Neuer Gaming-PC zum Streamen / Video-Editing: Welches Budget?

.t0x

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
101
Hi,

mein Allround-PC ist mittlerweile doch sehr in die Jahre gekommen, was vorallem der CPU geschuldet ist (i5 4570) und ich plane nun so langsam die Anschaffung eines neuen, eigens fuer's Gaming/Streaming gebauten Rechners.
Eigentlich wollte ich bereits im Januar/Februar zuschlagen, doch dann kam AMD mit der Ryzen 3000er Ankuendigung um die Ecke und da war fuer mich relativ klar, dass ich mich noch ein wenig in Geduld ueben werde.

Ich lege nun seit ein paar Monaten immer mal ein wenig Geld beiseite und bin jetzt an 'nem Punkt angekommen, an dem ich mich frage, was fuer ein Budget eigentlich angemessen bzw. welches vllt. over-the-top ist.
Schon klar, Platz nach oben ist immer und ich moechte defintiv ein ordentliches, sorgenfreies Setup haben, aber den Kopf jetzt einfach mal einzuschalten, ist vorab vllt. auch mal gar nicht so verkehrt und hilft ein wenig bei der finanziellen Planung ;)

Diesbzgl. wuerde ich hier gern mal euer Feedback einholen! Mir geht's erstmal nicht um spezifische Hardware sondern mehr oder weniger die Rahmenbedingungen bzw. eine ungefaehre Preisspanne.

Vorab ein paar relevante Infos meinerseits:
  • Ich moechte defintiv eine AMD CPU
  • Ich streame oft Indiegames bzw. grafisch nicht ganz so aufwaendige Games, moechte mir aber dennoch die Option offen halten. Selbiges gilt fuer Videos auf meinem YouTube-Kanal. Aktuell habe ich eine RX470 Nitro. Diese moechte ich zunaechst in das neue Setup ueberfuehren. Evtl. laeuft's auf eine VEGA VII heraus, wobei ich auch noch keinen Schmerz damit habe, abzuwarten, bis AMD die neuen GPUs vorstellt. NVIDIA kommt fuer mich aus persoenlichen Gruenden erst einmal nicht in Frage.
  • der Rechner soll VR-Ready sein. Ich moechte mir fruehestens Ende des Jahres eine HTC Vive zulege. Das es hier natuerlich ordentliche GPU-Power braucht, ist mir bewusst. Diesen Punkt wuerde ich an vorangegangenen knuepfen. Abseits der GPU soll der Grundstein aber fuer VR gelegt sein
  • Monitor, Maus, Tastatur ist vorhanden. Zwar werde ich hier defintiv auch nachruesten, aber hier seh ich die Prioritaet geringer und wuerde das im Nachgang fokusieren
  • Wichtig ist genug Speicherplatz bzw. Festplatten, welche sich gut zum Game capturen eignen. Ich hab in meinem aktuellen Rechner eine 4TB WD Gold verbaut, diese wuerde ich uebernehmen wollen.
  • Streamen moechte ich natuerlich in bestmoeglicher Quali. Sprich mind. 900p@60hz, eigentlich aber 1080p@60hz wobei ich hier auch nochmal schauen muss, in wie fern da Twitch qualitativ wirklich unterscheidet. Da liest man immer wieder unterschiedliches. Meine Internetleitung sollte kein Problem darstellen, ich habe FTTH mit 'nem Upload von 200Mbit.
  • Zeitgleich zum Streamen moechte ich die Streams auch aufnehmen
  • Ich bin zwar auf ordentlich Leistung aus, moechte aber auch kein Energiemonster
Auch wenn ich denke, diese Punkte aus dem Fragebogen sind fuer mein Anliegen aktuell nicht super-wichtig, moechte ich sie dennoch mit anbringen:
  • Overclocking hat fuer mich keine Relevanz
  • PC sollte bestmoeglich silent sein.
  • Aktuell nutze ich zum schneiden/rendern TMPGEnc, werde mir wohl aber mit dem neuen Rechner Adobe Premiere abonnieren
  • Perspektivisch sollen drei Monitore befeuert werden. Aktuell tatsaechlich nur einer. Hier aber auch nochmal der Verweis auf den Punkt mit meiner RX470
  • Rechner wird selbst zusammengebaut
  • Abseits des Austauschs der GPU sehe ich von einem Upgrade des Rechners binnen der naechsten 12 Monate eigentlich erstmal ab
Ich hab mich bei Geizhals und hier im Forum ein wenig umgeschaut und hab jetzt preisliche Regionen mal grob runtergebrochen:
  • Ryzen 3850X (~600€)
  • Mainboard (~150€)
  • RAM (~150€)
  • Netzteil (100€)
  • Festplatten (1GB SSD ~150€ | 4-6TB HDD ~250€)
  • Gehaeuse (~100€)
= 1500€​
Wie realistisch seht ihr meine Einschaetzung? Gibt's 'n Punkt, wo ihr vllt. denkt "x€ fuer y ist okay, aber bedenke mal Dies, weil es dir fuer einen Aufpreis zusaetzlich Das bringen wuerde" oder dergleichen?
Oder denkt ihr, ich hab hier und da zu hoch/niedrig gegriffen? Ist es ratsam einfach mal 500€ mehr einzuplanen? Fragen ueber Fragen!
Im Endeffekt ist das die Summe fuer den High-End Rechner aus dem "Der Ideale Gaming-PC: Spiele-PC selbst zusammenstellen"-Thread, nur eben ohne Grafikkarte.

Gut, erstmal genug von meiner Seite. Lasst doch mal hoeren! Danke vorab :)
 

whiper

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
109
Die Frage ist ja, was man wirklich braucht. In Full HD reicht ja aktuell schon ein Ryzen 3 1200 völlig aus. Einfach auf 4 GHz laufen lassen, das klappt mit den meisten Exemplaren. Und ob es eine normale SATA-SSD oder eine PCIe 4x M.2 ist, merkt man beim zocken dann auch nicht. Ich würde generell günstig kaufen und regelmäßig aufrüsten,
 

RYZ3N

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
6.186
Einen ordentlichen Streaming-/Gaming-PC mit 8C/16T [und zukünftig ggf. 12C/24T] solltest du für 1.500,— bis 1.750,— Euro sicherlich bekommen.

Hinsichtlich Ryzen 3000 und dem [vermeintlichen] Ryzen 9 3850X kann zum jetzigen Zeitpunkt aber niemand etwas valides sagen.

Ich gehe davon aus, dass sich AMD eine mögliche 12C/24T oder gar 16C/32T CPU mit entsprechender IPC, auch ordentlich bezahlen lassen wird.

Da ich die 12C/24T CPU bei 600,— und die 16C/32C CPU bei 700,— Euro sehe, würde ich mal 2.000,— Euro zur Seite legen.

Aber das sind aktuell alles reine Mutmaßungen.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
68.587
Stell Deinen alten PC zum Streamen in die Ecke. Steck auf 720p@60 zurück. Das müsste der irgendwie hinbekommen.
Bau Dir den neuen, schau wie viel das Streamen Dir an Leistung wegfrisst. Kotze darüber. Stream über den alten, den Du Dir ja wohlweißlich in die Ecke gestellt hast.
1080p60 auf Twitch? 12 Intel-Kerne oder 16 AMD-Kerne, und das Game darf nicht gleichzeitig auf der Kiste laufen. Is halt sehr schmal von der Bandbreite her.
Ich hab hier nen 5960X in der Ecke zum Streamen, der bekommt keine 1080P60 in die Bandbreite von Twitch gequetscht und läuft dabei auf gut 80% Auslastung, ohne das ein Game noch zusätzlich drann zerrt. Bleibt ja auch nicht viel Leistung für übrig.
 

.t0x

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
101
Den aktuellen zum Streaming-PC umfunktionieren kommt aus folgenden zwei Gruenden fuer mich eigentlich nicht in Frage:
1.) Da ich gerne Musik produziere, soll der jetztige PC nach Anschaffung des Neuen als reine Audio Workstation herhalten
2.) Ich streame nun schon seit guten 2 Jahren auf Twitch. 720/60 waren bis dato auch nie ein Problem. Es ist jetzt aber an der Zeit, dass Ganze ein Level hoeher zu bringen (Damit beziehe ich mich auf gute Quali im allgemeinen, nicht unbedingt auf hoehere Aufloesung).

Wie im Opening auch schon geschrieben, bin ich mir mit den 1080/60 auch noch gar nicht so sicher, ob das ueberhaupt notwendig ist. 900/60 kann durchaus auch sehr gut aussehen. Ich wuerde auch 720/60 je nach Spiel nicht ausschließen wollen. Mit 'ner wesentlich potenteren CPU kann ich ja auch ganz andere Settings via OBS waehlen, was sich durchaus positiv auf die Qualitaet auswirken wird.
Ich seh da (wenn wir jetzt mal von FullHD absehen) auch keine Probleme, mit ner CPU wie dem 3850X, lasse mich aber ggf. gern eines besseren belehren.

Des weiteren seh ich bei Gaming + Streaming-PC auch deutlich hoehere Stromkosten auf mich zukommen (Musik widme ich mich ~1x in der Woche. In dieser Zeit streame ich jedoch 3-5x).
Außerdem moechte ich ungern im Sommer hier zwei Rechner haben, die heiße Luft rausblasen.

Natuerlich kann man in der Zukunft immer noch ueber einen reinen Streaming-PC nachdenken, wenn die Vorteile fuer mich klar ueberwiegen bzw. es auch mit dem Streamen im allgemeinen noch besser laeuft ;) Aber aktuell denke ich, ist ein neuer Gaming-PC, der gleichzeitig auch fuer's Streamen herhaellt fuer mich das richtige und aus Upgrade-Sicht eine laengst ueberfaellige Offenbarung
 
Top