Neuer Arbeits-, Bildbearbeitungs- und Spiele-PC

blanksheet

Ensign
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
162
Hallo Leute,

ich plane seit längerem den Kauf eines Systems, da ich momentan nur mit einem 3,5 Jahre alten Laptop auskommen muss.
Ich habe zwei primäre Wünsche an meinen Computer, er soll leistungsfähig (reaktionsschnell), aber auch möglichst leise sein, da er im Wohnzimmer seinen Platz finden wird und ich wahrscheinlich des öfteren meinen Fernseher anschließen werde um Filme zu gucken. Bei Spielen wird er nicht besonders gefordert, ich spiele hauptsächlich die alten Klassiker (Warcraft III, CS) aber auch ältere GTA Titel und Left4Dead2. Also keine besonders hardwarehungrigen Spiele. Zur Bildbearbeitung verwende ich Gimp und in Zukunft werd ich vielleicht auf Photoshop wechseln. Mein Budget liegt bei max. 950 Euro.

Hier ist meine Zusammenstellung.

Ich danke euch sehr für eure Hilfe und Beiträge!

Beste Grüße
 

sammybj

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
578
Das sieht sehr gut aus! Einzig der CPU-Kühler würde mir etwas zu denken geben... vllt. einen Mugen 2 verwenden?
 

DaDare

Lord of the Rabbids
Dabei seit
März 2007
Beiträge
13.052
Passt an sich soweit, ein andere Kühler.
Der Scythe Big Shiruken ist total leise!
 

°Sn0wFlow°

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
627
Sieht ganz ordentlich aus! Nur wenn er im Wohnzimmer steht würde ich eher ein Fractal Design o.ä. Gehäuse nehemen, was auf jeden Fall leiser ist, da gedämmt!
 

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762
Hallo,

eigentlich ist es immer so, dass die User ihre Netzteile überdimensionieren. Du bist die Ausnahme.
Ich würde an Deiner Stelle trotzdem eine Nummer größer wählen, damit man ein wenig Luft hat.
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
13.148
Samsung EcoGreen F4 2000GB, SATA II (HD204UI)
Crucial RealSSD C300 64GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CTFDDAC064MAG-1G1)
Intel Core i5-2500K
GeIL Value Plus DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333)
Gigabyte Radeon HD 6870 OC, 1GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, 2x mini DisplayPort
ASRock P67 Pro3, P67 (B3) (dual PC3-10667U DDR3)
LG Electronics GH22NS50, SATA, schwarz, bulk
Scythe Ninja 3 (Sockel 775/1155/1156/1366/939/940/AM2/AM2+/AM3) (SCNJ-3000)
Xigmatek Asgard (CPC-T45UB-U01)
be quiet! Straight Power E8 CM 480W ATX 2.3 (E8-CM-480W/BN161)

komme ich auf ca. 830 €
(du musst auch immer preise aus Deutschland nehmen, oder willst gern teile aus UK importieren ^^)

ich rate dir noch zu einem IPS Panel Monitor alá Dell U2311H ~ 205 €
 

dorndi

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
12.351
Ich würde eher sagen, dass das Netzteil überdimensioniert ist, jedoch gibt es kaum ähnlich gute Netzteil mit nur 300W.
Mein System (2500K @4Ghz und leicht übertakteter 6850) kommt im 3D Mark 06 auf maximal 141W.
Mit starker Übertaktung bei der man die Komponenten kaum mehr kühlen kann, steigt die Leistungsaufnahme bei Furmark + Prime auf gut 300W.

Der Vorschlag von acty ist sehr gut, wenn man noch ein wenig sparen möchte kann man zum 400W E8 und zur Sapphire 6850 greifen.

mfg dorndi
 
Zuletzt bearbeitet:

blanksheet

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
162
Danke für eure Hilfe, werd mir die Ratschläge bezüglich des Gehäuselüfters zu Herzen nehmen auch ein etwas stärkeren aber auch leisen Netzteil werde ich suchen. Das Gehäuse klingt verlockend, aber leider ist mir der Preis etwas zu hoch :(

@ acty. Ist mit dieser Ausstattung noch ein kaum höhrbarer betrieb möglich?
 

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762
Hallo,

das stärkere Netzteil ist nicht nötig. Ich habe nur geschrieben, was ich ändern würde, wenn es mein PC wäre.
Für die momentane Zusammenstellung sind 400 Watt völlig OK. ;)
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung hinzugefügt.)

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
13.148
wenn du die lüfter wechselst
also die vom cpu kühler und vom case dann ja

die graka ist sehr leise

zu den lüftern siehe unten in meiner sig *Lüfter Roundup*
da findest du die besten
 

blanksheet

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
162
Hätte mich für be quiet! Silent Wings USC, 120x120x25mm entschieden.
 

rotmilan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
106
Hi

Die PC Zusammenstellung , http://geizhals.at/eu/?cat=WL-149318 , sieht sehr gut aus.

Der CPU Kühler ist mit Lüfter 92mm bestückt, ist nicht gerade das A und O. Wechsle z.B. auf den Mugen Rev B. od auf
, http://geizhals.at/deutschland/a411061.html , da Du ein relativ leiser PC willst, wie auch eine CPU "K" hast zum Uebertakten, da würde ich schon ein rechter Kühler reinsetzen.

Wenn Du ein etwas grösseres PC Gehäuse wählst, da eine Breite von 185mm etwas knapp ist für grössere (bzw . höhere ) sowie leistungsfähigere CPU Kühler, dann kann man auch andere CPU Kühler wählen.

Achja, 4GB RAM sind absolut ausreichend. Natürlich kannst Du mit 8GB RAM gleich die Auslagerungsdatei deaktivieren. Betriebssystem sollte ein 64bit sein. Win 7 Home Premium 64bit wäre für die SSD wilkommen.
Schaue noch in die Memory Support Liste rein vom Mainboard, damit Du sicher sein kannst, dass die 2x4 GB auch ohne Probleme laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762

rotmilan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
106
Hi

Ich habe seit mind. 2 Jahren die Auslagerungsdatei deaktiviert, kein Programm meckert, noch nie PRobleme gehabt. Doch Du hast recht, es gibt sicher Programme, die meckern, wie z.B. Adobe Premiere CS....

Aber solange es ohne Auslagerungsdatei geht, warum sollte man diese nicht deaktivieren?

Es ist so, Windows macht sowieso eine kleine Auslagerungsdatei, obwohl man sie deaktiviert hat. Mit 8GB RAM sollte man der Performance zu liebe die Auslagerungsdatei entweder deaktivieren od optimieren, da man diese normalerweise auf die FPlatte auslagert und nicht auf der SSD. Eine schnelle FPlatte hat über 100 Mal länger als die RAM selbst.
 
Top