein Windows. Wenn dann auf DVD.
Den Treiber fuer die GT710 hast Du doch hoffentlich runter geladen?

Welche Version Windows 10 hast Du da? Druecke mal WIN+R dann winver.exe und dann enter.
Aktuell sollte es ungefaehr so aussehen.

1595699836639.png


Hast Du zufaellig ein DVD-LW im Gehaeuse verbaut? Wenn ja mal abstecken.

BFF
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: thompson004, FranzFunke und Terrier
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier
Zurück
Top