News Neue Regierung: Koalitionsvertrag sorgt für gemischte Reaktionen

Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
230
#3
Warum keine Erwähnung des SPD-Mitgliederentscheids?

(Gut, die Union muss auch noch intern zustimmen, aber die winken eh durch.)

Es liest sich so, als käme das jetzt zwingend so.
 

Barock

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
26
#4
Ich kann mich daran erinnern, dass die SPD in der (vor)vorletzten Samstagsumfrage der INSA schon auf 17,5% war. :'-D
Der "gute" Schulz, der auf absolut gar keinen Fall mit Angela Merkel eine Regierung bilden wollte. "Niemals"!
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.929
#5
"großer Wurf ist es nicht" Das ist und bleibt Stillstand, aber was man wird auch ohne Erwartungen enttäuscht.
Merkel aka. Lady Pattex sagte mal Demokratie lebt vom Wechsel.. :lol:

Maaslos das der Heiko bleibt.. Projekt 10% läuft, und Schulz doch Merkelminister, diese Partei ist unwählbar geworden.. Der Digitalplan geht sowieso schief, keine Angabe an MIndestgeschwindigkeiten oder nur halbgarer Überbrückungsausbau. Gute Nacht...
 

Suichi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
280
#6
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
255
#7
@7hyrael

Extremisten gibt es nicht nur bei den linken , rechten oder bei den religiösen:

Es gibt auch extremistische Humanisten und Liberale!

Erdogan hat Mal einen interessanten Satz (frei zitiert!) gesagt, der wohl überall auf der Welt gilt (egal ob USA, Indien, China oder sonst wo! Natürlich mit angepassten Namen):

Ich muss nicht auf Georg oder Michael hören, sondern auf Ali, Mustafa...

Der politische grüne Liberale Biodünger hat die AFD erst groß gemacht.

Und wenn ich nach ganz Europa schaue bzw den Resultaten bei Wahlen, dann bin ich irritiert das deutsche Politiker noch immer glauben alles richtig gemacht zu haben und das der Tanker EU in die richtige Richtung fährt mit dem deutschen Kapitän und
1 Offizier 🤐

Ich bin für Hilfe! Keine Frage,
Man muss einiges vor Ort in Afrika besser machen
Und arme Länder NICHT mit Zöllen fertig machen
ODER Zuhause alles subventionieren.

Aber zu glauben das z.B. 1 Mio katholische deutsche/Polen/Italiener in die Türkei, Katar etc. Passen wäre Träumerei.
Genauso umgekehrt.
Die Einwanderung ist nicht zu vergleichen mit damals z.B. Den USA, die außerdem körperliche und geistige behinderte gnadenlos auf Ellis Island aussortierten.

Die Wahrheit ist:
Wir sind zu viele Menschen auf der Welt.

Australien, USA und Kanada sind satt,
Die picken nur handverlesene Leute und lassen sie rein.
 
Zuletzt bearbeitet:

icetom

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
800
#8
ich bin mal gespannt wann die SPD dem Erdogan die neue Leopard 2 Version schickt (Den Export erlaubt).
Das wird genauso abgesegnet wie weitere Einschnitte in der Meinungsfreiheit (bestimmte youtube Kanäle sind z.b. für Deutsche gesperrt obwohl es sich nichtmal um deutsche Betreiber handelt und es auch nicht unter Hassrede fällt) während linke "Hassreden" stehen gelassen werden (bei FB melden bringt nichts).
Erdogan muss ja für uns die Grenzen verteidigen :evillol: Wahnsinn wie wir uns erpressen lassen während er die Kurden platt macht.
Zum Glück ist bei mir seit kurzem 100mbit Internet freigeschaltet worden, den Plänen der Groko für Deutschland glaube ich nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.314
#9
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.263
#10
CDU: Merkel macht alles um an der Macht zu bleiben, Viele CDU Mitglieder sind sehr verärgert das kaum etwas von der CDU in den Vertrag
einfloß

CSU: Viele Mitglieder sind verärgert, weil nix von Obergrenze und Limitierung der Migration im Vertrag steht.

SPD: Viele Mitglieder sind erbost das Schulz mehrfach gelogen hat ("Gehe nicht in ein Kabinett unter AM", "SPD steht für eine GroKo nicht zur Verfügung")


Die haben das Künststück geschafft, das sowohl die Linken als auch die Rechten Spektren der Bevölkerung extrem verärgert und regelrecht wütend sind.
Ein Weiterso mit einer nuschelnden ausgebrannten Merkel, einem umfaller Seehofer, einem Lügner Schulz, einem Versager Scholz (als Finanzminister, damit das deutsche Steuergeld auch schön direkt nach Brüssel fließen kann), von einem NetzDG-Stasi-Zensur Gesetz Maas.

Die AfD muss sich eigentlich die ganze Zeit nur vor Lachen krümmen. Als ob die Stimmung vor der Wahl noch nicht schlimm genug war, jetzt wird sich die Wut komplett Bahn brechen, da sich beinahe alle Verar****t vorkommen.

Damit wird wohl die SPD hinter die AFD bald zurückfallen und auch die CDU wird weiter an Stimmen verlieren.
Man hätte die Lehren aus der BTW ziehen sollen, aber wie so oft: Wer nicht hören will, wird es fühlen.


Nächsten Monat können die Flüchtlinge ihre Familien her holen.. mal schauen was dann passiert.
Die unregulierte und falsche Migration wird dieses Land so verändern und spalten wie in den vergangen die 70 Jahre noch nie.
2015 (als ich hier im Forum dafür angemotzt wurde) habe ich schon gesagt dass das der größte Fehler ist den Merkel hat machen können. Weder finanziell noch kulturell ist das dauerhaft zu stemmen.

Dazu ist durch die schiere Bevölkerungswachstum in den armen Regionen der Welt (Afrika, Asien) es sinnlos Menschen nach DE holen zu wollen um sie zu retten. Das funktioniert nicht. Das ist humanistischer Größenwahn.
Wir verkommen Stück für Stück in eine Protest- und Wuthaltung, die verständlich ist.

Die Wut die wir jetzt sehen (Mehr Proteste (Frauenmärsche, etc) und Städte die sagen: wir wollen keine Asylanten mehr) all das war 2015 schon abzusehen.
man kann nicht wegen verklärtem Wunschdenken die Realität außer acht lassen.

Die AfD wird - durch das schlichte Versagen der etablierten Parteien - die zweit stärkste Kraft werden.
Die Probleme (unterschiedliche Sozialisierung, Integrationshemmnisse, Wunschvorstellungen, Kosten) treten immer mehr zu Tage und die CDU/SPD versuchen immernoch durch ein Weiter-So und Geld die offensichtlichen Probleme zu vertuschen.

Das geht aber nicht mehr.
Kenne gar selbst Migranten im eigenen Arbeitsumfeld, die sagen: "Es reicht mit den Flüchtlingen, das nimmt kein gutes Ende". Und leider haben diese Personen recht.

der Familiennachzug für subsidär geschützte ist ein fatal falsches Signal. KEIN Land der Welt macht das, aber anscheinend gibt es noch nicht genügend Integrationsprobleme, deshalb holen wir uns noch mehr herein für Leute die eigentlich keine Familie nachholen dürften....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.537
#11
Wer das nicht kapiert, hat von 1945 bis heute nicht aufgepasst!
Das Menschen immer mit dem Krieg argumentieren müssen.. aus dem Grund werden die Deutschen auch in vielen Ländern immer noch schlecht angesehen. Nur wegen dem Kram von damals, für den wir gar nichts können und mit dem wir nichts zu tun haben.

Ich finds gut wenn Leute AfD & Co. wählen, einfach um etwas Protest im Bundestag zu haben.
 

R O G E R

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.693
#13
Das ganze hin und her ist in meinen Augen einfach nur lächerlich.

Man muss mal bedenken die Wahl war Ende September 2017 das ist jetzt fast ein halbes Jahr her bis die was auf die Beine gestellt haben.
Und der Ausgang der SPD Abstimmung kann dies immer noch weiter herauszögern und hoffentlich Neuwahlen hervorrufen.
Die SPD und CDU hat einfach nur Angst das die AFD noch mächtiger wird.

Durch die aktuelle Taktik der Bundesregierung wird die AFD in meinen Augen bei der nächsten Wahl die zweitstärkste Kraft werden. Mit dem aktuellen Poker schafft sich die SPD und CDU im Moment selber ab.
Man hat ja mit aller Kraft auch versucht (Medien) die AFD vor der Wahl schlecht zu reden. Leider ist denen das auch gelungen sonst hätte die AFD 20% bekommen.

Und zum Thema Digitalisierung wird wieder ganz geschwiegen.
War das nicht das ab 2018 alle Bürger 50Mbit zur Verfügung stehen haben sollen?
Ich kenne genug die noch keine 2Mbit haben und nur mit einen Hybrid-Vertrag der Telekom wenigstens sich im Internet bewegen können.
Und wer an das 1Gbit versprechen bis 2025 glaubt, der glaubt zwar auch an den Weihnachtsmann.
 
Zuletzt bearbeitet:

7hyrael

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.627
#14
Ich bin für Hilfe! Keine Frage,
Man muss einiges vor Ort in Afrika besser machen
Und arme Länder NICHT mit Zöllen fertig machen
Vor Ort in Afrika oder den effektiven Quellenländern, kannst du nichts "besser" machen, eben weil es viel zu viele Menschen bereits sind und immer mehr werden, die Rate steigt immer mehr anstatt geringer zu werden und das wird schlussendlich auch in Europa zu einem Kollaps führen. Desto mehr du dort rein pumpst, desto schlimmer machst du es. Ein Land indem Menschen schon nur noch durch Hilfe von außen ernährt werden können und Überleben, ist bereits an einem Punkt ohne Rettung angelangt. In der Hinsicht denke ich trifft die Aussage "es muss erst schlimmer werden, bevor es besser werden kann" ziemlich ins schwarze.

Das was nötig wäre um dieses Problem zu beheben, ist moralisch nicht vertretbar, selbst wegzuschauen und diese Länder sich selbst zu überlassen und Hilfe nur noch in Form von Bildung und Infrastrukturaufbau um vor Ort die Selbstversorgung langfristig zumindest zu einem Teil ermöglichen wäre schon undenkbar für viele, allen voran jene welche aus der Situation so immens viel Profit schlagen.
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.537
#15
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
255
#16
@7hyrael

Das stimmt schon.
Aber was ist die Alternative?

Jedes Jahr mehrere hunderttausend herholen wird auch nicht helfen. (Tropfen auf dem heißen Stein)

Was will man in einigen Jahren den deutschen sagen:
Willkommen im assement Center, wir warten noch auf die Bewerbungen aus Asien und Afrika.🤔

Das wird die rechten Parteien auf ein ungeahntes allzeit Hoch bringen und Europa destabilisieren.

Man muss sich von der Vorstellung verabschieden das man alles irgendwo auf der Welt dirigieren kann und die Erkenntnisse aus der eigenen Geschichte und Fehler denen überstülpen kann.
Das wird niemals gehen.

Wir sollten helfen wo wir können aber dazu gehört auch das man das Mittelmeer Schliesst und denen sagt: ihr könnt weiterhin 6...7 Kinder machen aber in Europa werden sie nicht aufgenommen.
Ist hart aber eine Alternative gibt es nicht.

Auch wenn einige afrikanische Länder oder Schiiten gegen suniiten Krieg führen werden:
Das ist deren Angelegenheit und Problem.
Und sie müssen dann ihre Erkenntnisse und Lektionen draus ziehen.

Wir sollten nur sicher gehen das wir da nicht der Waffenlieferant sind!
Und kein Öl ins feuer gießen.

Der einzige Realist und Pragmatiker unter den Politikern ist Sebastian Kurz aus Österreich.
Er sagt nicht was die Menschen gerne hören sondern die Wahrheit.
 

Zockmock

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
422
#17
Man könnte echt meinen man wolle mit allen Mitteln die AFD als stärkste Partei bei der nächsten
Wahl!? Man muss sich nur mal den vorläufigen Koalitionsvertrag anschauen, so viel Schmarrn und
dann noch das:
Eine neue Dynamik für Deutschland
Wir wollen, dass Deutschland ein wirtschaftlich starkes und sozial gerechtes Land ist
und dass alle daran teilhaben. Wir wollen den Zusammenhalt in unserem Land
stärken und dafür sorgen, dass die Bürgerinnen und Bürger sicher und gut leben
können.
Lest euch das mal durch: Koalitionsvertrag PDF
Europa, Europa und noch mehr Europa. Deutschland ??? Was das? Man hat wohl kein Interesse
mehr am Bürger, Hauptsache er zahlt seine hohen Steuern.
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.160
#18
Ich habe keine Hoffnung mehr.
Was außer 3,5 Jahre weitere verfassungsfeindliche Gesetze, offene Rechtsbrüche und die fortgesetzte Beteiligung an völkerrechtswidrigen Kriegen ist von denen schon zu erwarten.

... Die AfD muss sich eigentlich die ganze Zeit nur vor Lachen krümmen...
Es gibt nichts zu lachen. Die Leute die den demokratischen Rechtsstaat wieder herstellen möchten lachen nicht, wenn Mitbürger durch die harte Realität erkennen, das sie getäuscht werden. Noch weitere Jahre der Zerstörung sind einfach überhaupt kein Grund zum lachen.
 
Zuletzt bearbeitet:

7hyrael

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.627
#19
@pipmatz:

herholen? Du hast mich völlig falsch verstanden.
Ich bin ein harter Gegner davon. Leute können gerne kommen nach Deutschland. Jeder von überall.
Aber der wichtigste Part für eine Migration, wird hier immer vergessen: Identifikation!

Vergiss Integration, Unterstützung und Multikulti. Damit kannst du anfangen wenn jener der hier herkommt, sich mit dem Leben hier identifizieren kann.

Dann kann eine Integration beginnen.
Jemand der das nicht kann oder gar will hat hier einfach überhaupt nichts verloren auf dauer.
So jemanden kannst du hier unmöglich integrieren. Und das erste, zentrale Problem geht schon bei den Hilfen die wir in die Ursprungsländer schicken los. Nimmst du 10 auf die über das Mittelmeer kommen wurden in derselben zeit 100 geboren die sich in 20 Jahren dann auch aufmachen und bis dahin jeder vermutlich auch seine ersten 3-4 Kinder hat.

Und der Abtransport müsste übrigens absolut rigoros - JA, meiner Auffassung nach auch mit Gewaltanwendung und Missachtung von selbstverschuldeten Gesundheitlichen Problemen in harten Fällen - stattfinden.

Und genau das wird diese Regierung niemals vertreten oder einsehen. Sarrazin hat viel erzählt unter das ich nicht ohne weiteres meinen Namen setzen könnte und würde. Einige seiner Zahlen sind jedoch einfach fundiert und wurden in der Zwischenzeit mehrfach bestätigt und die bedenklichste ist die demografische Entwicklung in den Quellenländern.

Bei den Waffenverkäufen bin ich ziemlich Zwiegespalten. Moralisch - ja hast du recht.
Auf der anderen Seite, wenn wir ihnen die Waffen nicht verkaufen und es sonst niemand tut, schlagen sie sich mit steinen und Keulen die Schädel ein. Das Ergebnis bleibt das gleiche. Dann lieber die Verkäufe hoch versteuern und aus dem was dabei rumkommt humanitäre Projekte die ausnahmsweise sinnvoll sind unterstützen.
 

andi_sco

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
316
#20
Ich kann mich daran erinnern, dass die SPD in der (vor)vorletzten Samstagsumfrage der INSA schon auf 17,5% war. :'-D
Der "gute" Schulz, der auf absolut gar keinen Fall mit Angela Merkel eine Regierung bilden wollte. "Niemals"!
Gegenfrage, wer würde bei Neuwahlen am meisten gewinnen?
AFD wahrscheinlich und einmal 1933 reicht, zumal der Typ übern Teich auch nicht besser ist.
 
Top