News Neue Notebook-Chips: Intel Comet Lake-H und Nvidia GeForce Super im April

qappVI

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
489
aber wo werden dann die i7 angesiedelt. Bei der Aufstellung sehe ich persönlich nur, dass man den 8-Kern i5 mit höherem Takt als i7 labelt.
 

Makso

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.293
Sind das wirklich 45watt bei den Cometen? oder ist dieser nur bei den Basistakt vorhanden?
 

just_fre@kin

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.858

gunmarine

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.578
Die Dinger verbraten auch in Notebooks gerne mal 140 Watt wenn man sie lässt. Oder nur 10W, je nachdem wie man es einstellt. Und die 45W sind nicht einmal ein Richtwert.
Wie immer nur Basis Takt. Beim Zocken wir das Ding den Takt nicht halten können, im Notebook kann man einfach nicht vernünftig kühlen. Selbst mit LM Mod wird man den nicht lange fahren können.

Auf AMD bin ich da echt gespannt, wenn die Dinger nicht so heiß werden wie die Desktop Ryzens können die sich echt in Gaming Notebooks etablieren, wobei Tiger Lake sicherlich die Messlatte hoch legen wird, davon erwarte ich mir bessere Lösungen als von 14nm. Im Desktop hat man ja wenigstens Platz die Kühlung unterzubringen, da interessieren einen die Temperaturen ja fast nicht, aber im Notebook wird man von den 5 ghz wenig sehen.
 

Popelbremse

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
15
Ansich gut für die Leistung was man bekommt, anders gesehen auch irreführend. Verbratet wirklich mehr, als angegeben.
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
11.592
Der 45W ryzen hat 50% mehr Basistakt. Der i9 HK wird kaum bezahlbar und verfügbar sein und ist bloß ein Bauernfänger, damit AMD auf dem Papier nicht zu weit davonzieht. Zumindest single core Leistung wird bei Intel noch höher sein.
 

Giana

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
121
Das bisherige 8c/16t-Spizenmodell i9-9980HK hat nur einen Basistakt von 2,4GHz und der 7nm Renoir max. 2,9GHz und jetzt sind plötzlich 3,1GHz in 14nm bei 45Wmöglich? Scheint mir nicht glaubwürdig zu sein.

@ComputerBase: Sehe gerade, das bei Videocardz auch nur 2,4GHz angegeben sind, da scheint ein Fehler bei euch vorzuliegen?
 

latiose88

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2020
Beiträge
104
ja ich gehe auch davon aus das ein hoher Takt im Laptop kaum möglich ist.Also mit dem i7 4700 hq sobald ich den Takt auf 3 ghz herunter setze,dann bleibt die leistung konstant.Wie kann man denn den Takt fest auf das maximale dort setzte,weis das einer zufällig?
 

Model

Commodore
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
4.131
Tendenziell geht das gar nicht in 99% aller Laptops.
 

latiose88

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2020
Beiträge
104
Na das ist ja echt voll daneben.Denn durch diese Aktion verliere ich ja wirklich so mindestens 20 % Leistung nur weil die Kerne mindestens 300-400 mhz zu hoch taktet.Habe auch nicht immer lust den Takt manuell herunter zu Takten.Also kann ich schon mal dauerhaft soviel Leistungsverlust erwarten.Wird also dauerhaft so sein,schade.
 

Onkel Föhn

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
92
Das bisherige 8c/16t-Spizenmodell i9-9980HK hat nur einen Basistakt von 2,4GHz und der 7nm Renoir max. 2,9GHz und jetzt sind plötzlich 3,1GHz in 14nm bei 45Wmöglich? Scheint mir nicht glaubwürdig zu sein.

@ComputerBase: Sehe gerade, das bei Videocardz auch nur 2,4GHz angegeben sind, da scheint ein Fehler bei euch vorzuliegen?
Der Renoir 4900 HS hat als Basis 3,0 GHz und max. Boost 4,3 GHz bei 35 Watt
und der 4900 H hat 3,3 GHz Basis und max. Boost 4,4 GHz bei 45 Watt.

https://www.pcgameshardware.de/Note...ews/Renoir-Ryzen-9-4900H-vorgestellt-1345538/

https://www.computerbase.de/2020-02/amd-ryzen-9-4900h-s-renoir-apu-notebooks/

MfG Föhn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.987
Sind das wirklich 45watt bei den Cometen? oder ist dieser nur bei den Basistakt vorhanden?
Die TDP ist eine technisch Angabe zur Auslegung der Kühlung, die tatsächliche Leistungsaufnahme kann höher sein und wird diese bei Nutzung vor Turbotakte, vor allem dem Allcore Turbo, auch sein. Das ist ja der Sinn der Turbotakte: Wenn die Temperaturen nicht zu hoch sind und das Long-Term Powerr Budget erlauben, werden die Taktraten angehoben um mehr Leistung zu haben, auch wenn dabei die tatsächliche Leistungsaufnahme über der TDP liegt. Dieses Grundwissen sollte aber so langsam jeder der schon so lange im Forum aktiv ist!
 

Heschel

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
817
Und ich hatte die Hoffnung, dass zumindest bei Intel die 10nm-Fertigung in geraumer Zeit bei Notebooks gut funktioniert, dass man diesen Unsinn nicht mehr braucht.
 

PS828

Commander
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
2.711
Nur in der 45W TDP Klasse 8 Kerne? Aber gut. Erstmal schauen was da kommt. Aber wirklich beeindruckend ist das nicht.
 

ork1957

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
441
Der 10980HK ist wohl nur dafür da, in besonderen Laptops zu sitzen die jenseits der 2500€ liegen, effektiv ist es ja ein 9900K, der wahrscheinlich noch stärker gebinnt wurde um die Basistaktrate bei noch halbwegs ansehnlichem Verbrauch zu liefern.
Die "08/15" Laptops der 1500€ Klasse werden wohl eher auf den 10880H setzen, da der nicht so heftige Anforderungen an das Mainboard und die Kühllösung stellen wird, siehe Project Athena.
Also wird Intel weiterhin die Krone behalten können, koste was es wolle, so wie bei Matisse gegen Coffee Lake Refresh, nur jetzt dann wahrscheinlich nicht nur in Spielen, sondern auch in Anwendungen.
Immerhin kann dadurch Renoir nicht zu teuer werden ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

just_fre@kin

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.858
Egal wie innovationslos die „neuen“ Intel Prozesoren werden: man wird sie garantiert in großem Stile käuflich erwerben können. Die Ryzen CPUs - mit Ausnahme Ryzen 5 2500U/3500U - sind bisher eher Geistererscheinungen, die bis auf ganz ganz wenige Modelle nur auf dem Papier existieren.
 

MichaG

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.980
@Giana Die Tabelle von VideoCardz wurde zwischenzeitlich offenbar geändert. Ich passe das gleich auch bei uns an. Danke für die Info! :)
 

Chismon

Commodore
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.567
... in der 45W TDP Klasse 8 Kerne? Aber gut. Erstmal schauen was da kommt. Aber wirklich beeindruckend ist das nicht.
Na ja, Comet Lake U (und Y) sind ja schon letztes Jahr an den Start gegangen, bleibt die Hoffnung, dass irgendwann Tiger Lake U (und Y) CPUs (also Intels 11te Generation) mit 8 Kernen und 16 Threads sowie Xe iGPUs vor Ende des Jahres aufschlagen (vor Herbst 2020 glaube ich eher nicht daran).

Den kleinsten 8-Kerner 16 Threader der 45W Comet Lake H Serie (mit bis zu 4.5 GHz im Boost) finde ich gar nicht einmal so verkehrt, 'mal abwarten, was der so kann, auch im Vergleich zu dem jeweiligen/direkten Renoir-Gegenspieler (R9 4800H)?
 
Top